Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

TOS Remastered -Special Effekte

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • TOS Remastered -Special Effekte

    Was hätttet ihr euch gewünscht noch zu sehen in TOS Remastered (Special Effekte)?
    Ich hab mir bis jetz fast die ganze erste Staffel von TOS Remastered und ich finde nachdem die Special Effekte erneuert wurden, sieht mann eigentlich immernoch kein unterschied ob die Enterprise nur mit Impuls fliegt oder mit Warp,also ich meine man sieht nich diese langgzogenen Sterne wie bei den anderen Serien.Auch hätt ich gerne gesehen wie die Enterprise auf Warp springt,natürlich so das es zu TOS passt zb so wie es beim ersten Film ist mit dem Warp Sprung.Hätten sie damals die möglichkeit dazu gehabt hätten sie es bestimmt auch gezeigt,also wäre es bestimmt in deren Sinne gewesen wenn sie es jetz so gemacht hätten.Was findet ihr hätten man noch zeigen sollen oder was hättet ihr gern gesehen?
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von NaMaz82; 27.04.2009, 19:28.
    NCC 1701 USS Enterprise
    Der Weltraum, unendliche Weiten......

  • #2
    Als ich finde die Tatsache, dass sie sich sehr an das Original gehalten haben sehr gut. Der fehlende Warpeffekt stört nicht, da es den ohnehin nicht in der Originalserie gab (Ich glaube aber in einigen Szenen ist der Verzerrungseffekt auf dem Hauptbildschirm zu sehen).

    Es ist wirklich shön zu sehen, dass alles auch trotz der neuen Effekte wirkt wie die gute alte TOS - nur eben ein Eckchen frischer.

    Kommentar


    • #3
      Ja damals hatten sie ja nich die möglichkeit es zu zeigen(zu hohe kosten).Aber is halt schon etwas komisch das wenn Kirk zb grad Warp 6 befehlt hat, die Entprise aber trotzdem ganz normal weiter fliegt wie woher,da fehlt mir irgendwie diese langezogenen Sterne.Die haben ja überlegt was man zeigen könnte was halt damals nich möglich was,da hätten die das ja zeigen können,natürlich so das es an TOS angepasst ist. Ansonsten find ich das remastern sehr gelungen,jetz sieht man wirklich wie schön die alte Enterprise wirklich ist
      Angehängte Dateien
      NCC 1701 USS Enterprise
      Der Weltraum, unendliche Weiten......

      Kommentar


      • #4
        Nun einen "Warp-Sprung" hätte ich zwar auch gerne gesehen, aber da bei TOS-R die Szenen nur 1:1 ersetzt wurden, wurde schon damals keine Effekt-Aufnahme gezeigt, wenn Kirk den Beschleunigungsbefehl gibt.

        Was den Warp-Effekt an sich angeht, hätte ich da auch sehr gerne die langgestreckten Sterne wie ab TNG verwendet gerne gesehen.

        In manchen der letzten TOS-R-Folgen gab es aber zumindest so etwas wie einen Kompromiss, ähnlich wie bei ST6:

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: tuc0571.jpg
Ansichten: 1
Größe: 98,4 KB
ID: 4242951

        Das war dann z.B. in "The deadly years" zu sehen, wo es wirklich relevant war, dass die Enterprise mit Warp statt mit Impuls flog.

        Kommentar


        • #5
          Ja ich weis das sie es ja 1:1 ersetz haben aber sie haben ja auch teilweise neue Kamara Einstellungen bzw neue Blickwinkel von der Enterprise gezeigt.Wäre halt schön geween die "alte" Enterprise mit diesen langezogen Sternen zu sehe bzw mal mit einen Warpsprung.
          NCC 1701 USS Enterprise
          Der Weltraum, unendliche Weiten......

          Kommentar


          • #6
            hehe habe heute die 2. Hälfte der ersten Staffel gekriegt und mal bei der Folge Ganz neue Dimensionen (Arena) reingeschaut und was hab ich da gesehen auf dem Bildschirm der Enterprise?? Die langezogen Sterne beim Warb-Flug! Nich ganz genau so wie bei den späteren Serienaber aber doch sehr ähnlich.Aber leider haben sie das viel zu selten gemacht, bei vielen anderen Folgen wo die enterprise mit warp fliegt sieht man das nicht.Auch is ein Gorn Schiff zu sehen aber leider nur sehr klein,man sieht eigentlich nur die Umrisse.Aber habe mal ein Foto gefunden wie is ausieht.
            Angehängte Dateien
            NCC 1701 USS Enterprise
            Der Weltraum, unendliche Weiten......

            Kommentar


            • #7
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: arenahd259.jpg
Ansichten: 1
Größe: 231,4 KB
ID: 4242971

              Ja, das ist eigentlich die dezente Variante. In "The deadly years" und späteren Folgen sieht das dann auch nicht viel deutlicher aus.

