Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Riker = "Kirk 2" ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Riker = "Kirk 2" ?

    Hi,

    Wir kamen neulich mal bei einer TNG-Folge auf das Thema "Kirk und Riker" - hattet Ihr auch schonmal den Gedanken, daß Riker am Anfang von TNG etwas an Kirk erinnern sollte? Vielleicht nicht vom Verhalten her, aber relativ gutaussehend und dem schwachen Geschlecht verfallen waren ja beide gell?!

    Also ich erinnere mich auf jeden Fall daran, als ich damals zum allererstenmal ein Bild der TNG sah, kam mir bei Riker spontan der Gedanke, "...oha, soll wohl der neue Kirk sein"!?

    Ciao,
    "Earl Grey, heiß"
    :+: EARLYS TEAHOUSE
    Aktuelle Star Trek-News und Small-
    talk bei einem Kännchen Earl Grey!

  • #2
    Naja, ich weiß nicht ob man Riker unbedingt mit dem Kirk aus TOS vergleichen kann. Auf jeden Fall kann er genauso charmant sein wie Kirk. Auf jeden Fall habe ich, als ich Riker das erste Mal gesehen habe nicht gleich an Kirk gedacht. Jedoch bei Data dachte ich damals, dass er wohl der elektronische Nachfolger von Spock darstellen soll, da mich seine anfängliche Genauigkeit sehr an Spock erinnerte. (Das aber nur nebenbei bemerkt).

    Kommentar


    • #3
      Naja... die TNG autoren haben auch (verständlichwerweise) vieles aus TOS übernommen bzw. leicht abgeändert... und ein Darsteller der nicht 100% kühl wie ein Fisch ist gehört wohl dazu
      "Je mehr sich unsere Bekanntschaft mit guten Büchern vergrößert, desto geringer wird der Kreis von Menschen, an deren Umgang wir Geschmack finden." - Ludwig Feuerbach

      Kommentar


      • #4
        Re: Riker = "Kirk 2" ?

        Original geschrieben von Earl Grey
        Hi,

        Wir kamen neulich mal bei einer TNG-Folge auf das Thema "Kirk und Riker" - hattet Ihr auch schonmal den Gedanken, daß Riker am Anfang von TNG etwas an Kirk erinnern sollte? Vielleicht nicht vom Verhalten her, aber relativ gutaussehend und dem schwachen Geschlecht verfallen waren ja beide gell?!

        Also spätestens beim technischen Verständnis trennen sich die Wege

        Riker hat niemals einen Computer so elegant i Grund und Boden reden dürfen/können wie das Kirk in jeder zweiten oder dritten Folge präsentiert hat

        Nunja, er ist aber auch serienimanent von seiner Rolle als XO her der logische Nachfolger. Schließlich übernimmt er die Rolle des Landeteamsanführers und Harten Jungs
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar


        • #5
          Riker hat mich auch immer schon an Kirk erinnert. Er ist im Vergleich zu Picard, der eher ruhig und besonnen ist, aktiver und energiegeladener. Bei TOS war es genau umgekehrt. Dort war Spock das Hirn und Kirk die Handlung.

          Auch im Umgang mit Frauen ist Riker eindeutig Kirk nachempfunden. Bisher hatte ja glaub ich jede Serie einen Frauenheld (wobei das in den neuen Serien nicht mehr so extrem ist wie bei Kirk in TOS). Bei TOS war es Kirk, bei TNG Riker, bei DS9 Bashir und bei Voyager Paris.
          Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
          Meine Musik: Juleah

          Kommentar


          • #6
            Na ja, Kirk wurde bei TNG quasi in zwei Personen aufgesplittet, nämlich in Picard (der befehlshabende) und in Riker (den Sonnyboy). Mn könnte auch sagen, das Spock ebenfalls in zwei Teile aufgespalten wurde, nämlich in den logischen Data (dessen Grundkonzept aber natürlich das genaue Gegenteil von Spock ist) und an den extremen Ausserirdischen Worf....na ja, so könnte man das ganz nüchtern betrachtet sehen.
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              Naja, einen Spockverschnitt (der Außenseiter) gab es in jeder Folge.
              TNG=Data
              DS9=ODO
              VOY=Seven

              @notsch Worf als Teil von Spock zu nennen finde ich etwas abwegig. Außer, dass beide nicht Menschlich sind haben beide nichts zusammen.
              Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

              Generation @, die Zukunft gehört uns.

