Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek der film - maschinen rasse

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek der film - maschinen rasse

    Ich habe letztens mal wieder den original film gesehen und mich über die maschinen rasse gewundert,

    es wird ja teil weise behaupted das es die borg wären was ja aber unlogisch is, allein der technologie VYGER's wegen die nicht im geringsten etwas mit den Borg zu tun hat, und ausserdem behaupted VYGER das er das wissen ganzer galaxien gesammelt hat also muss er auchg in anderen galaxien gewesen sein.

    gibt es irgendwo weitere informationen über diese maschienen rasse?
    denn ich muss sagen da die maschienen rasse einfach mal so nebenbei die Voyager 6 sonde auf eine größe von 2 AE aufgebaut haben und scheinbar über technolgie verfügen innerhalb von knapp 300 jahren zwischne unzähligen galaxien um her zu fliegen, schein mir diese maschienen rasse die gewaltigste macht im star trek universum zu sein, wie kommts das nie wieder darauf eingegangen wird?

    mal ehrlich die borg sind schmuse kätzchen im vergleich zu der maschienen rasse
    For the Empire!

  • #2
    Zitat von Starwars fan Beitrag anzeigen
    gibt es irgendwo weitere informationen über diese maschienen rasse?
    Eine Verbindung zwischen den Borg und dem Maschinenplaneten wird im Shatner-Roman "Die Rückkehr" hergestellt, der aber nicht Canon ist. Wirklich viel erährt man allerdings auch dort nicht über die Maschinen. In der "Destiny"-Reihe wird dann auch ein ganz anderer Ursprung der Borg erzählt.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
      In der "Destiny"-Reihe wird dann auch ein ganz anderer Ursprung der Borg erzählt.
      Welche denn ? Interessiert mich wirklich, in Star Trek Legacy (Spiel) gibt es auch eine Entstehungsgeschichte der Borg, die ich aber nicht kenne.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von GUSSduff Beitrag anzeigen
        Welche denn ? Interessiert mich wirklich, in Star Trek Legacy (Spiel) gibt es auch eine Entstehungsgeschichte der Borg, die ich aber nicht kenne.
        "Star Trek: Destiny" ist eine Roman-Reihe, die noch nicht ins Deutsche übersetzt wurde.
        Die Entstehungsgeschichte der Borg ist dort relativ banal.

        Spoiler
        Ein fortgeschrittenes Volk, von dem ein paar Angehörige zusammen mit ein paar Menschen auf einem Planeten gestrandet sind, wo das Überleben sehr schwierig ist, zwingt die Menschen in ein Cyborg-Kollektiv. D.h. die Aliens liefern die Technologie und die geistige Gestalt des Borg-Bewusstseins, die Menschen die Körper. Diese Ur-Borg überleben dann und verbreiten sich.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
          "Star Trek: Destiny" ist eine Roman-Reihe, die noch nicht ins Deutsche übersetzt wurde.
          Die Entstehungsgeschichte der Borg ist dort relativ banal.

          Spoiler
          Ein fortgeschrittenes Volk, von dem ein paar Angehörige zusammen mit ein paar Menschen auf einem Planeten gestrandet sind, wo das Überleben sehr schwierig ist, zwingt die Menschen in ein Cyborg-Kollektiv. D.h. die Aliens liefern die Technologie und die geistige Gestalt des Borg-Bewusstseins, die Menschen die Körper. Diese Ur-Borg überleben dann und verbreiten sich.
          Danke ! Aber das ist wirklich sehr banal, obwohl mir das irgendwie seltsam vorkommt, mit Menschen, die auf einem Planeten stranden, naja canon werden wir es wohl nie erfahren.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von GUSSduff Beitrag anzeigen
            Danke ! Aber das ist wirklich sehr banal, obwohl mir das irgendwie seltsam vorkommt, mit Menschen, die auf einem Planeten stranden, naja canon werden wir es wohl nie erfahren.
            Ich fand das gar nicht so banal, die Geschichte ist auch eigentlich sehr viel komplizierter und die Ursprungsrasse lernt man lang und breit kennen. Zumal der oben genannte Spoiler letztendlich nur der letzte Schritt zu Borgwerdung gewesen ist. Die Trilogie "Star Trek - Destiny" erscheint übrigens im Sommer auch auf deutsch. Kann ich nur sehr empfehlen. Die Bücher sind sicher nicht Canon, aber da sie alle in die Relaunch-Timeline eingebaut sind, könnte man schon fast vom Canon ausgehen. Zumal die aktuellen Bücher wahrscheinlich nie mehr durch On-Screen Material ihren "Fast-Canon" Status verlieren werden.
            "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
            Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

