Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ST 8: "Moby Dick"?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ST 8: "Moby Dick"?

    moin!

    wollte hier mal folgende diskussion unter den beleseneren usern anstoßen:

    in ST8 rezitiert picard doch ein paar zeilen aus moby dick.

    "Und er bürdete dem Buckel des weißen Wals die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, er hätte sein Herz auf ihn geschossen."

    oder so ähnlich.

    ich habe das buch von herman melville vor kurzem gelesen (eine relativ alte ausgabe, günstig bei ebay erstanden) und diese zeile kam in dem buch nicht einmal andeutungsweise vor.

    haben die sich das im film ausgedacht oder gibt es verschiedene ausgaben von moby dick und in irgendeiner steht das so?
    "Im Frieden begraben die Söhne ihre Väter.
    Im Krieg die Väter ihre Söhne."


    (Herodot)

  • #2
    Zitat von Highcommander Beitrag anzeigen
    haben die sich das im film ausgedacht oder gibt es verschiedene ausgaben von moby dick und in irgendeiner steht das so?
    Das Synchronstudio hat das Zitat direkt aus dem Film übersetzt, vermutlich ohne in einer deutschen Ausgabe des Buches nachzuschlagen. Desweiteren gibt es bestimmt mehrere deutsche Ausgaben, wo Sachen (je nach Lesbarkeit oder Nähe am Original) unterschiedlich übersetzt wurden. Der Originalsatz ist jedenfalls aus Kapitel 41 (ziemlich am Ende, im Link siehe Ende Seite 181)
    He piled upon the whale's white hump the sum of all the general rage and hate felt by his whole race from Adam down; and then, as if his chest had been a mortar, he burst his hot heart's shell upon it.
    Ich hab leider nicht die deutsche Ausgabe. Du kannst ja mal gucken, wie es deine Ausgabe übersetzt hat und welche Version besser ist.

    Moby-Dick, or, The Whale
    Forum verlassen.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Highcommander Beitrag anzeigen
      ich habe das buch von herman melville vor kurzem gelesen (eine relativ alte ausgabe, günstig bei ebay erstanden) und diese zeile kam in dem buch nicht einmal andeutungsweise vor.

      ... oder gibt es verschiedene ausgaben von moby dick und in irgendeiner steht das so?
      Wer hat denn deine Ausgabe übersetzt?

      Es gibt 10 verschiedene Übersetzungen von "Moby Dick", wobei im schlimmsten Fall bis zu 2/3 des Textes weggelassen wurden (Wilhelm Strüver).

      Aktuell sind die Übersetzungen von Matthias Jendis (2001) und Friedhelm Rathjen (2004).

      Kommentar


      • #4
        Ich habe, nachdem ich das Zitat von Picard im Film gehört hatte fasziniert "Moby Dick" vom Insel Verlag/Suhrkamp (Übersetzung von Hans Seiffert) gelesen. Das ist die vollständige Ausgabe.

        Ich hab das Zitat auch nicht gefunden, auch nichts was mich annähernd daran erinnerte. Immer wenn jemand über Ahab sprach hab ich das im Hinterkopf gehabt, ich wurde aber leider nicht fündig.
        Vielleicht gibt es ein Gedicht oder Lied oder sowas, aus dem das Zitat genommen wurde.
        ----Mit leerem Kopf nickt es sich leicht.----

        Kommentar


        • #5
          Zitat von saturnchen Beitrag anzeigen
          Ich habe, nachdem ich das Zitat von Picard im Film gehört hatte fasziniert "Moby Dick" vom Insel Verlag/Suhrkamp (Übersetzung von Hans Seiffert) gelesen. Das ist die vollständige Ausgabe.

