Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Star Trek Marathon am 16.10 und 17.10.2010

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Star Trek Marathon am 16.10 und 17.10.2010

    Liebe Star-Trek-Freunde,

    auch wenn die meisten von Euch die Filme schon kennen, ist es doch immer wieder schön.

    Der englische TV-Sender Film 4 zeigt am 16.10 und 17.10.2010 ein Star Trek Marathon: Jeweils von 15:00 Uhr bis halb drei Uhr nachts laufen am Samstag und am Sonntag alle zehn Spielfilme, also sowohl die alten mit Captain Kirk und Mr. Spock als auch die "Next Generation" Spielfilme mit Captain Jean-Luc Picard.



    Film4.com - Film4 TV, Film4 productions and Film4 on Demand

    Film4 TV Listings

    Star Trek special

    Star Trek Weekend

    Film 4 ist ein TV-Sender, der kostenlos und unverschlüsselt über Satellit ausgestrahlt wird. Das Zielgebiet ist England, aber durch den Spill-Over-Effekt des Satelliten erreichen die TV-Signale auch weite Teile Deutschlands.

    Hier in Nordrhein-Westfalen reicht zum Empfang der ganzen englischen "Freesat" Programme eine ganz normale, handelsübliche Parabolantenne in billigster Baumarkt-Qualität. Allerdings muss die Schüssel auf einen anderen Satelliten ausgerichtet werden, als wenn man damit deutsche Programme empfangen will.

    Viele Fans haben sich deshalb für drehbare Antennen entschieden - oder benutzen sogenannte Multifeed Lösungen, die oft auch als "schielendes Auge" bezeichnet werden.

    Technisch ist der Empfang von Film 4 also im Westen Deutschlands überhaupt kein Problem - und wenn man bedenkt, wie viel Geld Pay-TV-Abos wie zum Beispiel für das Filmpaket von Sky Deutschland Monat für Monat verschlingen ...

    ... dann ist es doch sehr angenehm, dass es sich bei Film 4 um einen kostenlosen Sender handelt.



    Ob man Film 4 empfangen kann, hängt vor allem von der eigenen geographischen Lage ab. Weiter nach Osten fällt die Signalstärke des Spot Beam stark ab. Der fleissige Andreas Beitinger hat auf seiner Webseite eine Landkarte veröffentlicht. Die grünen Punkt entsprechen dabei den Orten, wo der Empfang mit einer Billig-Blech-Schüssel vom Baumarkt problemlos funktioniert:



    Empfang der BBC- und ITV-Programme auf Astra 2D - sat.beitinger.de

    Die technischen Einzelheiten gibt es hier:

    Eurobird 1 & Astra 2A/2B/2D at 28.2°E - LyngSat

    Film 4 sendet - zusammen mit Channel 4 - auf der Frequenz 10714 H, SR 22000, FEC 5/6 auf der Orbitposition 28 Grad Ost.

    Für Spätaufsteher gibt es auch eine zeitversetzte Version "Film 4 +1".

    Das ganze wie gesagt kostenlos und unverschlüsselt. Ohne Smart Card. Mit jedem Billig-Receiver vom Baumarkt.



    Für Fortgeschrittene: Von Channel 4 gibt es eine HDTV-Version, aber die ist verschlüsselt und damit nicht so ohne weiteres zu empfangen (Umgekehrt hat die verschlüsselte HDTV-Version eine grössere geographische Reichweite). Von Film 4 gibt es auch eine HDTV-Version, aber bisher nicht über Satellit, sondern nur im Kabel.

    Selbstverständlich nicht im deutschen Kabel. Weil unsere deutschen Kabelnetzbetreiber (wie Unitymedia und Kabel Deutschland) von den TV-Sendern Einspeise-Entgelte verlangen, wird im Sinne der (von der Regulierungsbehörde überwachten) Gleichbehandlung kein einziger englischer TV-Sender aus der sogenannten "Freesat" Plattform ins deutsche Kabelnetz eingespeist. Über Satellit kann man (zumindest im Westen unserer Republik kostenlos gucken - Kabelkunden bleiben aussen vor und kriegen nichts mit.



    Über Internet kann man nur gucken, wenn man einen Proxy-Server davor schaltet (genau wie für amerikanisches Fernsehen). Deutsche IP-Adressen werden von den englischen Web-Servern als "ungültig" erkannt, und der Zugriff auf Live-TV per Internet wird dann gesperrt.

    Film 4 gibt es deshalb nur in Westdeutschland und nur über Satellit.

    Viel Spass!

  • #2
    Am interessantesten fand ich aber, dass sie gestern nach Star Trek V noch "Trekkies 2" gezeigt haben. Den kannte ich bisher noch gar nicht.

    Sehr lustig fand ich allerdings, dass Film4 Kruges Tod in Star Trek III entschärft hatten. Ich glaube das ist selbst hier in Deutschland nie geschnitten worden. Naja egal.

    Sehr nett finde ich übrigens die kleinen 5-10 Minuten Einspieler von Nimoy und Frakes vor den Filmen.
    "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
    Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

    Kommentar

    Lädt...
    X