Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Datas Aussehen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Datas Aussehen

    Ich frage mich seit einiger Zeit: Warum hat Data eigentlich bleiche weiße/silberne Haut?
    Problem:
    Dr. Soong wollte ihn so menschlich wie möglich gestalten. Das ist ihm ja im Großen und Ganzen auch gelungen: Denn man sieht es ja daran, dass der Android Data ganz einfach von einem menschlichen Schauspieler gespielt werden kann. Alles, was Brent Spiner in den meisten Einstellungen braucht sind die Schminke und die gelben Kontaktlinsen. Data kann sich realistisch menschlich bewegen, spricht perfekt (vielleicht etwas gestelzt, aber das tun viele Menschen auch), kann aber keine Emotionen empfinden (was man einer Person aber nicht auf den ersten Blick ansehen kann). Er soll ja sogar "voll ausgestattet" sein.
    Aber trotzdem hat er bleiche Haut und gelbe Augen. Dabei sind doch gerade die Hautfarbe und die Augenfarbe das, was man mit Leichtigkeit verändern könnte - man sieht es ja daran, dass Brent Spiner einfach geschminkt wurde. Z.B. Batmans Joker kann sich ja auch mit Hautfarbe schminken und sieht ganz normal aus (bis auf das Grinsen/ die Narbe).
    Das macht doch eigentlich überhaupt keinen Sinn, einen möglichst menschlich wirkenden Androiden anzufertigen und ihm dann die falsche Haut- und Augenfarbe zu geben. Es ist doch einfach bescheuert, oder? Als ob ich ein realistisches Gemälde male und dann der Sonne ein Smiliegesicht aufmale, es sähe fast perfekt natürlich aus bis auf ein total bescheuertes Detail.

    Lösungsansatz:
    Das Einzige, was mir dazu in den Sinn kommt, ist, dass die Macher der Serie wollten, dass man Data auf den ersten Blick als "nicht wirklich menschlich" erkennen kann. Noch nie war es so einfach, Fremde, die Data das erste mal sehen, dazu zu bringen, Datas Wesen zu hinterfragen. Wenn einem Data in natürlicher Farbe begegnen würde, bräuchte man bestimmt eine ganze Weile, um ihn kennenzulernen, bis einem der Gedanke kommt, dass er ein Android ist. Schließlich ist das kein Gedanke, der einem sofort in den Sinn kommt, manche Menschen sind halt gefühlskalt.
    Aber diese Erklärung ist mir viel zu "künstlich" und gefällt mir deshalb nicht. Gibt es keine Erklärung "innerhalb" der ST-Geschichte?
    Wie seht ihr das?

    Das Gleiche gilt übrigens für Odo. Könnte er nur besser das menschliche Gesicht nachbilden, würde ihn ja niemand für einen Formwandler halten. Aber dort haben wir halt die Erklärung, dass er es einfach nicht kann. Wobei ich diese Erklärung seeehr schwer zu glauben finde, wenn man bedenkt, dass er bei Tieren wie Mäusen und Falken überhaupt keine Probleme hat, sie absolut realistisch darzustellen.
    Zuletzt geändert von Tindalos Shumway; 28.12.2008, 13:16.

  • #2
    War es nicht so, dass Soong einen Androiden bauen wollte, der absichtlich nicht zu menschlich aussieht und wirkt? (Da die Bewohner seines Planeten zu viel Angst hatten) Genau aus dem Grund hat er doch, so glaube ich mich zu erinnern, auch den Emotionschip bei Data weggelassen, obwohl er ihn vorher bei Lore noch eingebaut hatte.

    Und ansonsten hat das ganze natürlich produktionstechnische Gründe. Ein Andoride, dem man nicht anssieht ein Andoride zu sein, ist halt langweilig im TV.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Stimmt schon. Trotzdem hätte Data ja später, als er sein Leben selbst in die Hand genommen hat, sich anders entscheiden können. Womöglich hat er es bewusst so gelassen, um sofort gefragt zu werden. So hat er sofort ein Gesprächsthema, in das er Leute verwickeln kann. Ziemlich ulkig.
      Naja, trotzdem schade, dass das Thema nie angesprochen wurde in der Serie. Data sagte immer nur, er wolle so menschlich wie möglich werden, aber keiner hat ihn darauf hingewiesen, dass er schon offensichtlich ganz anders aussieht, dass er aber seine Haut- und Augenfarbe jederzeit ändern könnte.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
        War es nicht so, dass Soong einen Androiden bauen wollte, der absichtlich nicht zu menschlich aussieht und wirkt? (Da die Bewohner seines Planeten zu viel Angst hatten).
        Das ist auch meine einzige serieninterne Erklärung. Dann findet man sich aber noch gezwungen, die gleiche Frage in Bezug auf Lore zu stellen. Der hat Emotionen, benutzt Kontraktionen und zuckt nicht unnatürlich mit dem Kopf- aber auch er ist vollkommen farblos und damit auf den ersten Blick als Nicht-Mensch zu erkennen.
        Vielleicht wollte Soong den Bewohnern der Kolonie sein Meisterwerk vor dem endgültigen Anstrich demonstrieren. Als sich Lore als nicht gesellschaftsfähig herausgestellt hat, wurde darauf verzichtet, so wie man ein einem Haus, das man schrecklich findet, nicht mehr tapeziert(was für ein toller Vergleich).
        I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von MetalManni Beitrag anzeigen
          Aber diese Erklärung ist mir viel zu "künstlich" und gefällt mir deshalb nicht. Gibt es keine Erklärung "innerhalb" der ST-Geschichte?
          Wie seht ihr das?
          Vielleicht ist das Nachahmen von Haut nicht so leicht, wie es scheint.
          Schliesslich war Soong etwas perfektionistisch, wie man später an Datas "Mutter" bemerkt hat. Dort war die Haut menschlich. Auch erwähnte Data in "First Contact", dass es bei Haut mit Gefühl ein ungelöstes Problem gebe "stärker werdende Rückkopplung"(?).
          Vielleicht konnte die Haut, die Data bekam, zu dieser Zeit besser "Gefühle" (Data kann ja durchaus etwas "erfühlen") vermitteln, als eine "menschlichere".
          Ist zumindest ein interessanter Ansatz.

          Zitat von MetalManni
          Das Gleiche gilt übrigens für Odo. Könnte er nur besser das menschliche Gesicht nachbilden, würde ihn ja niemand für einen Formwandler halten. Aber dort haben wir halt die Erklärung, dass er es einfach nicht kann. Wobei ich diese Erklärung seeehr schwer zu glauben finde, wenn man bedenkt, dass er bei Tieren wie Mäusen und Falken überhaupt keine Probleme hat, sie absolut realistisch darzustellen.
          Halt!
          Es ist ja ein Unterschied, ob er sein "Alltagsgesicht" anlegt, oder ob er ausnahmsweise mal eine Person nachahmt. Vielleicht ist das Aussehen von Odo soetwas wie Freizeitkleidung für Formwandler.
          "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

          Kommentar


          • #6
            Man könnte auch davon ausgehen, dass Soong bei der Entwicklung von Haut noch technische Probleme hatte, die zu Zeiten von Data noch nicht gelöst waren. Später hatte er da natürlich mehr Zeit.

            Kommentar

            Lädt...
            X