Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[109] Der zeitreisende Historiker - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [109] Der zeitreisende Historiker - Episodenbewertung



    Star Trek - The Next Generation

    Folge: 109
    Sternzeit: 45349.1

    Titel: Der zeitreisende Historiker
    Original-Titel: A Matter of Time

    Episodenbeschreibung:
    Die Enterprise fliegt nach Penthara IV, wo der Einschlag eines Asteroiden eine Umweltkatastrophe hervorgerufen hat. Plötzlich taucht ein kleines, fremdes Schiff auf, dessen einziger Insasse sich als Historiker aus dem 26. Jahrhundert aus der Zukunft ausgibt. Professor Rasmussen will die kommenden Ereignisse beobachten. Zunächst gelingt es Picard und seiner Mannschaft nicht, die Vereisung des Planeten Penthara IV zu verhindern. Picard wendet sich an den aus der Zukunft kommenden Rasmussen, um sich Rat einzuholen. Rasmussen lehnt ab und will sich schnell verabschieden, um in seine Zeit zurückzufliegen. Picard hindert ihn daran, denn der Verdacht liegt nahe, dass Rasmussen ein Lügner und Betrüger ist...

    Regie: Paul Lynch
    Drehbuch: Rick Berman

    Gastdarsteller:
    Stefan Gierasch as Hail Moseley
    Sheila Franklin as Ensign
    Shay Garner as Female Scientist
    Matt Frewer as Berlingoff Rasmussen

    DVD: Box 05, Disc 03

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    4
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    2.35%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    18.82%
    16
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story
    55.29%
    47
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    17.65%
    15
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    5.88%
    5
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 21:40.
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

  • #2
    Eine recht gute Episode. Wenn man sie zum ersten mal sieht, überrascht einen das Verwirrspiel des "Historikers" doch sehr.
    Ich gebe 4 Sterne.
    Für die Opfer der feigen Terrorakte auf die USA am 11.9.01

    Kommentar


    • #3
      Schön, war was neues und die Figur des Historikers war sehr lustig. Das Dilemma vor dem Picard war interessant. Mir gefallen immer Episoden, bei denen eine sehr schwere Entscheidung zu treffen ist, ich denke dann immer daran wie ich wohl handeln würde. 5*

      Das der Captain jedoch zugibt, die erste Direktive gebrochen und damit einen Eid gebrochen zu haben, macht ihn als Captain der Sternenflotte unhaltbar. Wenn ich im Flottenkommande säße dann wär der Kerl aber ganz schnell weg vom Fenster.

      Kommentar


      • #4
        Ich habe ebenfalls 4 Sterne gegeben, weil ich die Szene wo die Enterprise den Deflektor auf den Planeten richtet und aktiviert sehr gut finde und zusätzlich der selben Meinung bin wie Q-Tip.
        Banana?


        Zugriff verweigert
        - Treffen der Generationen 2012
        SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

        Kommentar


        • #5
          Eine rechtnett und verwirrend konstruierte Episode mit einem gutes Gastcharakter. Ich gebe hierfür mal 4 Sternchen.
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Die Folge war durchaus interessant und am Ende mit einer unerwarteten Wende versehen, da man nach anfänglichne Zweifeln zu diesem Zeitpunkt geneigt war, dem Zeitreisenden zu vertrauen.

            Auch war es interessant Picard in dieser Situation mit der schwierigen Entscheidung betraut zu sehen.

            Ich gebe 4*

            @notsch
            Ist das hier wirklich Folge 108 ?
            Denn der 2. Teil von "Wiedervereinigung?" trägt doch eigentlich diese Nummer.

            Kommentar


            • #7
              @The_Borg: Habe ich mal geändert!

              Die Folge war unterhaltsam aber immer irgendwie zu unrealistisch. Wenn ich Captain wäre würde ich sicher nicht einem Fremden solche Freiheiten lassen nur weil er ein neuartig aussehendes Raumschiff hat. Die Entscheidung vor der Picard stand war dagegen schon viel besser und sehr interessant. Die Unterhaltung mit dem "Professor" ist trotz dessen Schwindels sehr durchdacht und zeigt die guten schauspielerischen Qualitäten beider Akteure.

              4.5 Sterne!
              Recht darf nie Unrecht weichen.

              Kommentar


              • #8
                ich hatte die folge zwar schon gesehen konnte mich aber nicht mehr so genau erinnern daher war das ende für mich sehr überraschend ...

                ich gebe * * * *
                Achtung! Texte von "Dean" könnten Spuren von Ironie, Sarkasmus, Denkanstössen und freier Meinungsäusserung enthalten...
                Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen oder denken Sie einfach nicht weiter darüber nach.

                Kommentar


                • #9
                  Auch wenn ich mir jetzt wohl den Zorn einiger Forumsmitglirder zuziehen werde, möchte ich doch sagen, dass dies meine PERSÖNLICHE Meinung ist.

