Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[12] Die Zeitfalle / The Time Trap

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [12] Die Zeitfalle / The Time Trap

    Star Trek - The Animated Series

    Folge: 12
    Sternzeit: 5267.2

    Original-Titel: The Time Trap
    Titel: Die Zeitfalle

    Episodenbeschreibung:
    Die Enterprise untersucht einen Teil des Weltraums, in dem immer wieder Schiffe verschwinden. Als ein klingonischer Kreuzer auftaucht, werden beide Schiffe ebenfalls Opfer dieses "Bermuda Dreiecks" und landen in einer "Tasche im Gewand der Zeit". Hier sind bereits viele Schiffe gestrandet, deren nicht-alternden Besatzungen eine friedliche Gesellschaft geschaffen haben. Gewalt wird nicht toleriert. Weder die neu angekommenen Klingonen noch die Enterprise will sich aber damit abfinden, hier gestrandet zu sein. Beide Schiffe verlieren Energie und sind alleine nicht in der Lage, sich zu befreien. Schließlich arbeiten sie zusammen, doch die Klingonen sind hinterlistig...

    Regie: Hal Sutherland
    Drehbuch: Joyce Perry

    Gastdarsteller:
    James Doohan as Gabler
    James Doohan as Bell
    James Doohan as Captain Kor
    James Doohan as Kor
    James Doohan as Kaz
    James Doohan as Xerius
    George Takei as Commander Kuri
    George Takei as Klingon #1
    Nichelle Nichols as Devna
    Nichelle Nichols as Magen

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v726.10 - 23.02.2007
    1
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    5.00%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    65.00%
    13
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    15.00%
    3
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    10.00%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    5.00%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 14.03.2007, 18:45.

  • #2
    Das ist wirklich mal eine TAS-Folge, die mir sehr gut gefallen hat. Sie enthält alles, was ST ausmacht, also auch ein friedliches Miteinander aller Völker untereinander, wenn auch nur in der einen Zeittasche.

    Schön fand ich auch, dass hier mal wieder ein Gorn zu sehen war
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

    Kommentar


    • #3
      Kann mich da nur anschließen, sehr schöne Folge, in der man viele bekannte Völker aus TOS wieder zu Gesicht bekommt. Und ein Orion-mädel im Bikini als Anführer der Gruppe.
      Die Star Trek-Moral stimmt hier einfach, und gut war auch, dass hier nicht wieder mal dieses Standart-klischee aufgegriffen wurde von wegen "Der Anführer der Gruppe will die Community unbedingt zusammenhalten und versucht, die Flucht der Hauptakteure mit allen Mitteln zu verhindern, um sie in die Gruppe zu integrieren".
      Ansonsten fand ich nur negativ, dass Kor absolut nicht wie Kor aus TOS aussah, alles andere war echt gelungen, wie zum Beispiel Spocks "kumpelhaftes" Benehmen: imho eine absolut geniale Storyidee. Wirklich schade, dass vergleichbares nie wieder aufgegriffen wurde (zB bei Tuvok aus Voyager), die ganze Art dieser Szene wäre mit echten Schauspielern noch viel besser und lustiger rübergekommen.

      Kommentar


      • #4
        Wirklich eine der besseren Folgen. Mir gefällt es sehr, dass die Schiffbrüchigen einen Rat gebildet haben. Das ist schon wie eine kleine Föderation. Mir das Wiedersehen mit den Gorn - und auch mit den Tellariten und der Orionerin (die noch etwas "grüner" hätte sein dürfen) - sehr gut gefallen. Etwas seltsam war aber, dass auch ein Phylosianer im Rat dabei war. Offenbar konnte eines ihrer Schiffe wohl doch noch starten.

        Normalerweise wäre die Folge aufgrund ihres Inhalts ein ganz klarer Fall von 5 Sternen. Aber es gab dann doch noch ein paar Sachen, die mir nicht so zugesagt haben. Zum einen fand ich den Schluss sehr gehetzt. Und weiters fand ich das "kumpelhafte" Verhalten Spocks zur Gewinnung von Informationen irgendwie nicht richtig.

        Daher 4 ****

        Die Folge wäre als TOS-Folge genial geworden.

        Kommentar


        • #5
          Super Folge ! *****

          Gab's ne ähnliche Story mit einer Zeittasche oder Spalte nicht auch mal bei Voyager ? Kam mir irgendwie bekannt vor !
          'www.lightknight.de'

          'www.thelegacy.de'

          Kommentar


          • #6
            Wirklich eine tolle Folge. Ja, die Grundidee der Episode wurde in der VOY-Folge "Die Leere" nochmals aufgegriffen. Die ganzen TOS-Spezies in dem Rat zu sehen hatte echt etwas. Und das Lustigste, eine der Rassen sah einem Xindi-Insektoiden VERDAMMT ähnlich.

            Auch sah man mal das erste Warpschiff. Dürfte halt das erste Schiff nach der Phönix gewesen sein.

            Das Wiedersehen mit TOS-Legende Kor war auch sehr schön. Nett wie die Menschen mit den Klingonen zusammenarbeiten müssen um zu entkommen. Auch wenn die Klingonen das Intigrieren natürlich nicht verlernt haben. Dass Kor am Ende meint deren Flucht wäre allein sein Verdienst ist mal wieder typische klingonische Prallerei.

            Klarer Fall für
            5 Sterne!

