Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[093] Die Reise ins Ungewisse - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [093] Die Reise ins Ungewisse - Episodenbewertung



    Star Trek - The Next Generation

    Folge: 93
    Sternzeit: 44704.2

    Titel: Die Reise ins Ungewisse
    Original-Titel: The Nth Degree

    Episodenbeschreibung:
    Barclay, einer von Geordis Ingenieuren, der nicht gerade vor Selbstbewusstsein strotzt, wird bei der Untersuchung einer unbekannten Sonde von einem Blitz getroffen und dadurch zu einem superintelligenten, allwissenden Wesen umprogrammiert. Als die Enterprise in höchste Gefahr gerät, gelingt es ihm in Sekundenschnelle, die Gefahrenquelle auszuschalten. Barclay lässt es jedoch nicht dabei bewenden, er steuert die Enterprise in kürzester Zeit zu einem Planeten, der 30'000 Lichtjahre entfernt ist. Die Bewohner dieses Planeten haben Barclay anscheinend so programmiert, dass er die Enterprise dorthin bringen soll...

    Regie: Robert Legato
    Drehbuch: Joe Menosky

    Gastdarsteller:
    Dwight Schultz as Reginald Barclay
    Saxon Trainor as Lt. Linda Larson
    Page Leong as Ensign April Anaya
    Jim Norton as Albert Einstein
    David Coburn as Ensign Brower

    DVD: Box 04, Disc 05

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    18.18%
    16
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    36.36%
    32
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story
    36.36%
    32
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    4.55%
    4
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    3.41%
    3
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    1.14%
    1
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 17:51.
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

  • #2
    Eine sehr schöne Folge, mit Dwight Schulz in Höchstform. Ich gebe das selten, aber die ist mir ***** Wert.
    Vor allem fand ich Barclay als Cyrano de Bergerac ziemlich klasse... und Datas Reaktion war auch nicht schlecht)

    Gruß Sebastian

    PS: @ notsch:
    Welches Schiff ist denn die "Eterprose" ????
    Zuletzt geändert von Muli; 21.09.2001, 17:03.
    "Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!" Albert Einstein

    Kommentar


    • #3
      Eine wirklich sehr gute Folge seit langem.Nach den vielen langweiligen Folgen endlich nochmal was schönes.5 von 6 Sternen.
      Die zweite gute Folge in der Reg als Superhirn in den Mittelpunkt rückt.Man sah wirklich tolle Specialeffekte und
      Lustig war z.B. der gesichtsausdruck von Data während dem Theaterstück oder dieses paranoide gesicht von Reg.Köstlich.

      Kommentar


      • #4
        Erneut wurde Lt. Barclay wirkungsvoll in die Handlung eingebaut, ohne das man die Handlung von "Hollow Pursuits" (Ep. N67) erneut aufgriff. Statt dessen wurde ein völlig anderer Barclay präsentiert, der wieder von Dwight Schultz gelungen verkörpert wurde.
        Ich gebe: ****
        Er ist tot, Jim. Ich konnte nichts mehr für ihn tun!
        (Standardspruch von Dr. McCoy)

        Kommentar


        • #5
          Eine gute Episode, in der Barclay eindrucksvoll in Szene gesetzt wurde, was auch an Dwight Schultz(ich hoffe ich habe es richtig geschrieben) Talent als Schauspieler lag. Auch das riesige Teleskop sah eindrucksvoll aus. Nur diese Wesen am Ende erinnerten mich irgendwie an "Gott" aus ST5. (Wurde nicht gesagt, man sei in der Mitte der Galaxie?)
          Ich gebe 4 Sterne.
          Für die Opfer der feigen Terrorakte auf die USA am 11.9.01

          Kommentar


          • #6
            Ich hab die Folge zwar heute verpasst,
            aber ich habe sie schon mal gesehen und
            mir gefällt, an was ich mich erinnere,
            deshalb gebe ich auch 4 Sterne.

            Zek

            Kommentar


            • #7
              Jubiläum!!! - Die Erste TNG-Folge welcher ich 6* Gebe und welche Trotzdem nichts mit Klingonen zu tun hat...

              Diese Folge war einfach superklasse...Barkley ist zwar nicht mein Liebling (so wie der vieler anderer hier...) aber in dieser Folge war er Phänomenal...

              Was wäre wenn ALLE Menschen so Klug wären??? - dann wären wir schon längst im All - aber es wär ja Langweilig -denn dann kann man niemanden mehr imponieren da jeder das geschafft hätte...Fanszinierender Gedanke..