          Ich hab das Zitat auch nicht gefunden, auch nichts was mich annähernd daran erinnerte. Immer wenn jemand über Ahab sprach hab ich das im Hinterkopf gehabt, ich wurde aber leider nicht fündig.
          Vielleicht gibt es ein Gedicht oder Lied oder sowas, aus dem das Zitat genommen wurde.
          Ich hab doch oben geschrieben, wo das Zitat im Buch zu finden ist. Bin ich so leicht zu übersehen?

          @John Sheridan: Jetzt interessiert es mich doch, wie jeweils die Herrn Übersetzer sich dem o.g. Zitat angenommen haben. Hast du mehrere Versionen des Buches?

          EDIT: Ach, deine Quelle ist wiki, oder? Und ich dachte, du hast Ahnung.
          Forum verlassen.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von maestro Beitrag anzeigen
            Ich hab doch oben geschrieben, wo das Zitat im Buch zu finden ist. Bin ich so leicht zu übersehen?
            Ach je, sorry @maestro hab wirklich geschlafen

            So, jetzt hab ichs gefunden - die Stelle in meiner Übersetzung von Alice und Hans Seiffert aus dem Jahre 1977, S. 258:

            Auf des Wales weißen Höcker häufte er ein Gebirge aus jeder Wut und jedem Haß, die das Menschengeschlecht seit Adam je gefühlt; und dann, als wäre seine Brust ein Mörser, zerstampfte er in ihr die Muschelschale seines heißen Herzens.

            Hast du das Buch auf Englisch gelesen ? *respekt*
            Ich hatte zuweilen schon etwas Schwierigkeiten in Deutsch dran zu bleiben, da ja ganze Kapitel beschreiben wie Wale verarbeitet wurden, Segel gesetzt wurden, welche Wache wann was tat, was für Wale es gibt usw.
            Aber es gibt dem Lesen eine andere Perspektive - man muß viel Geduld und Zeit aufwenden, für Dinge die man heute nicht mehr kennt. Für den Leser damals war das sicher hoch interessant.
            Aber: Ich kann nun einen Buckelwal von einem Grauwal, Pottwal, und Grindwal unterscheiden
            ----Mit leerem Kopf nickt es sich leicht.----

            Kommentar


            • #7
              Zitat von saturnchen Beitrag anzeigen
              Ach je, sorry @maestro hab wirklich geschlafen

              So, jetzt hab ichs gefunden - die Stelle in meiner Übersetzung von Alice und Hans Seiffert aus dem Jahre 1977, S. 258:

              Auf des Wales weißen Höcker häufte er ein Gebirge aus jeder Wut und jedem Haß, die das Menschengeschlecht seit Adam je gefühlt; und dann, als wäre seine Brust ein Mörser, zerstampfte er in ihr die Muschelschale seines heißen Herzens.
              Also, zugegeben. Diese Version ist näher am Text, aber die Picard-Film-Version klingt etwas besser. Wer übersetzt denn "sum of general rage" mit "Gebirge aus jeder Wut" und "Muschelschale" halte ich auch nicht für eine geglückte Übersetzung. Danke jedenfalls. @all Gibts mehr Beispiele?

              Zitat von saturnchen Beitrag anzeigen
              Hast du das Buch auf Englisch gelesen ? *respekt*
              Ja, aber ich hab zwei Anläufe gebraucht und musste mich stellenweise ganz schön durchkämpfen. Ich hasse es halt, noch nicht durchgelesene Bücher ins Regal zurückzustellen.
              Forum verlassen.

              Kommentar


              • #8
                Also ich habe eine der ältesten Versionen...von 1957...das Buch ist weiß (naja es war mal weiß) und ich habe es geschenkt bekommen, von einem Bibiothekar, dessen Bibliothek dicht gemacht hat...alle Bpücher wurden darauf hin verscherbelt...aber auch in dieser alten Version hab ich keinen derartigen Text gefunden...bin aber momentan auf der Arbeit und muss mir die Stelle, die MAESTRO erwähnt hat,m nochmal ansehen...und klar lesen wir deine Posts...äh...was hast du nochmal geschrieben?

