Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[102] Darmok - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [102] Darmok - Episodenbewertung



    Star Trek - The Next Generation

    Folge: 102
    Sternzeit: 45047.2

    Titel: Darmok
    Original-Titel: Darmok

    Episodenbeschreibung:
    Ein Erkundungsflug führt die Enterprise zum Planeten El Adrel, wo sich auch ein Raumschiff der Tamarianer im Orbit befindet. Bislang war es nicht möglich, einen Kontakt zu diesen menschenähnlichen Wesen aufzubauen, da eine Verständigung über Sprache immer wieder fehlschlug. Als Picard und der Captain der Tamarianer auf den Planeten gebeamt werden, um an einem Kampf teilzunehmen, muss die Enterprise-Crew tatenlos zusehen.

    Regie: Winrich Kolbe
    Drehbuch: Philip Lazebnik, Joe Menosky

    Gastdarsteller:
    Colm Meaney as Miles O'Brien
    Paul Winfield as Captain Dathon
    Richard Allen as Tamarian lst Officer
    Ashley Judd as Ensign Robin Lefler

    DVD: Box 05, Disc 01

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    5
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    33.56%
    49
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    32.88%
    48
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story
    21.92%
    32
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    8.22%
    12
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.68%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    2.74%
    4
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 21:33.
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

  • #2
    Ich hab mir die Folge heute schon auf Video angeschaut.

    Der Captain der Tarmerianer ist ganz schön mutig und weise gewesen.
    Ich fand das mit der Sprache ganz interessant. Das ergibt eine völlig neue Problematik, die IMHO gut umgesetzt wurde.
    Als ich die Folge das erste mal sah, hab ich mir danach sofort den Gilgamesh-Epos besorgt.

    Was mir in der Folge aber als schwerer Logigfehler aufgefallen ist: es wird mehrmals ein Phaserstrahl aus der Torpedoöffnung geschossen LOL
    Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

    Kommentar


    • #3
      Das war wirklich eine gute Folge heute. Nur Schade, dass das der einzige Auftritt der Tamarianer in der Star Trek Geschichte war. Diese Rasse hat doch wirklich Potential. Ich gebe 5 von 6 Sternen.

      Zek

      Kommentar


      • #4
        Ich kann nur zustimmen. Eine wirklich außergewöhnliche Folge, die das sonst mühelose Kontaktaufnehmen mit anderen Spezies sehr viel genauer und schwieriger als sonst darstellt.

        P.S: Wie hieß eigentlich nochmal der Captain der Tamarianer?

        Kommentar


        • #5
          Eine gute Folge.Ich finde es nur ein bisschen komisch das Picard so eine seltsame Lederjacke anhatte.Die steht im nicht Das mit dem Phaser ist mir auch aufgefallen.Es wäre schön gewesen die lustige Sprache noch öfter zu hören

          Kommentar


          • #6
            ...Darmok auf Tanagra...Shakaa...als die Mauern fielen...
            Man oh Man, ein großer Wortschatz. Mich störte nur diese Uniform...
            Ich gebe****
            Er ist tot, Jim. Ich konnte nichts mehr für ihn tun!
            (Standardspruch von Dr. McCoy)

            Kommentar


            • #7
              Mir hat die Folge und die Probematik der Kontaktaufnahme sehr gut gefallen ich gebe 5 *****.

              Was mir nicht gefallen hat ist die Einstellung von Sat1 zu Werbepausen und das Problem das man nicht bestimmt sagen kann "ich habe alles gesehen" Da die Herschaften öfters und mit freude an den Folgen herum schneiden.


              __________________
              mfg
              John

              Lebe lang und in Frieden

              Kommentar


              • #8
                Also diese Folge war mal wieder eine sehr gute folge!Ich fand sie sehr interesannt und finde fast das Picards uniform einer der Vorreiter war für die "neuen" grauen Uniformen!

                gebe ****
                "Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns, wie ein Raubtier, ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber Glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet, und uns daran erinnert, jeden Moment zu geniessen... denn er wird nicht wiederkommen."