              Zumindest wie in ST6 hätten sie es schon machen dürfen.

              Kommentar


              • #8
                Ja find ich auch das sie es deutlicher hätten machen können.Mann soll ja schon ein Unterschied sehen zwischen flug mit Impuls oder Warp.Sieht halt komisch aus wenn die Enterpirse mit Warp fliegt aber es so ausieht als ob sie ganz normal mit Impuls nur fliegt
                NCC 1701 USS Enterprise
                Der Weltraum, unendliche Weiten......

                Kommentar


                • #9
                  Ich muss mich korigieren,in der 2 + 3 Staffel gibt es mehrere Folgen wo die Enterprise richtig mit Warp (bzw Sol ) fliegt so das mann auch einen Unterschied sieht zwischen Warp und Impuls.Jetz kann mann auch vorbeiziehende Sterne sehen,nich so langezogen wie in TNG und danach aber sie ziehen schnell vorbei und man sieht das das Schiff auch schnell fliegt bei Warp.
                  (zb. Stein und Staub,Fremde Materie,tödliche Wolken,Bele jagt Lokei ua)

                  Was sagt ihr wie is euer Urteil über TOS Remastered ?(jetz sind ja alle 3 Staffeln drausen und ihr habt vieleicht schon alle Folgen gesehen)

                  Habe alle 3 Staffel in Remastered,hab zwar noch nich alles gesehen aber kann jetz schon sagen das es mir sehr gefällt:sauberes Bild, satte Farben,schöne neue Planetenansichten (nich immer die gleichen wie früher),neue dynamischere ansichten der Enterprise,neue fremde Raumschiffe (wo früher nur ein blinkeldenes Licht/Stern war usw.

                  Bin sehr zufrieden:
                  NCC 1701 USS Enterprise
                  Der Weltraum, unendliche Weiten......

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich muss auch sagen, dass ich sehr zufrieden mit den Remastered-DVDs bin (mal abgesehen von der Tatsache, dass eine DVD bereits einen Innenring-Riss aufweist ) Ich vermute mal, dass das an den doch recht "engen" Halterungen liegt.
                    Anfangs hab ich ja echt gedacht, dass neu gemachte Effekte für mich nicht von Interesse wären, weil ich dachte, dass das dann nicht mit dem anderen 60ies-Style zusammenpasst. Aber dadurch, dass die Effekte nicht wie Effekte von heute aussehen, sondern ihren Stil beibehalten haben (nur eben schärfer, detailreicher und dynamischer) passt es richtig gut. Jetzt macht es richtig Spaß, die Folgen alle nochmal anzusehen, und nach den neuen Effekten Ausschau zu halten. Und meistens finde ich sie ziemlich cool.
                    Aber nicht nur das hat den Kauf wirklich gelohnt. Sehr positiv überrascht bin ich von den kräftigen Farben und von den entfernten Dreck- bzw. Schmutzflecken. Insgesamt kann man die Remastered-Serie wirklich empfehlen. Den Preis finde ich auch in Ordnung.
                    Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                    Meine Musik: Juleah

                    Kommentar


                    • #11
                      Was ich mich "etwas" störte ist das mann bei der "alten" Enterprise (The Cage,Where no man has gone before,Mirror, Mirror) die Bussardkollektoren nich beleuchtet hat,sieht irgendwie komisch aus so dunkel,sind ja normalerweise immer richtig beleuchtet von ihnnen (ist zwar die Enterprise wo sie neuer war (unterscheidet sich etwas von dem in späteren Folgen) aber die NX-01 hatte ja auch schon beleuchtete Bussardkollektoren).

                      Was ich auch schön finde ist das man sehen kann wie sich die beiden Bussardkollektoren beide schön nach ihnnen drehen (was man füher nich so sah).Da haben sie ja bei TAS und DS9 ("Immer die Last mit den Tribbles") damals einen Fehler gemacht da sich da die Bussardkollektoren von vorne gesehen beide nach rechts drehen,vieleicht lag es auch daran das mann es auf den alten Aufnahmen nich erkennen konnten (was wirklich selten war das mann die sich überhaupt hat drehen sehen)
                      Angehängte Dateien
                      Zuletzt geändert von NaMaz82; 14.06.2009, 01:25.
                      NCC 1701 USS Enterprise
                      Der Weltraum, unendliche Weiten......

