Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[129] Der unmoralische Friedensvermittler - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [129] Der unmoralische Friedensvermittler - Episodenbewertung

    Star Trek - The Next Generation

    Folge: 129
    Sternzeit: 46071.6

    Titel: Der unmoralische Friedensvermittler
    Original-Titel: Man of the People

    Episodenbeschreibung:
    Die Enterprise eilt einem Transportschiff zu Hilfe, das von Kriegsschiffen vom Planeten Rekag-Seronia angegriffen wurde. An Bord des Transporters ist Botschafter Alkar mit seiner Delegation, der zwischen Rekag und den Seroniern Frieden stiften soll. Das versucht offensichtlich eine Partei zu verhindern. Alkar wird mit seiner Mutter Maylor, einer 93 Jahre alten Dame, auf die Enterprise gebeamt und sicher zum Planeten Rekag-Seronia gebracht. Maylor stirbt unterwegs, und Troi ist Alkar bei der Begräbnis-Zeremonie behilflich.

    Kurz darauf verändert sich Troi jedoch. Sie glaubt, dass alle ihr den Botschafter wegnehmen wollen, und schwört, das zu verhindern. Auch altert sie innerhalb kürzester Zeit um Jahre. Als Troi ins Koma fällt, führt Beverly an der Leiche von Maylor eine Autopsie durch. Sie stellt fest, dass Maylor höchstens 30 Jahre alt war und unmöglich Alkars Mutter gewesen sein kann…

    Regie: Winrich Kolbe
    Drehbuch: Frank Abatemarco

    Gastdarsteller:
    Charles O. Lucia as Alkar
    Susan French as Maylor
    Stephanie Erb as Liva
    Rick Scarry as Jarth
    J.P. Hubbell as Ensign
    Lucy Boryer as Ensign Janeway
    George D. Wallace as Admiral

    DVD: Box 06, Disc 01

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Also, mich hat die Folge net grad umgehauen.
    Ich fand sie recht langweilig und ohne irgendeine größere Überraschung.
    Lediglich Marina Sirtis war ganz gut.

    3*
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    8.62%
    5
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    25.86%
    15
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    37.93%
    22
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    20.69%
    12
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    6.90%
    4
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 22:00.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Die Folge ist nicht schlecht, war unterhaltsam und etwas spannend.
    Auf der Enterprise allein,
    Sehe ich Data und sonst kein'.
    Er hat stets alles im Griff,
    Wem brauchen wir noch auf dem Schiff?

    Kommentar


    • #3
      Eine in Teilen ganz spannende Folge die aber insgesamt nichts Besonderes ist. Mehr als 3 Sternchen kann ich dafür net geben.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Ich weis auch nicht, warum bemerkt keiner die Veränderungen bei Troi, oder sieht darüber hinweg, damit ist ihr doch nicht geholfen. Naja, die Story hinkt sowieso im großen und ganzen.
        Geordi hatte heute einen neuen Rang – einen vollen und zwei schwarze Pins – was bedeutet denn das (oder irre ich mich)?
        Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
        "Die Rückkehr"

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Chief O'Brien

          Geordi hatte heute einen neuen Rang – einen vollen und zwei schwarze Pins – was bedeutet denn das (oder irre ich mich)?
          Du irrst net, es stimmt wirklich.

          Aber dieser "Rang" war ein Fehler während des Drehs.
          Man hat Burton versehentlich einen zweiten leeren Pin an den Kragen gesteckt.
          To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
          Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

          Kommentar


          • #6
            Und dort wo dere goldene Pin war, hätte eigentlich der schwarze sein müssen.
            Aber das ist ja alles entschuldbar, denn Geordi ist ja blind - deswegen durfte er nicht mehr fliegen und wurde Chefingenieur.
            Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
            "Die Rückkehr"

            Kommentar


            • #7
              Diese Folge ist sehr schwach, wie eigentlich fast alle Troi Folgen! Die Story war flach und die Umsetzung naja.
              Macht im ganzen 2,5*

              Kommentar


              • #8
                Ich fand die Folge nicht gerade besonders gut. da gab es wirklich bessere Folgen mit Troi.

                Und wenn eine Frau so rapide altert, dann sollten die Freunde das doch wirklich merken.

