Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[104] Das Recht auf Leben - Episodenbewetung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [104] Das Recht auf Leben - Episodenbewetung



    Star Trek - The Next Generation

    Folge: 104
    Sternzeit: 45122.3

    Titel: Das Recht auf Leben
    Original-Titel: Silicon Avatar

    Episodenbeschreibung:
    Auf dem Planeten Melona IV werden die Kolonisten von einem Kristallwesen angegriffen, das alles Leben aufsaugt und in reine Energie verwandelt. Riker, Data und Dr. Crusher gelingt es, mit den Überlebenden des völlig verwüsteten Planeten in eine Höhle zu flüchten, von wo sie schließlich durch die Enterprise gerettet werden können. Die Enterprise macht sich an die Verfolgung des gefährlichen Wesens, als die Wissenschaftlerin Dr. Marr an Bord kommt, die sich seit längerer Zeit damit beschäftigt, eine Kommunikation zu dem Wesen herzustellen. Als das Schiff dann tatsächlich auf das Kristallwesen stößt, stellt sich heraus, dass Dr. Marr ganz andere Pläne hat...

    Regie: Cliff Bole
    Drehbuch: Lawrence V. Conley

    Gastdarsteller:
    Ellen Geer as Dr. Marr
    Susan Diol as Carmen

    DVD: Box 05, Disc 01

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Die Folge war ziemlich interessant, auch wenn der Spannungsbogen nicht so gut gelungen war.
    Aber die der Charakter der Dr. Marr war dafür umso besser.
    Zunächst dachte man, dass sie ihren Hass überwunden hätte, was sich am Ende jedoch als Irrtum heerausstellte und letztendlich zum Tod des Wesens geführt hat.
    Allerdings ist es verwunderlich, dass Troi das erst bemerkt, als es schon zu spät ist, für gewöhnlich fällt ihr sowas immer sofort auf.

    Ansonsten gibt es in diese Folge den Konflikt, ob man einen eigetnlich Unschuldigen töten darf um andere Leben zu retten.

    Daher gebe ich für diese tiefgründige Episode 4,5*
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    4.35%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    18.84%
    13
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story
    44.93%
    31
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    26.09%
    18
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    5.80%
    4
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 21:37.

  • #2
    Die Episode ist tiefgründig, normal spannend, aber nicht ganz neu, denn Charaktere wie Dr. Marr kamen schon mindesten 1 Mal vor, und es war klar das Picard kommuniziern will. Die Crew stand nie vor einer schwierigen dramatischen Entscheidung. 4*

    Kommentar


    • #3
      Die Story war ganz gut, aber auch nicht ganz neu. Mich persönlich hätte es auch interessiert, mehr über das Wesen zu erfahren. Aber die Figur der Dr. Marr war gut gespielt. Alles in Allem 4/6

      CU

      Kommentar


      • #4
        Da kann ich mich op42 nur anschliessen, die Story war zwar gut, aber nicht neu, und so richtig von Hocker hat sie mich auch nicht gerissen, deshalb gibts nur 3 magere Sternchen...

        Zek

        Kommentar


        • #5
          Der Inhalt dieser Folge war (leider) sehr aktuell. Es bestehen nämlich gewisse Parallelen zu den Geschehnissen unserer Zeit. Darf ich offen schreiben?

          Ich konnte gewisse Analogien zwischen dieser Wissenschaftlerin und George W. Bush erkennen. Erst zeigen sie Rachgier, worauf verheerende Vergeltungsschläge folgen. Im Ernst, die Figur "Jean-Luc Picard" könnte ich sehr wohl als amerikanischen Präsidenten vorstellen. Zu beachten ist, dass die Autoren nach den Anschlägen am 11. September 2001 dieses Drehbuch bestimmt ganz anders verfasst hätten, als damals in den 90ern. Da wäre Picard wahrscheinlich der größte Befürworter eines Vergeltungsschlages.

