Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[174] Boks Vergeltung - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [174] Boks Vergeltung - Episodenbewertung

    Star Trek - The Next Generation

    Folge: 174
    Sternzeit: 47829.1

    Titel: Boks Vergeltung
    Original-Titel: Bloodlines

    Episodenbeschreibung:
    Auf der Brücke der Enterprise erscheint der Ferengi Bok auf dem Bildschirm. Er kündigt an, sich an Picard rächen zu wollen, da dieser vor langer Zeit im Krieg seinen Sohn getötet hat. Als Genugtuung will Bok nun Picards 23jährigen Sohn umbringen. Der ist überrascht, war er doch bisher davon überzeugt, keinen Sohn zu haben. Dann erinnert er sich jedoch an eine kurze, heftige Affäre mit Miranda Viga, die genau 24 Jahre zurückliegt. Es stellt sich heraus, dass Miranda tatsächlich einen Sohn hat, der Jason heißt und 23 Jahre alt ist. Ein genetischer Test bringt Klarheit: Picard ist Jasons Vater. Kurze Zeit später gelingt es Bok, Jason in seine Gewalt zu bringen...

    Regie: Les Landau
    Drehbuch: Nicholas Sagan

    Gastdarsteller:
    Ken Olandt as Jason
    Lee Arenberg as Bok
    Peter Slutsker as Birta

    DVD: Box 07, Disc 06

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Nicht allzu überzeugende Folge, für die es von mir 4* gibt. Picard hat wohl immer das Pech, sich nicht fortpflanzen zu können
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    3.13%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story
    57.81%
    37
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    26.56%
    17
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    7.81%
    5
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    4.69%
    3
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 22:36.
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Umfrage

    Hinzugefügt
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

    Kommentar


    • #3
      Nun, es ist schon nicht sofrt klar das Jason nicht Picards Sohn ist so dass eine gewisse Spannung da ist. Auch interessant ist zu sehen wie sich Picard versucht in seine "Vaterrolle" reinzufinden.

      4 Sterne
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Meiner Meinung nach ne wirklich tolle Folge. Beim ersten Mal ansehen hatte ich es Bock voll abgekauft, dass Picard jetzt einen Sohn hat. Außerdem war mir dieser total sympathisch. Auch sonst bot die Folge recht viel Spannung, ein klein bisschen Humor (Ferengi-Bonus rulez) und vor allem viel Charme.

        5 Sterne!

        Kommentar


        • #5
          Eine gute Folge. 4*

          Das mit Picards Sohn war überrschend und hat die Episode schön Spanned gemacht.

          Schade fand ich, dass diese Subraumtransporterenergie nie wieder aufgetaucht ist, wobe doch so eine Technik sehr nützlich sein kann und einige Vorteile bringt.

          Hugh
          Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

          Generation @, die Zukunft gehört uns.

          Kommentar


          • #6
            Vollkommen durchschnittliche Folge.. 3 Sterne.
            "I'll say one thing Spock. You never cease to amaze me."
            "Nor I myself."

            Kommentar


            • #7
              Naja ganz interessante folge, nichts schlechtes aber auch nichts besonderes

              Ich gab mal 4****
              The very young do not always do as they are told.
              (Die sehr jungen tun nicht immer das, was man ihnen sagt.)
              [Stargate: Die Macht der Weisen / The Nox]

              Kommentar


              • #8
                Ein Thema ähnlich der Folge, in der Troi von ihrer verstorbenen Schwester erfährt (na ok, ähnlich ist schon übertrieben), aber ich finds gut, dass bei TNG die familiären Bindungen und Probleme aller Crewmitglieder mit der Zeit als Thematik aufkommen...

