Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[071] Botschafter Sarek - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [071] Botschafter Sarek - Episodenbewertung

    Star Trek - The Next Generation

    Folge: 71
    Sternzeit: 43917.4

    Titel: Botschafter Sarek
    Original-Titel: Sarek

    Episodenbeschreibung:
    Botschafter Sarek, Vulkanier und Vater des berühmten Spock, kommt zusammen mit seiner Frau Perrin, seinem Stabschef Mendrossen und einem jungen Vulkanier namens Sakkath an Bord der Enterprise. Der über 200 Jahre alte Herr soll mit den Legaranern, einer geheimnisvollen Rasse, zusammentreffen, um im Namen der Föderation einen Vertrag abzuschließen. Für dieses Zusammentreffen hat der Botschafter viele Jahre seines Lebens geopfert, denn er sieht sich mit dieser Konferenz auf dem Höhepunkt seiner Karriere.

    Aber sehr bald stellt sich heraus, dass er unter dem sogenannten Bendii-Syndrom leidet, einer Krankheit, die alte Vulkanier befallen kann. Die Folge davon ist, dass ein derart Erkrankter, entgegen dem Wesen der Vulkanier, seine Emotionen nicht mehr unter Kontrolle halten kann und zu unkontrollierten Ausbrüchen neigt. Diese geheimnisvolle Eigenschaft überträgt sich auch auf einige Besatzungsmitglieder der Enterprise. Es kommt zu aggressiven Zusammenstössen. Captain Picard sieht die Konferenz gefährdet und entschließt sich zu einer ungewöhnlichen Maßnahme…

    Regie: Les Landau
    Drehbuch: Marc Cushman, Jake Jacobs

    Gastdarsteller:
    Colm Meaney as Miles O'Brien
    Joanna Miles as Perrin
    Mark Lenard as Sarek
    Rocco Sisto as Sakkath
    William Denis as Mendrossen
    John H. Francis as Science Crewman

    DVD: Box 03, Disc 06

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    4
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    11.24%
    10
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    31.46%
    28
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    42.70%
    38
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    10.11%
    9
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    4.49%
    4
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 14:28.
    »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
    Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
    Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
    Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

  • #2

    Botschafter Sarek ist am Bendii-Syndrom erkrankt,

    diese Krankheit ist einerseits meist tödlich für VulkanierInnen, andrerseits auch für die Umwelt gefährlich, da die nicht mehr kontrollierbaren Emotionen des Betroffenen telepathisch an andere Individuen weitergegeben wird.

    Es ist Sareks letzte diplomatische Tätigkeit.

    Eine sehr faszinierende Episode, in der wir erfahren wie starke Emotionen VulkanierInnen erfahren könnten. - Picard ist nicht fähig die Emotionen Sareks - nach deren Geistesverschmelzung zu kontrollieren - er lebt sie ungehindert aus--eine schauspielerisch gute Leistung.

    t´bel

    Kommentar


    • #3
      @ Zhardul
      Was du hier abziehst kann man schon mit Fug und Recht als Spam bezeichnen !!!!
      EDIT: Ich sehe grade das Dunkelwolf seine Postings zu Eingang dieser Threads alle geändert hat. Fehlte da etwa immer das Bild und du hast das nur gepostet weil es ursprünglich in Dunkelwolf's Posts fehlte ?

      Die Folge ist überaus interessant. Für einen Vulkanier muss es wohl das Schlimmste sein die Kontrolle über seine Emotionen zu verlieren und dies kommt hier absolut überzeugend rüber. 4,5 Sterne.
      Zuletzt geändert von Nicolas Hazen; 11.08.2001, 04:05.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        ****von******

        Für mich eine sehr spannende Folge, da der Charakter Sarek
        eigentlich schon immer fasziniert hat.
        Auch war ein Streit von Picard und Riker recht interessant anzusehen.

        @t´bel
        Anscheinend müssen wir auf Dich aufpassen, so in 170 Jahren oder
        so...

        also wenn ich dann noch lebe sag lieber vorher Bescheid...
        Leiten im Droehnen der Motoren - Zhardul, so peinlich wie die Moral!

        Kommentar


        • #5
          Zu Anfang 4.5 Sterne.Ein wirklich gelungener Auftritt von Mark Lenard.
          Bessonders lustig fand ich die Streitszene zwischen Geordi und Wes und zwischen Picard und Riker.

          Kommentar


          • #6
            Super.

