Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[079] Das Experiment - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [079] Das Experiment - Episodenbewertung

    Umfrage!
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    16.50%
    17
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    35.92%
    37
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    33.01%
    34
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    9.71%
    10
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    3.88%
    4
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.97%
    1
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 17:45.
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

  • #2
    [079] "Remember me"/"Das Experiment" - Episodenbewertung



    Star Trek - The Next Generation

    Folge: 79
    Sternzeit: 44161.2

    Titel: Das Experiment
    Original-Titel: Remember Me

    Episodenbeschreibung:
    Auf Sternenbasis 133 tauscht die Enterprise Teile ihrer Mannschaft aus. Beim Weiterflug zum Planeten Durenia IV hat Dr. Crusher eigenartige Erlebnisse, da es scheint, als ob die ganze Mannschaft der Enterprise nach und nach verschwinden würde. Hervorgerufen wurde dieses Phänomen durch ein Experiment ihres Sohnes Wesley, der unabsichtlich eine Warp-Blase erschaffen hatte, in der seine Mutter nun gefangen sitzt.

    Regie: Cliff Bole
    Drehbuch: Lee Sheldon

    Gastdarsteller:
    Bill Erwin as Dr. Dalen Quaice
    Colm Meaney as Miles O'Brien
    Eric Menyuk as Traveler

    DVD: Box 04, Disc 02

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 17:46.
    Leiten im Droehnen der Motoren - Zhardul, so peinlich wie die Moral!

    Kommentar


    • #3
      Also diese folge wird bestimmt recht gut da Wes wieder einmal nur

      mist baut und diesmal sogar seine eigene Mutter mit hereinzieht!

      Toll gee?
      "Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns, wie ein Raubtier, ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber Glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet, und uns daran erinnert, jeden Moment zu geniessen... denn er wird nicht wiederkommen."

      Kommentar


      • #4
        Jep, die Idee war gut, Und die Folge war recht interesant aber weil Wes da klugscheissen dürfte *igit* hat die Folge ferschlechtert, irgendwie kommt es mir Komischfor dass ein Fenrich an der Enterprise runbastenl dürfte und neue Warpfelder ausprobierte *fuchtelt mit seiner Hand for Gesicht* und am ende wo er irgendwelche besondere Fähigkeinen besasse.....naja deswegen gebe ich 2.5 sterne.
        Wen es ein anderer stat Wes wäre gebe es von mir 4.5 Sterne
        *hat irgendwie eine abneigung gegen Wes*
        Mehr Meinungsfreiheit für die Welt!

        Kommentar


        • #5
          Naja, die Folge war ansich nicht schlecht, jedoch hat Wesley das ganze wiedermal versaut. Mir ist es unbegreiflich wieso ein Fähnrich einfach so solche Experimente treiben darf. Außerdem kommt der Reisende wiedermal vor, dem sich Wesley Gottseidank bald anschließen wird. Von mir gibts 3 Sterne, also glatter Durchschnitt. Cool fand ich nur wie Crusher die anderen Crewmitglieder beschrieben hat ("Worf der große, der nie lacht" oder "Data der Android, der so gerne Mensch sein würde und bei Witzen nie die Pointe versteht" ).
          Alles ist käuflich, auch die Freundschaft! (Regel des Erwerbs Nr. 121)
          Das Quarx - Besuchen sie uns in der Forum City

          Kommentar


          • #6
            Eine Neue Folge von "Wes rettet die Enterprise"! Wieso muss er die Idee haben wie man seine Mutter zurück holt? Weiso hat er diese Fähirgkeit, die sonst keiner hat? 2 *

            Kommentar


            • #7
              Tja Wes ist halt das Wunderkind.Ein ganz gute Folge.4 von 6 Sternen.Schade ist nur das die Szene in de Beverly in die andere Warpblase zu kurz und unspektakulär ausgefallen ist.Lustig war auch wie Bev mit dem Computer gesprochen hat:"Mit dir hab ich nicht geredet..." Irgendwie sah der Reisend so "alt" aus