                Aber wie immer gibt es bestimmt auch gute Szenen. Mir fallen bloß keine ein weil ich die Folge schon lange nicht mehr gesehen habe.

                Hugh
                Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                Generation @, die Zukunft gehört uns.

                Kommentar


                • #9
                  Umfrage

                  hinzugefügt!
                  "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                  "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                  Member der NO-Connection!!

                  Kommentar


                  • #10
                    [129] Der unmoralische Friedenvermittler - Episodenbewertung


                    Die Enterprise eilt einem Transportschiff zu Hilfe, das von Kriegsschiffen vom Planeten Rekag-Seronia angegriffen wurde. An Bord des Transporters ist Botschafter Alkar mit seiner Delegation, der zwischen Rekag und den Seroniern Frieden stiften soll. Das versucht offensichtlich eine Partei zu verhindern. Alkar wird mit seiner Mutter Maylor, einer 93 Jahre alten Dame, auf die Enterprise gebeamt und sicher zum Planeten Rekag-Seronia gebracht. Maylor stirbt unterwegs, und Troi ist Alkar bei der Begräbnis-Zeremonie behilflich. Kurz darauf verändert sich Troi jedoch. Sie glaubt, dass alle ihr den Botschafter wegnehmen wollen, und schwört, das zu verhindern. Auch altert sie innerhalb kürzester Zeit um Jahre. Als Troi ins Koma fällt, führt Beverly an der Leiche von Maylor eine Autopsie durch. Sie stellt fest, dass Maylor höchstens 30 Jahre alt war und unmöglich Alkars Mutter gewesen sein kann...

                    ausführliche Episodenbeschreibung

                    **********

                    Entweder habe ich diese Episode schon vor langer Zeit einmal gesehen und dann vergessen, oder sie war wirklich so vorhersehbar, dass ich schon bei der Häfte die Lösung des Rätsels kannte.
                    Trotzdem ist die Story gut und die Schauspieler zeigen auch solides Handwerk.

                    Ich gebe gute 4 Sterne.
                    Signatur ist auf Urlaub

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine eigentlich ganz ordentlich Folge.Ich gebe 4 Sterne. Die Story war recht interessant und Deana und die alte Frau waren recht unterhaltsam. Außerdem sah Deanna als alte Frau doch sehr hübsch aus Sonst war eigentlich nichts weiteres spektakuläres an der Folge.

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Paraderolle für Deanna Troi in einer unterdurchschnittlichen Folge. Die Handlung ist in der Tat leicht voraussehbar. Der Morphing-Effekt war für diese Zeit ganz ordentlich. 2** Sterne

                        Also ich muss schon sagen, Doppel-D-Deanna (DDD) zeigte sich hier ziemlich freizügig, gell...
                        -- Die Erde ist rund.

                        Kommentar


                        • #13
                          Eine recht spannend ankeimende Folge. "Mutter" wirkt vor allem beim ersten mal ansehen doch recht bedrohlich. Und auch dann jagt (zumindest anfangs) eine Überraschung die andere: Tois seltsames Benehmen, ihr plötzliches Altern. Die Auflösung ist allerdings vielleicht doch etwas vorhersehbar und das Thema "Das Wohl weniger wiegt wichtiger als das Wohl vieler" ist schon seit der Original-Serie recht altbacken.

                          Trotzdem, im Großen und Ganzen ist die Folge recht unterhaltsam und spannend. Auch die Morphingeffekte zum Schluss sind für die damalige Zeit mehr als gelungen umgesetzt.

                          Alles in allem gebe ich
                          4 Sterne!

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich fand die Darstellung von Marina Sirtis auch ganz okay, aber auch mich hat die Folge wirklich nicht vom Hocker gaháuen. Deshalb 3 Sterne

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich finde, das war eine relativ schwache Folge, die mich nicht vom Sessel reißen konnte. Irgendwie werden da die Frauen wieder als Dummerchen dargestellt, die dem männlichen Charme unmöglich widerstehen können. Das entspricht nicht gerade dem Charakter meiner Traumfrau.

                              Auch die Handlung fand ich nicht allzu überzeugend, besonders dass Deanna zufällig genau in dem Moment wieder erwacht, als der Botschafter am verletzlichsten ist, das schien schon zu wild konstruiert.

                              2 Sterne von mir.
                              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                              Klickt für Bananen!
                              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X