Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zu viele Offiziere in TOS

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zu viele Offiziere in TOS

    Ich habe mir in MA die Liste der Crewmitglieder der 1701 auf der 5-Jahresmission angesehen:
    1 Captain
    2 Commander (1 aus dem Spiegeluniversum)
    6 Lt. Cmdr und
    67 Lieutenants (Falls ich mich nicht verzählt habe).
    Selbst wenn man tote Red-Shirts und regulären Austausch der Crew berücksichtigt, erscheint mir die Offiziersquote unrealistisch hoch, zumal ja nicht jedes Mitglied der Crew on screen, bzw namentlich genannt wird.

    Habt ihr dazu eine andere Meinung?
    \\// Dup dor a´az Mubster
    TWR www.labrador-lord.de
    United Federation of Featherless
    SFF The 6th Year - to be continued

  • #2
    Zitat von Thomas W. Riker Beitrag anzeigen
    2 Commander (1 aus dem Spiegeluniversum)
    Wie meinen?

    In den Filmen wird es mit gleich drei Captains noch deutlich schlimmer. Dass es in ST unverhältnismäßig viele Offiziere gibt ist nun nichts neues, Mannschafter wurden gerade in den Serien kaum gezeigt. War es nicht sogar von Roddenberry so gewollt dass es nur Offiziere in der Sternenflotte geben soll?

    Kommentar


    • #3
      In der TOS-Crew gab es auch
      Ensigns, Sergeants, Corporals und Yeomen, sowie einen Teil der Crew ohne Dienstgrad. Bei Beförderten Mitgliedern habe ich den höheren Dienstgrad gezählt. Ärzte sind nicht mitgezählt.
      Nun gut 1 Captain, 1 Commander ist logisch.
      In "Horta" sieht man relativ viele Red-Shirts ohne Rangstreifen.
      Bei der 1701-D mag die größere Zahl von Offizieren ja angehen, aber bei den ~430 der TOS 1701 empfinde ich das übertrieben.
      \\// Dup dor a´az Mubster
      TWR www.labrador-lord.de
      United Federation of Featherless
      SFF The 6th Year - to be continued

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Thomas W. Riker Beitrag anzeigen
        In der TOS-Crew gab es auch
        Ensigns, Sergeants, Corporals und Yeomen, sowie einen Teil der Crew ohne Dienstgrad.
        Ensign ist ein Offiziersdienstgrad, Yeoman ist mehr eine Funktion als ein Rang. Sergeants und Corporals in TOS wären mir neu, hast du dazu eine Quelle? Und wie das mit dem Commander aus dem Spiegeluniversum gemeint war dürftest du auch gerne noch erklären.

        Kommentar


        • #5
          Hab noch mal nachgeguckt:
          Cmdr Thelin ist aus der alternativen Zeitlinie in TAS
          In der Liste stehen auch 16 Ensigns.
          Der link:

          http://de.memory-alpha.org/wiki/List...ise_(NCC-1701))

          Edit:
          Yeoman ~ Petty Officer
          Corporal ~ Chief Petty Officer jeweils lt. MA
          Zuletzt geändert von Thomas W. Riker; 25.07.2011, 22:01.
          \\// Dup dor a´az Mubster
          TWR www.labrador-lord.de
          United Federation of Featherless
          SFF The 6th Year - to be continued

          Kommentar


          • #6
            Vielleicht bedeutet die hohe Zahl von Lieutenants nur, dass man viele hochqualifizierte Leute für die verschiedensten Tätigkeiten braucht, was bedingt, dass es dann viele Häuptlinge gibt und wenig Indianer.

            Kommentar


            • #7
              Die Corporals, Sergeants und Bootsleute in der Liste haben den Dienstgrad auch nur von der Synchronisation angedichtet bekommen. Im Original sind es Crewmen oder Yeomen.

              Kommentar


              • #8
                Der bzw. die Seargent(s) kamen soweit ich mich erinnere nur in der Synchro vor. Im Original waren das reguläre Crewmans.

                Aber du hast recht, in TOS und den Filmen waren unverhältnismäßig viele Offiziere. In TNG ist mir das aber besonders negativ aufgefallen. Erst in DS9 hat man einen relativ normalen Level erreicht.



                edit: zu spät. Ich sollte nicht alle interessanten Themen als Tabs aufmachen um sie erst dann abzuarbeiten.
                "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
                "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von hismoom Beitrag anzeigen
                  Vielleicht bedeutet die hohe Zahl von Lieutenants nur, dass man viele hochqualifizierte Leute für die verschiedensten Tätigkeiten braucht, was bedingt, dass es dann viele Häuptlinge gibt und wenig Indianer.
                  das erscheint mir durchaus glaubwürdig... es macht schon sinn, nicht allzuviele unausgebildete / kurz ausgebildete leute mit in den weltraum zu nehmen. einfache dinge kann ja weitgehend der computer machten. außerdem kann man in der geschichte schön beobachten, wie die ausbildungen immer spezialisierter und komplexer werden, wieso sollte dieser trend nicht weiter gehen?