              Kommentar


              • #8
                Originalnachricht erstellt von Chaotica
                Irgendwie sah der Reisend so "alt" aus
                Irgendwie sieht der Reisende immer alt aus... aber dafür müsste ich jetzt die Episode mal schauen, damit ich dir sagen kann, ob er älter als sonst ausschaut

                Die Folge ist aber wirklich gut und ich schaue sie immer wieder gerne Schon klasse, was sich Bev mit dem Computer so für Gespräche hält
                Im Übrigen bin ich ja absofort Bev-Begeisterter und gebe mal satte 5 *
                Zuletzt geändert von DocBashir; 03.09.2001, 19:53.
                Is that a Daewoo?

                Kommentar


                • #9
                  Auf dieses Experiment habe ich mich schon lange gefreut. Obwohl Wesley zu meinen Lieblingscharakteren gehört (merkt Ihr den Sarkasmus?), gefällt mir diese Folge wie kaum eine andere. Es liegt sicherlich daran, dass ich ein absoluter Dr. Crusher Fan bin (vielleicht habe ich ein Faible für reifere Frauen ).

                  Richtig beängstigend wirkt die von Dr. Crusher erschaffene eigene Realität, als die Besatzung nach und nach dezimiert wird. Als nur noch Picard und Crusher übrigbleiben, verwandelt sich die Enterprise in ein Geisterschiff.
                  Picard: "Wir haben noch nie eine Mannschaft gebraucht..."
                  Picards Verschwinden ist gekonnt umgesetzt worden - ohne jegliche Special FX.
                  Dr.Crusher: "Computer, die gesamte Mannschaftsliste der Enterprise vorlesen!"
                  Computer: "Dr. Beverly Crusher."

                  Die Spannung nimmt leider etwas ab, als der Zuschauer bemerkt, dass die ursprüngliche Realität weiterhin existiert und Dr. Crusher lediglich in der Warpblase festsitzt. Der Auftritt des Reisenden hat mir gefallen, nicht so die meditative Rettungsaktion vom Dilettanten Wesley. Spätestens jetzt hätte man ihm Ausgehverbot erteilen können. Stattdessen wird er ständig befördert. Nur am Rande: bekommt Letzterer Akne in der Fresse? Nicht mal die Schminke konnte dies verbergen.

                  Diese Folge beweist mal wieder, dass TNG keine Actionszenen benötigt um Spannung zu erzeugen. Auf die Gefahr hin, dass Ihr mich kreuzigt, gebe ich hier 5 Sterne, trotz Wesley-Faktor. Ich gebe zu, die Rolle der Ärztin hat mein Urteilsvermögen ganz und gar beeinflußt.
                  -- Die Erde ist rund.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo!

                    Also die Folge hat mir gut gefallen! Wirklich gut, die Story war zwar an manchen Stellen etwas dünn, aber sonst ging es. DA ich ja Beverly gerne sehe, war das natürlich schon ein Pluspunkt. Vor allem gegen Ende finde ich sie gut. Wenn Beverly alleine auf dem Schiff ist und den Bildschirm aktiviert:

                    "Computer? Was ist das für ein Mist, den ich da draußen sehe?"

                    Oder

                    Computer: "Das Universum besteht aus eienr ovalen Scheibe mit 717m Durchmesser"

                    Einfach Klasse....

                    Das Gebabbel zwischen Wes und dem Reisenden ist irgendwie net so doll:

                    Reisender:" Die meisten Menschen bestitzen eine Kraft in sich, von denen die meisten ga nichts wissen! Du hast diese Kraft", erinnert uns das nicht an irgendwas??