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von maestro Beitrag anzeigen
                  Also, zugegeben. Diese Version ist näher am Text, aber die Picard-Film-Version klingt etwas besser. Wer übersetzt denn "sum of general rage" mit "Gebirge aus jeder Wut" und "Muschelschale" halte ich auch nicht für eine geglückte Übersetzung. Danke jedenfalls.
                  Ja, das ist halt das Kreuz mit den Übersetzungen. Da die Übersetzung ("meine") näher an Melville ist, kann ich beim genaue Lesen natürlich seine ursprüngliche Intenetion erkennen.
                  Eine "glatte", drastischere Übersetzung wie das Bildnis "Leib/Kanone und Herz" bleibt halt besser im Gedächtnis. (hat mir eigentlich auch besser gefallen)
                  Im Englischen Originalton hat man vermutlich den von dir zitierten Originaltext genommen. Da ist es ja dann doch wieder ähnlicher wie "meine" Übersetzung, klingt halt dann mehr wie 1851.
                  ----Mit leerem Kopf nickt es sich leicht.----

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von picard2893 Beitrag anzeigen
                    ...aber auch in dieser alten Version hab ich keinen derartigen Text gefunden...bin aber momentan auf der Arbeit und muss mir die Stelle, die MAESTRO erwähnt hat,m nochmal ansehen...und klar lesen wir deine Posts...äh...was hast du nochmal geschrieben?
                    Wenigstens einer weiß, dass ich irgendwo mal etwas geschrieben habe.

                    Zitat von saturnchen Beitrag anzeigen
                    Ja, das ist halt das Kreuz mit den Übersetzungen. Da die Übersetzung ("meine") näher an Melville ist, kann ich beim genaue Lesen natürlich seine ursprüngliche Intenetion erkennen.
                    Eine "glatte", drastischere Übersetzung wie das Bildnis "Leib/Kanone und Herz" bleibt halt besser im Gedächtnis. (hat mir eigentlich auch besser gefallen)
                    Es ist schon auffällig, dass vielen Zuschauern von ST8 dieses Zitat in der "angepassten" Übersetzung sehr im Gedächtnis geblieben ist, es aber keiner im deutschen Text von Moby Dick zumindest im Ansatz wiedererkannt hat. Man sollte in Zukunft bei Büchern auf dem Klappentext vermerken, ob es sich um eine textnahe oder eine etwas freiere Übersetzung handelt. Die erste Variante kaufen sich dann Lehrer, Sprachwissenschaftler und Interessierte und der Rest kauft die zweite Variante.
                    Forum verlassen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Das hat gar nicht mal so sehr was mit freier Übersetzung zu tun. Der Übersetzer hat einfach etwas anderes darin verstanden.

                      "Mortar" oder Mörser kann einmal eine Waffe sein. Aber es ist auch ein Chemiker/Apotheker Utensil. Eine runde Schale mit einem Stößel, mit denen man dann Dinge fein zerstoßen, bzw. zerreiben kann.

                      Ich denke der Autor hat da ersteres gemeint. "Shells" waren ursprünglich mal Projektile die mit Sprengstoff gefüllt waren und durch Artillerie verschossen wurden. Heutzutage sind damit auch viele Arten von festen Projektilen gemeint.
                      Vielleicht wollte der Übersetzer es auch entschärfen, wer weiß. Aber theoretisch sind beide Versionen möglich, auch wenn es dem Kontext eigentlich klar ist was man wählen sollte.
                      "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                      "
                      Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von saturnchen Beitrag anzeigen

                        So, jetzt hab ichs gefunden - die Stelle in meiner Übersetzung von Alice und Hans Seiffert aus dem Jahre 1977, S. 258:

