Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[22] Morgen ist Gestern - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [22] Morgen ist Gestern - Episodenbewertung

    Star Trek - The Original Series

    Folge: 22
    Sternzeit: 3113.2

    Titel: Morgen ist Gestern
    Original-Titel: Tomorrow Is Yesterday

    Episodenbeschreibung:
    Nur mit Mühe kann sich die Enterprise von der starken Gravitation eines Planeten befreien. Dabei wird sie allerdings mit einer solchen Wucht in den Weltraum geschleudert, dass das Schiff durch einen Zeitsprung in das Jahr 1968 zurückversetzt wird. Auf der Erdoberfläche trifft Kirk auf den Airforce Captain John Christopher, der in der Zukunft eine wichtige Rolle spielen wird. Um aber den Ablauf der Geschichte nicht zu beeinflussen, darf in der Vergangenheit nichts Schwerwiegendes verändert werden.

    Regie: Michael O'Herlihy
    Drehbuch: D.C. Fontana

    Gastdarsteller:
    Majel Barrett as Computer Voice
    Roger Perry as Captain John Christopher
    Ed Peck as Colonel Fellini
    Hal Lynch as Air Police sergeant

    DVD: Box 01, Disc 05

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Was für eine humorvolle Folge, das Zusammenspiel Kirk – Spock – Pille war wieder mal toll.
    Zeitreiseepisoden sind ja immer wieder schön und ... unlogisch.
    Zwei Dinge interessieren mich am meisten:
    Erstens, wie komme ich zu dem Planeten Signet XIV, immerhin ist der nur von Frauen bevölkert?
    Und zweitens, wie so sind auf einmal im Transporterraum Nahrungsmittelausgabeeinheiten und auch noch gleich drei Stück?

    Fazit:
    Eine sehr gute und lustige Folge, mit einem Spock der sich irren kann (ich bin zu tiefst erschüttert ).
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    15.63%
    10
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    40.63%
    26
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    35.94%
    23
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    4.69%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    3.13%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 15:30.
    Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
    "Die Rückkehr"

  • #2
    Ich konnte net alles der Episode sehen, aber sie war ganz gut. Aber warum steckt man Christopher gleich in eine Uniform der Kommandoabteilung? Nun ja, eine unterhaltsame Folge.

    4*
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von Ductos Moore
      Aber warum steckt man Christopher gleich in eine Uniform der Kommandoabteilung?
      Und dann noch in eine Lieutenant-Uniform?
      Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
      "Die Rückkehr"

      Kommentar


      • #4
        Die Folge find ich recht gut. Mal nicht schlecht, wenn die Enterprise eine kleine Zeitrese unternimmt. Obwohl ja "Ein Planet, genannt Erde" noch ungleich besser war.
        Trotzdem fand ichs spannend. Und der nette Militäroffizier den die Enterprise hochgebeamt hat, musste ja wirklich stark unter Schock gestanden haben.

        4 Sterne.


        @DM
        Ich denke mal, man htte keine Zivilkleidung zur Verfügung. Und verwundern würde mich das auch nicht, denn Zivilisten hat man ja keine an Bord. ...
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


        • #5
          Diese Folge mochte ich schon immer sehr gerne, da sie sehr unterhaltsam und witzig ist.
          Wie der Computer mit Kirk herumsäuselt ist wirklich zum Brüllen komisch, schade, dass er so schnell repariert wurde (Dieses Thema wurde dann auch später in dem TOS-Roman "Das Netz der Romulaner" wieder aufgegriffen, dort ist der Computer regelrecht in Kirk verschossen und beginnt herumzuspinnen)
          Außerdem ist die Folge die erste wirkliche Zeitreise bei Star Trek ("Implosion in der Spirale" zählt ja nicht wirklich), was sie umso interessanter macht. Komscherweise reisen die Star Trek-Offiziere oft in die gleiche Zeit, in der sie drehen (hier zum Beispiel oder in Star Trek 4, oder bei Voyager in "Vor dem Ende der Zukunft").

