Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[52] Geist sucht Körper - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [52] Geist sucht Körper - Episodenbewertung

    Star Trek - The Original Series

    Folge: 52
    Sternzeit: 4768.3

    Titel: Geist sucht Körper
    Original-Titel: Return to Tomorrow

    Episodenbeschreibung:
    Von einem Planeten, der seit einer halben Million Jahren als tot gilt, empfängt die Enterprise einen Hilferuf. Schon bald entpuppt sich der Hilferuf als Falle. Besondere Lebensformen, die sich 100 Meilen unter der Oberfläche des Planeten rein geistig in einem Kristall entwickelt haben, borgen sich die Körper von Kirk, Spock und Anne Mulhall als Vorlage, um sich künstliche Körper zu erschaffen.

    Regie: Ralph Senensky
    Drehbuch: John Kingsbridge

    Gastdarsteller:
    Diana Muldaur as Dr. Ann Mulhall
    Majel Barrett as Christine Chapel

    DVD: Box 02, Disc 05

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Recht gelungene Folge, die zum ersten Mal das Konzept "überlegene Rasse unterliegt menschlichen Gefühlen" aufgreift, das später noch öfter auftauchen sollte.
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    6.38%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    25.53%
    12
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    42.55%
    20
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    19.15%
    9
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    6.38%
    3
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 15:52.
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Umfrage

    Hinzugefügt
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

    Kommentar


    • #3
      Ne wirklich tolle ST-Folge. Vor allem Spock in Chapels Körper *ggg*. Leider jedoch wird dieses Thema (Geist sucht Körper) noch oft genug bei ST aufgegriffen, so dass es am Ende (bei z.B. der VOY-Episode "Vis a vis") nur noch abgedroschen wirkt.

      5 Sterne!

      Kommentar


      • #4
        Jetzt hab ich mir seit langem wieder einmal eine TOS-Episode angschaut. Aber so richtig mitreißen konnte mich die heutige Folge nicht.

        Ich gebe 3 Sterne.
        Signatur ist auf Urlaub

        Kommentar


        • #5
          Eine recht solide Episode mit einem interessanten Ende.
          Auch gab es hier den ersten Auftritt von Diane "Pulaski" Muldaur, der - wie ich finde - ganz in Ordnung war.
          Das Spock in Chapel steckte war net vorhersehbar. Ich hatte erwartet, Chapel steht unter der Kontrolle des Wesens, dass Spock übernommen hatte.

          4*
          To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
          Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

          Kommentar


          • #6
            Mir hat die Folge gefallen. Ich fand es sehr verwirrend am Ende, denn man wusste nicht mehr, wer nun wer war.
            Nur frag ich mich, wo Chapels Geist war, als Spock ihren Körper besette. Ähm im Urlaub vielleicht? Oder können sich zwei Geister einen Körper teilen?

            Nun ja 4 Sterne.
            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

            Kommentar


            • #7
              Naja, auch wenn ich allgemein wenig von TOS halte muss ich sagen das diese Episode recht unterhaltsam war.

              Das Grundkonzept der Folge hat wohl scheinbar den Autoren der kommenden Serien sehr gut gefallen, da es dann doch recht häufig wieder aufgegriffen wurde, vor allem in TNG. Ich erinnere mich spontan zumindest an zwei Folgen die ähnlich funktionierten.

              4 Sterne für eine gelungene Episode
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                Was ich gut fand: Dass Grundkonzept dieser Folge, nämlich dass Sargon & Co sozusagen unsere Vorfahren sind und vor Urzeiten unsere Galaxis besiedelt haben, fand ich schonmal sehr gelungen. Das sind irgendwie riesige Dimensionen, die da aufgebaut werden in so einer kleinen TOS Folge.
                Storymäßig und schauspielerisch fand ichs auch gut. Vor allem Nimoy darf mal ganz anders spielen als sonst und so richtig fies grinsen
                Eine Szene, die für die deutsche Fassung geschnitten wurde, beinhaltet eine flammende Rede von Kirk, in der er versucht, seine Offiziere davon zu überzeugen, den Geistestransfers zuzustimmen. Das lief etwa so ab: "Ich will ja jetzt niemanden überreden...AAAABER..." Und dann sprach er von Risiko, Schicksal, Forschergeist...Also nach dieser Ansprache war es klar, das nicht einmal "Meckerschlumpf" McCoy mehr nein sagen konnte
                Diana Muldaur so rückblickend in ihrem ersten TOS-Auftritt mal zu sehen, war auch interessant. In "Die fremde Materie" ist sie nochmal zu sehen, dort gefällt sie mir noch besser.

                Was ich nicht gut fand: Ich hab mir die Folge im Original angesehen und fand es wirklich albern, dass die Stimmen der drei Personen immer dann, wenn der Geist der Wesen sich in ihrem Körper befindet, so hallen. Die Wesen bestehen doch nur aus Geist...und wenn sie dann in einem menschlichen Körper sind, dann müssten sie doch eigentlich auch wie ein Mensch klingen.