                  Ich vergebe 2 Sterne: **

                  Ich finde die Folge ist in Bezug auf die Rahmenhandlung (die Rettung der Welt) sehr gut gelungen und verdient sicher ihre 4 Sterne, allerdings stört dabei irgendein angeblicher Forscher aus der Zukunft, der einfach nur Technik stehlen möchte.
                  DDieser handelt dabei sowas von unlogisch, dass es schon fast wehtut. Abgesehen davon, dass er so schlau ist seinen Kurs vom Historiker aus dem 26. Jht. beizubehalten, klaut er hintendrum die Gegenstände. Er hätte einfach sagen können, dass er einige Artefakte aus der Vergangenheit sammeln möchte (Das Schicksal der Föderation hängt sicher nicht von einem Tricorder oder einem Hautregenerator ab. Außerdem finde ich dass es viel zu offensichtlich ist, dass dieser nervige Herr ein schwindler ist. Für die Crew des Flagschiffes handeln alle mir irgendwie zu einfältig. Und der Trick, um den Bösewicht zu überführen (Waffen ausschalten und festsetzen) passt auch nicht. Immerhin hätte man so bei allen Geiselnahmen an Bord der Emterprise einfach per Knopfdruck die Waffen der Gegner ausschalten können (es wurden auch oft Waffen des Schifes benutzt). Und wer sagt nicht, dass das ausbleiben des "Erfinders" nicht irgendwelche Nachwirkungen auf die Zeit hat oder was nit den Schiff passiert ist nachdem es in New Jersey angekommen sein soll?

                  Also wie ich oben schon gesagt habe fand ich diese Folge zu oberflächlich und einzig die Rahmenhandlung hat mich richtig interessiert.
                  Mein Gott, dieser Krieg ist noch nicht einmal vorbei und sie planen bereits den nächsten!

                  Dr. Julien Bashir in Inter arma enim silent legis

                  Kommentar


                  • #10
                    @ Captain_Ferox
                    Diese Auswirkungen auf die Zeit sind ja seit der Zeitreise des Schwindlers schon geschehen, da er ja aus Sicht der Enterprise schon nicht mehr zurückgekommen war, als er losflog. Hätte man ihn zurückgeschickt, wäre er aus Sicht der Enterprise ja schon immer wieder zurückgekommen, also ist das eigentlich egal was die Crew macht, da ja alles schon passiert ist . Hmm...Zeitreisen verwiren mich jedesmal.
                    Zuletzt geändert von Hubi; 17.10.2001, 19:38.

                    Kommentar


                    • #11
                      Also ich finde das war eine sehr interesannte und spannende folge.
                      zeitweise habe ich dem Forscher geglaubt aber so gegen ende habe ich mir dann doch die frage gestellt was er den da macht!


                      Gebe 4,5 von 6 Sternen!



                      PS mich würde auch interessieren ob da nochmal ein "echter" Forscher aus dem 26 Jhd kommt!
                      "Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns, wie ein Raubtier, ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber Glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet, und uns daran erinnert, jeden Moment zu geniessen... denn er wird nicht wiederkommen."

                      Kommentar


                      • #12
                        eine lustige Folge...5*

                        der Arme Kerl für immer in der Falschen Zeit gefangen.
                        Picard war wieder beispielhaft

                        Konnte Troi nicht erfassen das er nicht aus der Zukunft kommt???
                        die hatte wohl ihre Tage...
                        oder Riker hatte sie kurz vorher besucht
                        »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                        Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                        Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                        Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Folge ist nicht schlecht. War unterhaltsam.
                          Dieser Historiker konnte einem aber ganz schön nerven. Lustig.
                          Auf der Enterprise allein,
                          Sehe ich Data und sonst kein'.
                          Er hat stets alles im Griff,
                          Wem brauchen wir noch auf dem Schiff?

                          Kommentar


                          • #14
                            Wieder eine Folge, die ichbei jeder Staffelwiederholung zufällig sehe... dabei ist sie nicht unbedingt eine der herausragendsten. Allerdings wird der Historiker eigentlich ganz gut verkörpert. Auch Als Charakter weiß er sich ganz gut zu verstellen und lockert so das Ganze etwas auf...

                            ****

                            Gruß Muli
                            "Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!" Albert Einstein

                            Kommentar


                            • #15
                              Eine interessante Folge. Irgendein Kerl kommt daher und behauptet er sei aus der Zukunft. Und ihm wird beinahe blind vertraut.
                              Also ich fands nicht schlecht. Zum einen hat man das gut in eine Rahmenhandlung gepackt (drohende Katastrophe auf Planeten) und zum andern waren die Unterhaltungen zwischen dem "Historiker" und den Crew-Mitgliedern. Naja das es ihm dann auch noch gelingt die Crew zu bestehlen ...

                              Am Ende war ich jedenfalls überrascht, wer der Zeitreisende wirklich ist.

                              4 Sterne.
                              Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                              Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X