                  Kommentar


                  • #10
                    Kirks Crew hat in der 5-Jahresmission 58 Tote zu beklagen (wieder zum Leben erweckte sind mitgezählt). Lieutenants und höhere Offiziere stellen hier die absolute Mehrheit. (Unter Picard starben, was mich verwundert <50 Crewmitglieder).
                    Zur Notwendigkeit vieler Offiziere: Spock erwähnt in einer Episode 14 Abteilungen. Unter Berücksichtigung von ca 30 toten höheren Offizieren und einem unklaren Anteil von versetzten Crewmitgliedern mögen 2 Offiziere + Ensigns pro Abteilung und ca 5 kommandierende Offiziere (Kirk, Spock, McCoy, Scott, Giotto) in etwa adäquat sein.
                    \\// Dup dor a´az Mubster
                    TWR www.labrador-lord.de
                    United Federation of Featherless
                    SFF The 6th Year - to be continued

                    Kommentar


                    • #11
                      Es ist die ferne Zukunft, da kann man nicht heutige Maßstäbe anlegen, um zu sagen was normal ist und was nicht. Von mir aus hätten sie die Serie auch gerne mit einer ausschließlichen Offiziersbesatzung machen können.
                      I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                      Kommentar


                      • #12
                        In DS9 sagt Sisko, dass er (im Rang eines Lieutenants) vorrübergehend an Bord der Enterprise ist. Kirk scheint das nicht zu irritieren. Auch Dax, Bashir und O'Brien fallen nicht auf sie treffen zu dem auf ein weiteres Crewmitglied die neu an Bord ist! Das alles spricht für eine sehr hohe Fluktuation an Bord der 1701!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von cybertrek Beitrag anzeigen
                          Aber du hast recht, in TOS und den Filmen waren unverhältnismäßig viele Offiziere. In TNG ist mir das aber besonders negativ aufgefallen. Erst in DS9 hat man einen relativ normalen Level erreicht.
                          Ich glaube, man kann den überproportionalen Offizieranteil an der Besatzung mit dem Status der Enterprise als prestigeträchtiges Flagschiff der Sternenflotte erklären.
                          Ist nicht Riker sogar ein Beispiel dafür, dass Offiziere den Dienst auf der Enterprise höherangigen Kommandopositionen auf weniger bedeuteneden Raumschiffen vorzogen?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Großfürst Pavel II. Beitrag anzeigen
                            Ich glaube, man kann den überproportionalen Offizieranteil an der Besatzung mit dem Status der Enterprise als prestigeträchtiges Flagschiff der Sternenflotte erklären.
                            Ist nicht Riker sogar ein Beispiel dafür, dass Offiziere den Dienst auf der Enterprise höherangigen Kommandopositionen auf weniger bedeuteneden Raumschiffen vorzogen?
                            tatsächlich unterstützt das beispiel Riker,die Annahme dass bestimmte funktionen auf einem SF schiff unabhängig von dessen Bedeutung einen gewissen Rang erfordern!

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich glaub ich seh nicht richtig:
                              In "Auf Messers Schneide" wird ein weiblicher Blue-Shirt mit "Lieutenant" angesprochen, hat aber keinen Goldstreifen am Ärmel!
                              (Szene im Pausenraum/Kantine in Anwesenheit von Lazarus)

                              Nochmal -> Lieutenant Masters (wird im Maschinenraum von Lazarus betäubt)

                              Der fehlende Streifen wird in MA damit erklärt, sie wäre Lt. Junior Grade, andererseits wird für diesen Dienstgrad ein unterbrochener Goldstreifen angegeben.
                              Scheint mal wieder eine Form der Inkonsequenz bei TOS zu sein, Ensigns nicht von Lt.J.G unterscheiden zu können.
                              Zuletzt geändert von Thomas W. Riker; 26.07.2011, 20:06.
                              \\// Dup dor a´az Mubster
                              TWR www.labrador-lord.de
                              United Federation of Featherless
                              SFF The 6th Year - to be continued

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X