                        Auf des Wales weißen Höcker häufte er ein Gebirge aus jeder Wut und jedem Haß, die das Menschengeschlecht seit Adam je gefühlt; und dann, als wäre seine Brust ein Mörser, zerstampfte er in ihr die Muschelschale seines heißen Herzens.
                        Vielen Dank saturnchen. Ich habe die gleiche Übersetzung und nach Star Trek 8 ebenfalls lange vergeblich nach dieser Stelle gesucht.
                        Ich hatte aber auch gedacht das Zitat müsste irgendwo beim Endkampf zu finden sein und nicht schon so "früh" auf S.258.
                        So jetzt kann ich wieder sorgenfrei schlafen.
                        I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                        Kommentar


                        • #13
                          also hab nochmal nachgeschaut...mein Buch ist sogar von 1950 (nicht 1957)
                          aber es hat 64 Kapitel...der Link zur englischen Version von MAESTRO hat 65 Kapitel...und die Stelle hab ich nicht gefunden...denn Kapitel 41 heißt bei mir: Die Pequod begegnet der "Rosenknospe" und Kapitel 42: "Die Trankocherei"

                          welches Kapitel ist es den in den deutschen Versionen, kann mir das einer sagen?

                          Kommentar


                          • #14
                            Meine Ausgabe ist ebenfalls von 1950, vom Ensslin Verlag, Übersetzer war Karl Bahnmüller und im Impressum steht "Jugendausgabe".

                            Ich denke, damit wäre der Fall geklärt. Der Text sollte für junge Leser verständlich sein (was schwierig nachzuvollziehen ist, weil Wale noch als Fische bezeichnet werden. Vielleicht wollte man junge BILD-Leser damit unterhalten...)

                            Alles in allem ist es wohl aus diesem Grund keine "shakespeare-mäßige" Übersetzung, wie die von saturnchen anmutet:

                            Zitat von saturnchen Beitrag anzeigen

                            Auf des Wales weißen Höcker häufte er ein Gebirge aus jeder Wut und jedem Haß, die das Menschengeschlecht seit Adam je gefühlt; und dann, als wäre seine Brust ein Mörser, zerstampfte er in ihr die Muschelschale seines heißen Herzens.
                            Schon schade irgendwie. Ich denke, ich werde mir nochmal irgendwann eine andere holen.

                            Die Anmerkung von maestro

                            Zitat von maestro Beitrag anzeigen

                            Man sollte in Zukunft bei Büchern auf dem Klappentext vermerken, ob es sich um eine textnahe oder eine etwas freiere Übersetzung handelt. Die erste Variante kaufen sich dann Lehrer, Sprachwissenschaftler und Interessierte und der Rest kauft die zweite Variante.
                            kann ich nur unterschreiben. Schließlich kommen von Kinofilmen auf DVD auch bis zu drei verschiedene Versionen (mit 1, 2 oder 3 DVDs) auf den Markt. Warum so nicht bei Büchern verfahren?

                            Harry Potter kam zumindest mit verschiedenen Covers auf den Markt, damit die Erwachsenen sich nicht schämen müssen, in der Bahn mit einem Kinderbuch zu sitzen.
                            "Im Frieden begraben die Söhne ihre Väter.
                            Im Krieg die Väter ihre Söhne."


                            (Herodot)

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von picard2893 Beitrag anzeigen
                              also hab nochmal nachgeschaut...mein Buch ist sogar von 1950 (nicht 1957)
                              aber es hat 64 Kapitel...der Link zur englischen Version von MAESTRO hat 65 Kapitel...und die Stelle hab ich nicht gefunden...denn Kapitel 41 heißt bei mir: Die Pequod begegnet der "Rosenknospe" und Kapitel 42: "Die Trankocherei"

                              welches Kapitel ist es den in den deutschen Versionen, kann mir das einer sagen?
                              Meine englische Ausgabe als Buch und der Internetlink haben 135 Kapitel. Und das Kapitel "Die Pequod begegnet der Rosenknospe" ist Kapitel 91. Vielleicht ist dein Buch ein Zweiteiler?
                              Forum verlassen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X