          Weitere Pluspunkte der Episode:

          +Spock hat sich geirrt
          +Das Verhör von Kirk

          Wiedermal geärgert habe ich mich über die deutsche Übersetzung. Gut, ich kenne die Original-version der Folge nicht, aber diese saloppe Sprache geht mir tierisch auf die Nerven (das gilt jetzt nicht nur für diese Folge). Seit ich mir auf der Convention ein Video mit drei Folgen in der Original-Fassung gekauft habe, weiß ich erst, was das für ein Riesen-Unterschied ist.

          Trotzdem geb ich der Folge glatte 5 Sterne !
          Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
          Meine Musik: Juleah

          Kommentar


          • #6
            Ich fand die Folge gut, Zeitreisegeschichten in Star Trek sind meistens sowieso immer schön anzusehen, besonders diese, weil sie auch sehr unterhaltsam ist. Der Gesichtsausdruck und die Stellage des Sicherheitsoffiziers als er auf die Enterprise gebeamt wird ist zum schießen. 5 Sterne

            Die Folge wurde doch 1966 gedreht, die Mondlandung war 1969, also mussten sie den Tag (in dieser Folge ein Mittwoch) der Mondlandung vorraussagen, welcher war es denn in echt, ich habs zwar mal irgendwo gelesen, habs aber vergessen.

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Rollin_Hand

              Die Folge wurde doch 1966 gedreht, die Mondlandung war 1969, also mussten sie den Tag (in dieser Folge ein Mittwoch) der Mondlandung vorraussagen, welcher war es denn in echt, ich habs zwar mal irgendwo gelesen, habs aber vergessen.
              Montag, 21. Juli 1969 um 3:56 Uhr MEZ.

              Also net richtig, aber woher hätten die das auch wissen sollen?
              To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
              Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Ductos Moore

                Montag, 21. Juli 1969 um 3:56 Uhr MEZ.

                Also net richtig, aber woher hätten die das auch wissen sollen?
                Die von der NASA hätten sich der Voraussage anpassen müssen

                Kommentar


                • #9
                  Ich fand die Folge recht gut, vor allem witzig und unterhaltsam.
                  Auf der Enterprise allein,
                  Sehe ich Data und sonst kein'.
                  Er hat stets alles im Griff,
                  Wem brauchen wir noch auf dem Schiff?

                  Kommentar


                  • #10
                    Umfrage

                    hinzugefügt!
                    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                    Member der NO-Connection!!

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine sehr gute folge. hoher unterhaltungswert. erinnert mich irgentwie an 'kleine grüne menschen' (ds9).
                      die nasa-leute stellten sich nur etwas sehr dämlich an
                      Wie wird dies alles enden?
                      - In einem großen Brand!

                      Kommentar


                      • #12
                        Eine der besten ST-Folgen aller Zeiten. Superlustig, voller gutem alten TOS-Charme und auch die erste Zeitreise im ST-Universum (wobei die Thematik mit dem "Ja nichts verändern" noch sehr gut umgesetzt wurde - wenn auch nicht ganz so gut wie etwa in " Griff in die Geschichte).

                        6 Sterne!

                        Kommentar


                        • #13
                          4*, sehr schöne folge mit guter thematik. gute schauspielerische umsetztuung. aber die folge leidet sehr unter der unlogik des schlusses.
                          Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
                          Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

                          Kommentar


                          • #14
                            So, jetzt habe ich dir Folge auch endlich mal komplett gesehen.

                            War eine nette Zeitreise-Episode, die dann am Ende doch noch elegant gelöst wurde. Nette Gags (z.B. das Gesicht des Sergeant) und gute Nebencharaktere sorgen für eine ganz gute Folge.

                            Folglich, wie oben schon geschrieben 4*.
                            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Folge gehört auf jeden Fall zu den besten. Sie hat viel Witz und Humor. Sie zeigt auch, was passieren würde, wenn auf der Erde plötzlich Technologien aus der Zukunft auftauchen würden. Leider konnte ich sie aber wegen Unwetters diesmal nicht shen
                              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                              Klickt für Bananen!
                              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X