Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Extendend Edition, Second Edition und noch mehr...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Extendend Edition, Second Edition und noch mehr...

    Hallo,

    was haltet ihr von den ganzen neuen Extendend Edition, Second Edition und und und und ?

    Ich weiß nicht.... Ist doch komisch...
    Ein Film ist fertig wenn er im Kino ausgesrtahlt wird. Wieso ihn dann nochmals anderes schneiden ? Um noch mehr Geld zu machen ?

    Oder warum ?

    Erst kam Star Trek : Der erste Kontakt auf DVD heraus---
    Dann als SE version...

    Diese ganzen neuen Versionen versteh ich nicht wirklich....
    Wenn man sich dann über ein Film unterhält und jemand eine Szene aus dem Film zittiert kann es dann zur verwirrung führen...

    Wie ? Die Szene kenne ich nicht , aber ich hab doch den Film auf DVD und im Kino gesehen... Um dann festzustellen das der andere ne SE Version hat oder so....

    Das ist aber nicht nur bei Star Trek Filmen so, auch bei anderen Filmen wie z.b "Alexander" der was weiß ich we viele Versionen hat. "King Kong" glaube ich auch..... Und mehr...

    Aber wenn ein Film fertig ist, sollte er doch fertig sein... Oder ?

    Dominion
    Zuletzt geändert von Dominion; 11.12.2007, 13:35.
    Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
    Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

  • #2
    Normalerweise sind bei SE-Versionen nie neue Szenen enthalten - weder bei ST noch bei anderen Filmen.

    Bei Star Trek gibt es wirklich geänderte Fassungen nur von Filmen von ST1 (Directors Editon [DE]) und ST2 (auch Directors Edition [DE])

    Bei ST1 wird der Film durch die neuen Szenen enorm aufgewertet. Die Effekte wurden überarbeitet und jede neue Szene gefällt mir sehr gut.

    ST2 hingegen verändert sich eher weniger. Die neuen Szenen sind zumeist nur Verlängerungen von Szenen, die man aber schon in der Kinofassung hatte.


    Nun aber zum Grund, warum ich absolut nichts gegen nachträglich veränderte Schnittfassungen habe: Wenn ein Filmstudio einen Film ins Kino bringt, will es natürlich, dass er so oft wie möglich am Tag läuft. Daher neigen Studios dazu, konkrete Zeitvorgaben zu stellen, an die sich dann Regisseur und Cutter halten müssen.

    Bei einer DVD fällt das weg. Wer den Film daheim schaut, kann sich selbst die Zeit einteilen und auch nach einigen Jahre kann ein Regisseur nochmals den Film überarbeiten und nachträglich eine Fassung erstellen, wie er sie gemacht hätte, wenn er keine Zeitbegrenzung gehabt hätte.

    Dass auf DVD meistens die "normalen" Kinoversionen zuerst erscheinen und dann mit einem gewissen zeitlichen Abstand erst die Director's Cut-Versionen oder die verlängerten Versionen, kann man sicher bemängeln. Da steht sicher der Profit-Gedanke an erster Stelle. Ich würde es auch vorziehen, wenn man Filme immer gleich in zwei Versionen bringt: Standard-Kinoversion mit wenig Extras und Erweiterte Fassung mit vielen Extras. Aber das ist nun einmal nur ein frommer Wunsch von mir und wird's auch bleiben.

    Kommentar


    • #3
      Die Studios reden übrigens nicht nur bei der Länge der Filme mit, sondern machen oft auch inhaltliche oder stilistische Vorgaben.
      Berühmtes Beispiel ist der Off-Text in "Blade Runner", der vom Regisseur so nicht gewollt war (beim Publikum aber gut ankam).
      Es gibt auch zahlreiche Beispiele, dass Filme in unterschiedlichen regionalen Ausgaben in die Kinos kommen.
      Für Sammler sind Spezialeditionen auf jeden Fall ein Gewinn, man hat die Möglichkeit, unterschiedliche Versionen zu vergleichen.

      Bei Serienstaffeln gibt es häufig eine hochwertige, schön gestaltete Erstausgabe und bei der Zweitverwertung dann eine billigere Standardverpackung. Da kommt dann der Preisvorteil besonders bei langen Serien zum Tragen (wenn ich bedenke, dass 9 Staffeln Akte X und 25 Staffeln Star Trek in der Erstauflage etwa das Doppelte gekostet haben ...).
      "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

      Kommentar


      • #4
        Wir sind hier ja im Star Trek Forum, daher beschränke ich mich auch mal auf das Thema "Trek": (also bitte jetzt nicht zu allen anderen Filmen aus anderen Genres elendig lange Diskussionen führen)

        Hier gibt es doch nicht wirklich viele Versionen, deswegen verstehe ich deinen Eingangsbeitrag gar nicht. Es gibt zum einen die Filmreihe, wie sie zu Anfängen der DVD veröffentlicht wurde. Mieses Bild und ohne Extras.

        Dann gibts die Neuveröffentlichung als SE (bzw. ST1 und 2 als DE). Hier bekommt man endlich tollen Sound und tolle Bildqualität. Endlich auch mal reichlich Extras. Und MFB sprach es ja schon an, lediglich ST1 und 2 sind großartig verändert. Die Fassung vonm ST6 wurde ja damals auch schon so als letzte VHS-Version veröffentlicht.

        Also bei Star Trek kann ich nur sagen, die Neuveröffentlichung der Filme fand ich gut und das es hier zu großen verwirrungen kommt, kann ich nicht nachvollziehen. Da gibt es andere Filme, wo der Versions-Wirrwarr wesentlich schlimmer ist.
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
          Wir sind hier ja im Star Trek Forum, daher beschränke ich mich auch mal auf das Thema "Trek": (also bitte jetzt nicht zu allen anderen Filmen aus anderen Genres elendig lange Diskussionen führen)

          Hier gibt es doch nicht wirklich viele Versionen, deswegen verstehe ich deinen Eingangsbeitrag gar nicht. Es gibt zum einen die Filmreihe, wie sie zu Anfängen der DVD veröffentlicht wurde. Mieses Bild und ohne Extras.
          Meinetwegen können wir den Thread auch im Normalen Offtoptic verschieben Mir ging es ja nicht nur ausdrücklich um Star Trek Filme, aber da ist es mir halt bewusst geworden

          Also wenn nichts dagegen spricht kann der Thread ins Off-Topic Forum verschoben werden
          Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
          Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

          Kommentar


          • #6
            Wenn, dann wäre es wohl das Film-Forum, da es ja immerhin um Filme geht.

            Aber letztendlich ist zu dem Thema auch alles gesagt. Das, was ins Kino kommt, ist halt nicht immer der fertige Film sondern oft eine Kompromisslösung zwischen den Vorgaben des Studios und den Vorstellungen des Regisseurs. In SEs oder DCs gibt es dann den Film zu sehen wie er hätte sein sollen.

            MfG
            Whyme
            "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
            -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

            Kommentar

            Lädt...
            X