Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[092] Der unbekannte Schatten - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [092] Der unbekannte Schatten - Episodenbewertung



    Star Trek - The Next Generation

    Folge: 92
    Sternzeit: 44664.5

    Titel: Der unbekannte Schatten
    Original-Titel: Identity Crisis

    Episodenbeschreibung:
    Die Enterprise verfolgt ein Föderationsshuttle zum Planeten Tarchannen Drei. An Bord des Shuttles befindet sich ein Sternenflottenoffizier, der vor Jahren zu einem Landeteam gehörte, das den Planeten besuchte. Zwei weitere Mitglieder des Landeteams sind inzwischen verschollen, die anderen beiden Geordi LaForge und Susanna Leitjen sind Besatzungsmitglieder der Enterprise. Der Flüchtige taucht zu schnell in die Atmosphäre des Planeten ein, sein Shuttle verglüht.

    Auf Tarchannen Drei findet das Team der Enterprise zwei weitere Shuttles, von den Vermissten aber keine Spur. Zurück auf dem Schiff macht Susanna eine seltsame Mutation durch: Ihre Haut verfärbt sich, die Struktur ihrer Hautzellen verändert sich. Es scheint, als treibe sie ein innerer Zwang dazu, auf den Planeten zurückzukehren. Auch Geordi ist in Gefahr. Er hat sich bereits wieder auf den mysteriösen Planeten hinuntergebeamt…

    Regie: Winrich Kolbe
    Drehbuch: Timothy De Haas

    Gastdarsteller:
    Patti Yasutake as Nurse Ogawa
    Maryann Plunkett as Susanna Leijten
    Amick Byram as Hickman
    Mona Grudt as Ensign Graham
    Dennis Madalone as Transporter Chief Hedwek
    Paul Tompkins as Breville

    DVD: Box 04, Disc 05

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    3.70%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    27.16%
    22
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story
    30.86%
    25
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    24.69%
    20
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    11.11%
    9
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    2.47%
    2
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 17:49.
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

  • #2
    Wiedermal eine gekürzte Folge, nicht wahr? An die Szene, die man oben auf dem Bildchen sieht, kann ich mich nicht erinnern.
    Die Episode war guter Durchschnitt. Gut fand ich vorallem, dass das Vorgehen Geordies in der Holosuite auf der Suche nach dem Ursprung des Schattens noch logisch nachvollziehbar war. Es war nicht einfach so, dass der Computer und ein bisschen Borgtechnologie aufgrund der Bewegung einiger Luftmoleküle das Aussehen einer Person auf dem Holodeck (oder so) rekonstruieren kann und damit alle Problemchen gelöst sind, wie das in einer anderen Star Trek Serie leider zu oft der Fall ist.
    An Bord der Voyager gibt es doch auch einen Ensign Hickman, nicht? Der, der Janeway immitieren kann.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
    Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

    Kommentar


    • #3
      Eine gute Episode, spannend, aber zum Ende zu vorraussehbar. Die Rekonstruktion auf dem Holodeck fand ich auch sehr gut. Es gibt aber viele bessere Episoden 4,5*.

      Kommentar


      • #4
        Nun ja. 3*
        Die Episode war gut, aber nicht perfekt. Das Holodeck war keine schlechte Idee.

        PS: Wie machen die es, dass nach der Re-Transformation in einen Menschen Geordie und Susanna sofort wieder alle haare hatten und deren frisur gleichblieb
        "Wohl jede Theorie wird einmal ihr nein erleben, die meisten schon kurz nach ihrer Entstehung."

        - Albert Einstein

        Kommentar


        • #5
          PS: Wie machen die es, dass nach der Re-Transformation in einen Menschen Geordie und Susanna sofort wieder alle haare hatten und deren frisur gleichblieb
          Genmanipuliertes Schnellwachsundautomatischfrisurbildhaar. Rein theoretisch müsste das mit der Geschwindigkeit gehen. Susanne hatte auch nicht gleich ihre alte Frisur.

          Kommentar


          • #6
            Ja, doch eine recht gute Folge, die sich mit Spannung und einer durchdachten Geschichte vier Sterne von mir redlich verdient.

            Was die Haare betrifft, so kann man mit sicherheit sagen, dass die Technologie der Frisöre im 24. Jahrhundert sicherlich erheblich ausgereifter ist und solche blitzschnellen Wiederherstellungen von Frisuren ermöglicht.

            Kommentar


            • #7
              Originalnachricht erstellt von Bynaus
              Wiedermal eine gekürzte Folge, nicht wahr? An die Szene, die man oben auf dem Bildchen sieht, kann ich mich nicht erinnern.
              Wenn ich mich nicht täusche, kommt diese Szene im Transporterraum vor, als der Predator (alias Geordie) beim Beamen kurz sichtbar wird. Allerdings ist das obige Bild seitenverkehrt.

