Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[019] Prüfungen - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [019] Prüfungen - Episodenbewertung

    Star Trek - The Next Generation

    Folge: 19
    Sternzeit: 41461.2

    Titel: Prüfungen
    Original-Titel: Coming of Age

    Episodenbeschreibung:
    Die Enterprise wird von Admiral Quinn und Lieutenant Commander Remmick überprüft und erhält ein ausgezeichnetes Zeugnis. Daraufhin wird Picard eine Beförderung angeboten. Wesley hingegen fällt bei der Aufnahmeprüfung für die Sternenflottenakademie durch. Nur mit Mühe kann Captain Picard Wesley davon überzeugen, die Aufnahmeprüfung im nächsten Jahr zu wiederholen.

    Regie: Mike Vejar
    Drehbuch: Sandy Vries

    Gastdarsteller:
    Tasia Valenza as T'Shanik
    Ward Costello as Admiral Gregory Quinn
    Robert Schenkkan as Lt. Cmdr. Dexter Remmick
    Robert Ito as Tac Officer Chang
    Stephen Gregory as Jake Kurland
    John Putch as Mordock

    DVD: Box 01, Disc 05

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Tja mal ne ganz durchschnittliche Folge.
    Nur warum hat Wesley und Picard was von durchfallen gesagt?
    Wenn nur einer ausgewählt wird sind die andren doch nicht automatisch durchgefallen.


    Kara
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    3.23%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    11.83%
    11
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    36.56%
    34
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    36.56%
    34
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    8.60%
    8
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    3.23%
    3
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 12:47.
    Chefingenieure sind schlimmer wie MacGyver sie basteln dir aus einem isolinearen chip und einem Kommunikator einen funktionierenden Warpantrieb! :geordi:

  • #2
    Fand, das war ein frühes Highlight von TNG, gebe ***** von ****** STerne.

    Die Folge ist durchweg spannend und die beiden Handlungsstränge behindern sich auch in keinster Weise. Wesley gefiel mir in dieser Folge sehr gut, aber am Besten fand ich die Szene wo die verschiedenen Verhöre von Remmick ineinandergeschnitten wurde.

    Vielleicht gefiel mir die Folge so gut, weil beide Handlungsstränge negativ ausgehen und die Sache mit der Verschwörung eingeführt wird...interessant wäre zu wissen, ob Remmick in dieser Folge schon von den Aliens besessen war.

    In der Folge sehen wir den ersten Vulkanier der Serie mit Sprechrolle (sogar eine weibliche).
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

    Kommentar


    • #3
      Originalnachricht erstellt von notsch
      Fand, das war ein frühes Highlight von TNG, gebe ***** von ****** STerne.
      ..und ich hab in der Fernsehzeitung nur was von "wesley im Prüfungsstress" gelesen und gedacht:
      Nein danke, ich verzichte....

      Aber das war wohl doch eher ein Fehler...

      Kommentar


      • #4
        Ich fand die Folge auch gut, nur Wesley war heute IMO wieder abstossend. Ich frage mich wohl, wie er reagiert hätte, wenn statt ihm der andere (Jack, oder???), der dann mit dem Shuttle abhauen wollte, ausgewählt worden wäre?

        Nur finde ich das Thema einer möglichen Verschwörung zu kurz gehalten wurde, es ging mit Wesleys Prüfung zuviel Zeit drauf.
        Remmick war widerwärtig, aber eine willkommene Abwechslung an Bord der Enterprise.

        Alles in allem 4,5 von 6 Punkten.

        Koal
        "One name must stand in all history: the name - ENTERPRISE!" Captain Jean-Luc Picard in TNG: "Yesterdays Enterprise"

        Kommentar


        • #5
          hmmm aber irgendwie habe ich immer drauf gewartet das Worf,Riker
          oder sonst wer die Beherrschung verliert und Remmick eine reinhaut....
          hätte man demjenigen dann auch nicht übelnehmen können oder?


          Kara
          Chefingenieure sind schlimmer wie MacGyver sie basteln dir aus einem isolinearen chip und einem Kommunikator einen funktionierenden Warpantrieb! :geordi:

          Kommentar


          • #6
            Mal ne Überlegung zum Shuttleklau:
            Wenn man direkt auf den Planeten zusteuert und beschleunigt, dann wird doch die Trägheit des Shuttles größer und man kann es noch schlechter hochreißen. Und Geordie meinte das Shuttle würde in dem Winkel abprallen, aber das würde doch nur bei einem flachen Winkel passieren. Und Jack hätte sich doch auch auf den Planeten beamen können.

            Sonst schließe ich mich notschs Beurteilung an.

