Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ist der Funke erloschen? [Crusher / Picard]

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist der Funke erloschen? [Crusher / Picard]

    Es scheint fast so, als wäre die Liebesbeziehung zwischen Dr. Crusher und Picard ja beendet, obwohl sie in der 7. Staffel von TNG ja noch sehr im Gange war. Und in der alternativen Zukunft, die Picard in "Gestern, Heute, Morgen" erlebt hat, waren die zwei sogar mal verheiratet. Waren die Geschehnisse aus dieser alternativen Zeitlinie, vielleicht der Auslöser für das Ende der Beziehung oder haben die Autoren sie einfach vergessen in den Kinofilmen. Denn in ST IX war Pcard ja schon mit Anij liiert.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

  • #2
    Nun ja... in den Kinofilmen hat Dr. Crusher ja nicht mehr als eine Nebenrolle. Man kann natürlich viel spekulieren, war zwischen den Filmen war.
    Für die Opfer der feigen Terrorakte auf die USA am 11.9.01

    Kommentar


    • #3
      Nun, sieht ganz so aus das zwischen Beverly und Jean-Luc nichts mehr laufen wird, besonders da es nur noch einen Film mit der TNG Crew geben wird. Eine Ehe zwischen den beiden wird wohl auf die alternative Zeitlinie beschränkt bleiben.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Es war doch immer so, dass es eher die Möglichkeit einer Beziehung zwischen den beiden war, das ihr Verhältnis so einzigartig und interessant genacht hat. Ich bin aber auch der Meinung, dass es eine der vernachlässigsten Beziehungen ist, die man im Star Trek Universum finden kann. Darauf wurde ja mit der Zeit weniger und weniger eingegangen, bis man es schliesslich in den Filmen fallen ließ.
        ich kann mir nicht vorstellen, dass das nochmal in einem Kinofilm aufgegriffen wird.
        Optimismus ist nur ein Mangel an Informationen!

        Kommentar


        • #5
          Es scheint mir dann doch eher das Picard nach Ende seiner Sternenflottenkarriere zurück zu Anisch(oder wie immer sie heißt) nach Baku kehren wird.
          Star Trekking on a starship Enterprise under Captain Kirk!

          Kommentar


          • #6
            Es scheint mir dann doch eher das Picard nach Ende seiner Sternenflottenkarriere zurück zu Anisch(oder wie immer sie heißt) nach Baku kehren wird.
            Das denke ich auch. Es ist unwahrscheinlich, dass im neuen Film wieder eine Beziehung für Picard drin ist, daher glaube ich auch, dass wenn er überhaupt eine Beziehung führen wird, dann wird er die aus Teil 9 weiterführen.
            Optimismus ist nur ein Mangel an Informationen!

            Kommentar


            • #7
              Muß meinetwegen auch nicht sein. Mir ging die Frau eher auf die Nerven, und daß Picard seinen Lebensabend mit dem Bewässern von Zierkohl verbringen will, kann ich mir auch nicht recht vorstellen...

              Der Mann ist doch ganz glücklich mit seinem Schiff verheiratet, was will man mehr?!

              Kommentar


              • #8
                Wäre aber eine coole Idee! Bliebe er auf Baku würde er sich verjünger, im würden neue Haare wachsen kurz er wäre fast unsterblich. Das wäre eine Möglichkeit Picard in späteren Serien wieder auftauchen zu lassen. Und da er dann ja wieder jung ist kommt es nicht ganz so auf den Schauspieler an
                Star Trekking on a starship Enterprise under Captain Kirk!

                Kommentar


                • #9
                  Wäre aber eine coole Idee! Bliebe er auf Baku würde er sich verjünger, im würden neue Haare wachsen kurz er wäre fast unsterblich. Das wäre eine Möglichkeit Picard in späteren Serien wieder auftauchen zu lassen. Und da er dann ja wieder jung ist kommt es nicht ganz so auf den Schauspieler an
                  Krasse Idee. Aber ich find auch der Mann hat sich nach so vielen Jahren einfach ne gute Frau verdient. Und seit "The Inner Light" - "Das zweite Leben" wissen wir doch, dass Picard ein Leben fernab der Föderation geniessen kann. Und wenn dein effekt einsetzt, dann bekommen wir Picard vielleicht irgendwann zurück, was kann man sich mehr wünschen???
                  Optimismus ist nur ein Mangel an Informationen!

