Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[164] Das Pegasus-Projekt - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [164] Das Pegasus-Projekt - Episodenbewertung

    Star Trek - The Next Generation

    Folge: 164
    Sternzeit: 47457.1

    Titel: Das Pegasus-Projekt
    Original-Titel: The Pegasus

    Episodenbeschreibung:
    Die Enterprise erhält den Auftrag, sich mit der Crazy Horse zu treffen, um von ihr jemanden vom Sternenflotten-Geheimdienst zu übernehmen. Riker reagiert sehr überrascht und nicht unbedingt erfreut, als dieser an Bord kommt, da es sich um seinen ersten Kommandanten von der Pegasus handelt, Admiral Eric Pressman. Dieser erklärt, dass Wrackteile der Pegasus, die vor zwölf Jahren anscheinend völlig zerstört wurde, von Romulanern gefunden wurden. Nun soll die Enterprise versuchen, vor den Romulanern die Pegasus zu finden und zu bergen oder, wenn das nicht möglich ist, zu zerstören...

    Regie: LeVar Burton
    Drehbuch: Ronald D. Moore

    Gastdarsteller:
    Terry O'Quinn as Admiral Pressman
    Nancy Vawter as Admiral Blackwell

    DVD: Box 07, Disc 03

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Eine sehr gute Folge, die eben auch mal zeigt, dass die UFP nicht immer die gute Seite verkörpert, sondern dass sie auch über ihre schwarzen Seiten verfügt. Sie zeigt aber auch, dass man die eigenen Fehler nicht leugnen darf, sondern dafür auch gerade stehen muss.
    4
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    27.72%
    28
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    58.42%
    59
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    11.88%
    12
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    1.98%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 22:32.
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Umfrage

    Hinzugefügt
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

    Kommentar


    • #3
      Eine sehr interessante Episode, in der Rikers Konflikt sehr reizvoll dargestellt wird. Gut ist es auch zu sehen, dass es auch in der Föderation sehr zweifelhafte Persönlichkeiten gibt.

      5 Sterne für diese überaus unterhaltsame Folge.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Diese Folge gehört zu meinen Lieblingsfolgen, in der Picard mal so richtig auftrumpfen kann. Er zeigt halt, dass ein guter Offizier für Fehler gerade stehen kann.
        lebt lange und in Frieden
        Krieg macht hässlich!

        Kommentar


        • #5
          Die Folge finde ich richtig schön. In ihr ist Riker einmal mehr im Vordergrund und man erfährt auch mehr über seine militärische Vergangenheit und seine "Jugendsünden"

          Kommentar


          • #6
            Mit der Entschlossenheit, mit der Pressman vorging, hätte man ihn auch gut der Sektion 31 zuordnen können.
            Er versucht ja alles, um der Föderation einen strategischen Ausgleich gegenüber den Romulanern zu geben.

            Jedenfalls eine äußerst spannende Folge, die zeigt, dass auch jemand wie Riker net ohne ein dunkles Geheimnis leben kann.

            5*
            Zuletzt geändert von Ductos; 23.11.2002, 22:53.
            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

            Kommentar


            • #7
              Eine sehr gute Folge und sehr interessant was Rikers Vergangenheit bzw. Entwicklung angeht.

              Es sagt viel über eine Serie, wenn selbst in der letzten Staffel noch ein dermaßen hohes Niveau vorhanden ist.

              Um so ärgerlicher ist es, wenn Sat.1 sich erdreistet daran herumzuschneiden.

              ***** Sterne.

              Kommentar


              • #8
                Ja, hat mir auch sehr gut gefallen.
                Die Tarnvorrichtung ist genial, wenn man die hätte, wäre man noch ein Stück stärker.
                Die Dialoge zwischen Pressman und Riker und Picard waren auch net schlecht.
                Das die Romulaner dabei waren ist auch ein positiver Aspekt der Folge.

                Einziges Manko ist dieses abrupte Ende. Die Enterpris fliegt da raus und dann heißt es nur: "Sagen Sie den Romulanern, das wir uns bei der Regierung melden."

                Trotzdem gibts 5 Sterne.
                Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                Kommentar


                • #9
                  Eine sehr spannende Folge, die auch eine gute Botschaft vermittelt.