            Kommentar


            • #7
              Aber um nochmal auf die Maschinenrasse zu sprechen zu kommen, Infos gibts leider keine über diese Rasse, man kann sich nur seine eigene Version zusammenbasteln!
              Aber ich denke die Maschinenrasse hat mit den Borg nichts zu tun, denn erstens scheinen die Maschinenwesen die das V-Ger Raumschiff gebaut haben wirklich fortgeschrittener zu sein als die Borg, und es sind wohl auch keine Cyborgs sondern eher Computer, Roboter und Androiden.
              Am Schluß von Star Trek - Der Film als Decker sich mit V-Ger vereint hat ist daraus vermutlich eine komplett neue Lebensform entstanden, eine Art Maschine mit Organischen Einflüssen, aber wie das ganze dann ausgesehen hat weis man leider nicht? Es kann sein das V-Ger in seiner aktuellen Form noch weiterexistiert und das Decker irgendwie nur mit dem Schiff verschmolzen ist, es kann aber auch sein das daraus irgendeine Raumschiff Lebensform geworden ist wie die Raumschifflebensform aus dem Pilotfilm zu Star Trek - The Next Generation "Mission Farpoint"!

              Es wäre wirklich interessant mehr über den Maschinenplaneten zu erfahren, allerdings denke ich das sich der Maschinenplanet garnicht mehr in unserer Galaxie befindet, die Sonde Voyager 6 wurde ja in ein "schwarzes Loch" gezogen, vermutlich ist sie dadurch auch in eine andere Galaxie geschleudert worden, es könnte vieleicht die Nachbargalaxie wie z.B. die Andromeda Galaxie sein, oder es ist eine noch viel weiter entfernte, bisher haben wir ja nur die vier Quadranten unserer Galaxie im Star Trek Universum kennengelernt, den Alpha, Beta, Gamma und Delta Quadranten, aber von den anderen Galaxien wissen wir so gut wie garnichts, es könnten da ganz neue Lebensformen und Gefahren auf die Menschen warten!

              Und mal nebenbei gesagt, mir schwebt schon lange die Idee einer neuen Star Trek Serie im Kopf herum in der es ein Föderationsraumschiff in eine andere Galaxie verschlägt, vieleicht in die Andromeda Galaxie. Und wer weis, vieleicht treffen wir dort auch auf den Maschinenplaneten!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
                Und mal nebenbei gesagt, mir schwebt schon lange die Idee einer neuen Star Trek Serie im Kopf herum in der es ein Föderationsraumschiff in eine andere Galaxie verschlägt, vieleicht in die Andromeda Galaxie. Und wer weis, vieleicht treffen wir dort auch auf den Maschinenplaneten!
                Wer hat solche gedanken nicht
                nur das meine Enterprise in der StarWars-Galaxie rumfährt, mit en bissl StargAte drin. Allerdings ist meine Idee eher ne Flotte auf dem Weg in den Krieg, die dann verschwindet und auf die vor Jahren verschollen Defiant (Consti) trifft.



                ABer zurück zum Thema....
                Is zwar schon sehr, sehr lange her, dass ich den Film gesehen habe, aber: Sagt die denn mal, dass sie von nem Planeten kommt wo es noch mehr von der Sorte gibt???
                Ich habe das immer so verstanden, dass V'Ger immer noch Voyager 6 ist, der s viele Informationen gesammelt hat, bis er ein egenes Bewusstsein entwickelt hat. Vielleicht auch durch hilfe einer anderen Spezies. Aber ich glaube nicht, dass es noch einen V'Ger gibt. Geschweige denn, dass sie nen eigenen Planeten haben. Aber wenn ich da was übersehen hab, nehme ich gerne Imput
                Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
                KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
                Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Fluxx Beitrag anzeigen
                  ABer zurück zum Thema....
                  Is zwar schon sehr, sehr lange her, dass ich den Film gesehen habe, aber: Sagt die denn mal, dass sie von nem Planeten kommt wo es noch mehr von der Sorte gibt???
                  Ich habe das immer so verstanden, dass V'Ger immer noch Voyager 6 ist, der s viele Informationen gesammelt hat, bis er ein egenes Bewusstsein entwickelt hat. Vielleicht auch durch hilfe einer anderen Spezies. Aber ich glaube nicht, dass es noch einen V'Ger gibt. Geschweige denn, dass sie nen eigenen Planeten haben. Aber wenn ich da was übersehen hab, nehme ich gerne Imput
                  V-Ger ist natürlich immer noch V-Ger beziehungsweise die aufgemotzte Voyager 6 Sonde, und es hat auch niemand gesagt das die Maschinenwesen aus gigantischen Raumschiffen bestehen die wie das V-Ger Raumschiff aussehen. Aber die Maschinenwesen haben die Voyager 6 Sonde damals gefunden als sie am anderen Ende des schwarzen Lochs wieder herausgekommen ist, sie stellten fest das die Voyager 6 Sonde auch eine Maschine ist, sie ist zwar "primitiv" aber verwandt, als sie die Programierung von Voyager 6 fanden haben sie erkann das Voyager seinen Auftrag so nicht erfüllen konnte und sie bauten dieses gigantische Raumschiff damit Voyager seinen Auftrag auch ausführen konnte!

