Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Picard singt das Alphabet - eine Hommage an Gene Roddenberry

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Picard singt das Alphabet - eine Hommage an Gene Roddenberry

    Hallo zusammen,

    Dies ist mein erster Post daher hoffe ich das ich ihn an der richtigen Stelle platziert habe.

    Beim surfen im Internet bin ich auf folgendes Video gestoßen:

    YouTube - Patrick Stewart Alphabet

    Als ich dieses Video entdeckte war ich äußerst überrascht/ geschockt da ich von seiner existent keinerlei Kenntnisse hatte und nicht gedacht hätte das sich Stewart zu so etwas hergeben würde. Schließlich grenzt die "Nummer" die man hier vorgesetzt bekommt, meiner Meinung nach, stark an Lächerlichkeit. Daher frage ich mich wie es zu dem ganzen gekommen ist? Weiß vielleicht jemand mehr?

  • #2
    Willkommen im Forum und willkommen in der Picard-Familie...

    Zum Thema:

    ...naja, er ist Theaterschauspieler und das sieht aus wei ne Broadway Aufführung und Gene Kelley Verarschung...aber...ich muss erst mal schlucken...das ist wirklich furchtbar peinlich. Ich dachte, ich kenne Picard aber das schlägt dem Fass wirklich den Boden raus...ich weiß nicht mal was ich sagen soll...*sprachlos bleib*

    Kommentar


    • #3
      Hat er vielleicht eine Wette verloren?

      Ich finde die Sache auch ziemlich peinlich, lediglich das Q (Q!)war leidlich komisch.
      I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

      Kommentar


      • #4
        Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
        Hat er vielleicht eine Wette verloren?

        Ich finde die Sache auch ziemlich peinlich, lediglich das Q (Q!)war leidlich komisch.
        Das war sicher nur eine verlorene Wette, es muss sowas in der Art sein, denn freiwillig kam der sicher nicht auf die Idee, auch wenn Stewart von Zeit zu Zeit ganz schön ungewöhnliche Rollen hatte, so wie in "Jeffrey"...
        Zuletzt geändert von picard2893; 27.09.2007, 03:13. Grund: das "nicht" fehlte...

        Kommentar


        • #5
          Ich dachte zuerst auch es sei nur eine Photomontage doch dann erkannte ich die erschreckende Wahrheit . Tja wer weiß wie es dazu kam, vielleicht ist es ja tatsächlich als ernst gemeinte Ehrung von gene Roddenberry gedacht?!

          Kommentar


          • #6
            Ich find das Video Geil !!!!
            Endlich erlebt man mal den Patrick Steward mal nicht so "ernst" sondern eher wie eine "Diva"

            Ich finde da wirkt er äuserst Süß !

            Aber am besten ist er in dem Film "Jeffrey" !!

            Gruß

            Dominion
            Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
            Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

            Kommentar


            • #7
              @ Dominion
              Ich find das Video Geil !!!!
              Endlich erlebt man mal den Patrick Steward mal nicht so "ernst" sondern eher wie eine "Diva"

              Ich finde da wirkt er äuserst Süß !

              Aber am besten ist er in dem Film "Jeffrey" !!
              Nun ja "süß" ist wohl, meiner Meinung nach, nicht ganz die treffende Bezeichnung. Zudem habe ich Patrick Stewart, in seinen bisherigen in Interviews, keinesfalls ausschließlich als ernst erlebt. Wir sollten auf jeden Fall einen Strich zwischen der Person Picard und der Person Stewart ziehen!

              P.s. leider habe ich Stewart in "Jeffrey" noch nicht gesehen, das werde ich aber auf jeden Fall so bald es geht nach holen.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Picard2002 Beitrag anzeigen
                Nun ja "süß" ist wohl, meiner Meinung nach, nicht ganz die treffende Bezeichnung.
                Meiner meinung nach schon Er wirkt sehr sympatisch...
                Eher sanft und weich...