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von NaMaz82 Beitrag anzeigen
                        Was ich mich "etwas" störte ist das mann bei der "alten" Enterprise (The Cage,Where no man has gone before,Mirror, Mirror) die Bussardkollektoren nich beleuchtet hat,sieht irgendwie komisch aus so dunkel,sind ja normalerweise immer richtig beleuchtet von ihnnen (ist zwar die Enterprise wo sie neuer war (unterscheidet sich etwas von dem in späteren Folgen) aber die NX-01 hatte ja auch schon beleuchtete Bussardkollektoren).
                        Ja, das Originalmodell hatte damals auch nur rot angemalte Bussardkollektoren und man wollte halt dieses Modell in besagten Folgen 1:1 nachbauen. Als Kompromiss hätte mir zum Beispiel konstant rot leuchtende Bussardkollektoren gefallen.

                        Genauso schade finde ich, dass die Bussardkollektoren der Shuttles auch nur weiß sind, wie beim Originalmodell aus den 60ern.

                        Fazit: Eigentlich bin ich von TOS-R schon positiv überrascht, wenn ich mir von den Machern aber auch hin und wieder etwas mehr Mut zu weiteren Änderungen gewünscht hätte. Zudem sind immer wieder mal ein paar Effekte drinnen, die nicht wirklich gut aussehen. Im Großen und Ganzen gefiel mir da die Arbeit von EdenFX, die vor allem bei VOY und ETP sehr tolle Arbeit geleistet haben, doch besser. Das wirkt einfach moderner und dynamischer und wäre selbst bei TOS nicht fehl am Platz gewesen, wie "In a mirror, darkly" zeigt. So kann ich eigentlich nur sagen, dass die Effekte absolut okay sind, wenn auch zu selten wirklich atemberaubend.

                        Dass die DVD-Halterungen ziemlich fest sitzen, muss ich auch bekriteln. Habe auch jedesmal wirklich Angst, da was kaputt zu machen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Also die DVD Halterung sind echt das einzige schlechte an den Boxen,da muss mann teilweise echt ziehen und drücken bis die DVD rauskommt so das das man angst hat die DVD würde brechen,bei supernova is ja schon ein Riss im Ihnnenring
                          Musste man den überhaupt 4 DVD in eine Hülle stecken?So schön Steelbooks auch sind, da war das aber bei den anderen Halbstaffeln mit den Slimeline DVD Hüllen besser gelöst.Allgemein ist das auch so glaub das mann nur bei DVD halterungen probleme hat die aus harten Plastik sind.

                          Naja aber wollen wir wieder Über TOS Remastered reden.
                          Welche Remastered Folge war denn so euer Highlight bis jetz?
                          Bei mir ist es Planetenkiller,einfach super arbeit mit den Remastered Effekten
                          NCC 1701 USS Enterprise
                          Der Weltraum, unendliche Weiten......

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von NaMaz82 Beitrag anzeigen
                            Welche Remastered Folge war denn so euer Highlight bis jetz?
                            Also Planetenkiller ist sicher die Folge, wo das TOS-R-Team sicher die meiste Arbeit hatte. Im Grunde ist das auch Großteils sehr schön anzusehen, hat nur zwei kleine Haken: Nicht so gut sieht es aus, wenn die Enterprise über die Hülle des PK fliegt und die Phaser auf dessen Außenhülle abfeuert. Die Hülle selbst sieht da in diese Nahaufnahme recht verwaschen aus und die Art, wie die Phaser auftreffen, wirkt auch sehr "gezeichnet". Der zweite Haken ist eher subjektiver Natur: Mir gefiel das "Maul" des Planetenkillers vom Effekt her besser.

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: doomsdaymachine_468.jpg
Ansichten: 1
Größe: 112,7 KB
ID: 4244512

                            Ebenfalls ganz toll fand ich Spitze des Eisbergs, als die Enterprise durch die Galaktische Barriere fliegt. Auch die Planetenaufnahmen von Delta-Vega waren sehr hübsch. Nur das "R" in "James R. Kirk" auf dem Grabstein hätte ich auf jeden Fall eliminiert. (Das ist nicht aufwendig zu korrigieren. Das mache ich in 10 Minuten.)

                            Enorm und wahrscheinlich auch am meisten durch die Effekte aufgewertet wurde wohl die Folge Morgen ist Gestern. Der Flug der Enterprise um die Sonne und allgemein durch das Sonnensystem an Merkur vorbei war spitze. Dazu kommen noch Aufnahmen der Enterprise in der Atmosphäre und der F-104. Ja, das ist wahrscheinlich die Folge, wo Qualität und Quantität der Effekte zu gleichen Maßen hoch sind.

                            In der eher unscheinbaren Folge Was summt denn da? hat mir die Animation von Kirk, Spock und den Sicherheitswächtern gefallen, die nun ihre Phaser schwenken und auf das Kraftfeld abfeuern. Damit habe ich nicht gerechnet, weil man mit der Verbesserung solcher Live-Action-Effekte leider sehr, sehr sparsam gewesen ist.

