Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wieso keine Originalcover?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wieso keine Originalcover?

    Hallo zusammen!

    Es gibt was das mich bei der Neuveröffentlichung der Star Trek Kinofilme auf DVD und auch bei den Blu Ray Disc´s besonders stört, nämlich das man nicht die Originalcover, sprich die original Filmplakate für die Front der DVD´s und Blu-Ray´s benutzt hat!

    Weis jemand was sich Paramount dabei gedacht hat, die alten Cover waren einfach "zeitlos" schön, die aktuellen wirken einfach nur langweilig!

    Ich finde Paramount sollte sich dazu durchringen wieder die Originalcover zu verwenden!

    Wie seht ihr das?

  • #2
    Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
    Ich finde Paramount sollte sich dazu durchringen wieder die Originalcover zu verwenden! Wie seht ihr das?
    Dies wäre jedenfalls eine gute Gelegenheit gewesen, um Wendecover zu benutzen. Vorne die neuen Cover, auf der Rückseite die Originalcover OHNE FSK-Flatschen .

    Ansonsten finde ich die neuen Cover zwar auch etwas langweilig, aber die Cover der Special-Editions waren auch nicht viel besser. Das gemalte alte Cover ist am schönsten, aber vielleicht auch etwas altmodisch. Das neue Cover soll wohl cool und stylisch sein, aber der Flatschen stört halt massiv.
    Zuletzt geändert von irony; 03.01.2012, 08:22.

    Kommentar


    • #3
      Was mich bei der Neuauflage vor allem stört, ist die Veränderung und Vereinheitlichung der Schriftzüge der einzelnen Titel, die jetzt alle auf TOS-Schrift getrimmt wurden. Im gleichen Zug auch ärgerlich, dass bei TOS-R ein komischer neutraler Schriftzug verwendet wird.

      Die SE-Varianten der Filme waren zumindest noch okay, weil sie im Regal von 2 bis 10 einen schönen Eindruck machen und weil im Inneren auf der Vorderseite des Kapitelblattes das Originalcover-Motiv ja noch enthalten ist.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von MFB Beitrag anzeigen
        Was mich bei der Neuauflage vor allem stört, ist die Veränderung und Vereinheitlichung der Schriftzüge der einzelnen Titel, die jetzt alle auf TOS-Schrift getrimmt wurden. Im gleichen Zug auch ärgerlich, dass bei TOS-R ein komischer neutraler Schriftzug verwendet wird.
        Meine Vermutung ist irgendwie, dass sich diese Neuauflage auch nicht unbedingt an die alten Fans wendet.

        Interessant ist ja auch, dass für jeden Film ein schräges Zitat auf der Rückseite des Covers steht, bei TMP etwa "Warum nennen wir jedes Objekt, dass wir nicht verstehen, immer gleich ein Ding?"
        - Pille

        Bei Star Trek VI: "Ein BIRD OF PREY kann nicht feuern, wenn er getarnt ist"
        - Scotty

        Und es gibt auch noch gleich einen Sachfehler auf der Hülle von ST-VI: "... Admiral James T. Kirk", der aber zwei Filme vorher zum Captain degradiert wurde .

        Ich denke mal, die neuen Cover sollen cool und stylisch rüber kommen und möglichst keinen potentiellen neuen Fans durch antiquiertes Artwork verschrecken .
        Zitat von MFB Beitrag anzeigen
        Die SE-Varianten der Filme waren zumindest noch okay, weil sie im Regal von 2 bis 10 einen schönen Eindruck machen und weil im Inneren auf der Vorderseite des Kapitelblattes das Originalcover-Motiv ja noch enthalten ist.
        Klar, das ist die beste Lösung. Man verliert dadurch nichts. Komisch nur, dass es so eine Special Edition mit Kartonhülle von TMP nicht gegeben hat. Von Nemesis hat man die Special Edition hier auch nicht lange zu kaufen gekriegt.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
          Meine Vermutung ist irgendwie, dass sich diese Neuauflage auch nicht unbedingt an die alten Fans wendet.
          Das denke ich auch, ich denke Paramount will im Zuge des neuen Star Trek Kinofilms mit neuen in ihren Augen "coolen" Covern bei den alten Star Trek Filmen neue "jüngere" Käufer dazugewinnen!
          Aber so funktioniert das nicht, stellt euch mal vor die würden einen Filmklassiker wie "Ben Hur" mit einem neuen schrägen und modernen Cover auf den Markt bringen!

          Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
          Interessant ist ja auch, dass für jeden Film ein schräges Zitat auf der Rückseite des Covers steht, bei TMP etwa "Warum nennen wir jedes Objekt, dass wir nicht verstehen, immer gleich ein Ding?"
          - Pille

          Bei Star Trek VI: "Ein BIRD OF PREY kann nicht feuern, wenn er getarnt ist"
          - Scotty

          Und es gibt auch noch gleich einen Sachfehler auf der Hülle von ST-VI: "... Admiral James T. Kirk", der aber zwei Filme vorher zum Captain degradiert wurde .
          Das soll wohl "cool und lässig" wirken!

          Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
          Ich denke mal, die neuen Cover sollen cool und stylisch rüber kommen und möglichst keinen potentiellen neuen Fans durch antiquiertes Artwork verschrecken .
          Antiquiert fand ich die alten Cover nie, sie waren und sind "zeitlos", im Gegenteil, ich finde so ein gemahltes Cover macht viel mehr Lust auf einen Film als irgendsoeine Fotomontage der echte Schauspieler wie es heutzutage üblich ist!
          Ich habe mir damals in den 80ern sehr viele Filme nur aufgrund des genial "gezeichneten" Covers ausgeliehen weil ich dachte "wow was für ein Film", nur leider haben die meisten Filme dann meine Erwartungen nicht erfüllt!

          Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
          Klar, das ist die beste Lösung. Man verliert dadurch nichts. Komisch nur, dass es so eine Special Edition mit Kartonhülle von TMP nicht gegeben hat. Von Nemesis hat man die Special Edition hier auch nicht lange zu kaufen gekriegt.
          Das es keine Special Edition mit Kartonschuber aussen rum von TMP gegeben hat wundert mich auch, eigentlich hätte Paramount es ja machen müssen damit die DVD´s einheitlich zueinander passen. Eine 2-Disc Edition gab es ja, es war ja sogar die erste Veröffentlichung von TMP die auf DVD auf den Markt gekommen ist, die Single Disc ist ja erst später auf den Markt gekommen, vom Design her passten aber beide (2-Disc und Single-Disc Edition) nur zu den restlichen Single Disc Editionen, aber das ist hals Paramount, die geben dem Fan keine Chance seine Sammlung mal einheitlich in einem Design komplett zu bekommen!

          Aber das mit den Covern ist sowieso so eine Sache, von Star Trek - Der Film bis zu Star Trek - Der Erste Kontakt waren die Cover noch genial, die Cover von Star Trek - Der Aufstand und Star Trek - Nemesis waren schon etwas einfallsloser, und das Cover des neuen Star Trek Films kann man meiner Meinung nach total vergessen, ich finde man sollte wieder zu den gemahlten Covern zurückkommen!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
            Und es gibt auch noch gleich einen Sachfehler auf der Hülle von ST-VI: "... Admiral James T. Kirk", der aber zwei Filme vorher zum Captain degradiert wurde .
            Da haben sie sicher den Text von der SE einfach übernommen, dort ist Kirk auch noch Admiral.

            Klar, das ist die beste Lösung. Man verliert dadurch nichts. Komisch nur, dass es so eine Special Edition mit Kartonhülle von TMP nicht gegeben hat. Von Nemesis hat man die Special Edition hier auch nicht lange zu kaufen gekriegt.
            Als TMP rauskam, haben sie die folgenden SE-Varianten wohl einfach noch nicht geplant gehabt. Erst mit ST2 kam dann wohl der Gedanke auf, dass man da einheitlich was besonderes machen will. Und eine Neuauflage von TMP mit gleichem Inhalt aber in neuer Verpackung hat sich wohl finanziell nicht rendiert, weil der Großteil der potenziellen Käuferschicht bereits bei der Erstauflage zugegriffen hat.

            Das mit Nemesis stimmt auch, ist auch der einzige ST-Film, den ich nicht als SE habe, was aber nicht so schlimm ist, da die Single-Disc auch schon gut ausgestattet ist.