              Barkley sogar klüger als Data...bei Einstein war es ja nicht so schlimm da er ja nicht gerade eine Wundermaschiene war - laut ihm selbst hatte Einstein ja nur 4 gute Ideen...ABER: klüger als Einstein zu sein heisst auch etwas...
              Einstein war zwar nicht der klügste Kopf der Geschichte aber er war einer der klügsten...

              Was ich gut fand - kein Troi Psycho Getue
              »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
              Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
              Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
              Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

              Kommentar


              • #8
                Witzig gemachte Folge(und ein weiterer Grund warum Holodecks verboten gehören).

                Barclay wird gut in Szene gesetzt.
                Ein mir gefallendes Detail ist das in dem Riker, genau wie der Zuschauer, nicht versteht was Barclay mit dem [Tech] sagt.
                Zu dem Computerverbindegerät sage Ich nur: "Will Ich auch haben"

                Als der Kopf auf der Brücke auftaucht dachte ch mir "Jetzt wissen wir zu welcher Art Gott gehört"
                Wobei der echte Gott, laut eigenausage, natürlich Q ist!

                6 vov 6 Sterne.

                Kommentar


                • #9
                  Die Folge überzeugt mich von der Story her.
                  Die Geschichte um Barclay, der plötzlich zum endgültigen Genie wird und alles spielend löst war super.

                  Für Spannung war durchaus gesorgt, die Darstellung war überzeugend.

                  4* gibt es dafür von mir.

                  Kommentar


                  • #10
                    Subber Episode.

                    Reg in Höchstform, so wie wir ihn lieben. Diese Epsisode war wieder einmal klasse. Der trottelige Reg wird zum Superhirn und übertrifft sogar Data. Tolle schauspielerische Leistung von Schultz.
                    Die Story war einfach toll: Reg wird erst mutiger, dann schlauer und schließlich zu einem Supercomputer - toll!
                    Es hat mir einfach Spaß gemacht zu sehen, wie alle vor Regs Wissen zusammenzuckten. Am Ende hätte ich dann aber noch ein bisschen mehr, als nur eine riesigen Dickschädel, von den ??? (ihr wisst schon wen ich meine )gesehen.

                    Alles in Allem gibt das von mir 5*.
                    Infinitus est numerus stultorum.

                    Kommentar


                    • #11
                      In der Folge sah man das Reg Rang Lt.jr.Grade war(genau wie meiner*g*),aber in der Episode"Hollow Pursuits" sah man das Reg Lt. war OHNE Junior davor.Wurde er etwa degradiert

                      Kommentar


                      • #12
                        Vielleicht wussten dei selbst nicht mehr, was Barclay war.
                        Die Autoren haben mal wieder so einen Fehler gemacht, der dem normalen Fan nicht auffällt, jedoch einigen Freaks, deshalb hat man sich keine großen Gedanken darüber gemacht.
                        Vielleicht war man auch der Meinung, dass dieser Rang besser zu ihm passen würde.

                        Kommentar


                        • #13
                          Genial! Defintiv eine meiner Lieblingsfolgen, da ich Barclay wirklich super finde. Ein Charkter der das Weltbild in ST gut ergänzt und die menschliche Seite der Zukunft zeigt. Wie er langsam Selbstvertrauen gewinnt und sich schliesslich zu diesem sehr intelligetem Superwesen entwicklet war ersten gut dargestellt und zweitens auch dramaturgisch perfekt. Ausserdem hat mir die Holodeck-Kulisse sehr gefallen und die Folge erhält ganze

                          5.5 Sterne!
                          Recht darf nie Unrecht weichen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Eine klasse Barcleyfolge.

                            Und wie er mit Einstein disskutiert ist einfach cool.

                            Und dann der große Kopf erst.

                            Das war doch auch die Folge, wo die Wünsche Wahr wurden oder?
                            Und wo man Picards kitschige Mutter gesehen hatte.

                            Hugh
                            Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                            Generation @, die Zukunft gehört uns.

                            Kommentar


                            • #15
                              Eine interessante Folge. Bacley einmal als überintelligenten Menschen zu sehen war schon interessant, auch wenn Dwight Schultz die Psychopatenrollen noch ungleich besser darstellen kann.
                              Das dann alles eine Forschungsmethode einer Spezies aus eier anderen Galaxie ist, war doch überraschend, aber auch wiederum interessant.

                              Gelangweilt hab ich mich jedenfalls nicht, also 4 Sterne. Mal wieder.
                              Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                              Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X