Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

TAS und Mr. Chekov

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • TAS und Mr. Chekov

    Hallo,

    hab über die Suche leider nix gefunden. Aber mich wundert, wieso in der kompletten TAS (neueste Errungenschaft) kein Chekov dabei ist. Gibts da ne Erklärung für?

    Lebt lang und in Frieden!
    Zarabeth
    Der Speer im Herzen des Anderen ist der Speer in deinem eigenen; du bist er.(Surak)

  • #2
    Ja da gibt es eine Erklärung.
    Da das Produktionsbudget bei einer Zeichentrickserie natürlich nicht sehr hoch ist, wollte man von Anfang an nicht alle Originalschauspieler verpflichten. Ursprünglich wurden nur William Shatner (Kirk), Leonard Nimoy (Spock), DeForest Kelley (McCoy) und James Doohan (Scotty) engagiert. Nichols (Uhura), Koenig (Chekov) und Takei (Sulu) nicht. Als Nimoy dann davon hörte, hatte er gedroht nur mitzumachen wenn Takei und Nichols auch dabei sein werden, da es seiner Meinung nach zu wichtige Charaktere waren, als das man sie hätte weglassen können. Und da man nicht auf Spock, den wohl mit wichtigsten Charakter, verzichten wollte, wurden die anderen beiden auch noch an Bord geholt. Nur Koenig nicht, der durfte dafür aber ein oder zwei Drehbücher zur Serie beisteuern.

    Genauer nachzulesen auch in der englichen Wiki oder wahrscheinlich auch Memory Alpha.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Is aber komisch das Chekov nich dabei ist.Er wurde unteranderen in die Serie damals geholt um auch jüngere Leute anzulocken,und dann bei ner Zeichentrick Serie die lassen sie ihn weg,schon komisch.
      So viel mehr hätte es ja auch nich gekostet wenn Walter Koenig da mitgemacht hätte.

      Er durfte ein Drehbuch beisteuern und das zu der Folge Das Superhirn (The Infinite Vulcan)
      NCC 1701 USS Enterprise
      Der Weltraum, unendliche Weiten......

      Kommentar


      • #4
        Supi, danke für die Erklärung. Bist ja ein wandelndes Lexikon, hm? Kompliment.
        Und klasse von Nimoy, daß er sich für die anderen Charaktere eingesetzt hat.
        Naja, wenn Uhura und Sulu durchgeboxt wurden, wärs auf den Chekov nun auch nicht mehr drauf angekommen.
        Übrigens: die Vertretung von Uhura find ich ziemlich witzig *lol*.
        Der Speer im Herzen des Anderen ist der Speer in deinem eigenen; du bist er.(Surak)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von zarabeth Beitrag anzeigen
          Naja, wenn Uhura und Sulu durchgeboxt wurden, wärs auf den Chekov nun auch nicht mehr drauf angekommen.
          George Takei (Sulu) war ja mehr oder weniger von Anfang an dabei, während Walter Koenig (Chekov) erst in der zweiten Staffel zu TOS kam. Vielleicht, warum auch immer, hatte Walter Koenig nicht so eine enge Freundschaft mit Leonard Nimoy, vielleicht hat sich Nimoy auch für ihn eingesetzt, ich weiß es nicht.

          Jedenfalls, auch wenn er in der ersten TOS-Staffel fehlte, war es mein Eindruck, dass Chekov als Seriencharakter recht schnell Sulu den Rang ablaufen konnte. Im Gegensatz zu Chekov hatte Sulu, wenn ich mich recht entsinne, nie ein amouröses Abenteuer, selten mal eine witzige Zeile, und von mir aus hätte man in TAS auch komplett auf Sulu verzichten und stattdessen Chekov behalten sollen Immerhin auch hatte Chekov (Walter Koenig) dann auch noch in Star Trek VII einen Auftritt, wo Uhura und Sulu nicht mehr dabei waren.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
            Immerhin auch hatte Chekov (Walter Koenig) dann auch noch in Star Trek VII einen Auftritt
            Aber auch nur weil Nimoy keinen Bock auf den Mist hatte und DeForest Kelley gesundheitliche Probleme. So gesehen kann man quasi sogar sagen, Nimoy hat sich bei ST7 für Koenig eingesetzt
            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
              Aber auch nur weil Nimoy keinen Bock auf den Mist hatte und DeForest Kelley gesundheitliche Probleme. So gesehen kann man quasi sogar sagen, Nimoy hat sich bei ST7 für Koenig eingesetzt
              Sozusagen als Stellvertreter ? Es gab ja einige wenige TOS-Folgen, in denen Chekov anstelle von Spock in die blaue Wundertüte geguckt hat, und in Star Trek II war Chekov ja auch auf einem Forschungsschiff Und Chekov wusste auch was Quadrotriticale ist, d.h. er war vielleicht nicht der schlechteste Vertreter von Spock als Wissenschaftsoffzier .... ansonsten kam Chekov aber mehr nach Kirk

              Jedenfalls sehr schade, dass er in TAS nicht dabei war.

              Noch ein Tipp: Im Bonusmaterial der dritten TOS-Staffel gibt es einen Beitrag zu Walter Koenig, der u.a. neben Chekov-Actionfiguren auch alle Star Trek-Artikel sammelt, auf denen Chekov abgebildet ist ! U.a. hat er sogar einen richtigen Star Trek-Flipperautomaten mit Chekov-Bildern in seinem Haus !

              Kommentar


              • #8
                Hallo,

                Beitrag zu Walter Koenig, der u.a. neben Chekov-Actionfiguren auch alle Star Trek-Artikel sammelt, auf denen Chekov abgebildet ist !
                Wow, Walter Koenig ist ein echter Treckie, pardon Checkie *lol*. Wirklich amüsant, was die Leute so für Eigenarten haben. In B5 fand ich ihn übrigens auch ganz gut. Und genau, er war viel witziger und auch vielschichtiger als Sulu.
                Der Speer im Herzen des Anderen ist der Speer in deinem eigenen; du bist er.(Surak)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                  Sozusagen als Stellvertreter ? Es gab ja einige wenige TOS-Folgen, in denen Chekov anstelle von Spock in die blaue Wundertüte geguckt hat, und in Star Trek II war Chekov ja auch auf einem Forschungsschiff Und Chekov wusste auch was Quadrotriticale ist, d.h. er war vielleicht nicht der schlechteste Vertreter von Spock als Wissenschaftsoffzier .... ansonsten kam Chekov aber mehr nach Kirk
                  Also, in dem entsprechenden Film hat Chekov die medizinische Betreuung der Flüchtlinge übernommen, also war er da eher der Stellvertreter von McCoy.

                  Jedenfalls sehr schade, dass er in TAS nicht dabei war.
                  Naja, man kann wohl nicht alles haben. Immerhin hat Koenig aber ein paar Drehbücher an die Serie verkaufen können.
                  Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
                  Stalter: "Nope, it's all bad."

                  Kommentar


                  • #10
                    EIN Drehbuch nich ein paar!Das zur Folge "Das Superhirn" (The Infinite Vulcan)
                    NCC 1701 USS Enterprise
                    Der Weltraum, unendliche Weiten......

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X