            .
            EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

            MFB schrieb nach 11 Minuten und 29 Sekunden:

            Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
            Das soll wohl "cool und lässig" wirken!
            Dann war ich vor ca. 8 Jahren auch schon "cool und lässig", weil ich das auch bei meinen selbstgemachten VHS-Hüllen für DS9 damals gemacht habe. Bei 4 oder 5 Folgen pro Kassette hat sich immer ein guter Satz gefunden.

            Eine 2-Disc Edition gab es ja, es war ja sogar die erste Veröffentlichung von TMP die auf DVD auf den Markt gekommen ist, die Single Disc ist ja erst später auf den Markt gekommen, vom Design her passten aber beide (2-Disc und Single-Disc Edition) nur zu den restlichen Single Disc Editionen, aber das ist hals Paramount, die geben dem Fan keine Chance seine Sammlung mal einheitlich in einem Design komplett zu bekommen!
            Der Zeitpunkt der Veröffentlichung war wohl nicht ideal. Zumal es die Kinoversion von TMP damals noch gar nicht auf DVD gab. So hat man sich Design-mäßig sich halt an den anderen Erstauflagen der Star Trek-Filme orientiert, ohne zu dem Zeitpunkt zu wissen, dass in den folgenden drei, vier Jahren noch die Special Editions im eigenen Design kommen würden.

            Aber das mit den Covern ist sowieso so eine Sache, von Star Trek - Der Film bis zu Star Trek - Der Erste Kontakt waren die Cover noch genial, die Cover von Star Trek - Der Aufstand und Star Trek - Nemesis waren schon etwas einfallsloser, und das Cover des neuen Star Trek Films kann man meiner Meinung nach total vergessen, ich finde man sollte wieder zu den gemahlten Covern zurückkommen!
            Ich finde es schade, dass man für ST11 nicht das bei uns in Europa übliche Kinoplakat-Motiv verwendet hat. Das gefiel mir eigentlich super und dekoriert auch in meiner Mediathek den Hintergrund meines Enterprise-Modells. Und das Weiß-schwarze US-Motiv hat mir auch gut gefallen. Insofern empffinde ich die DVD-Steelbooks beim neuen Film als die beste Variante.

            Grundsätzlich ist es aber schon auffällig in letzter Zeit, dass Filme auf DVD und Blu-ray oft neue Cover verpasst bekommen, die nicht mit dem/einem Kinoplakat identisch sind (T4, Ice Age 3, Transformers 2) . Das finde ich etwas schade und nimmt dem Film auch eine gewisse Unverwechselbarkeit.
            Zuletzt geändert von MFB; 12.11.2009, 19:28. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von MFB Beitrag anzeigen
              Das mit Nemesis stimmt auch, ist auch der einzige ST-Film, den ich nicht als SE habe, was aber nicht so schlimm ist, da die Single-Disc auch schon gut ausgestattet ist.
              Nemesis habe ich als "Special Edition" in meiner Sammlung, ich habe die DVD vor ca. einem halben Jahr in einem Second Hand DVD Laden relativ günstig gekauft, sie war noch originalverschweist, aber leider war die Folie an vielen Stellen schon angerissen und der Kartonschuber aussen rum war schon einwenig angeknackst, aber trotz allem ist sie noch sammlwürdig, hat sich gelohnt!

              Ich habe mir ja auch die 2-Disc Edition vom neuen Star Trek Kinofilm im Steelbook beim "Müller" gekauft und die auch zu meinen SE´s und Director´s Editions dazugestellt, allerdings passt sie rein optisch leider auch nicht mehr dazu!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
                Aber so funktioniert das nicht, stellt euch mal vor die würden einen Filmklassiker wie "Ben Hur" mit einem neuen schrägen und modernen Cover auf den Markt bringen!
                Dann würden vielleicht einige junge Leute, die den Film nicht kennen, eher zu DVD greifen weil es nach nem neuen coolen Film aussieht.
                Durch eine Coveränderung kann man eigentlich nur Kunden gewinnen. Denn die Leute die den Film sowieso noch sehen wollen, die kaufen ihn auch, wenn das Cover mies ist.
                "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                Kommentar


                • #9
                  Ich finde das ist Ansichtssache, ich finde gerade diese alten "gezeichneten" Cover machen Lust auf einen Film!

                  Ich finde wenn es ein original Filmplakat zu einem Film gibt dann sollte man das auch als Cover für die DVD oder Blu-Ray verwenden!

                  Aber wie gesagt, jeder hat eine andere Meinung!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X