Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[008] Das Gesetz der Edo - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • lar gibt es auch in Filmen Sachen wie z. B. Gewaltverherrlichung, über die man mal reden kann (oder muss), aber bei einer Folge wie "Die Gesetze der Edo", die ja jetzt doch sehr harmlos ist, vorschreiben zu wollen, wie man die jetzt zu finden hat, ist schon... na ja, zumindest auf mich wirkt das immer ein wenig befremdlich
    Es geht nicht um Gefahr, es geht einfach darum das es Grottenschlecht ist, bzgl Logik, Sinn, Ausführung, Verhalten der Charaktere und auch für Staffel 1 ist es noch schlecht, sogar wenn ich Tos Masstäbe anlege.

    Kommentar


    • Zitat von Feydaykin Beitrag anzeigen
      Es geht nicht um Gefahr, es geht einfach darum das es Grottenschlecht ist, bzgl Logik, Sinn, Ausführung, Verhalten der Charaktere und auch für Staffel 1 ist es noch schlecht, sogar wenn ich Tos Masstäbe anlege.
      Was ist daran grottenschlecht in Sachen Logik und Sinn? Ein derartiger "Sexurlaub" ist doch völlig logisch und würden im realen Leben auch viele Leute gerne machen.

      Die "Ausführung" ist für eine 80er Serie, welche in der Episode "Sexuelle Ausbeutung" nicht zum Thema hatte ok. Es wird einfach alles sehr harmlos dargestellt. Für heutige Verhältnisse natürlich zu harmlos, aber solche Maßstäbe darf man IMO nicht anlegen.

      Einzig das Verhalten der Charaktere ist wohl kritisierenswert, in wie weit es zu den TNG-Gutmenschen passt. Andererseits machen diese auch gerne mal Sex-Urlaub auf Risa. Vielleicht sieht man Sex im 24. Jhd einfach entspannter als heute (Neubewegung der Hippies ). Wobei man in der Episode auch keinen der Charaktere Geschlechtsverkehr haben sieht. Ein paar Umarmungen, Küsse und fertig.

      Im Übrigen finde ich viele TOS-Folgen besser als diese. Aber auch etliche schlechter (sage nur "Spocks Gehirn" und Konsorten ). Würde die erste Staffel TNG sowieso unter den TOS-Schnitt stellen (besser als die dritte Staffel, aber schlechter als Staffel 1 und 2). Und ja, gerade im Anbetracht seiner Zeit, würde ich die erste Staffel DSC aktuell (kann sich ja in der zweiten Hälfte noch was ändern, wenn man qualitativ da weitermacht wo man im Finale aufgehört hat) noch unter die dritte Staffel TOS als bisher schlechteste ST-Staffel sehen, weil ich etliche Folgen dort, im Gegensatz zu "Das Gesetz der Edo" für "grottenschlecht" erachte.

      Kommentar


      • Was ist daran grottenschlecht in Sachen Logik und Sinn? Ein derartiger "Sexurlaub" ist doch völlig logisch und würden im realen Leben auch viele Leute gerne machen.

        Die Elite der selbslosen Menschen auf Sexurlaub? Q hatte vielleicht doch recht...

        Vielleicht sieht man Sex im 24. Jhd einfach entspannter als heute (Neubewegung der Hippies ). Wobei man in der Episode auch keinen der Charaktere Geschlechtsverkehr haben sieht. Ein paar Umarmungen, Küsse und fertig.
        Ne, darstellen ging natürlich nicht. Aber das ganze ist eher Genes Altersgeilheit geschuldet.


        Kommentar


        • Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

          Von dem her wäre es IMO auch nicht fair DSC mit einer Serie aus den 80ern 1:1 zu vergleichen, sondern eher mit anderen heutigen Produktionen. Wie gesagt, würde "Das Gesetz der Edo" 1:1 in einer heutigen Produktion erscheinen, gäbe es sicherlich keine 4 Sterne.
          Unabhängig vom Vergleichsmaßstab erhält diese Folge von mir allerdings nicht mehr als 1 Stern. Selbst im Vergleich zum Rest der Staffel (die, wenn nicht Star Trek auf dem Etikett gestanden hätte, vermutlich das Serienende herbeigeführt hätte) ist das schwach.

          Bei Kinofilmen finde ich verhält es sich aktuell eher umgekehrt und finde ich viele Produktionen der 80er und 90er deutlich besser als heutige.
          Ja leider. Gerade bei Neuauflagen klassischer Filme ("Terminator", "Robocop","Alien" usw.) fallen die Qualitätsabfälle schon sehr auf.
          I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

          Kommentar


          • Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
            Unabhängig vom Vergleichsmaßstab erhält diese Folge von mir allerdings nicht mehr als 1 Stern. Selbst im Vergleich zum Rest der Staffel (die, wenn nicht Star Trek auf dem Etikett gestanden hätte, vermutlich das Serienende herbeigeführt hätte) ist das schwach
            Ich persönlich empfinde die erste Staffel TNG auch als eine der schwächsten von ganz ST (Gründe hierfür findet man z.B. in der grenzgenialen Doku "Chaos on the Bridge").

            Ich weiß, dass "Das Gesetz der Edo" für viele als sogar eine der schwächsten Folgen dieser Staffel zählt. Mir persönlich hat die Folge allerdings immer recht gut gefallen (jetzt keine Top-Folge, aber sehenswert). Ich fand immer, dass durch den aufgebauten Gewissenskonflikt (soll man Weasley einfach hochbeamen oder die Gesetze der Edo respektieren), die Folge recht viel TNG-Feeling hatte. Auch finde ich deren Strafsystem, welches auf dem Panopticon-Prinzip beruht (man weiß nie wo Überwachungszone ist und deshalb gibt es kaum Verbrechen) interessant. Und der Planet ist optisch einfach ein Paradies (alleine das blonde Edo-Mädchen *sabber* ).

            Kommentar

            Lädt...
            X