                  Es ist zwar wichtig in Extremsituationen seinem Vorgesetzten vertrauen zu können und Gehorsam zu zeigen, aber blindes Vertrauen ist immer schlecht.
                  Die Ausrede "Ich habe nur Befehle befolgt" ist sehr schwach. Solche Menschen bieten den besten Nährboden, dass die Falschen an die Macht kommen. (So wie es zu Hitlers Zeiten war)

                  Ich gebe auch 5 Sterne.
                  Signatur ist auf Urlaub

                  Kommentar


                  • #10
                    Meine Bewertung: ****

                    Eine grandiose Episode.
                    Riker war im Vordergrund und man hat mehr über seine Vergangenheit erfahren.
                    Und die Folge zeigt, dass es auch in der Föderation schwarze Schafe gibt.


                    Im vorzeitigen Ruhestand.

                    Kommentar


                    • #11
                      Volle Sternzahl von mir.

                      Eine meiner Lieblingsepisoden.

                      Die Idee mit dieser Tarnvorrichtung mit der man durch feste Materie fliegen kann, einfach Genial!
                      Diese Folge hatte Spannung, man erfuhr etwas über Rikers Vergangenheit und die Dialoge wahren wie bereits erwähnt auch gut.

                      Nur Schade das man die Reaktion des Romulanischen Commanders nicht zu sehen bekommen hat. Wahr dieser eher überrascht oder eher wütend . Das Hätte mich sehr interressiert.
                      Aber auf der Brücke des Warbirds dürfte nach der Enttarnung der Enterprise sicher die Hölle los gewesen sein.
                      Es gibt immer Möglichkeiten - Cpt. Kirk

                      Dann und wann begegnen wir der Realität und sind überhaupt nicht auf sie vorbereitet.
                      John Le Caree

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich fand die Folge schon immer sehr gut und äußerst spannend. Der Moment, als die Enterprise den Prototyp selbst testet, ist wirklich aufregend, ebenso ist es sehr interessant, zu sehen, was für "Jugendsünden" Riker schon begangen hat.

                        Gut war auch, dass hier endlich mal deutlich Abstand genommen wurde zu der "achsotollen, perfekten" Föderation, die mich bei TNG irgendwie immer mal wieder "nervte".

                        Kommentar


                        • #13
                          Einfach eine Tolle Folge.

                          Die Folge war sehr gut und dieses "überfreundliche" gerede zwischen Picard und dem Romulanischen Captain waren einfach nur gut und mal was anderes als das sonnstige drohen und bluffen.

                          Sehr lustig war auch der "Captain Picard Day"
                          Und die ganzen gebastelten Bielder und Puppen.

                          Jetzt kenn ich den wahren grund, warum auf der Enterprise E keine Familien mehr sind

                          Ich gebe 6*

                          Hugh
                          Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                          Generation @, die Zukunft gehört uns.

                          Kommentar


                          • #14
                            So, jetzt ist es komplett. Ab heute gehöre ich endlich zu denen, die alle TNG-Folgen gesehen haben, sich aber nur noch an ein Drittel erinnern können.

                            Ich finde auch, dass es eine sehr gute und unterhaltsame Folge war. Eine Interessante Idee mit der Tarnvorrichtung und es war auch mal schön, etwas mehr über Rikers Vergangenheit gehört zu haben.

                            Nur das Ende.....ich hätte an Picards Stelle die Tarnung erst ausserhalb des Systems wieder abgeschaltet. Wäre doch zu niedlich gewesen, wenn die Romulaner nach 'nen Monat immer noch drauf warten würden, dass die Enterprise wieder aus dem Asteroiden rausfliegt.

                            Meine Bewertung: 5 Sterne
                            "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                            ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                            Kommentar


                            • #15
                              Ein weiteres Highlight der siebenden Staffel!!! Die Szenen zwischen Picard und dem romulanischen Captain waren einfach nur genial. Ebenso die Darstellung Rikers Gewissenskonflikts. Auch das Ende mit der Tarnvorichtung und dem darauffolgenden Gespräch im Arest konnte sich sehen lassen. Fazit: Eine der besten TNG-Folgen überhaupt!

                              5 Sterne

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X