Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jetzt aber, wer guckt TOS!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jetzt aber, wer guckt TOS!

    Hatte ich in meinem jugendlichen Leichtsinn doch geglaubt, dass mein Vorschlag bei den Episodenbewertungen dazu führe, dass die Episodenbewertungen von TOS belebt würden, aber... Wurstbrot! Nix is... zwei Tage und nur meine Antwort.
    Also, jetzt will ich'S wissem. Wer hier in diesem Forum fröhnt noch der "Classic-Serie" mit den Pappkorridoren, dem klassischen Türöffner-Zisch, der 'the Monkees'-Frisur von Chekov und der "lustigen" Synchro.
    Ich bin nicht alleine das weiss ich! Also traut euch... wer guckt'S und wwarum guckt ihr's? Oder umgekehrt, wer guckt's nicht und warum weigert ihr euch ohne Replikatoren und Holdodecks zu leben?
    Bringt mal wieder Schwung in dieses Forum!!!

  • #2
    Also ich muss sagen, dass ich TOS eigentlich schon ganz gut finde. Mir gefallen immer diese netten Schlusskommentare so gut. Leider habe ich die Episoden vor ca. 5 Jahren gesehen und schaue sie mir im Moment nicht auf Sat.1 an. Deswegen, bin ich mir bei einigen Episoden bezüglich Handlung, etc. nicht mehr ganz sicher und bevor ich Mist poste, der nicht stimmt, lasse ich es einfach. Aber am Samstag schaue ich es mir an EHRENWORT. Und dann bewerte ich auch mit
    Is that a Daewoo?

    Kommentar


    • #3
      Ich glaube meine Meinung zu TOS ist im Forum bekannt....

      Der Grund warum meine Bewertung immer später kommt hat einen simplen Grund:
      Ich sehe mir die Serien (auf Video) vorher an bevor ich meinen Senf dazugebe - sonst hätte es wohl wenig sinn, oder?

      Warum ich TOS mag:
      Das ist mir heute wieder bewußt geworden nachdem ich mir die 2 aktuellen Folgen angesehen habe. Es ist dieser einzigartige Flair der in den neuen Serien verlorengegangen ist.
      Das beginnt schon bei den Stimmen und der Artikulation der Charaktere. In TNG und Konsorten ist alles so steril, exakte Haltung, gewähle Ausdrucksweise, hochgestochene Dialoge....
      In TOS die lockere, ungezwungene Haltung - man schreckt nicht davor zurück auch mal "Verdammt" zu sagen, und zwar so daß es auch glaubwürdig ist.
      Man sieht viel besser die Freundschaft zwischen der Brückencrew - man lacht mehr zusammen, läßt auch mal ne lockere Bemerkung los und ein paar Scherze.....

      Dann diese Hintergrundmusik die meist künstliche Spannung erzeugen sollte - einmalig.
      Außerdem schätze ich die schauspielerische Fähigkeiten der Darsteller...

      Kommentar


      • #4
        Ich bin mit der TOS aufgewachsen, Captain Kirk war der Held meiner Kindheit (Gell, Kahn, da staunst du! ) Dann hatte ich mich lang dran sattgesehen (irgendwann kennt man die Folgen halt fast auswendig) - aber ich komme immer wieder drauf zurück - spätestens seit meinen endlosen Diskussionen mit Kahn über Kirks Macken ist mir wieder mal aufgefallen, wieviele Details man immer wieder neu entdecken kann!

        Sicher ist vieles heute nicht mehr zeitgemäß (das war es in den 70ern schon nicht mehr) - aber was soll's - lieber Pappmaché und Püppis im Miniröckchen und gute Storys als tolle Special Effects und ultrageile Action mit flachen Stories. (Nein, das soll jetzt kein Seitenhieb auf Voyager sein, es sei denn jemand will das unbedingt so auslegen )

        Macht alle mit in unserer SETI-Gruppe! Infos, wie's geht, unter: SETI. Den Erfolg unserer Gruppe könnt Ihr hier bewundern!
        Und Tipps und Probs werden hier diskutiert

        Kommentar


        • #5
          natürlich schaue ich mir TOS an..allein schon wegen der dialoge zwischen spock und pille...
          aber im ernst, ich finde die handlungen in sich meistens homogener und schlüssiger als in den neuen serien. in TOS wird nicht lang gefackelt, und es gibt nicht so viele brüche in den charaktern, die sind irgendwie aufrichtiger.
          und es ist jedesmal wieder cool, wenn spock in diesen blauen..ähh..kasten starrt und was unglaublich wichtiges von sich gibt.
          außerdem warte ich in jeder folge darauf, dass kirk wieder ne tussi aufreisst

          in diesem sinne...faszinierend..