                Die Folge insgesamt war gut. Alles was ich auszusetzen hab, ist der Schluss: Nachdem Picard Bok gesagt hat, dass keine Verwandschaftsgrade zwischen ihm und Jason bestehen, wird es nicht mehr erwähnt... theoretisch könnte man meinen, das war nur ein Trick gegen Bok - aber na ja, geht ja nicht, weil Bok ja über alles Bescheid weiß und weil er es ja auch so inszeniert hat.
                Alles in allem ist es schon relativ klar, aber ich finde, in der Schlussszene hätten noch eins zwei weitere Worte fallen müssen... *nörgel*

                na gut, ich bin nur selten so kleinlich.
                Traum und Realität verschmelzen zu einer absoluten, höheren Realität oder Surrealität.

                (Andrè Breton)

                Kommentar


                • #9
                  Die Folge beginnt sehr gut, wird aber im Verlauf immer schwächer.
                  Besonders Bok kam hier viel schwächer rüber als noch 6 Jahre vorher in "Die Schlacht von Maxia".
                  Mir ist aber etwas aufgefallen: Picard erwähnte einen Freund als Grund, warum er Miranda kennengelernt hat. Sein Waffenoffizier auf der Stargazer hieß auch Vigo mit Nachnamen.
                  Vielleicht waren die beiden verwandt...Bruder und Schwester vielleicht.

                  Noch 4*
                  To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                  Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                  Kommentar


                  • #10
                    Picard muss sich mal wieder mit einem unangenehmen Thema beschäftigen. Diesmal darf er den Vater spielen. Ich finde aber, er hat das nicht schlecht gemacht. Er hat versucht eine Beziehung zu Jason aufzubauen. Auch wenns nicht viel von Erfolg gekrönt war. as ich allerdings komisch fand ... Als beide wussten, das sie nicht verwandt sind, da liefs mit der Beziehung zwischen den beiden plötzlich viel besser.
                    Von den Ferengi und Bok hätte man ruhig etwas mehr zeigen können. Im Übrigen fand ich die Folge in Bezug aufs Technische doch etwas unglaubwürdig. Beamen über weite Entfernung, durch Schilde beamen ... naja.

                    4 Sterne.
                    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich gebe knappe 4 Sterne für eine doch recht unterhaltsame Folge, bei der man lange Zeit der Meinung ist, es mit Picards Sohn zu tun zu haben.
                      @ Colmi: Ich finde das nicht "komisch", dass die beiden dann besser auskamen...sondern ziemlich nachvollziehbar eigentlich, zumindest bei den beiden Charakterwelten, die da aufeinanderprallen.
                      Picard, total steif, trifft auf seinen total "lockeren" Sohn, weöcher sich auch von ihm distanzieren will. Wie soll da eine gute Bindung von heute auf morgen aufgebaut werden?

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich finde diese Folge durchschnittlich. 3 Sterne.
                        Die Beziehung von Picard und seinem vermeindlichen Sohn ist nicht gerade sehr interessant, aber auch nicht schlecht.

                        Witzig fand ich aber als Jason versuchte sich an Troi ranzumachen.
                        Oder als er diese Offizierin, die ihn beschützen sollte zuerst nach ihrem Vornamen fragte und sie dann bat ihm "mehr Raum" zu lassen und in die andere Ecke des Raumes zu gehn.
                        Signatur ist auf Urlaub

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Idee eine Fortsetzung von "Die Schlacht um Maxia" war zwar nicht schlecht,allerdings war die Umsetzung etwas mager.Ich gebe 3,5 Sterne.Die Story war nur teilweise spannend.Sonst gibt es nichts weiteres zu sagen.

                          Kommentar


                          • #14
                            3*, picards sohn na ja, die story, ganz nett, aber es war nicht wirklich gekungen, eher entäuschend
                            Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
                            Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

                            Kommentar


                            • #15
                              4*
                              Eine gute Folge, mal Picard als Vater zu sehen, war interessant.
                              Es herrschte durchgehend Spannung und ich wurde dann ziemlich überrascht (zuerst, DASS er seinen Sohn hat, und dann, dass es doch nicht sein Sohn ist )
                              Im vorzeitigen Ruhestand.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X