                Zudem habe ich Patrick Stewart, in seinen bisherigen in Interviews, keinesfalls ausschließlich als ernst erlebt.
                Ist doch gut

                Wir sollten auf jeden Fall einen Strich zwischen der Person Picard und der Person Stewart ziehen!
                Mach ich doch

                P.s. leider habe ich Stewart in "Jeffrey" noch nicht gesehen, das werde ich aber auf jeden Fall so bald es geht nach holen.
                Den Film musst du gesehen haben !!!! Also für mich asl Schwulen, bedeutet dieser Film viel.

                Er ist verdammt Lustig aber, und da liigt die betonung auf tot, also ich find den film zugleich auch tot ernst !!!

                Die Rolle die er da spielt ist klasse... Nur so viel, er spielt einen Schwulen, ist eine wichtige Hauptfigur...

                Dominion
                Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
                Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

                Kommentar


                • #9
                  @ Dominion
                  Den Film musst du gesehen haben !!!! Also für mich asl Schwulen, bedeutet dieser Film viel.

                  Er ist verdammt Lustig aber, und da liigt die betonung auf tot, also ich find den film zugleich auch tot ernst !!!

                  Die Rolle die er da spielt ist klasse... Nur so viel, er spielt einen Schwulen, ist eine wichtige Hauptfigur...
                  Das er einen Schwulen spielt war mir auch bereits bekannt, da ich die Diskussion:

                  http://www.scifi-forum.de/science-fi...also-fuer.html (Patrick Steward vieleicht Schwul ? Lob : Er setzt sich für Schwule ein...)

                  intensiv mitverfolgt habe, in der es auch zur Sprache kam. Allerdings muss ich gestehen das mir die Vorstellung Patrick Stewart=Picard=spielt einen Schwulen
                  zuerst etwas befremdlich vor kam, obwohl ich, wie ich zugeben muss, selbst auch schwul bin! Doch mir diesen, wie ich finde brillianten Schauspieler, und als Picard verehrten, in solch einer Rolle vorzustellen war anfänglich komisch. Doch mittlerweile finde ich es sehr bewundernswert.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Picard2002 Beitrag anzeigen
                    Das er einen Schwulen spielt war mir auch bereits bekannt, da ich die Diskussion:

                    http://www.scifi-forum.de/science-fi...also-fuer.html (Patrick Steward vieleicht Schwul ? Lob : Er setzt sich für Schwule ein...)

                    intensiv mitverfolgt habe, in der es auch zur Sprache kam. Allerdings muss ich gestehen das mir die Vorstellung Patrick Stewart=Picard=spielt einen Schwulen
                    zuerst etwas befremdlich vor kam, obwohl ich, wie ich zugeben muss, selbst auch schwul bin! Doch mir diesen, wie ich finde brillianten Schauspieler, und als Picard verehrten, in solch einer Rolle vorzustellen war anfänglich komisch. Doch mittlerweile finde ich es sehr bewundernswert.
                    Ja, vor allem wenn man, wie ich, nicht schwul ist und sich deshalb erstmal in die Lage eines Schwulen versetzen muss, und das hat er verdammt gut gemacht...so gut, dass einige wirklich glaubten er sei es...

                    Ja, die Diskusion war hart, ich war auch dabei und hab seine Heterosexualität verteidigt, so gut ich konnte...ich hab nichts gegen Schwule, aber ich fühle mich unwohl in ihrer Gesellschaft...auch wenn man in Köln, wo ich oftmals vorbeifahre, nicht drum herum kommt... Aber das ist ein anderes Thema...

                    Auf jeden Fall lernen diejenigen, die Picard nur als ernsten und "gesetzten" Typen kennen, mal eine ganz neue Seite kennen. Ob sie sie mögen oder nicht, ist ne andere Geschichte...also mir gefällt er so, wie er in der Serie ist, deshalb mag ich auch Captain Picard und nicht Patrick Stewart, denn den kenn ich so gut wie gar nicht...

                    Kommentar


                    • #11
                      Also ich verstehe garnicht wie man diese nette kleine Szene von Stewart nicht klasse finden kann. Gene Roddenberry hat sich sicher gefreut, und Stewart hat das klasse gemacht. Peinlich finde ich das überhaupt nicht.