          Kommentar


          • #6
            Tja...öhm...öh...äh...selten am Samstag im Moment, da ich meistens lange am Samstag schlafe. Aber sonst guck ich es nur manchmal.

            Kommentar


            • #7
              hmmm TOS jo natürlich des schau i ma sogar liber an als Voyager weil das is einfach von den dialogenen her viel cooler und von der handlung her da könnens ned im ane actionszene einbaun wens lust haben, da muss viel mit handlung machen

              Kommentar


              • #8
                So, da sich hier wieder was tut möchte ich meine Star Trek Geschichte erzählen. Ich mag TOS nämlich auch sehr, es ist quasi meine Lieblings Star Trek Serie.
                Also ich war damals 7 Jahre oder so alt, das war in den späten 1980ern (so 1988 rum) und mein Vater lag auf der Couch und sah sich Star Trek an (das war übrigens zu einer Zeit als TNG noch nicht im ZDF lief... ich darf mich also als First Generation Trekker bezeichnen ) und zwar die Episode "Wildwest im Weltraum". Ich setzte mich neben ihn, da ich grade nichts zu tun hatte und sah mir das mit ihm an. Und es gefiel mir, da waren tolle Typen und es war spannend (man verzeihe mir die Formulierungen, aber ich war sieben, wie gesagt)... und dann passierte es: der eine Typ von den Guten wird er erschossen [Chekov] und alle sind geschockt und ich will natürlich wissen wie's weitergeht. Tja, Pech gehabt ich musste Messedienen gehen (erwähnte ich schon, dass ich sieben war?). Ich wollte nicht, aber ich wurde gezwungen. Und das war der Startschuss, von nun an habe ich jeden Mittwoch vor der Glotze gesessen und Enterprise geguckt und mit jedem mal gucken wurde mir die Serie sympathischer. Ausserdem wollte ich endlich wissen wie die "Wildwest" Folge ausgeht. Phhh, ich fühl' mich plötzlich so alt, zwölf Jahre ist das schon her.
                Und heute gucke ich die Serie immer noch gerne. Die Figurenkonstellation hat man so nie wieder hinbekommen, vorallem diese Spock-Pille Hassliebe mit den Dialogen ist toll. Und man hat es geschafft die Serie sympathisch zu gestalten, es ist als wenn man die Leute schon immer kenne und die lockere Atmosphäre auf der Brücke unterstützt dies noch. Die Serie hat zudem den 60er Jahre Charme und dennoch sind die Folgen immer noch klasse, spannend und nicht so ausgeleiert wie viele moderne Drehbüher [das gilt nicht nur für Trek, sondern allgemein]. Ausserdem nimmt sich die Serie nicht so ernst wie das heutige Trek und man hat immer dieses Gefühl des neuen, des unbekannten. Da wurde die Final Frontier wirklich noch verschoben. Darum liebe ich diese Serie so, jetzt wisst ihrs.
                Achja, wer mal '25th Anniversary' oder 'Judgement Rites' gespielt hat weiss wie ein gutes Trek Spiel auszusehen hat. Die Leute haben die Atmosphäre der klassischen Serie und den Dialogwitz voll eingefangen. Soo muss ein Star Trek Spiel aussehen, so was hat aber leider seit fast sechs Jahren kein Spiel mehr geschafft. Also wer Entzugserscheinungen hat, holt euch die alten Spiele, hofft das sie laufen und geniesst sie... bei mir ging's.

                Kommentar


                • #9
                  Ich bin ehrlich, mir gefällt die erste Serie nicht so gut. An den billigen Sets und Uniformen liegt es nicht, auch nicht an den Special-Effects.