            Kommentar


            • #7
              Mir hat die Folge ganz gut gefallen. Sie war ja auch eine Einleitung für "Die Verschwörung". War Quinn hier eigentlich schonn betroffen?
              Zur Wesley-Handlung: Hab mir irgendwie gedacht, so eine Prüfung wär schwerer.
              Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
              Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

              Kommentar


              • #8
                Originalnachricht erstellt von Hubi
                Mal ne Überlegung zum Shuttleklau:
                Wenn man direkt auf den Planeten zusteuert und beschleunigt, dann wird doch die Trägheit des Shuttles größer und man kann es noch schlechter hochreißen. Und Geordie meinte das Shuttle würde in dem Winkel abprallen, aber das würde doch nur bei einem flachen Winkel passieren. Und Jack hätte sich doch auch auf den Planeten beamen können.
                ich fand das mit dem Shuttle eh etwas überflüssig.
                Ich weiß auch nicht mit welchem Winkel das Shuttle zum Planeten kam
                also kann ich dazu nichts sagen.
                zum Thema beamen: wenn der Typ schon zu blöd ist die Nav konsole zu bedienen wieso soll er dann wissen wie man beamt *bg*


                Kara
                Chefingenieure sind schlimmer wie MacGyver sie basteln dir aus einem isolinearen chip und einem Kommunikator einen funktionierenden Warpantrieb! :geordi:

                Kommentar


                • #9
                  Eine echt sehenswerte Folge. (das wird ja immer besser ) Es hat mir sehr gefallen wie die Crew zusammengehalten hat.
                  Und was hat es mit Wes seinem Vater und Picard an sich? Kommt noch eine Folge die das mal ausführlich erklärt?
                  Moje je srce na pola koplja!!!

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Folge war ganz gut, aber nicht sonderlich spannend. Ich fand es besonders bemerkenswert, wie Picard die Ruhe bewahrt hat und sich sehr unter Kontrolle hatte, wegen diesem Remmick. Während man bei z.B. Riker schon einen Ansatz von Unruhe bemerkte.
                    Ich weiß garnicht was Ihr alle gegen Wesley habt, ich sehe ihn als einen netten, lieben, ehrgeizigen und klugen Burschen. Okay, manchmal ist sein Streben und Retten übertrieben, aber das ist egal.
                    Auf der Enterprise allein,
                    Sehe ich Data und sonst kein'.
                    Er hat stets alles im Griff,
                    Wem brauchen wir noch auf dem Schiff?

                    Kommentar


                    • #11

                      * von ********************************************** Sternen.
                      Ganz schlecht.
                      Warum? Wegen dieser Prüfungsgruppe. Ich meine gar ncht Wesley, sondern die Tests. Die super psychologischen Tests, anrempln auf dem Flur, ja so werden in der Zukunft die Helden gemacht!!! Und dann der Trick mit dem falschen Unfall... überhaupt nicht durchschaubar.
                      Der Rest war bei Star Trek 2 geklaut. Wenn ich Kobajashi Maru mit dieser Pac Man Prüfung vergleiche, naja. Der asiatische Weise war mir ein bisschen zu weise.

                      Remmick ist zu offensichtlich böse und der Admiral ist bestimmt der einzig nette Admiral, den wir in TNG zu sehen bekommen. Ja, das war aber eine harte Entscheidung für Picard, mann mann...

                      Alle anderen Admiräle waren ja entweder böse wie Pressman oder dumm, d.h. kurzsichtig, wie der, der Flotte trotz Rikers Warnung nach Wolf 359 geführt hat (natürlich können dumme Admirals auch nett sein, ich weiss) und Riker noch erzählt, wie super Picard doch immer im Sportsteam mitgegemacht habe, bevor Locutus ihm gezeigt hat, wo die Bälle liegen.

                      Aber das ist ja noch hin.

                      endar

                      (Ich weiss ja nicht , Voyager machen se alle runter, "nur Dreck" und hier wird der ödeste Mist in den Himmel gelobt. (verzeiht meine derbe Sprache, ihr Lieben). Ihr wisst natürlich, dass ihr alle unter einem deftigem Anfall von NOSTALGIE leidet, nicht, Kinderlies?)
                      Republicans hate ducklings!

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich stimme Endar zu (Verdammt schon wieder, so langsam artet das ja aus )
                        1* und warum:
                        Also zunächst mal ist es eine Measley Folge
                        Dann dieses total unlogische Rekrutierungsverfahren. Warum nur einer, wenn alle 4 Genies sind so rekrutiere ich aber keinen optimalen Nachwuchs
                        Die Tests sind auch reichlich komisch.

                        Auf der anderen Handlungsebene geht es ja noch. Auch wenn ich die Vorstellung lustig finde, jemand käme zu meinem Chef und führt eine Untersuchung mit der Begründung das irgendetwas nicht stimmt, man wisse nur nicht was. Aber die Umsetzung der Verhöre ist ganz gut und Remmick strengt sich ja auch wirklich an zu provozieren.

