Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[31] Das Spukschloß im Weltall - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [31] Das Spukschloß im Weltall - Episodenbewertung

    Star Trek - The Original Series

    Folge: 31
    Sternzeit: 3018.2

    Titel: Das Spukschloss im Weltall
    Original-Titel: Catspaw

    Episodenbeschreibung:
    Bei der Erforschung des Planeten Pyris VII stößt die Enterprise-Besatzung auf eine bislang unbekannte Rasse, die sich in jede denkbare Gestalt verwandeln kann. Aber auch Scotty und Sulu werden von diesen Wesen in Zombies verwandelt. Zu ihrer Rettung beamen sich Kirk, McCoy und Spock auf den Planeten, wobei Spock der einzige ist, dem die Verwandlungskräfte der Fremden nichts anhaben können.

    Regie: Joseph Pevney
    Drehbuch: Robert Bloch

    Gastdarsteller:
    Theo Marcuse as Korob
    Antoinette Bower as Sylvia
    Michael Barrier as Lt. DeSalle

    DVD: Box 02, Disc 02

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Diese Halloween-Episode ist weder gruslig noch sonst wie spannend, nicht mal unfreiwillig komisch. Mit anderen Worten: Thrash!
    Zum Schluß noch Spocks Bemerkung über die drei Hexen (kann man auch auf die ganze Folge beziehen): „Eine sehr schlechte Darbietung, Captain.“ -- oder so ähnlich, bei Zitaten habe ich hin und wieder ein schwaches Gedächtnis

    PS: Ich hatte leider den Anfang verpasst, war der Jackson, der gestorben ist, ein Rothemd gewesen?
    1
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    1.47%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    5.88%
    4
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    27.94%
    19
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    25.00%
    17
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    32.35%
    22
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    7.35%
    5
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 15:44.
    Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
    "Die Rückkehr"

  • #2
    Re: [31] Das Spukschloß im Weltall - Episodenbewertung

    Original geschrieben von Chief O'Brien
    „Das Spukschloß im Weltall“ / „Catspaw“


    Diese Halloween-Episode ist weder gruslig noch sonst wie spannend, nicht mal unfreiwillig komisch. Mit anderen Worten: Thrash!
    Zum Schluß noch Spocks Bemerkung über die drei Hexen (kann man auch auf die ganze Folge beziehen): „Eine sehr schlechte Darbietung, Captain.“ -- oder so ähnlich, bei Zitaten habe ich hin und wieder ein schwaches Gedächtnis

    PS: Ich hatte leider den Anfang verpasst, war der Jackson, der gestorben ist, ein Rothemd gewesen?
    ...naja Thrash ist etwas hart ausgedrückt, aber in der Tat ist die Folge nicht besonders gut. Vorallem bei der technischen Umsetzung hapert es, beispielsweise am Schluß....(das Puppen zum Einsatz kommen ist schön, aber das man die Fäden sehen muß....?)....Ansonsten hat die deutrsche Version wieder das Synchronisationsmanko.

    Für alle die es interessiert...hier ein paar Daten zur Syncro.

    Zitat:

    Kirk ist besorgt darüber, dass sich der Landetrupp nicht meldet:
    "Why don't they answer?"
    "Warum antworten die nicht?"<-<normale Übersetzung
    "Die können doch nicht einfach den toten Käfer markieren."<-<verwendete Übsersetztung

    Das sagt doch schon alles.

    Fazit: durchschnittlich und teilweise schlechte Umsetzung, mit dem Bonus der deutschen Syncro....

    Jackson müßte übrigends ein Rothemd sein, wenn ich mich recht erinnere. Zudem starben ja fast immer die Rothemden. ...aber 100% sicher bin ich nicht....

    Greez
    Spock
    Kirk: Organia's description, Mister Spock.
    Spock: Inhabited by humanoids, a very peaceful, friendly people, living on a
    primitive level. Little of instrinsic value, approximately Class D-Minus on
    the Richter Scale of Cultures.

    Kommentar


    • #3
      Re: Re: [31] Das Spukschloß im Weltall - Episodenbewertung

      Original geschrieben von Spock
      Vorallem bei der technischen Umsetzung hapert es, beispielsweise am Schluß....(das Puppen zum Einsatz kommen ist schön, aber das man die Fäden sehen muß....?)....
      Bei den Bindfäden hat wohl die Postproduktion geschlafen, denn solche gravierenden Mängel traten sonst nie auf.
      Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
      "Die Rückkehr"

      Kommentar


      • #4
        Re: Re: Re: [31] Das Spukschloß im Weltall - Episodenbewertung

        Original geschrieben von Chief O'Brien


        Bei den Bindfäden hat wohl die Postproduktion geschlafen, denn solche gravierenden Mängel traten sonst nie auf.

