Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[177/178] Gestern, Heute, Morgen - Diskussion "Die behandelte Zukunft"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [177/178] Gestern, Heute, Morgen - Diskussion "Die behandelte Zukunft"

    Hallo

    Im Serien Final von The next Generation, Gestern, Heute, Morgen, wird Picard ja u.a. von Q auch in die Zukunft geschickt.

    Am Ende der Folge wird jedoch aufgeklärt, dass dies nur eine von Q geschaffene Zeitlinie war, d.h. diese Zukunft wird oder brauch so nicht zu werden.

    In den anderen Star Trek Serien werden aber, wenn es um die Zukunft geht, die gleichen Uniformen verwendet, wie z.B. in DS9 "Der Besucher" oder in der Voyager Folge, wo LaForge Capatain eines Galaxy-Klassen Raumschiffes ist und Kim, Chakotay und das MHN versuchen, die Zukunft zu ändern...werden z.B. die Communikatoren aus All good things verwendet.

    Wie sieht es denn nun mit diesen Sachen aus? Hat Q da seine Zukunft mit der realen vermischt und nur einige Details wie die Future Enterprise und Trois Tod geändert? Ist etwas darüber bekannt?

    Liebe Grüße
    Troi
    "I have a very strong sense of what other people are feeling" (Deanna Troi, Star Trek The Next Generation)
    Bescheidenheit ist die letzte Raffinesse der Eitelkeit. (Jean de La Bruyère)

  • #2
    Nun in der TNG-Folge wurde ja auch gesagt, das einige dieser Dinge durchaus passieren können und andere Dinge können vermieden werden.
    So ist ja Worf zum Botschafter geworden, wie es dort in der alternativen Zukunft war. So werden auch die Uniformen sich so ändern, wie es Q gezeigt hat.
    Aber andere Dinge wie z.B. der Konlikt zwischen Worf und Riker können sich ja vermeiden lassen, jetzt wo man davon weiß. Ich frage mich nur ob der Tod von Deanna eintreten wird. ...
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Ich hoffe nich

      Das fänd ich schon arg, wenn die Autoren da wirklich das schlimmste Ereignis aus Q´s Zukunftsvision eintreten lassen...

      *dagegen protestier*

      Liebe Grüße
      Deanna
      "I have a very strong sense of what other people are feeling" (Deanna Troi, Star Trek The Next Generation)
      Bescheidenheit ist die letzte Raffinesse der Eitelkeit. (Jean de La Bruyère)

      Kommentar


      • #4
        Na ehrlich mal das muss ja ein echter Schicksalstreffer für dich sein.
        Dann willst du lieber nicht hören, das in Peter Davids "Imzadi" Deanna auch gestorben ist. ...
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


        • #5
          Ich hab das Buch Colmi, aber wenn ich mich recht erinnere, lebt Deanna doch am Ende des Buches wieder? Ist schon ein bisis her, das ichs gelesen habe....

          ..aber recht haste, ein Schicksalschlag wärs schon *Lieblingscharakter is*

          Liebe Grüße
          Troi
          "I have a very strong sense of what other people are feeling" (Deanna Troi, Star Trek The Next Generation)
          Bescheidenheit ist die letzte Raffinesse der Eitelkeit. (Jean de La Bruyère)

          Kommentar


          • #6
            Hmm, das ich das nicht wusste, liegt wohl daran, das ich das Buch noch nicht zuende gelesen habe.
            Müsste ic mal tun. Aber erst lese ich "Kirks Bestimmung".
            Ach übrigens danke das du mir das Ende des Buchs verraten hast.
            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

            Kommentar


            • #7
              Ups...sorry....*unschuldig in die Luft pfeif* das wußte ich ja nicht...naja, zu lesen lohnt es sich eh

              Also, wenn Du nochwas wissen möchtest, dann frag mich

              Liebe Grüße
              Deanna
              "I have a very strong sense of what other people are feeling" (Deanna Troi, Star Trek The Next Generation)
              Bescheidenheit ist die letzte Raffinesse der Eitelkeit. (Jean de La Bruyère)

              Kommentar


              • #8
                Ich denk mal die Produzenten hatten da auch nicht wirklich Lust sich nochmals neue Abzteichen und uniformen auszuenken...man hätte aber natürlich in "All good things"/"Gestern, heute, morgen" auch die Rangabzeichen aus "Future Imperfect"/"Gedächtnisverlust" nehmen können, aber da hatte man wohl zuviel Geldm zumindest ist Rikers Kommunikator echt schick


                Spoiler
                In Endgame tauchen diese uniformen auch nochmal auf!
                "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                Member der NO-Connection!!