          Picard vergleicht dieses kristalline Wesen mit einem Pottwal, der Tintenfische auch nur als Nahrungsquelle vernimmt. Diese Theorie stimmt aber nur dann, wenn wir alle Lebewesen gleichsetzen, sowohl Pantoffeltierchen, als auch Menschen. Aber mal ehrlich, wer von uns macht sich schon Gedanken über eine zerquetschte Mücke, die soeben unsere Nachtruhe störte?

          Als dieses Wesen vernichtet wurde, empfand ich richtig Mitleid für ihn. Denn schließlich hat man erste gelungene Kommunikationsversuche verbuchen können. Bei allem Respekt, diese alte Schachtel ist eine Schande für alle anderen Wissenschaftler gewesen.

          5 Sterne!
          -- Die Erde ist rund.

          Kommentar


          • #6
            3* für eine der wenigen Folgen die ich bereits kannte!
            aber gefallen hat sie mir nicht sonderlich...
            »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
            Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
            Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
            Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

            Kommentar


            • #7
              Eine ganz nette Folge,aber wie Zek sagte nicht ganz neu.4 von 6 Sternen.Es war wirklich schade das das Kristallinwesen zerstört wurde,aber vorhersehbar.Immer wenn ein neues Wesen kommt,kommt auch eine "alte" Person und macht es kaputt!Aberw as wollte Picard wieder mit dieser schrecklichen Lederjacke

              Kommentar


              • #8
                Ach ja... das gute alte Kristalinwesen....

                das ist im Übrigen eine Folge, die ich jedes mal, wenn TNG ausgestrahlt wird erwische... das gibt Minuspunkte . Aber alles in allem eine ganz gelungene Folge. ****

                Gruß Sebastian
                "Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!" Albert Einstein

                Kommentar


                • #9
                  Eine recht gute Episode mit einer Story, die, wie bereits gesagt wurde, nicht neu ist. Aber sonst ist die Episode recht gut und spannend. Von mir gibt es 4 Sterne.
                  Für die Opfer der feigen Terrorakte auf die USA am 11.9.01

                  Kommentar


                  • #10
                    Eine Folge mit einer interessanten Fragestellung.
                    IMO hätte man das Kristallinwesen aber schnellstmöglich eliminieren sollen. Auch wenn es ein intelligentes Wesen ist, so tötet es doch andere intelligente Wesen, wenn auch nur um sich zu ernähren. In Akte X wird mit solchen Wesen weniger zimperlich verfahren .
                    Dennoch gebe ich mal 5 Sterne.
                    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                    Kommentar


                    • #11
                      Umfrage

                      hinzugefügt!
                      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                      Member der NO-Connection!!

                      Kommentar


                      • #12
                        Nun ja der anfang ist recht nett aber . . .
                        ich gebe 4,5 ****

                        __________________
                        mfg
                        John

                        Lebe lang und in Frieden

                        Kommentar


                        • #13
                          Eher langatmig.
                          3*
                          Ich lebe um zu sterben!!!
                          Im Weltall sind alle Krieger kalte Krieger!

                          Kommentar


                          • #14
                            Am Anfang etwas langatmig in den Vorurteilen gegenüber Data etwas übertrieben, aber dennoch eine gelungene Darstellung der Dr. Marr. Ihr Wahnsinn und ihre Emotionen wirken real und auch die Wandlung Datas in ihrem Geist ist sehr gut dargestellt. Leider überträgt sich die Spannung nicht wirklich auf die Kristallwesengeschichte und so bleibt zumindestens dieser Teil eher lustlos.

                            Die Zerstörung war vorhersehbar und die Einstellung Picards etwas zu verständnisvoll. Etwas störend fand ich es, dass man erst für Riker eine "Geliebte" einführt um sie sofort wieder zu opfern. Erinnert mich an die Rothemden aus TOS

                            4.5 von 6 Sternen!
                            Recht darf nie Unrecht weichen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Hmmm.. eine eigentlich ganz nett gemachte Folge. Die Figur des Kristallwesens fand ich eigentlich ganz nett durchdacht.

                              Alles inallem gibt´s dafür von mir ****

                              Gruß Muli
                              "Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!" Albert Einstein

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X