        ...japp, das stimmt. Unter anderem ist die Folge aber auch deswegen schlechter, als ohnehin. Sie wirkt teilweise auch ein wenig lächserlich. Ich schätze die Drehbuchautoren wußten nicht so wirklich, wo sie hinwollten. Das ist in dieser Form aber tatsächlich eher eine Ausnahme.
        Kirk: Organia's description, Mister Spock.
        Spock: Inhabited by humanoids, a very peaceful, friendly people, living on a
        primitive level. Little of instrinsic value, approximately Class D-Minus on
        the Richter Scale of Cultures.

        Kommentar


        • #5
          Der Tote war doch ein Gelbhemd, wenn ich mich nicht täusche...
          Eine Folge die auch mir nicht so richtig gefallen hat. Wer war denn dieser Aushilfscaptain, der Kirk bei seiner Abwesenheit ersetzte?
          Warum übernahm nicht irgendein bekannter Offizier die Enterprise. Na ja, vielleicht durfte Chekov aufgrund seiner Frisur (zum Brüllen) nicht
          Einige Kleinigkeiten, wie zum Beispiel einige Dialoge gefielen dann doch einigermassen... z.B. Kirk, Spock, Pille an der Wand in dem Pseudoschloß gekettet:
          Kirk: Dies ist ein bisschen unbequem
          Spock: Diese Haltung entbehrt jeglicher Logik (oder so ähnlich)

          Geb mal noch 2**

          Kommentar


          • #6
            Ich fand die Folge ganz okay und originell. Ist halt mal was anderes.
            Zu Gruseln weiß die Folge nicht wirklich, aber für damalige Verhältnisse war sie vielleicht doch etwas unheimlich.
            Das mit den Fäden am Schlus...mein Gott ! das is mir sowas von egal....Da kann ich mich über die deutsche Übersetzung viel mehr ärgern, danke für den Link, Spock

            Thema Trash: Ich denke, TOS allgemein hat einen gewissen Trash-Faktor (was nicht heißen soll, dass das schlecht ist, dieser Trash Faktor macht die Serie erst richtig cool), das trifft IMHO nicht nur auf diese Folge zu.

            Ich vergeb 3 Sterne.
            Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
            Meine Musik: Juleah

            Kommentar


            • #7
              Umfrage hinzugefügt

              Also Jakson war AFAIR ein Rothemd...und ich muss sagen, war nen verdammt cooler Stuntman, der das gemacht hat, der fiel echt nach vorne wie ein nasser Sack
              Sowas sollte man auch mal würdigen!

              Auch ich fand die Folge immer recht trashig, wenn ich ehrlich bin...und die Folge hat ja auch nun echt son paar Zauberelemente, die wirkich eher zu Halloween als zu ST passen...son altes Schloss, nen Zaubertstab (ok, er hieß Transmutator, aber hey...es war nur nen Zauberstab...), nen paar Skelette im Verlies und ne riesige KAtze...

              Also das hat schon Trashfaktor...is halt ne Halloween-Folge.

              Das die dt. Synchro da auch noch ihren Teil zu beigetragen hat find ich aj echt interessant..THx@Spock für das coole Beispiel...aber das trifft ja auch auf alle ZDF-Synchros zu...

              Ich fnd die Folge trotzdem voll ok (ich find aber auch "SPocks Gehirn"/"SPocks Brain" ok, was ja fast alle als Sinnbild für SCiFi-Trash nehmen...)

              **** Sterne
              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

              Member der NO-Connection!!

              Kommentar


              • #8
                Naja, das muss man alles nicht so eng sehen.

                Die Folge gehört auch nicht zu meinen Lieblingsepidsoden, aber so schlecht finde ich sie dann auch nicht.

                3 Sternchen.
                Republicans hate ducklings!

                Kommentar


                • #9
                  Re: Umfrage hinzugefügt

                  Original geschrieben von notsch
                  Also Jakson war AFAIR ein Rothemd...und ich muss sagen, war nen verdammt cooler Stuntman, der das gemacht hat, der fiel echt nach vorne wie ein nasser Sack
                  Sowas sollte man auch mal würdigen!
                  Japp...sollte man ....btw es hätte mich auch stark gewundert wenn ein GELBHEMD gestorben wäre. Ich glaube, das in fast jeder Folge ausschließlich die roten herhalten mußten, warum auch immer.....Ich denke einen Bezug zu unserer Bundesregierung wird es wohl nicht haben....