                  Die Maschinenwese sind die Wesen die dieses Raumschiff für Voyager 6 gebaut haben, und es wäre interessant mehr über dieses Volk zu erfahren!

                  Wer weis vieleicht sind es ja die Cylonen!!!!! "kleiner Spaß"

                  Kommentar


                  • #10
                    Ok, dann hab ich wieder was gelernt. Sorry, aber das hatte ich so nicht mehr in Erinnerung.

                    Ich hätte mir damals doch die Filme in der StarTrek-Box kaufen sollen verdammt.....
                    Michael:KITT! du musst mich ungefähr 1km in die Luft schießen
                    KITT:Kein Problem! dülüd, bülüd....puch
                    Michael:Danke Kumpel *daumen hoch*

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
                      Und mal nebenbei gesagt, mir schwebt schon lange die Idee einer neuen Star Trek Serie im Kopf herum in der es ein Föderationsraumschiff in eine andere Galaxie verschlägt
                      *hust*

                      Gabs das nicht schon? ... Sagen wir ... nur mal ... das ... Schlagwort .... Voyager?

                      *hust*
                      "I was me but now he`s gone!"
                      James Hetfield

                      Kommentar


                      • #12
                        Sowas finde ich dermaßen lahm. Müssen bei allen Dingen immer die Menschen dabei sein?

                        Meine persönliche Entstehungsgeschichte ging aber auch in die Richtung, simpel und einfach, eine Alien-Spezies hat sich immer mehr technologisch abhängig gemacht. Muss man nicht wirklich erklären oder zeigen. Das war immer recht schlüssig für mich. Von daher: Borg-Ursprung für mich uninteressant.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Space Magnum 3k Beitrag anzeigen
                          Sowas finde ich dermaßen lahm. Müssen bei allen Dingen immer die Menschen dabei sein?

                          Meine persönliche Entstehungsgeschichte ging aber auch in die Richtung, simpel und einfach, eine Alien-Spezies hat sich immer mehr technologisch abhängig gemacht. Muss man nicht wirklich erklären oder zeigen. Das war immer recht schlüssig für mich. Von daher: Borg-Ursprung für mich uninteressant.
                          Das würde sich auch mit der Aussage der Queen in ST:FC decken, dass die Borg einmal genau wie die Menschen waren bevor sie die Kybernetik entdeckt haben und sich selbst immer weiter verbessert haben.
                          Kennt wer das PC Spiel Deus Ex? In etwa wie die Omar könnte auch die Entwicklung der Borg ausgesehen haben.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Dahlia Beitrag anzeigen
                            *hust*

                            Gabs das nicht schon? ... Sagen wir ... nur mal ... das ... Schlagwort .... Voyager?

                            *hust*
                            Nein, so wie ich das haben möchte gabs das noch nicht, die Voyager war ja immer noch in unserer Galaxie, ich möchte aber eine Serie haben in der ein Föderationsraumschiff in eine "andere Galaxie" befördert wird!

                            In so einer Serie würden sich dann völlig neue Möglichkeiten bieten, denn ich denke nicht das in einer anderen Galaxie noch irgendwas so ist wie in unserer.

                            Und der Maschinenplanet und die Maschinenwesen die für Voyager 6 dieses Raumschiff gebaut haben befinden sich ja auch in einer anderen Galaxie!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Fluxx Beitrag anzeigen
                              Wer hat solche gedanken nicht
                              nur das meine Enterprise in der StarWars-Galaxie rumfährt, mit en bissl StargAte drin. Allerdings ist meine Idee eher ne Flotte auf dem Weg in den Krieg, die dann verschwindet und auf die vor Jahren verschollen Defiant (Consti) trifft.

                              Die USS Defiant ist durch eine Spalte ins Mirror-Universum gezogen worden und hat dort dem Terranischen Imperium einen enormen Technologischen Sprung verholfen. (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels, Teil II 4x19)

                              Was die Geschichte der Borg angeht, gibt es soweit ich weis keinen genauen Ursprung. Zum einem gibt es die Geschichte aus StarTrek Legacy, wo gesagt wird, VYger sei der Ursprung. Dann gibt es den Hinweis von Guinan in TNG: Zeitsprung mit Q, wonach die Borg schon mehrere Millionen Jahre alt sind und Guinans Volk bereits auslöschten.
                              Und dann gibts noch einen Hinweis auf die Geschichte der Borg in einem Roman der TNG-Reihe. Mir fällt leider der Titel nicht mehr ein, aber da trifft die Enterprise und Guinan auf ein Schiff, welches einen Borgkubus mit einem einzigen Schuss zerstört...
                              Resistance is futile? A New Generation, a new ship, a new war, but an old enemy. The ultimate War, for living, for freedom, for the galaxy. Resistance is useful!
                              Star Trek - A New Generation --- Feedback

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X