                    Ansonsten, naja, 4-5 Sterne.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich fand das die Lösung zu früh gebracht wurde...
                      der Reisende erinnerte mich an Morpheus wie er Neo die Matrix erklärt!

                      ansonsten war alles OK! - Wesley war in dieser Folge Ok! - nicht zuviel gerade an der Schmerzgrenze!
                      5*

                      die Schlußphase fand ich gut!

                      diese 4 Szenen verdienen besondere Beachtung!

                      1. Erklären sie dem Cäptn warum nichts passiert wenn er ruft: BESCHLEUNIGEN!!!

                      2.Picard: wer?
                      Crusher: der Sicherheitschef - der Große der niemals Lacht - DER KLINGONE!!!

                      2.Computer was sehe ich da fpr einen Mist???
                      ... ich weiss auf diese Frage hast du keine Antwort...
                      das Universum hat einen 717Meter Durchmesser...

                      3. Wo Wesley Zusammenbricht und Picard zu Beverly statt zu Wes rennt!
                      Zuletzt geändert von Dunkelwolf_old; 04.09.2001, 15:39.
                      »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                      Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                      Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                      Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich muss sagen die Folge war sehr gut gemacht.
                        Auch, dass man das Ganze zunächst aus Chrushers Perspektive miterlebt und somit auf eine falsche Fährte gelockt wird ist ein genialer Einfall.
                        Die Story selbst war vielleicht etwas eintönig und Wesley nervte mal wieder rum.
                        Ich gebe 5 Sterne.

                        Schade nur, dass das Beverlys eigene Realität nicht die Wirklichkeit war.

                        "Wesley Crusher, du wirst angeklagt das Universum zerstört zu haben.
                        Leider fällt uns keine adäquate Strafe ein, weswegen jede Rasse einen Antrag stellen darf dich nach eigenem Ermessen zu foltern."

                        Kommentar


                        • #13
                          Originalnachricht erstellt von Dunkelwolf

                          3. Wo Wesley Zusammenbricht und Picard zu Beverly statt zu Wes rennt!
                          Da gebe ich dir recht
                          Die vielleicht genialste Stelle, der ganzen Staffel

                          Aber mal ehrlich... wer würde denn außer dem Reisenden schon zu Wes gehen wollen? Gut seine Mutter... aber als Ärztin muss sie das in dem Moment auch
                          Is that a Daewoo?

                          Kommentar


                          • #14
                            Die ganze Story, das die Gedanken von Beverly eine künstliche Realität entstehen lassen, Wesley ist der tolle Held, die geheimnisvolle Kraft, das ist mir ein bischen weit hergeholt. Aber sonst war die Episode gut gemacht.

                            Die Anzeige, in der das sphäroide Universum über die Enterprise projeziert wurde war gepfuscht. Beim zweiten einblenden war sie wieder vor dem ersten Punkt und dann existierte die Brücke noch etliche Minuten obwohl sich das Universum sher schnell verkleinerte. Aber das ist nur ein kleiner Fehler, 3,5*.

                            Kommentar


                            • #15
                              Mir hat diese Folge sehr gut gefallen, da mir grundsätzlich Episoden mit verschd. Realitäten immer zusagen.
                              Wes hat sicher dazu beigetragen, meine Bewertung etwas runterzuschrauben.

                              Am besten hat mir gefallen:
                              Dr. Crusher: Computer, bin ich allein imstande das Raumschiff U.S.S. Enterprise durch das Universum zu steuern???
                              Computer: Nein.
                              Dr. Crusher: Warum bin ich dann allein an Bord?????
                              Computer: *bip-biiiiip*
                              Dr. Crusher: Aha, jetzt hab' ich dich!!!

                              Und natürlich auch die Erkenntnis, dass das Universum ein zyklischer Raum mit einem Durchmesser von 717m ist.

                              4 von 6*

                              Koal
                              "One name must stand in all history: the name - ENTERPRISE!" Captain Jean-Luc Picard in TNG: "Yesterdays Enterprise"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X