                Ich denke 4 Sterne sind hier angebracht.
                Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                Meine Musik: Juleah

                Kommentar


                • #9
                  Ich finde auch dass es so ist!
                  Besucht Besucht meine Seite

                  Für alle ein wenig was dabei!
                  Geiles, Super Forum

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von supernova
                    Eine Szene, die für die deutsche Fassung geschnitten wurde, beinhaltet eine flammende Rede von Kirk, in der er versucht, seine Offiziere davon zu überzeugen, den Geistestransfers zuzustimmen. Das lief etwa so ab: "Ich will ja jetzt niemanden überreden...AAAABER..." Und dann sprach er von Risiko, Schicksal, Forschergeist...Also nach dieser Ansprache war es klar, das nicht einmal "Meckerschlumpf" McCoy mehr nein sagen konnte
                    Hier war ich echt überrascht. Eine meiner Lieblingsszenen der Folge
                    Kann ich nicht verstehen, dass die rausgeschnitten wurde *g*


                    Was ich nicht gut fand: Ich hab mir die Folge im Original angesehen und fand es wirklich albern, dass die Stimmen der drei Personen immer dann, wenn der Geist der Wesen sich in ihrem Körper befindet, so hallen. Die Wesen bestehen doch nur aus Geist...und wenn sie dann in einem menschlichen Körper sind, dann müssten sie doch eigentlich auch wie ein Mensch klingen.
                    Naja... die deutsche Fassung ist da wohl kaum logischer, oder? Wo sollen denn die anderen Stimmen herkommen, die die Personen nach dem Seelenaustausch haben? Ob jetzt eine andere Stimme oder Hall in der Stimme, das macht da keinen Unterschied in Sachen logik.
                    Die ganz normale Stimme der Charaktere wäre da zwar das sinnvollste, aber ich denke, die Macher wollten die Zuschauer nicht überfordern. (Man hätte ja dann echte Probleme, herauszufinden, wer denn da grade spricht )

                    Nur frag ich mich, wo Chapels Geist war, als Spock ihren Körper besette. Ähm im Urlaub vielleicht? Oder können sich zwei Geister einen Körper teilen?
                    Berechtigte Frage... ist mir gar nicht aufgefallen, als ich die Folge sah.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von FPI Productions
                      Naja... die deutsche Fassung ist da wohl kaum logischer, oder? Wo sollen denn die anderen Stimmen herkommen, die die Personen nach dem Seelenaustausch haben? Ob jetzt eine andere Stimme oder Hall in der Stimme, das macht da keinen Unterschied in Sachen logik.
                      Nein, das ist nicht unbedingt viel logischer, stimmt. Aber dennoch find ich diesen Hall einfach affig, da fand ich das Problem in der Synchronisation besser gelöst.
                      Im Original wird noch bei anderen Gelegenheiten komischerweise ein Hall eingesetzt. Zum Beispiel wenn Kirk auf der Brücke ist und über Interkom der ganzen Besatzung was mitteilt. Auf einmal fängt seine Stimme an, zu hallen. Wenn man jetzt die Gänge mit Besatzungsmitgliedern sehen würde, wäre es ja auch logisch. Aber man sieht Kirk, wie er da sitzt und vom einen Moment auf den anderen auf einmal eine hallende Stimme bekommt.
                      Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                      Meine Musik: Juleah

                      Kommentar


                      • #12
                        Wieder eine relativ gute Folge. Nicht ohne Grund kam man noch öfters auf diese "Grundkonstellation" "Geist sucht Körper" zurück, spontan fallen mir da sogar noch mehr Beispiele als nur 2 ein.
                        Wie immer hat es auch hier Spaß gemacht, den Schauspielern zuzusehen, wie sie andere Rollen einnahmen - vor allem Spock war sehenswert.
                        Ebenfalls "sehenswert" war (im Gegensatz zu den TNG - Auftritten) Diana Muldaur.

                        Der Schluß ist dann alles in allem ziemlich holprig und schnell...jedenfalls hatte ich das Gefühl, ich wäre irgendwie nicht ganz mitgekommen. Aber offentsichtlich war das eine Unklarheit der Story, und nicht meines Geistes.

                        Die heruasgeschnittene Szene mit der Rede Kirks war IMO wirklich der beste Teil der Folge - unverständlich, wieso der in der ZDF - Synchro damals weichen musste. Ernst, mitreißend...einfach gut.

                        Kommentar


                        • #13
                          5 Sterne

                          Enthielt einige lustige Szenen und das Thema (was für mich auf den ersten Blick nicht so super klingt) wurde gut umgesetzt, ohne das es langatmig wirkt. Ja das mit dem Ende stimmt, es gibt auch so die ein oder andere Frage zum Inhalt, aber darüber kann man hinwegsehen.
                          my props

                          Kommentar


                          • #14
                            3 ***

                            Irgendwie eine Folge, die einem schwer in ERinnerung bleibt. Sie hinterlässt keine wirklich bleibenden Eindrücke und blätschert eher vor sich hin. Natürlich gibt es auch einige ganz nette Szenen (der "bessesene" Spock zB), aber ansonsten zeigt die Folge nichts wirklich aufregendes.

                            Es gibt sicher einige bessere Folgen nach dem Prinzip "Körperlose Aliens übernehmen Crewmitglieder".

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von supernova
                              Eine Szene, die für die deutsche Fassung geschnitten wurde, beinhaltet eine flammende Rede von Kirk, in der er versucht, seine Offiziere davon zu überzeugen, den Geistestransfers zuzustimmen. Das lief etwa so ab: "Ich will ja jetzt niemanden überreden...AAAABER..." Und dann sprach er von Risiko, Schicksal, Forschergeist...Also nach dieser Ansprache war es klar, das nicht einmal "Meckerschlumpf" McCoy mehr nein sagen konnte
                              besonders genial fand ich scottys entsetzte miene in dieser szene (zitat: "habt ihr euch da unten im keller verkühlt???" - muss mir mal in originalfassung anschauen, was scotty wirklich sagt... )
                              ansonsten eine nette, spannende folge
                              "Das Denken und die Methoden der Vergangenheit konnten die Weltkriege nicht verhindern,
                              aber das Denken der Zukunft muß Kriege unmöglich machen." (Albert Einstein)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X