                            Weitere Highligts:

                            - Amok Time (Der Gang zum Tempel)
                            - Das Loch im Weltraum (Enterprise in Dunkelzone und in Amöbe)
                            - Reise nach Babel (Shuttleanflug, Kampf mit feindlichem Schiff)

                            Ein paar Flops:

                            Wo viel Licht, da auch viel Schatten. Leider gibt es auch einige Folgen, bei denen ich schon etwas enttäuscht war und ich mir mehr erwartet hätte.

                            In Computer M5 hätte ich mir mehr Dynamik beim Kampf gewünscht. Wäre auch sicher kein Problem gewesen, ein paar Kampfszenen ein paar Sekunden durch reinschneiden von ein bisschen mehr Hintergrundmusik zu verlängern. Ein paar Sekunden mehr pro Einstellung hätte schon was ausgemacht.

                            Bei Kampf um Organia das selbe. Einfach ein paar Sekunden mehr Hintergrundmusik und man kann zeigen, wie die Enterprise eine Armada von Sternenflottenschiffen nach Organia führt, wo eine Flotte der Klingonen bereits auf sie wartet.

                            Die Folge Brautschiff Enterprise zeigt in TOS einen D7 mal in Action. Leider sah das Modell in TOS-R nicht so überzeugend aus, war aber noch okay. Mehr Anleihen am Modell aus ETP (Folge "In guter Hoffnung") wären nicht schlecht gewesen.

                            Auch der Showdown in Tödliche Wolken hätte eine Überarbeitung gebraucht, die sicher im Bereich des Machbaren gewesen wäre. So stoppt das Wolkenwesen immer noch vor Kirk und Garrovick, anstatt sich voll Karacho auf sie zu stürzen.

                            Achja, Impulsion in der Spirale fällt mir noch ein: Kann man aber verzeihen, denn schon in den 60ern wussten die Macher wohl nicht, was diese Effektaufnahme am Schluss überhaupt darstellen sollten.

                            Ich würde es nicht als Flop bezeichnen, aber in Ein Parallel-Universum hätte ich mich sehr über gelbe Markierungen auf der Hülle der Enterprise gefreut, wie in der ETP-Folge "Im finsteren Spiegel".

                            Wie gesagt, ein paar Sachen hätte ich anders gemacht, das will ich im Grunde jetzt aber nicht in die Flop-Kategorie einordnen. Ist einfach Geschmackssache.

                            Edit:

                            Noch was grundsätzliches: Mir gefallen die kräftigen Farben bei den überarbeiteten Original-Bildern. Allerdings haben sie manchmal vergessen, die "Kratzer" im Bild zu entfernen. Manchmal schummelt sich eine Szene ein, die offenbar gar nicht nachbearbeitet wurde. Besonders auffällig ist das bei Szenen, auf denen der Hauptschirm auf der Enterprise-Brücke zu sehe ist.

                            Kommentar


                            • #15
                              Naja sie wollten die Folgen ja nich länger machen deswegen halt auch nur die kurzen kampfszenen.Hätte bestimmt auch probleme in der deutschen Synchro gegeben wenn jetz der Film länger ist aber der Ton noch genauso lang wie früher.Schade das sie beim Vorspann in deutsch nich die original Musik übernommen haben, die wurde ja extra neu eingespielt mit Orchestra und hört sich echt schön an im original.

                              OHHHH ja das R auf dem Grabstein is mir sofort aufgefallen.Wäre das soviel arbeit gewesen das zu überarbeiten?

                              Bei der Explosion der Antimateriebome am Ende von "Tödliche Wolken" hätte man was machen können,weil am Ende sieht man ein riesen Gebiet auf dem Planeten was zerstört/verwüstet wurde aber die Explosion ansich sah klein aus.

                              Was auch gut ist das man jetz sowas wie Schilde sieht wenn die Enterprise beschossen wird (Kampf um Organia ,Wie schnell die zeit vergeht)

                              Auch sehen die Phaser/Torpedo Effekte nich immer gleich aus, sondern jetz auch unterschiedlich, das war früher oft immer die selbe Aufnahme.
                              Allerdings ist da irgendwie ein Fehler,die Enterprise hat in TOS jetz rote Torpedos aber die Defiant in ENT hat blaue.

                              Was ich mir gewünscht hätte wäre das man weningsten einmal irgendwie die NX-01 in TOS Remastered gesehen hätte, das wäre schön.Zb In "Der Käfig" gab ne Szene wo die Talosianner die Schiffsdatenbank anzapfen und man verschieden Bilder sieht ,da hätte man ja ein bild der NX-01 einfügen können.
                              Angehängte Dateien
                              Zuletzt geändert von NaMaz82; 14.06.2009, 15:49.
                              NCC 1701 USS Enterprise
                              Der Weltraum, unendliche Weiten......

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X