                  Mich nervt es, ständig mit irgendwelchen weisen Sprichwörtern konfrontiert zu werden. Vielleicht ist das ja nur in der deutschen Synchro so, aber jedesmal, wenn Kirk, Scotty oder Sulu sowas von sich geben, rollen mir die Augen. :rolleyes:

                  Sorry, bitte nicht schlagen

                  P.S. Die Filme der Original-Crew find ich klasse, 1 und 5 fallen zurück, aber sonst...
                  RTL2 sucks !!!

                  Kommentar


                  • #10
                    Nunja...... TOS ist mein Favorit! Warum? DerGrund ist wohl eher persönlicher Natur:

                    Das liegt daran, das ich damit aufgewachsen bin. Mein Held war allerdings Spock. Ist er eigentlich immernoch.
                    Als bekannt wurde das es eine neue Enterprise mit neuer Besatzung geben sollte war ich stinksauer. Es hat auch eine Weile gedauert, (so zwei Staffeln etwa ) bis ich TNG geguckt hab. Die anderen Serien sehe ich auch gerne, aber wie schon gesagt wurde, man kommt immer wieder auf die "alten" zurück. Das ist halt Star Trek pur ohne Schnickschnack.
                    Zugegeben der Schnickschnack (Holodeck usw...) hat die neuen Folgen fürs Auge wirklich aufgemöbelt, das ist schon was anderes als Pappfelsen. Die Geräuschkulisse auf der alten Brücke find ich heute (im wahrsten Sinne des Wortes) zum piepen .
                    Trotzdem würd ich mir meine alten Helden immer wieder anschauen
                    Weil sie staunten, begannen die Menschen zu philosophieren.

                    Kommentar


                    • #11
                      Tjo... gucke TOS nich so oft. Früher schon öfter, aber mehr so aus Interesse um modernere serien besser zu Verstehen (Grundlagenforschung sozusagen )

                      Viele von euch haben ja erwähnt das sie damit aufgewachsen und deshalb sehr verbunden damit sind. So ist es bei mir auch, bloß halt von TNG und den anderen Serien aus gesehen. TOS war nie mein Fall und wird auch nie mein absoluter Fall sein. Zu groß die Verschiedenheiten zu neueren (meiner Meinung nach realistischeren und logischeren) Serien.

                      Für euch war/ist es Kirk. Für mich werden es immer Picard und (wenn auch etwas spät) Sisko sein. Sie und ihre Crews... das ist für mich ST, das ist meine Sicht von ST.

                      Alles basiert zwar auf TOS, aber man sollte sich auch lösen können und die Zeichen der Zeit akzeptieren und damit glücklicher sein. Für euch ist es schwerer als für mich (wer halt mit was aufwächst)...
                      OJF.de.vu - Webmaster
                      "Nennen sich Christen, und unter ihrem Schafspelz sind sie reißende Wölfe." - Goethe

                      Kommentar


                      • #12
                        Da kann ich mich nur anschließen. WIe gesagt, ich sehe es auch gerne , aber Picard und seine Mannschaft bleiben eben die Helden meiner Jugend.
                        Is that a Daewoo?

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich gucke TOS nicht, weil mir
                          1. alles zu billig aussieht
                          2. die Handlung zu sehr auf Kirk, Spock und McCoy beschränkt ist und
                          3. Kirk mir sehr unsympatisch ist, schon wenn er sich dauernd an jede Frau ´ranmacht.

                          Kommentar


                          • #14
                            Sooo einfaach kommst du mir nicht davon .
                            Jetzt will ich aber wissen welche Star Trek Serie du am liebsten guckst, denn bei Punkt 3 werde ich weder Voyager noch The Next Generation (die ich fast so sehr mag wie TOS) wirklich akzeptieren. Die sind nämlich auch auf drei Charaktere fixiert.

                            Kommentar


                            • #15
                              Also ich schau immer die letzten 5-10 min und ab und zu ma ne Folge, aber so toll find ich das nicht irgendwie langweilig(ja oft noch langweiliger als Voy).

                              Meine erste Serie war Next Generationen und das find ich auch ma besten, aber richtig hängen geblieben bin ich erst bei DS9 und Voy. Ich warte auch sehnsüchtig darauf das Sat1 endlich wieder TNG ausstrahlt.

                              Ich hoffe das reicht dir Ash.
                              »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                              Läuft!
                              Member der No - Connection

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X