            Diese Folge war super (bis auf die Aliens ). Eine exzelente Story gepaart mit einer guten schauspielerischen Leistung von Stewart.
            Es ist einfach klasse einen Vulkanier zu sehen, der einerseits von Gefühlsausbrüchen durchzogen ist und andererseits diese auch noch leugnet.

            Ich gebe Sarek zu liebe 5*.
            Infinitus est numerus stultorum.

            Kommentar


            • #7
              ****
              Einen gute Folge. Die Schlägerei in der Bar von guinan war toll, besonders wo Riker eien runtergehauen wurde.

              Kommentar


              • #8
                Nicht so doll...

                ...gefiel mir die heutige Folge. Sie ist mir sogar etwas fade vorgekommen, da kann auch Sareks Auftritt nichts daran ändern.
                Vorallem der Schluss war etwas schwach, weil man nur hört, "die Friedenskonferenz war ein Erfolg" aber von derselbigen nix sieht. (auch keine Aliens).

                2,5 von 6*.

                @commander riker: die Bar von Guinan hat einen Namen und heißt "Zehn-Vorne".

                Koal
                "One name must stand in all history: the name - ENTERPRISE!" Captain Jean-Luc Picard in TNG: "Yesterdays Enterprise"

                Kommentar


                • #9
                  Eine interesante Charackterfolge deren beleuchtung der Characktere Sarek und Picard gut gelungen ist! Die Humorvolen Szenen geben der Folgen einen zur ansonsten ernsten Thematik einen guten ausgleich!

                  4.9 von 6 Sternen

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich fand die Folge recht gut und gebe 4*
                    Die schausüoeöerische Leistung von Patrick Stewart war ziemlich gut und man konnte einmal sehen, wie stark die Vulkanier geistig wirklich sind.
                    Schade nur, dass die Folge zwischen Wesley und Geordi nicht wirklich echt war.

                    Kommentar


                    • #11
                      Langsam scheint die Qualität der 3 Staffel etwas abzunehmen
                      scheinbar eine letzte Stille vor dem Sturm (=Best of both worlds)

                      Achja
                      ich finds etwas übertrieben das ein alternder Vulkanier
                      hunderte menschen seiner umgebung derart beeinflussen kann
                      ist echt etwas weit gegriffen aber egal
                      ich gebe
                      * * *
                      Achtung! Texte von "Dean" könnten Spuren von Ironie, Sarkasmus, Denkanstössen und freier Meinungsäusserung enthalten...
                      Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen oder denken Sie einfach nicht weiter darüber nach.

                      Kommentar


                      • #12
                        7*!!!
                        Wesley hat eine Watsche bekommen!!!!
                        Blöder Riker!
                        das wär bestimmt voll Geil geworden!!! - Geordi hätte Wes mal so Richtig die Leviten gelesen!!!

                        der Vulkano mit Tuvoks Stimme ähnelte doch einem Romulaner???

                        die Beste Szene!!!
                        Riker: Mr.Worf ist ihnen in letzter Zeit die gereizte Stimmung der Crew aufgefallen???
                        Worf: Nein mir ist nichts aufgefallen!
                        10ForneTür geht auf - Massenschlägerei!!!

                        Allein Picards Exzellente Schauspielerische Leistung die ganze Folge über war schon 5* wert!!!
                        bei einigen Szenen bekam ich eine Gänsehaut - das erlebte ich bei Star Trek schon ewig nicht mehr!!!

                        ein Vulkanier der Emotionen zeigt - das ist Unlogisch!
                        UNLOGISCH!!!UNLOGISCH!!!UNLOGISCH!!!
                        Markerschüternd!!!
                        »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                        Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                        Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                        Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Folge war klasse.
                          Nicht so sehr wegen der Story, als vielmehr wegen der schauspielerischen Leistungen. Es waren ein paar Gags da und die Atmosphäre wur sehr gut. Die Sache mit der Konferenz, bzw die Aliens und der etwas knappe Schluß geben einen Abzug.

                          CU

                          Kommentar


                          • #14
                            Das stimmt allerdings, man hätte den Schluss etwas asuführlicher gestalten können und vielleicht Sareks Problem etwass weniger Zeit eingestehen sollen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich fand die Folge sehr durchschnittlich. Sarek war gut dargestellt und die kleinen Schlägereien fand ich auch erheiternd, aber ansonsten war die folge nicht weiter einprägsam, 3-3,5*
                              LANG LEBE DER ARCHON

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X