                        Zu guter letzt die Sache mit dem Shuttle. Der Junge kann Sicherheitsprotokolle überbrücken und das in einem Tempo welches man nur Data oder Seven zutraut, schafft es dann aber mit einem falschen Tastendruck das ganze Shuttle lahmzulegen ?? Also nehh.
                        Außerdem stellt sich mir da eine Frage. Hat es irgendein Sternenflottencaptain schon mal geschafft einen illegale Shuttlestart zu verhindern Janeway war einmal dicht dran, aber als Seven die Hangartore zerblasen hatte, ging da auch nichts mehr.
                        LANG LEBE DER ARCHON

                        Kommentar


                        • #13
                          @
                          Du sagst doch immer, Mr. zeitreisender Historiker, dass man das alles aus seiner Zeit heraus sehen muss und in dem Sinne sind die ersten drei Staffeln so schlecht nicht. Wir hatten ja nichts anderes damals, sowas wie Babylon 5 kannten wir ja nicht. Wir konnten uns ja nicht mal CGIs leisten, oder Haarteile für die Captains (wie die Big-Budget-Kinofilme)...

                          Was allerdings diese Folge angeht: Mist. Einfach Mist. Öde, konzipiert und Klischees der letzten zweihundert Jahre TV Geschichte aufgreifend (die endar mir leider mit seiner Testanalyse schon weggeschnappt hat).
                          Aber dann die Logik. Wir sind Starfleet und solche Paragraphenreiter das wir das wohl größte technisch Talent der letzten einhundert Jahre (Scotty) nicht an der Akademie aufnehmen weil er nur "zweiter" war und das auch noch weil er was gutes getan hat... AUA! Der Buam hat in den letzten paar Folgen x-mal die Enterprise gerettet, den Zentralrechner gehackt und die nehmen ihn nicht? Wie, pardon, bescheuert ist das? Ich rege mich nicht über jeden Logikfehler aber sowas ist superdämliche Logik. "Entschuldigen sie Herr Mozart wir können sie nicht auf unsere Schule aufnehmen wir haben dieses Jahr schon den Herrn Beethoven da." --- tolle Idee. Immerhin ist das natürliche Selektion, es gibt nur ein Genie pro Jahr.

                          Ansonsten sah Picard ziemlich bedrückt aus, dass Wes nicht an die Academy kommt. Und wer kann es ihm verdenken. Müssen wir diesen halbgaren Autorenaussetzer also noch ein Jahr ertragen. Tja, better luck next time.

                          Kommentar


                          • #14
                            @AsH: Pacman war bereits 1988 veraltet, insofern haben die Menschen in der grauen Vorzeit (1988) bestimmt schon mit dem Finger aufs die "Flimmerkiste" (zeitgenössischer Ausdruck) gedeutet und gesagt: "Ei schau, welch Bild überkommet mich? Mich deucht, dies' Grafik, erinnert mich an Pacman! Danach krähet doch kein Hahn mehr!"
                            "Ei, schäbig, garstig Wort! Fluche nicht, mein Sohn, jeder Fluch ein' Zügelein im Fegefeuer!"

                            ergebenst,
                            endar
                            Republicans hate ducklings!

                            Kommentar


                            • #15
                              Das seltsame ist ja auch, das alle VOY fertigmachen und die Logikfehler präsentieren und dann trotzdem **** Sterne geben...das ist eine Sache die ich nicht verstehe, na ja, wenigstens ist man hier im TNG-Forum in der Himdicht konsequent: Pro Logik-Fehler ein * Abzug.
                              Jawohl!!!

                              Dann geb ich am Besten "Best of Both Worlds" -**-Sterne und von "The Defector"/"Der Überläufer" wollen wir ja garnicht reden!

                              Gut, wenn man die Folge langweilig findet ist das ja auch OK und wenn man die Folge nur wegen Wes nicht gut findet ist das zwar hart, aber nun gut, wenigstens fand Direwolf den Rest ja annehmbar...für **-Sterne hats dann aber doch nicht gereicht.

                              Wenn ich nur zwei Stunden geschlafen habe, hab ich auch so Tage wo ich alles Scheiße finde....

                              @endar
                              Nostalgie...ich weiß nicht, die Folgen sind einfach zeitlos gut (ne, kann schon sein, das meine Kindheit in die BEwertung mit einfließt, aber ich fand die Folge wiklich gut und hey, was hast Du gegen Prüfungen auf dem Flur??)...sogar Remmick wird am Ende der Folge von seinem Bösewicht Image befreit, auch auf der Brücke nach der gelungenen Rettungsaktion wirkt er nett, was nicht in das Klischee des typischen Super-Bösewichtes passt.
                              Wenn die Folge schrottig findest OK, nur ich find immer lustig wenn du dann so rundumschlägst und alle blöden Admiräle aufzählst, so als ob die Folge an denen Schuld ist...na ja, schwamm drüber, Kinderlies
                              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                              Member der NO-Connection!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X