Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[161] Die Raumkatastrophe - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [161] Die Raumkatastrophe - Episodenbewertung

    Star Trek - The Next Generation

    Folge: 161
    Sternzeit: 47310.2

    Titel: Die Raumkatastrophe
    Original-Titel: Force of Nature

    Episodenbeschreibung:
    Auf der Suche nach einem vermissten Transportschiff der Föderation trifft die Enterprise auf ein Schiff der Ferengi. Im Glauben, die Enterprise wolle sie vernichten, eröffnen die Ferengi sofort das Feuer, werden aber von der Enterprise kampfunfähig gemacht. Es stellt sich heraus, dass die Ferengi von einer Art Sonde festgehalten werden. Kurze Zeit später ereilt das gleiche Phänomen die Enterprise.

    Zwei Wissenschaftler von einem nahen Planeten beamen an Bord und erklären, dass Flüge mit Warp-Antrieb ihren Planeten zerstören würden, da sich dadurch schnell wachsende Subraum-Spalten bilden, die schließlich den normalen Raum verschlingen. Tatsächlich bildet sich bei einer Demonstration ein riesiger Subraum-Spalt. In diesem Moment wird das vermisste Schiff entdeckt: Es treibt auf den Subraum-Spalt zu und droht, in jedem Moment auseinanderzubrechen…

    Regie: Robert Lederman
    Drehbuch: Naren Shankar

    Gastdarsteller:
    Margaret Reed as Serova
    Lee Arenberg as Prak
    Michael Corbett as Rabal

    DVD: Box 07, Disc 03

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Eher durchschnittliche Folge, die wohl auf dem Thema Umweltverschmutzung beruht und Asoziationen zum SMOG oder zum Ozonloch zulässt.
    5
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    20.69%
    12
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story
    27.59%
    16
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    24.14%
    14
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    22.41%
    13
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    5.17%
    3
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 22:30.
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Umfrage

    Hinzugefügt
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

    Kommentar


    • #3
      Hm, irgendwie eine lahme Folge.
      Witzig waren aber die Szenen, in denen Data versucht, Spot zu dressieren.
      Aber ansonsten...langweilig.

      3*
      To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
      Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

      Kommentar


      • #4
        Ich gebe 4 Sterne.
        Die Szenen mit Datas Katze waren lustig.
        Die Ferengi spielten zwar nur eine geringe Rolle, aber dafür eine gute.

        Und es ist sehr interessant zu erfahren, was das Reisen mit Warpgeschwindigkeit bewirken kann. Wer weiß, in 2 Millionen Jahren müssen wir alle zu Fuß gehen.
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


        • #5
          Diese Folge war wiedermal ein Beispiel für (zu) viel Technogebabel.
          Wenn man versucht sich über die physikalischen Auswirkungen von fiktiver Technologie Gedanken zu machen, dann läuft man leicht Gefahr sich in Wiedersprüche zu verketten. Hier ist das den Autoren mit Sicherheit gelungen.
          Das ganze Problem wirkte irgendwie erzwungen, und sehr unterhaltend war es auch nicht. (Vom "Unter den Tisch kehren" der Auswirkungen dieser Folge einmal abgesehen.)

          Was mich hier noch störte, war diese geniale Idee, wie sie mit der Enterprise in diese Spalte kommen.
          Wenn sie den Warpantrieb wieder ausschalten, dann müssten sie doch wieder unter Warp zurückfallen, und zur Spalte kömen sie sowieso nicht.
          Wenn das Warpfeld aber noch weiterbestanden hätte, dann kämen sie zwar in die Spalte wären aber zerstört worden.

          Mit 3 Sternen kommt die noch gut davon...
          Signatur ist auf Urlaub

          Kommentar


          • #6
            ich gebe dieser folge nur 2sterne, da sie wirklich nicht weiter erwähnenswert ist
            viel zu viel blabla über die technik, und (wie schon erwähnt wurde) haben sich die autoren des öfteren in wiedersprüche verkettet...
            2* bekommt diese folge nur wegen spot und seinem "dressiertem" herrchen data
            All I ever had is songs of freedom
            Won't you help to sing these songs of freedom
            Cause all I ever had redemption songs, redemption songs
            Emancipate yourselves from mental slavery
            None but ourselves can free our minds

            Kommentar


            • #7
              Dafür das diese Episode die jederzeit vorhandenen Probleme der Umweltzerstörung aufgreift, hat sie bestimmt eine bessere Bewertung verdient als es der Schnitt oben zeigt. Immerhin ist diese Folge ganz im Sinne der Star Trek Philosophie.