            Kommentar


            • #7
              Ja, die Ähnlichkeit ist wirklich interessant. Körperbau, Gesichtsform, Augen und Mundwerkzeuge entsprechen einem Xindi-Insektoiden.

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Unknown_Unknown_Insectoid.jpg
Ansichten: 1
Größe: 14,5 KB
ID: 4212616 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Xindi-Insectoid.jpg
Ansichten: 1
Größe: 18,5 KB
ID: 4212615

              Einziger auffallender Unterschied wären die fehlenden Fühler.

              Aber alleine das Vorhandensein dieses Rates finde ich schon wirklich sehr beeindruckend. Wirklich schön, dieses Konzept in einer Zeichentrickserie zu sehen.

              Kommentar


              • #8
                Eine durchschnittliche Folge die das Phänomen "Bermudadreieck" im TAS-Maßstab rüber gebracht hat.

                Die Zusammenarbeit der Cres war interessant und die Klingonen bleiben Klingonen.

                3,5 Sterne
                Syndicate Multigaming
                Ein Pessimist zu sein hat den Vorteil, dass man entweder immer Recht behält oder angenehme Überraschungen erlebt.

                Kommentar


                • #9
                  Die folge war eine der besseren TAS Episoden. Zum anderen sah man Kor und auch die Klingonen mal wieder. Außerdem hat man in diesem rat viele bekannte Tos Spezies wie Gorn und Tellariten wieder gesehen. Die Orionerin war toll. Der rat im gesamten war eine gute idee. Supi Folge kann ich nur sagen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Von mir gibt es fünf Sterne für die Folge, die mir sehr gut gefallen hat, die aber auch deutlich mehr Potential gehabt hätte. Aus der Idee eines Bermuda-Dreiecks im Weltraum und einem Schiffsfriedhof auf der anderen Seite hätte man einen Zweiteiler machen können. Der Rat aus den verschiedenen Aliens, einschließlich eines Gorn, war eine sehr schöne Idee, und besonders die Orion-Frau fand ich sehr überzeugend. Die Geschichte mit den Klingonen war auch mal eine nette Abwechslung zu dem Krieger mit Ritualen Gedöns aus TNG und DS9.

                    Kommentar


                    • #11
                      Mich hat die Folge ebenfalls an "Die Leere" aus Voyager erinnert. Im Gegensatz zu dort hat es mich bei dieser TAS Folge hier sehr beeindruckt, dass die Völker auf der anderen Seite sich zusammengeschlossen haben. Da müssen ja ein paar revolutionäre Denker dabeigewesen sein, denn sonst kommt sowas sicher nicht so leicht zustande. Zumindest Orioner, Gorn und Andorianer sind ja schon eher aggressive Völker...(und war nicht auch ein Romulaner zu sehen?). Jedenfalls eine gute Message in bester Star Trek-Manier.
                      Etwas unglaubwürdig zwar, dass alle diese vielen Völker seit Ewigkeiten dort schmoren und keinen Ausweg gefunden haben, und die Enterprise schon kurze Zeit nach dem Eintreffen zusammen mit den Klingonen die Lösung findet. Aber es war - nicht zuletzt durch den hinterhältigen Trick der Klingonen - trotzdem ganz spannend anzuschauen, ob die Enterprise nun entkommen wird.
                      Hat mir wirklich gut gefallen, deshalb 5 Sterne
                      Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                      Meine Musik: Juleah

                      Kommentar


                      • #12
                        Mir hat die Folge sehr gut gefallen, besonders das Aufeinandertreffen der Enterprise mit den Klingonen. Auch sehr interessant fand ich die Idee mit dem "Bermuda-Dreieck" im Weltraum und die Allianz in der "Tasche im Gewand der Zeit". Gelungen fand ich die Zusammenstellung des Rats aus den unterschiedlichsten Völkern und deren friedliches Zusammenleben.
                        Somit vergebe ich fünf Sterne für diese Episode.
                        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                        Kommentar


                        • #13
                          Tolle Episode, sicherlich die beste der Serie bisher. Dieser Alien-Rat hat mir sehr gut gefallen, schön soviele bekannte Spezies zu sehen, und bewundernswert wie sie alle in friedlicher Koexistenz leben.
                          Auch ein schöner Zug der Autoren, dass dieser Rat nicht versucht hat, die Enterprise und die Klingonen aufzuhalten und ihnen deren Gesetze aufzuzwingen, nein sie haben es voll akzeptiert, dass Kirk einen Fluchtversuch wagt.
                          Es war ja klar, dass der Fluchtversuch gelingen wird, und auch war es klar, dass die Intrigen der Klingonen nicht fruchten. Wobei ich es für nicht nötig fand, dass die Klingonen den Sprengstoff legen, hätte mir mehr gefallen wenn sie auch voll kooperieren würden. Auch Spocks Kumpelhaftes Verhalten war nett, mal ein sehr ungewöhnlicher Zug von ihm.
                          Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                          die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                          das geht aber auch so

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Mr.Viola Beitrag anzeigen
                            Auch Spocks Kumpelhaftes Verhalten war nett, mal ein sehr ungewöhnlicher Zug von ihm.
                            Auf was genau beziehst du dich damit?

                            Kommentar


                            • #15
                              Mit ungewöhnlichem Zug meinte ich, dass man ein solches Verhalten von ihm einfach nicht gewöhnt ist. Es war einfach nett mitanzusehen, wie er mit den Klingonen redete und ihnen seine Arme um die Schultern legte....
                              Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                              die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                              das geht aber auch so

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X