                      Schauspieler können das halt, in ganz unerwartete Rollen schlüpfen.

                      Die ganze Diskussion darum warum Stewart einen Schwulen spielt (was er auch absolut souverän macht) ist genau so überflüssig wie die Frage warum ein Schauspieler einen Mörder, einen Verliebten, einen Helden oder sonst was spielt: er muß es nicht sein, er spielt es nur.
                      Und zwar so, daß wir es glauben.
                      Die Biografie Stewarts ist für seine Job nicht wirklich relevant.
                      Er selbst meinte einmal, er hätte sich nach Picard gerne "buntere" Rollen rausgesucht, weil er nicht immer auf den Charakter Picards reduziert werden wollte. Das leuchtet irgendwie ein. Und das zeigt auch der kleine Film um den es hier geht - Stewart zeigt Picard mal etwas anders ....
                      ----Mit leerem Kopf nickt es sich leicht.----

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von saturnchen Beitrag anzeigen
                        Also ich verstehe garnicht wie man diese nette kleine Szene von Stewart nicht klasse finden kann. Gene Roddenberry hat sich sicher gefreut, und Stewart hat das klasse gemacht. Peinlich finde ich das überhaupt nicht.

                        Schauspieler können das halt, in ganz unerwartete Rollen schlüpfen.

                        Die ganze Diskussion darum warum Stewart einen Schwulen spielt (was er auch absolut souverän macht) ist genau so überflüssig wie die Frage warum ein Schauspieler einen Mörder, einen Verliebten, einen Helden oder sonst was spielt: er muß es nicht sein, er spielt es nur.
                        Und zwar so, daß wir es glauben.
                        Die Biografie Stewarts ist für seine Job nicht wirklich relevant.
                        Er selbst meinte einmal, er hätte sich nach Picard gerne "buntere" Rollen rausgesucht, weil er nicht immer auf den Charakter Picards reduziert werden wollte. Das leuchtet irgendwie ein. Und das zeigt auch der kleine Film um den es hier geht - Stewart zeigt Picard mal etwas anders ....
                        Ja, aber völlig anders....vielleicht sollten wir den Kindern hier zuliebe eine Warnung aussprechen:

                        "Liebe Kinder, der hier gezeigte Beitrag könnte Euer Urteilsvermögen beeinflussen. Macht Euch auf alles gefasst...Das Grauen beginnt, sobald ihr oben auf den Link drückt...!"

                        Aber Du könntest Recht haben, Saturnchen...Er könnte wirklich scherzhaft versucht haben, dem Picard Charakter etwas mehr "Leben" einzuhauchen...mehr Pink... Und wie ist das Material überhaupt nach außen gelangt...und hätten wir das nicht schon viel eher zu Gesicht bekommen müssen, schließlich ist es uralt...

                        Und vielleicht ist ein Mod so freundlich und ändert das Omage in Hommage um

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich habe das beim Erwerb meiner TNG DVDs im Jahre 2002 irgendwo im Bonus Material schon gesehen.
                          Und war total verblüfft - dieser Moment in dem Stewart dann in die Kamera reinguckt bin ich fast erschrocken, weil er das ja nie in den Episoden macht - und dann loslegt........grandios - chapeau, chapeau mon capitain
                          ----Mit leerem Kopf nickt es sich leicht.----

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich hab das auch gerade angesehen Schon interessant, obwohl er als Theaterschauspieler das ja eigentlich beherrschen sollte. Amüsant ist es auf jedenfall. Warum er das gemacht hat, bleibt vermutlich ein Rätsel. Vielleicht war ihm einfach danach, weil er ja auch eher ein amüsanter Kerl ist. Lustig ist es allenfalls.
                            Textemitter, powered by C8H10N4O2

                            It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

                            Kommentar


                            • #15
                              ...Irgendwie komisch, aber wirkt, dass diese Nummer in der Uniform Picards durchgezogen wurde...

                              Das wirkt irgendwie befremdlich. Der korrekte Picard mal ganz locker...
                              "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X