Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[36] Planeten-Killer - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [36] Planeten-Killer - Episodenbewertung

    Star Trek - The Original Series

    Folge: 36
    Sternzeit: 4202.9

    Titel: Planeten-Killer
    Original-Titel: The Doomsday Machine

    Episodenbeschreibung:
    Vom Schwesterschiff der Enterprise, der "Constellation", empfängt Kirk die Nachricht von der fast vollständigen Zerstörung der Sternensysteme L-370 und L-374. Auf der manövrierunfähigen Constellation findet das Erkundungsteam Commander Matt Decker als einzigen Überlebenden, da er beim Angriff des Roboterschiffs die gesamte Crew zur Rettung auf den nächsten Planeten gebeamt hatte, wo sie mitsamt des Planeten vernichtet wurde. Um die Vernichtungsmaschine im Alleingang zu zerstören, reißt Decker das Kommando der Enterprise an sich.

    Regie: Marc Daniels
    Drehbuch: Norman Spinrad

    Gastdarsteller:
    William Windom as Matt Decker
    Elizabeth Rogers as Lt. Palmer
    John Winston as Lt. Kyle
    Richard Compton as Washburn

    DVD: Box 02, Disc 02

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Eine der spannendsten, vielleicht sogar DIE spannendste TOS-Folge überhaupt mit einem tollen Finale.
    Nervenkitzel bis zum Ende.

    Klasse!

    6*
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    40.00%
    32
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    38.75%
    31
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    13.75%
    11
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    5.00%
    4
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    2.50%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 15:46.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Ich hatte diese Folge kaum in Erinnerung, daher wars umso spannender, mit anzusehen, was passiert. Die Folge ist packend vom Anfang bis zum Ende.
    Decker als besessener Kommandant hat mir sehr gut gefallen. Und obwohl Kirk den Planeten-Killer vernichtet hat und Scotty lles repariert hat ist Decker für mich der wirkliche Held. ...
    Auch genial fand ich wieder McCoy wie er da förmlich aus der Haut fährt und Spock das alles nicht die Spur juckt.

    Also wirklich eine klasse Folge.
    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

    Kommentar


    • #3
      Für mich war die Folge auch neu.

      Es war wirklich eine sehr gute Folge.

      [Denkmodus]Hätte Kirk nicht mit einem Shuttle von der Constellation fliehen können?[/Denkmodus]

      Es muss richtig mies sein, seine Crew zur Sicherheit auf einen Planeten zu beamen und dann zu sehen, wie eben dieser weggebommt wird.

      Aber was mir aufgefallen ist. Hatten die damals noch keine Torpedos? Ich kenn mich in TOS nicht so gut aus, aber eigendlich schon oder?
      Und warum haben die Leute die Phaser nicht in die öffnung geschossen?

      Aber insgesammt eine wirklich sehenswerte Folge.

      Hugh
      Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

      Generation @, die Zukunft gehört uns.

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von Hugh

        Aber was mir aufgefallen ist. Hatten die damals noch keine Torpedos? Ich kenn mich in TOS nicht so gut aus, aber eigendlich schon oder?
        Und warum haben die Leute die Phaser nicht in die öffnung geschossen?
        Doch, es gab bei TOS schon Photonentorpedos. Warum sie die hier allerdings nicht verwendet haben, ist mir genauso schleierhaft wie dir.

        Und zur zweiten Frage: Vom Planetenkiller ging doch eine Anziehungskraft aus. Vielleicht wäre es gefährlich gewesen, das Schiff vor die Öffnung zu fliegen, um hineinzufeuern.

        Zur Folge: Kam die heute auf Kabel 1 oder wie? Wäre nicht "Weltraumfieber" (*schüttel*) drangewesen?

        Wie auch immer: Eine meiner absoluten Lieblingsfolgen und sicher eine der besten TOS-Episoden überhaupt.
        Sie war sehr moralisch und regte zum Nachdenken an, und irgendwie ist Deckers Reaktion auch verständlich. Wer würde mit so einer Last von Schuldgefühlen nicht verrückt werden?

        Ja, die Szene wo McCoy wegen Spock aus der Haut fährt, ist wirklich der Hit

        Das übliche Klischee am Schluss (Kirk hat die rettende Idee, sie führen sie aus und der Planetenkiller ist natürlich vernichtet) musste halt dann doch noch sein...aber gut, trotzdem eine hervorragende Folge!

        5 Sterne und ein halber
        Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
        Meine Musik: Juleah

        Kommentar


        • #5
          5 Sterne gibts für diese geniale Folge!

          Eine meiner Lieblingsepisoden aus der Klassikserie. Das Aussehen des Planetenkillers an sich find ich schon sehr gut!
          Am störendesten war hier besonders auffallend die deutsche Synchro, die hier teilweise etwas übertrieben lächerlich war... "Sie wissen doch, das ich so gerne Fernsehe"... na denn...
          Aber ansonsten sehr gut, auch die spannende Musik zum Planetenkiller ist hervorzuheben!

          Alles in allem: Geniale Folge!