                  Original geschrieben von notsch
                  Das die dt. Synchro da auch noch ihren Teil zu beigetragen hat find ich aj echt interessant..THx@Spock für das coole Beispiel...aber das trifft ja auch auf alle ZDF-Synchros zu...
                  Nix zu danken notsch. Das mit den Synchros stimmt allerdings. Ich habe mich schon immer gefragt, warum die deutschen Syncros grundsätzlich immer viele Dialoge geradezu lächerlich geamcht haben. Vor allem Aussprüche von Kirk wurden zu 60% inhaltlich absolut abgeändert. Vielleicht damit er *cooler* wirkt, keine Ahnung... Da kann mir aber absolut niemand sagen, es wäre anders nicht möglich gewesen....Das Syncro Problem findet sich ja auch bei anderen Serien wieder.......Schaade eigentlich. Ich kenne kaum eine Serie aus den 60er, 70er und 80er Jahren, die nicht ständig mit irgendwelchen absurden Übersetzungen *zerstört* wurde....Auffällig ist dies aber vor allem bei Serien, nicht bei Spielfilmen.

                  Bis dahin
                  Spock aka Katja und Lokai
                  Kirk: Organia's description, Mister Spock.
                  Spock: Inhabited by humanoids, a very peaceful, friendly people, living on a
                  primitive level. Little of instrinsic value, approximately Class D-Minus on
                  the Richter Scale of Cultures.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich fand die Folge von Anfang bis Ende billig und unfreiwillig komisch.
                    Spannung war kaum vorhanden und die Sprüche waren auch net so besonders.

                    2*
                    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                    Kommentar


                    • #11
                      Re: Re: Umfrage hinzugefügt

                      Original geschrieben von Spock

                      Ich habe mich schon immer gefragt, warum die deutschen Syncros grundsätzlich immer viele Dialoge geradezu lächerlich geamcht haben. Vor allem Aussprüche von Kirk wurden zu 60% inhaltlich absolut abgeändert. Vielleicht damit er *cooler* wirkt, keine Ahnung...
                      Na ja, was ich so gehört habe is, das TOS eben in Deutschland eher als Kinderserie geseen wurde als ne vernünftige Serie und man deshalb auchdie Synchro "angespasst" hat mit noch nen paar flotten Sprüchen!

                      Noch schlimmer als bei TOS merkt man das auch bei TAS, in Amerika IMO ernstgenommene Zeichentrickserie, hier halt Kinderserie, weil Zeichentrick (gegen diese Argumentationskette kann man IMO auch nicht viel sagen).

                      Allerdings hast Du recht, das betrifft ja nicht nur TOS, sondern auch andere Serien (hervorzuheben is hier unbedingt "Die Zwei" mit Roger Moore...da wurde jede Folge wirklich mit Witzen verstümmelt..aber an muss schon saghen: lustig wars dann auch)...vielleicht war das damals die Arbeitsgrundhaltung...Prouktionen, die im Fernsehen liefen sollten die Leute zum Lachen bringen und so mußten auch die ausländischen Serien angepasst werden, da die Filme primär fürs Kino ausgelegt waren, wurden diese so nicht verstümmelt...is so meine gerade eben enwickelte Theorie...los...zerreist sie

                      notsch
                      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                      Member der NO-Connection!!

                      Kommentar


                      • #12
                        Ne eher dürftige Folge. Die Gruseleffekte kamen kaum zum Tragen und wirkten irgendwie lächerlich. Und auch das Spukschluss passt wohl kaum so richtig in die eigentliche Serie. Für Unterhaltung ist schon gesorgt, nach dem Sinn darf man aber eindeutig nicht fragen.

                        3 Sterne!

                        Kommentar


                        • #13
                          Eine in der Tat sehr trashige Folge, mit teilweise ganz annehmbaren Effekten (die Katze), teilweise aber auch nicht (die Bindfäden).
                          Dass sie eine "Halloween" - Folge ist, halte ich ihr jetzt mal zugute - weil ernst genommen hab ich die Folge von Anfang an nie so wirklich. Daher geb ich auch 3 Sterne - aber sowas bitte nur 1x im Jahr

                          Kommentar


                          • #14
                            Nun, zu dieser Folge kann man wenig sagen außer das sie thrashig bis zum Umfallen war !

                            Bisweilen war sie in Ansätzen unterhaltsam , was die Tiefstwertung verhindert.

                            2 Sterne
                            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                            Kommentar


                            • #15
                              2*
                              Das war eine richtige Trashfolge.
                              Als ich sie gesehen habe, war sie weder spannend noch gruselig.
                              Eben einfach eine schlechte Folge mit mieser Story, aber immer noch besser als "Spocks Gehirn".
                              Im vorzeitigen Ruhestand.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X