Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[151] Gefangen in einem temporären Fragment - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [151] Gefangen in einem temporären Fragment - Episodenbewertung

    Star Trek - The Next Generation

    Folge: 151
    Sternzeit: 46944.2

    Titel: Gefangen in einem temporären Fragment
    Original-Titel: Timescape

    Episodenbeschreibung:
    Die Enterprise empfängt den Notruf eines romulanischen Schiffes und nimmt Kurs zu diesen Koordinaten. Picard, Data, LaForge und Troi waren auf einer Konferenz und sind nun zur Enterprise unterwegs. Als sie beim verabredeten Treffpunkt ankommen, ist die Enterprise nicht da. Alle vier erfahren ohne Vorwarnung eine plötzliche Verzögerung der Zeit. Sie können sich dieses Phänomen nicht erklären. Schließlich stellen sie fest, dass der Raum von temporalen Störungen nur so wimmelt. Endlich entdecken sie die Enterprise, neben ihr einen romulanischen "Warbird", der offenbar auf die Enterprise geschossen hat. Beide Schiffe scheinen in einem temporären Fragment gefangen zu sein...

    Regie: Adam Nimoy
    Drehbuch: Brannon Braga

    Gastdarsteller:
    Michael Bofshever as Romulan/Alien

    DVD: Box 06, Disc 07

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    5
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    37.50%
    36
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    45.83%
    44
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    13.54%
    13
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    2.08%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    1.04%
    1
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 22:17.
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

  • #2
    Eine meiner absoluten Lieblingsfolgen.
    Witziges, spannendes, interessantes Drehbuch, dazu noch etwas mysteriös mit einigen überraschenden Wendungen und dem Ergebnis, dass nicht alles so sein muss, wie es scheint.

    Volle Punktzahl.
    When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

    Kommentar


    • #3
      Wiedereinmal eine gute TNG Folge.
      Spannend, unterhaltsame Story, und gute Charaktere.
      Ich geb 4 Sterne.

      Eine Frage stellte ich mir aber:
      Wieso verschwand der Warbird am Ende so plötzlich?
      Signatur ist auf Urlaub

      Kommentar


      • #4
        Diese Folge liebe ich, denn man denkt zu Beginn das die Romlaner die Enterprise angegriffen haben. Auf der Brücke wird Will angegriffen, dann hilft er ihm nur auf. Chrusher in der Krankenstation.
        Eine klasse Folge 5*!

        @Wolf359
        Ich habe mir das so erklärt das die Wesen aus der Singuralität das Schiff haben implodieren lassen, um ihre Jungen zu retten! Aber ob das wirklich so war ... man weiß es nicht!

        Kommentar


        • #5
          Ich fand die Folge auch sehr gut.
          Man glaubt wirklich, die Romulaner hätten die Enterprise angegriffen und geentert. Zudem kommt unheimlich Spannung auf. Gerade als die Enterprise dann auch noch zerstört wird und dann auf einmal das ganze wieder rückwärts läuft...DAS finde ich ist Science-Fiction, die Spaß macht.
          Picard, der in die Warpkernexplosion einen Smilie reinzeichnet, war auch gut.

          Alles in allem sind das gute 5 Sterne für eine sehr unterhaltsame, spannende, intelligent gemachte Folge TNG.

          Kommentar


          • #6
            Mir hat die Folge ganz gut gefallen.
            Es war mal wieder recht myteriös und spannend.

            4*
            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

            Kommentar


            • #7
              Die Folge erinnerte mich sofort an die TOS-Episode "Was summt denn da?"/"Wink of an eye", dort gab es auch verschiedene Zeitdimensionen.
              Diese Geschichte ist aber viel spannender und mit einer besseren Rahmenhandlung ausgestattet als die TOS Folge.
              Brannon Braga hat wirklich eine super Story geschrieben.

              5 Sterne
              Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
              Meine Musik: Juleah

              Kommentar


              • #8
                Also ich fand die Folge einfach nur klasse.

                Sie hat mir vom Anfang bis zum Ende gefallen.

                Picard mal so offen zu seiner Crew zu erleben war auch mal was schönes, da es nur sehr selten passiert.

                Insgesammt war die Folge auch sehr spannend. Waren die Romulaner nun Freunde oder Feinde? Warum können sich ein paar der Romulaner bewegen obwohl die Zeit still steht. Einfach Spannung pur.

                Und nicht Picards Smilie zu vergessen
                Ich gebe 6*

                Hugh
                Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                Generation @, die Zukunft gehört uns.

                Kommentar


                • #9
                  Eine sehr intelligente Story, die bis zum Ende spannend bleibt.
                  Gut war auch, das Picard hier mal den Auswirkungen nicht gewachsen ist und leicht durchdreht. Normalerweise sind solche Parts immer den Nebendarstellern zugeschoben, also Troi oder LaForge. Die beiden hatten auch diese Folge wirklich richtig zu tun.

                  Time-Folgen sind bei TNG immer gut.
                  Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
                  "Die Rückkehr"

                  Kommentar


                  • #10
                    Ein Zeitparadoxon ...
                    Auch wenn man dies in TNG häufiger sieht , so ist es doch meist sehr unterhaltsam.

                    Dies ist auch bei dieser Folge der Fall und die Story gehört zu den stärksten in TNG.

                    Ich gebe hier 5 Sterne.
                    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich empfinde die Folge als sehr gut, wenngleich ich auch hier, wie bei allen zeitphänomenen so meine gewissen logikzweifel habe. Die Handlung an sich fand ich auf jeden Fall gut.
                      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                      Klickt für Bananen!
                      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                      Kommentar


                      • #12
                        absolut großartig in jeder hinsicht... eine meiner lieblingsfolgen 6/6

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich fand die Folge Klasse. Spannend und Witzig war Sie auf alle Fälle. Spannend weil man nicht wusste was überhaupt passiert war haben die Romulaner die Enterprise geentert etc. und witzig war Sie natürlich mal wieder durch Data und Picards Smilie...

                          Ich gebe also 6 Sterne

                          Kommentar


                          • #14
                            Es gab mal Zeiten, da hatte ein Brannon Braga Ideen und verstand es gut Drehbücher zu schreiben.

                            Schon der Ausgangspunkt der Folge, mit der eingefrorenen Zeit, dem vermeintlichen Angriff der Romulaner auf die Enterprise und man fragt sich wie sich unsere Helden in dieser Situation verhalten und wie das Problem schließlich gelöst wird. Die Lösung ist dann natürlich irgendwo Technobubble, aber dennoch befriedigend. Die Spannung wird ebenso hochgehalten, wenn man sich zwischen den stillstehenden Personen auf der Enterprise und dem Warbird bewegt um herauszufinden was passiert ist. Visuell ist das ganze ebenso beeindruckend umgesetzt worden.

                            Ich gebe 5 Sterne für (Zitat Brannon Braga) "Deja Vu" hoch zehn.
                            Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                            "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                            Kommentar


                            • #15
                              Ne wirklich tolle Folge. Superspannend, ne interessante Story und und und. Natürlich wusste man auch hier dass sich am Ende wieder alles zum Guten wenden wird, trotzdem aber ist auch für Überraschungen gesorgt (zum Beispiel dass die Romulaner nicht die Bösewichter sind diesmal). Von mir gibts gute

                              6 Sterne!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X