              Geordies verzweifelte Suche nach des Rätsels Lösung und seine Nachforschung auf dem Holodeck kamen sehr gut rüber, wenn ich auch eine 3D-Rekonstruktion für weit hergeholt halte. Wie kann die Bildaufzeichnung einer Videokamera dreidimensional dargestellt werden? Und erst die Umgebung hinter der Kamera?? Jaa, ich weiß, wir sind im 24. Jahrhundert; da ist Einiges möglich. Was jedoch mit Sicherheit unmöglich ist, dass die Personen in der Videoaufnahme solch auffallend große Schatten werfen. Wenn Ihr beobachtet habt, war die Kameraeinheit auf dem Kopf des Kameramannes befestigt. Objektiv und Lichtquelle waren sehr nah beieinander. Man hätte also kaum einen Schatten ausmachen können. Was anderes. Als Geordie den mysteriösen Schatten aus nächster Nähe untersuchte und zum Kameramann blickte, hätte er die Kontur der Kreatur erkennen können.

              Mir waren die erstaunlich reibungslose Metamorphosen ebenfalls etwas zu absurd. Dafür gibt es aber bestimmt eine plausible Erklärung...

              Die gelungene Detektivarbeit unseres Visorträgers rettet diese Folge. Das sind mir knapp 5 Sterne wert.
              -- Die Erde ist rund.

              Kommentar


              • #8
                Hm
                also langsam vermisse ich echt die richtig guten Folgen
                Hoffe die kommen bald wieder denn
                das momentane ist reiner Sci Fi Durchschnitt
                Achtung! Texte von "Dean" könnten Spuren von Ironie, Sarkasmus, Denkanstössen und freier Meinungsäusserung enthalten...
                Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen oder denken Sie einfach nicht weiter darüber nach.

                Kommentar


                • #9
                  Eine ganz nette Episode 3 von 6 Sternen.Endlich mal eine Episode wo Geordi ein bisschen in den Vordergrund rückt.Nur ein finde ich verwunderlich.Wie kann etwas unsichtbares/durchsichtiges einen Schatten werfen
                  @ Dean
                  Ich kann mich nur anschließen.In den letzten Episoden ist nie wirklich etwas spannendes passiert.Nur irgendetwas diplomatisches oder familiäres

                  Kommentar


                  • #10
                    @ Chaotica:

                    Da stimmt. Die letzten TNG und auch Voyager Episoden hatten immer ein sozialkritisches Thema. Zur Episode:
                    Nicht gerade toll. Ich habe zwischenzeitlich weggeschaltet vor langeweile! Deshalb: **
                    Er ist tot, Jim. Ich konnte nichts mehr für ihn tun!
                    (Standardspruch von Dr. McCoy)

                    Kommentar


                    • #11
                      3*
                      diese Leuchtfarben Blau ALiens sehen cool aus...
                      Die Story war OK
                      »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                      Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                      Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                      Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                      Kommentar


                      • #12
                        Eine nicht so besonders spannende Episode. Sie hatte ein paar gute Momente, war aber eher etwas langweilig.Irgentwie waren die letzten TNG Episoden sowieso nicht so toll. Ich gebe 3 Sterne
                        Für die Opfer der feigen Terrorakte auf die USA am 11.9.01

                        Kommentar


                        • #13
                          Na ja!

                          Diese Epsiode ware nur besserer Durchschnitt, da man aus der gut gewählten Story ein bisschen mehr hätte machen können. Eine der besten Stellen war die auf dem Holodeck - da ging es ein bisschen geheimnisvoll zu. Der Rest war eher langwierig als spannend.

                          Ich gebe leider 3-4*.
                          Infinitus est numerus stultorum.

                          Kommentar


                          • #14
                            Eine phasenweise spannende und atmosphärisch dichte Folge, bei der lediglich das Aussehen der mutierten Personen etwas albern aussah. Insgesamt war die Folge IMO gut und verdient 4 Sterne.
                            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                            Kommentar


                            • #15
                              Also ich fand die Folge cool, allein schon die Hohlodeckszene fand ch geil und beängstigend zugleich, wie da auf einmal dieses Ding auftaucht...geil

                              Ob das nun technisch möglich ist mag ich vielleicht sogar bezweifeln, aber das hat trotzdem gut gesessen, überhaupt ist die Folge sehr düster, auch schon der anfang wo man die Aufzeichnungen der Victory zeigt...find ih aber gut so.

                              Ich frag mich, warum man nicht standardmässig ein Aussenteammitglied mit solchen Kameras ausstattet, das wäre doch sicher für Auswertungen sehr nützlich!

                              5* von 6*
                              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                              Member der NO-Connection!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X