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von Captain Archer
                    Es scheint mir dann doch eher das Picard nach Ende seiner Sternenflottenkarriere zurück zu Anisch(oder wie immer sie heißt) nach Baku kehren wird.
                    Aber für einen Mann, dem die Karriere immer am wichtigsten war, wäre es doch recht unglaubwürdig seine Karriere auch zu beenden.
                    Und offen ist ja auch noch ob Anij wirklich die Frau seiner Träume ist, oder ob sie nur eine "Durchreise-Frau" ist, so wie Kirk ja schon viele davon hatte.
                    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Soran Beitrag anzeigen
                      Es scheint fast so, als wäre die Liebesbeziehung zwischen Dr. Crusher und Picard ja beendet, obwohl sie in der 7. Staffel von TNG ja noch sehr im Gange war. Und in der alternativen Zukunft, die Picard in "Gestern, Heute, Morgen" erlebt hat, waren die zwei sogar mal verheiratet. Waren die Geschehnisse aus dieser alternativen Zeitlinie, vielleicht der Auslöser für das Ende der Beziehung oder haben die Autoren sie einfach vergessen in den Kinofilmen. Denn in ST IX war Pcard ja schon mit Anij liiert.
                      Viel schlimmer finde ich dann "Nemesis" wo Crusher kaum mehr macht, als einmal mit dem Tricorder den Klon zu scannen. Diese Degradierung muss der Darstellerin schon weh getan haben, zumal offenbar klar war, dass dies der TNG-Abschied wird.

                      In den Filmen kommt Crusher in etwa so gut weg wie Christine Chapel in der Original-Serie. Oder anders gesagt: Christine Chapel kommt in einigen TOS-Folgen besser weg als Crusher in den TNG-Filmen .

                      Dass ich lieber Pulaski als Crusher in der Serie gehabt hätte, ist vermutlich kein Geheimnis. Aber eine romantische Beziehung zwischen Crusher und Picard hätte mich schon interessiert, siehe auch http://www.scifi-forum.de/science-fi...star-trek.html .

                      Wie ist es nun aber in den Post-Nemesis-Romanen ?

                      Ist da der Funke auch endgültig erloschen ?

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                        In den Filmen kommt Crusher in etwa so gut weg wie Christine Chapel in der Original-Serie. Oder anders gesagt: Christine Chapel kommt in einigen TOS-Folgen besser weg als Crusher in den TNG-Filmen .
                        Crusher wäre zumindest in der ursprünglichen Fassung des Nemesis-Drehbuchs wichtig für einen Worf-und-Romulaner-Subplot geworden. Als der rausfiel, hat sie auch einen großen Teil ihrer Szenen in dem Film eingebüßt.

                        Wie ist es nun aber in den Post-Nemesis-Romanen ?

                        Ist da der Funke auch endgültig erloschen ?
                        Kurz gesagt:


                        Spoiler
                        Die beiden beziehen ein gemeinsames Quartier, angespornt durch die tatsache dass Riker und Troi auch offen zu ihrer Beziehung stehen und zeigen ihre Gefühle offener. Es gibt ein Hin- und Her um die Entscheidung Kinder zu bekommen, bis Crusher (Ich glaube kurz nach Destiny) Picard überzeugen kann dass er a.) kein miserabler Vater ist und b.) sie trotz aller Gefahren der Gegenwart und Zukunft die Chance nutzen sollten, nachwuchs zu zeugen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Draco90831 Beitrag anzeigen

                          Spoiler
                          Die beiden beziehen ein gemeinsames Quartier, angespornt durch die tatsache dass Riker und Troi auch offen zu ihrer Beziehung stehen und zeigen ihre Gefühle offener. Es gibt ein Hin- und Her um die Entscheidung Kinder zu bekommen, bis Crusher (Ich glaube kurz nach Destiny) Picard überzeugen kann dass er a.) kein miserabler Vater ist und b.) sie trotz aller Gefahren der Gegenwart und Zukunft die Chance nutzen sollten, nachwuchs zu zeugen.
                          Danke für die Info. Hätte ich nicht gedacht.

                          Spoiler
                          Riker / Troi und Picard / Crusher sieht man ja nicht so wirklich onscreen. Und es gibt ja beim US-Militär die Regelung, dass Ehepaare nicht zusammen Dienst tun dürfen, wenn ich mich nicht irre. Wollte Star Trek da keinen Ärger kriegen ?

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen

                            Spoiler
                            Wollte Star Trek da keinen Ärger kriegen ?
                            Daran hat es unter anderem gelegen. Man hat (außer in Nemesis, wo es in Form von Trois telepathischer "Vergewaltigung" thematisiert wurde) nie eine "eindeutige" Blende ins Beziehungsleben der Offiziere gemacht, aus Angst dass da Jugendschützer auf den Plan treten. Aber es gibt wohl Aussagen dass die Autoren selbst immer der Meinung waren, dass wenn irgendwo was angedeutet wurde auch wirklich etwas passiert ist. Zum Beispiel bei der Crusher/Picard-Paarung.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X