                Kommentar


                • #9
                  Na ja durchaus möglich das einige Details von Qs version wirklich eintreten könnten.
                  Ich meine die Uniformen haben wir jetzt schon so verdächtig oft gesehen das die in einer neuen Serie mal wirklich vorkommen werden.
                  Star Trekking on a starship Enterprise under Captain Kirk!

                  Kommentar


                  • #10
                    Naja, aber Jadzia Dax war in der Folge "The Visitor" auch in dieser Uniform zu sehen...

                    ...und wie wir alle wissen, ist im Star Trek Universum ja fast alles möglich, wer weiß.

                    Lassen wir uns überraschen, was noch alles auf uns zu kommt...solange es nicht Deannas Tod ist *grummel*

                    Liebe Grüße
                    Troi
                    Zuletzt geändert von Deanna Troi; 01.12.2001, 16:05.
                    "I have a very strong sense of what other people are feeling" (Deanna Troi, Star Trek The Next Generation)
                    Bescheidenheit ist die letzte Raffinesse der Eitelkeit. (Jean de La Bruyère)

                    Kommentar


                    • #11
                      Es heisst doch alternative Zukunft. Das bedeutet für mich, dass es so passieren wird, wenn nicht bestimmte Sachen geändert werden. Wenn also der Schneider bzw. der Entwickler der neuen Uniformen nicht ums Leben kommt, werden diese Uniformen in der Zukunft getragen werden.
                      Pleace take the nature of the medical emergency

                      Kommentar


                      • #12
                        Schlecht sind die Uniformen ja auch nicht, wenigstens sind sie nicht so millitärisch wie die jetzigen *find*

                        Diese sehen zwar cool aus, aber eben doch sehr dunkel...

                        Gegen einen Unifomwechsel hätte ich nix

                        Liebe Grüße
                        Deanna
                        "I have a very strong sense of what other people are feeling" (Deanna Troi, Star Trek The Next Generation)
                        Bescheidenheit ist die letzte Raffinesse der Eitelkeit. (Jean de La Bruyère)

                        Kommentar


                        • #13
                          Im Allgemeinen sagt man daß - vorrausgesetzt des gibt keine Vorherbestimmung, kein Schicksal - die Zukunft nicht geschrieben wäre, daß es viele verschiedene Zukünfte (ist das richtig geschrieben?) gibt je nachdem wie sie sich entwickelt.

                          Aus diesem Blickwinkel kann man die Zukunft weder besuchen noch bestimmen - zumindest nicht eine die sicher eintrifft.

                          Kommentar


                          • #14
                            Star Trek Nemesis wird diese Zukunft ja wieder unwirklicher werden lassen...Da es offiziell ist, dass Deanna und Will riker heiraten, kann es schon mal nicht mehr zutreffen, dass Worf und Riker sich verfeinden, weil Worf Riker die Schuld gibt, dass er und Deanna nie ein Paar geworden sind...denn die Deanna/Worf Storie ist ja nie wirklich wieder aufgegriffen worden

                            Liebe Grüße, Deanna
                            "I have a very strong sense of what other people are feeling" (Deanna Troi, Star Trek The Next Generation)
                            Bescheidenheit ist die letzte Raffinesse der Eitelkeit. (Jean de La Bruyère)

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Zeitline, wie sie in "Gestern, Heute, Morgen" dargestellt wurde kann sowieso nicht mehr genauso eintreten. Das liegt zum einen daran, dass Picard in der Gegenwart (also 2370) darüber berichtet hat, wie sich der Verlauf zwischen den einzelnen Personen bis 2405 entwickelt hatte und zum anderen kann man das daran erkennen (ich meine damit, dass die Zeitlinie bereits verändert ist), dass die Enterprise-D ein Jahr später (also 2371) über Veridian III zerstört wird bzw. auf dem genannten Planeten notlandet und nicht geborgen werden kann.

                              Somit kann es beispielsweise auch keine umgerüstete Enterprise-D geben, da 2372 die neue Enterprise-E vom Stapel läuft. Und ob es eine Galaxy-Klasse, Typ II geben wird, ist allerdings unbekannt. Diese Schiffklasse selbst, wird wohl aber lange von der Sternenflotte benutzt werden (zumindest wird vohl LaForge 2390 die Challenger kommandieren).

                              Dennoch wird die Zukunft wohl nicht komplett von der alternativen Zukunft aus der TNG-Final Episode abweichen. Einige Dinge werden von der Sternenflotte trotzdem entwickelt werden (wie man ja in der VOY-Folge "Endgame" erkennen kann). Und diese Folge spielt im Jahr 2404, also genau 1 Jahr vor der Zukunft, die Picard erlebt hatte.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X