              Kommentar


              • #8
                Doch: Spock, Odo und Worf sind alle die einzigen ihrer Art und wollen im Gegensatz zu Data auch nicht so wie die Menschen werden! D.h. sie sind Ausgestossene bzw. isolieren sich selbst, da ihre Kultur anders ist. Ausserdem stehen sie andauernd zwischen ihren Ursprüngen (Odo zwischen Föderation und bösem Dominion/Worf zwischen Föderation und dem Reich/Spock zwischen Sternenflotte und Vulkan). Jeder von ihnen hat sich für die Flotte und gegen den Willen des eigenen Volkes entschieden!
                Zuletzt geändert von Narbo; 29.01.2002, 18:03.
                Recht darf nie Unrecht weichen.

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Narbo
                  (Odo zwischen Föderation und bösem Dominion/Worf zwischen Föderation und Dominion/Spock zwischen Föderation und Vulkan). Jeder von ihnen hat sich für die Flotte und gegen den Willen des eigenen Volkes entschieden!
                  Ich wusste garnicht, das Worfs Volk das Dominion ist. Du meinst wohl zwischen Föderation und klingonischen Reich.

                  Spock musste sich doch garnicht zwischen der Föderation und Vulkan entscheiden. Vulkan gehört doch zur Föderation.

                  Spock, Odo und Worf sind alle die einzigen ihrer Art und wollen im Gegensatz zu Data auch nicht so wie die Menschen werden!
                  Stimmt, das habe ich bei Worf vorhin nicht bedacht.
                  Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                  Generation @, die Zukunft gehört uns.

                  Kommentar


                  • #10
                    ups, habe die Fehler behoben und den Sinn besser herausgestellt.

                    Worf muss sich natürlich zwischen dem Reich und der Flotte entscheiden. Ähnlich sieht es bei Spock aus, der ja von seinem Vater Sarek ja sogar verbannt wurde, als dieser als erster Vulkanier zur Sternenflotte ging. Das war nämlich etwas ganz neues und vorher war die Sternenflotte ja grösstenteils menschlich dominiert gewesen.
                    Recht darf nie Unrecht weichen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Riker ist in der Tat recht stark an Kirk angelehnt, abgesehen vom diplomatischen Geschick vielleicht.

                      Er ist auch jemand, der in seinem Verhalten eher zu einer Lösung im Kampf neigt, man könnte ihn auch als amerikanischen Cowboy bezeichnen und dem entsprach Kirk ebenfalls.

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Hugh
                        Spock musste sich doch garnicht zwischen der Föderation und Vulkan entscheiden. Vulkan gehört doch zur Föderation.
                        Nun, er mußte sich aber zwischen seinem Vater und dem Dienst in der Sternenflotte entscheiden, ein Konflikt, der nicht weniger tief geht als die von Odo und Worf.
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Sternengucker


                          Nun, er mußte sich aber zwischen seinem Vater und dem Dienst in der Sternenflotte entscheiden, ein Konflikt, der nicht weniger tief geht als die von Odo und Worf.
                          Vielleicht ist dieser Konflikt aber doch ein wenig anders, denn Spock ist doch nur zur Hälfte vulkanisch, also bleibt er noch immer in einem gewissen Sinne bei einem seiner Völker, den Menschen ud der Föderation, während Worf und Odo eigentlich Ausgestoßene sind, die absolut fernab jeglicher Angehöriger ihres Volkes leben, das ist doch schon etwas heftiger also die Sache mit Spock.

                          Kommentar


                          • #14
                            Spock hat sich aber zu einem Leben als Vulkanier entschieden und deren Genom ist auch viel dominanter als das menschliche. Die damals noch propagierte Überlegenheit der Vulkanier sollte wohl erklären, warum Spock für seinen Gang zu den Menschen verbannt wurde
                            Recht darf nie Unrecht weichen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Narbo
                              Spock hat sich aber zu einem Leben als Vulkanier entschieden und deren Genom ist auch viel dominanter als das menschliche. Die damals noch propagierte Überlegenheit der Vulkanier sollte wohl erklären, warum Spock für seinen Gang zu den Menschen verbannt wurde
                              Die Vulkanier halten sich doch eigentlich dank ihrer Logik noch immer für überlegen.

                              Insgesamt dürfte es ihm also auch nicht leicht gefallen sein zu den Menschen, vor allem wenn man an die ewigenwährenden Diskussionen mit McCoy denkt.

                              Aber dennoch frage ich mich ob Spock es wirklich irgendwann bereut hat fortzugehen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X