          Kommentar


          • #6
            Umfrage

            hinzugefügt!
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              ja, die folge hat es in sich. hätte man schon ds9-final seasons-effekte gehabt, dann wäre das ein genialer kampf geworden.

              Es ist nur eines verwunderlich:
              das 'wrack' der constellation sah so zerstört aus, dass es mich wundert, dass scotty da auch nur irgentetwas reparieren konnte.
              der warpkern hätte ja längst brechen müssen.
              Wie wird dies alles enden?
              - In einem großen Brand!

              Kommentar


              • #8
                Ich fand diese Folge spannend, und positiv fand ich auch den Konflikt mit diesem "Dekker", sowie die Aussage der Folge.

                So, das gibt in der Summe glatte 5 Sterne.
                Das Problem der Folge:
                Während es andere EPisoden schaffen, Spannung zu erzeugen über die Charaktere, wird hier die Spannung zu nem großen Teil versucht, durch das visuelle zu unterstützen, was natürlich nicht mehr wirkt in der heutigen Zeit, bei den schlechten Effekten. Bei anderen Folgen wiegt das nicht so schwer; hier hingegen etwas mehr.

                Positiv ist wirklich die Aussage, die zwar auch nicht wirklich übermäßig anspruchsvoll rübergebracht wird, aber spannend inszeniert und in das damalige TV-Kostüm gut verpackt, so dass jeder der die Folge "nebenbei" schaute am Ende vielleicht auch mal drüber nachdachte.

                Kommentar


                • #9
                  Decker ist ein sehr charismatischer Gegenspieler, und seine Verzweiflung ist gut nachzuvollziehern!
                  Was mich aber stutzig gemacht hat, war das er in seinem Logbuch vermerkt hat, dass sie an zerstörten Sonnensystemen vorbei kamen, und als sie auf den Planetenkiller treffen, beamt er seine Leute auf einen Planten, wo ihm doch bewusst sein müsste, das dieser keinen Schutz bietet...
                  Aber dennoch würde ich hier 5* vergeben!

                  Kommentar


                  • #10
                    Naja, der Rachefeldzug von Commandore Decker war ja recht gut dargestellt. Und auch sonst war es ziemlich unterhaltsam. Mehr jedoch IMO nicht wirklich. Folglich gibt es auch hierfür

                    4 Sterne!

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine meiner Lieblingsfolgen bei TOS.

                      Lothy

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich liebe die Folge.
                        Jede Folge, in der man mehr als nur ein Starfleet-Schiff sieht, finde ich vom Ansatz her schon einmal gut.
                        Die Constellation sieht doch wirklich lustig aus, wie sie da so kapuut durch den Weltraum treibt.
                        Aber der Commordore muss mal wieder seinem Größenwahn nachkommen...^^
                        "Es ist immer alles lustig, bis einer ein Auge verliert und dann will es wieder keiner gewesen sein."

                        Kommentar


                        • #13
                          ich sah diese folge gestern zum ersten mal und finde sie schon als fast die beste TOS folge überhaupt.

                          erst der geniale spruch wo es mich eh schon fast vom hocker gerissen hat. "ich bin doktor, und kein pfarrer."

                          scotty sieht am anfang keine hoffnung für das schiff und gibt dann antrieb und phaser in betrieb. der macgyver der zukunft.

                          decker war in seiner lage und seinem handeln absolut nachzuvollziehen.

                          eine frage noch.

                          war das jetzt die zdf synchro oder die neue?? die sprüche kamen mir doch altbekannt vor. (auf SciFi gesehen).

                          ******
                          "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von chief1984

                            war das jetzt die zdf synchro oder die neue?? die sprüche kamen mir doch altbekannt vor. (auf SciFi gesehen).
                            Das war ganz bestimmt die alte Synchro. Die neue gibt es nur auf den DVDs.
                            Wobei die neue Synchro eigentlich bei den Sprüchen recht großzügig war, da wurde nicht viel geändert. (Z.B. Kirks "Super-Spruch": "Wird Zeit, dass die Röcke mal wieder etwas länger werden" wurde gelassen, obwohl er im Original etwas komplett anderes sagt). Neu synchronisiert wurde eher dann, wenn etwas sinnentstellt wurde.
                            Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                            Meine Musik: Juleah

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von supernova
                              Das war ganz bestimmt die alte Synchro. Die neue gibt es nur auf den DVDs.
                              Wobei die neue Synchro eigentlich bei den Sprüchen recht großzügig war, da wurde nicht viel geändert. (Z.B. Kirks "Super-Spruch": "Wird Zeit, dass die Röcke mal wieder etwas länger werden" wurde gelassen, obwohl er im Original etwas komplett anderes sagt). Neu synchronisiert wurde eher dann, wenn etwas sinnentstellt wurde.
                              waren tlw. echt heavy sprüche dabei. und wiederholt hat er sich einige male.
                              die beim zdf waren wohl nicht so einfallsreich.

                              aber dafür gelungene folge. die leute wollten es früher anscheinend so.
                              "Und er bürdete dem Buckel des weissen Wales, die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, so hätte er sein Herz auf ihn geschossen."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X