Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[165] Die oberste Direktive - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [165] Die oberste Direktive - Episodenbewertung

    Star Trek - The Next Generation

    Folge: 165
    Sternzeit: 47423.9

    Titel: Die oberste Direktive
    Original-Titel: Homeward

    Episodenbeschreibung:
    Worfs Pflegebruder Nikolai ist als Beobachter auf Boraal Zwei stationiert. Er sendet einen Notruf an die Enterprise, als er bemerkt, dass der Planet von atmosphärischen Stürmen bedroht wird. Worf lässt sich chirurgisch in einen Boraalaner verwandeln und begibt sich auf die Suche nach Nikolai. Er findet ihn und eine Handvoll Boraalaner, die ihr Dorf verlassen haben und sich nun vor den Stürmen in eine Höhle flüchten. Worf und Nikolai beamen sich auf die Enterprise zurück. Die Boraalaner sind dem Untergang geweiht, daher beschließt Nikolai, die Boraalaner heimlich ins Holo-Deck in eine Simulation ihres Planeten zu beamen. So sollen sie nicht bemerken, wo sie in Wirklichkeit sind...

    Regie: Alexander Singer
    Drehbuch: Spike Steingasser, William N. Stape

    Gastdarsteller:
    Penny Johnson as Dobara
    Brian Markinson as Vorin
    Edward Penn as Kateras
    Paul Sorvino as Nikolai

    DVD: Box 07, Disc 04

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Gute Folge, die den ethischen Konflikt aufzeigt, in den einen die oberste Direktive bei strenger Auslegung führen kann und wie man sie ein wenig "umgehen" kann.
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    22.03%
    13
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story
    47.46%
    28
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    22.03%
    13
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    8.47%
    5
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 22:32.
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Umfrage

    Hinzugefügt
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

    Kommentar


    • #3
      4*, also ein bisschen mehr, als Durchschnitt, aber nicht wirklich überragend. Zumindest ganz nett anzuschauen.
      lebt lange und in Frieden
      Krieg macht hässlich!

      Kommentar


      • #4
        War ganz net die Folge, das einer das Holodeck verlässt war natürlich klar.

        Ich gebe 4****
        The very young do not always do as they are told.
        (Die sehr jungen tun nicht immer das, was man ihnen sagt.)
        [Stargate: Die Macht der Weisen / The Nox]

        Kommentar


        • #5
          Meine Bewertung: *****

          Mir hat diese Folge sehr gefallen. Man hat gesehen, dass man die erste Direktive manchmal umgehen muss.
          Eine spannende Folge...


          Im vorzeitigen Ruhestand.

          Kommentar


          • #6
            Naja.. eigentlich war die Story ja recht vorhersehbar.. und zudem mag ich eigentlich die Folgen nicht soo sehr in denen ethische Konflikte so breit getreten werden...
            Doch Worf als Boralianer war echt recht nett anzuschauen und die Umsetzung und das Spiel in der Folge machten sie doch recht unterhaltsam.

            ****
            "Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!" Albert Einstein

            Kommentar


            • #7
              Alles in allem eine recht passable Folge.
              Es gab zwar nix wirklich überraschendes, aber es war ganz gut.

              4*
              To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
              Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

              Kommentar


              • #8
                Auch von mir 4 Sterne.

                Es war eine gute Folge mit solider Story.

                Aber obwohl es zum Schluss ein Happy-End gab, war es IMO trotzdem ein Fehler die Boralaner umzusiedeln. Denn auch wenn es nur ein paar Leute sind greifen sie doch ins Ökosystem des anderen Planeten ein, was durch die 1.Direktive doch verhindert werden sollte.
                Signatur ist auf Urlaub

                Kommentar


                • #9
                  Also ich fand die Folge sehr gut. Sie passte vor allem zu der vorhergegangenen, denn hier wird klar, das die blinde Ergebenheit zur ersten Direktive sehr fragwürdig ist.
                  Im Prinzip macht sich Picard ja wohl der unterlassenen Hilfeleistung im besonders schweren Fall schuldig, aber er hat ja nur Befehle befolgt.

                  Alles in allem gebe ich 5*
                  LANG LEBE DER ARCHON

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Wolf 359


                    Aber obwohl es zum Schluss ein Happy-End gab, war es IMO trotzdem ein Fehler die Boralaner umzusiedeln. Denn auch wenn es nur ein paar Leute sind greifen sie doch ins Ökosystem des anderen Planeten ein, was durch die 1.Direktive doch verhindert werden sollte.
                    Naja.. gute Frage....
                    Ist ein Planet, der keine intelligentes leben beherbergt denn von der obersten direktive eingeschlossen oder geht es dabei nur um die nichteinmischung in Belange von intelligentem Leben, wie auch immer es geartet sein mag. wenn man so will, wäre es ja auch unrecht von der Föderation unbewohnte Planeten zu Kolonisieren und den planeten auch zu nutzen (z.B. durch Pflanzenanbau, Urbanisierung etc.)...
                    "Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!" Albert Einstein

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich habe noch einmal über diese Episode nachgedacht, und bin zum Entschluss gekommen, dass die Umsiedelung der Boralaner die menschlichere Entscheidung war.
                      Die oberste Direktive ist zwar sinnvoll und wichtig, aber in diesem speziellen Fall könnte man auch eine Ausnahme machen. Die abweisende Haltung von Picard ist auch nicht ganz richtig. Am Anfang will er mit den Boralaneren gar nichts zu tun haben, damit ihm ihre Ausrottung nicht zu nahe geht. Das gleiche war schon in der Episode "Ich bin Hugh".
                      Erst, wenn man sich näher mit den Boralanern beschäftigt, wenn man erkennt, dass da intelligente Lebewesen sterben, wird man erkennen, dass das billigen ihres Todes eine unmenschliche Entscheidung ist. Solche Fälle sollten im Föderationsrat eingebracht und diskutiert werden.