              Hätte nicht gedacht das die Folge hier im Forum so negativ ankommt.
              Alle Fehler, die man hat, sind verzeihlicher als die Mittel, welche man anwendet, um sie zu verbergen.
              (Francois de La Rochefoucauld)

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Polterratio
                Dafür das diese Episode die jederzeit vorhandenen Probleme der Umweltzerstörung aufgreift, hat sie bestimmt eine bessere Bewertung verdient als es der Schnitt oben zeigt. Immerhin ist diese Folge ganz im Sinne der Star Trek Philosophie.

                Hätte nicht gedacht das die Folge hier im Forum so negativ ankommt.
                Die Folge ist so schwach, das der Sobplot um Spot und Data etwa ein Drittel der ganzen Episode ausmacht und dadurch das Niveau erhöht.
                Die Grundidee ist ganz gut und wird durch die Selbstzweifel von Geordi gut rübergebracht.
                Aber jetzt zum Hauptproblem, ich kann militante Naturschützer nicht ausstehen. Sie will ihren Planeten retten und erzeugt durch ihre Sprengung eine Anomalie die Hekaras II schwer schädigen und deren Auswirkungen nicht abzusehen sind.
                Das ist so als würden Umweltschutzorganisationen bei uns Milliarden Tonnen Ergöl in die Ozeane leiten, um zu beweisen das die Flora und Fauna dadurch abstirb. Oder wie wäre es mit der künstlichen Herbeiführung eines Supergaus.
                Das Drehbuch ist völlig schwach ausgearbeitet und ich hoffe, niemand wird sich je an diesen Methoden ausprobieren.
                Dies kann nicht der ST-Philosophie entsprechen.

                ** mehr nicht, wegen ungenügender Umsetzung.
                Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
                "Die Rückkehr"

                Kommentar


                • #9
                  Ich meine mit meinem Post nicht direkt die Verhaltensweise die dort an den Tag gelegt wird, sondern was dahinter steckt.

                  Das Positive mit dem Negativen zu egalisieren macht sich in diesem Fall nicht so gut.
                  Alle Fehler, die man hat, sind verzeihlicher als die Mittel, welche man anwendet, um sie zu verbergen.
                  (Francois de La Rochefoucauld)

                  Kommentar


                  • #10
                    Meine Bewertung: ****

                    Hi,
                    also ich fand die Folge ganz gut. Es gibt zwar bessere Folgen, aber bei dieser Folge haben mir die versuche Datas Katze Spot zu dressieren gefallen.
                    Ansonsten fand ich die Story auch interessant und man sah mal wieder die Ferengi - zwar nur kurz, aber besser als garnicht.


                    Im vorzeitigen Ruhestand.

                    Kommentar


                    • #11
                      Eigentlich eine typische Durchschnittsfolge.
                      Eine solide Sci-Fi Story, solide umgesetzt. Aber eben auch nicht mehr.

                      Deshalb nur drei Sterne !
                      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich fand diese Folge eher langweilig. Viel zu viel Technikgequatsche und die dramatischen Momente kamen auch nicht sooo gut rüber. Erst gegen Ende nimmt das Tempo etwas zu. Außerdem retten die lustigen Szenen zwischen Data, Gordi und Spott die Folge vor einer totalen Pleite.

                        Kommentar


                        • #13
                          Wie es aussieht bin ich wohl schon zu alt um soviel Negatives an solch einer Folge zu finden.

                          Obwohl, es gab wenig Action, es sind zu wenig Raumschiffe in die Luft geflogen, es gab zu wenig Kämpfe, es kam ein oder zwei Wörter vor die ich nicht verstanden habe, es gab zu wenig Erotik..
                          Alle Fehler, die man hat, sind verzeihlicher als die Mittel, welche man anwendet, um sie zu verbergen.
                          (Francois de La Rochefoucauld)

                          Kommentar


                          • #14
                            Für mich eine der schwächsten TOS Folgen überhaupt. Ich konnte mich beim Zusehen überhaupt nicht dafür begeistern
                            lebt lange und in Frieden
                            Krieg macht hässlich!

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Zoran
                              Für mich eine der schwächsten TOS Folgen überhaupt. Ich konnte mich beim Zusehen überhaupt nicht dafür begeistern
                              Es war keine TOS sondern eine TNG-Folge. ;-)
                              Alle Fehler, die man hat, sind verzeihlicher als die Mittel, welche man anwendet, um sie zu verbergen.
                              (Francois de La Rochefoucauld)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X