                Kommentar


                • #9
                  Also ich genbe 6! ja 6 Sterne weil sie einer der Bestern folgen ist.Zusammen mit "Inner Lights" einer der bestern Folgen überhaupt....
                  mir kammen(klingt wileicht scheiße)leicht die tränen und dies auch bei "Inner Lights"einfach genial.
                  Dies sind folgen wie ohne Ballern und Effektschneiderei einer der Besten Folgen ensteht kann genau wie in "Inner Lights".

                  Ich finde das so geil das der Talamiariche Captain sich opfert um den erstern Kontakt zwichen beiden rassen herzustellen.Picards Gesicht und reaktion als er "zu früh" hochgebeamt wird und den anderen Captain nich helfen kann.

                  Und am Ende am Fenster steht und auf Talamariche art trauer .

                  Und die JAcke oder Uniform ist Krazz cool er sieht da richtig cool aus drin passt voll zu ihm.Finde den Leder beschichtung auf der Schulter Krazz und dei Poliester(Schätz ich mal)jacke richtig gut.
                  und dann den Blauen Pollover trunter + Kragen ...finde ich cool weis gar nicht was ihr dagegen habt .

                  Martok

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich konnte die Folge heute nicht sehen aber ich finden das ist eine der besten TNG Episoden. Mit dem Sprachprblem wir ein völlig neues Thema aufgegriffen, es ist einfach mitreißend wie die Personen die sich nciht verstehen gemeinsam versuchen ein Problem zu lösen, wie Picard sein Leben für die Diplomatie riskiert. Hier wird die Grundeinstellung der Föderation ausgedrückt, das ergibt für mich 5*.

                    Rik Berman sagte zu dieser Episode, das er nicht wusste wo die Phaser der Ente sind und deshalb kam der Strahl aus der Torpedo Rampe. Sah aber nicht schlecht aus .

                    Kommentar


                    • #11
                      ????????Er wusste nich wo die sind??Wollt ihr mich verarchen????
                      Sogar in der ersten Staffel sieht man das schiff mal Feuern....und nich umsonst hat das schiff do viele Schwarze streifen auf der Hülle ....da wird draus gefeuert...der is ja Krazz dumm.Entwickelt Star Trek und weis net wo son schiff feuert?????

                      Martok

                      Kommentar


                      • #12
                        Die phaser von da unten sehen doch viel dynamischer aus als aus der Untertassen sektion *g*

                        also ich fand die folge schwach
                        Achtung! Texte von "Dean" könnten Spuren von Ironie, Sarkasmus, Denkanstössen und freier Meinungsäusserung enthalten...
                        Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen oder denken Sie einfach nicht weiter darüber nach.

                        Kommentar


                        • #13
                          Also vom Grundgedanke her ist die Folge ziemlich gelungen.

                          Allerdings hätte man wohl mal auf die Idee kommen können eine Kommunikation mit Gesten zu versuchen, anstatt sich da auf technische Spielereien zu verlegen.

                          In Voyager z.B. arbeiten die Universal Translatoren ja auch weiter an der Sprach, bis die entschlüsselt ist.
                          Warum war das hier nicht so?
                          Nach einer Weile hätte das dem Computer wohl auffallen müssen.

                          Wie dem auch sei, ich gebe vier Sterne dafür.

                          Kommentar


                          • #14
                            @Dean
                            Wat wo lebt ihr denn??
                            Dat war einer der Besten Folgen überhaupt!!
                            @the Borg
                            Weil Voyager nach TNG kam?
                            Und bei sowas erfinden die immer was dazu wenn ihn das nich passt was damals gemacht wurde ..du kuckst doch Voyager da müssteste das doch wissen
                            .

                            Martok

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich nahm aber an, dass diese Technologie wenigstens schon weitentwicklet genug war, um dem Computer zu sagen, dass er weitermachen soll.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X