                      Und wenn man die Boralaner auf einen unbewohnten Planeten umsiedelt, dann sind die Auswirkungen für diesen Planeten nicht anders, als bei der Kolonialisierung durch eine Föderationswelt. Somit ist das Argument, dass die Boralaner in die Umwelt des fremden Planeten eingreifen größtenteils entkräftet.
                      Signatur ist auf Urlaub

                      Kommentar


                      • #12
                        Eine gute Folge.
                        Zwei brisante Themen. Zum einen die oberste Direktive die mir in dieser Situation wirklich sehr grausam vorkommt. Ich meine einem Volk vor Schaden bewahren durch nichtweitergeben moderner Technologie ist eine Sache. Aber ein Volk sterben lassen obwohl man es retten kann?
                        Zum anderen war der Konflikt zwischen Worf und Nikolai sehr gut gemacht. Die beiden können wohl nur streiten.

                        4 Stars.
                        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                        Kommentar


                        • #13
                          Mir gefiel die Folge recht gut !
                          Nikolai ist ein recht interessanter Charakter und besonders im Zusammenspiel mit Worf hat er wirklich gute Szenen.

                          Das Theme Oberste Direktive ist zwar schon reichlich ausgelutscht, aber hier wird es zumindest sehr reizvoll umgesetzt.

                          4 Stern
                          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                          Kommentar


                          • #14
                            Eine recht nachdenklich stimmende Folge. Zu Beginn könnte ich Picard und Co aufgrund ihrer unmenschlichen Entscheidung einfach nur ruhig zuzusehen in den A**** treten. Sicherlich haben sie nur ihre Befehle befolgt. Aber der Föderationsrat ist weit weg. Und wie hat Picard in ST9 so treffend gesagt: "Es ist zu einfach seine Augen vor dem Leid eines Volkes zu verschließen, das man nicht kennt." Natürlich hat die Föderation nicht die Zeit und nicht die Mittel jede dem Untergang geweihte Zivilisation zu retten aber wenn man schon mal im Orbit ist?!

                            Was die Lösung mit dem Holo-Deck angeht, finde ich diese recht gelungen. Es gab einige sehr spannende und auch berührende Szenen. Dass schließlich einer von ihnen das Deck verlassen würde war recht vorhersehbar. Allerdings hätte ich geglaubt, dass alles ST-mäßig mit Happy End aufgelöst wird, und nicht dass dieser Selbstmord begeht. Andererseits war es wohl die für ihn beste Entscheidung. Er hätte sich in der Welt des 24. Jhd. wohl nie zurechtgefunden. Genausowenig aber hätte er mit diesem Wissen zu seinem Volk zurückkehren können und so tun als wäre nichts geschehen.

                            Dann bleibt noch der Konflikt zwischen Worf und seinem "menschlichen Bruder" zu nennen. Auch dieser wurde sehr gut und einfühlsam dargestellt. Obwohl ich sagen muss, dass Worf mit seiner "Pingeligkeit" seinem Bruder des öfteren wohl doch eher Unrecht getan hat. IMO ist er zu Beginn der, der am einfühlsamsten und am richtigsten handelt. Außerdem könnte wohl auch niemand verlangen, dass er seine Frau und sein ungeborenes Kind auf diesem Planten sterben lässt.

                            Wie man sieht alles in allem eine Folge, über die es lohnt länger als die 45 Minuten TV-Zeit nachzugrübeln. Wer wann und wo die richtige Entscheidung gefällt hat, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Und genau das ist es auch, was Folgen wie diese so lohnenswert macht. Einziger Minus-Punkt dabei: Des öfteren war es schon leider sehr vorhersehbar und folglich auch langweilig. Etwas mehr Spannung und überraschende Wendungen hätte der Folge sciherlich gutgetan. So aber "nur" trotzdem wohlverdiente

                            4 Sterne!

                            Kommentar


                            • #15
                              Eigentlich ein ganz gute Folge mit einem guten Thema.Leider hat es etwas an der Spannung gemangelt.Ich gebe deswegen auch nur 4 Sterne. Das Thema um die erste Direktive war schon recht abgenutzt.Es wurde zwar nochmal gut angegangen,mehr aber nicht.Der Konflikt zwischen Worf und Nikolai war aber recht gut dargestellt.Der Tod des Schreibers war recht tragisch.Man hätte ihm aber doch sagen können er habe eine Traum oder Vision...
                              Ich frage mich nur ob in jeder Folge/Serie in der Kasidy Yates´Schauspielerin auftaucht sie unbedingt schwanger werden muss

                              @ HanSolo

                              Picard hat eingegriffen,weil die Existenz der Ba´ku nicht durch ein natürliches Unglück bedroht war,sondern die die Son´a.Die anscheinend irgendein Teil der Föd waren.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X