Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[76] Die Reise Nach Eden - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [76] Die Reise Nach Eden - Episodenbewertung

    Star Trek - The Original Series

    Folge: 76
    Sternzeit: 5832.3

    Titel: Die Reise nach Eden
    Original-Titel: The Way to Eden

    Episodenbeschreibung:
    Auf einem Patroullienflug ortet die Enterprise den als gestohlen gemeldeten Raumkreuzer Aurora und bringt ihn auf. An Bord des Raumkreuzers findet die Enterprise-Crew eine Gruppe junger Hippies unter der Führung des Wissenschaftlers Dr. Sevrin, der auf der Suche nach dem legendären Planeten Eden ist. Kirk hat den Auftrag die Diebe bei der nächsten Raumbasis abzuliefern, wogegen sich diese mit fanatischem Eifer wehren, und Kirk dabei fast ums Leben kommt.

    Regie: David Livingston
    Drehbuch: Michael Richards, Arthur Heinemann

    Gastdarsteller:
    Skip Homeier as Dr. Sevrin
    Mary-Linda Rapelye as Irini Galliulin
    Victor Brandt as Tongo Rad
    Charles Napier as Adam
    Deborah Downey as Mavig
    Elizabeth Rogers as Lieutenant Palmer

    DVD: Box 03, Disc 05

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Dies ist eine Folge, in der Chekov mal mehr in den Vordergrund gerückt wird und man erfährt ein wenig mehr von ihm. Insgesamt aber ist auch das eine Episode, die sich dem eher gemäßigten Niveau der 3. Staffel anpasst.
    1
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    7.55%
    4
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    5.66%
    3
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    28.30%
    15
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    28.30%
    15
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    16.98%
    9
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    13.21%
    7
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 16:02.
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Umfrage

    Hinzugefügt
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

    Kommentar


    • #3
      Streckenweise war die Folge cool und streckenweise langatmig. Cool war sie dann, wenn Spock oder die anderen Hippies ihre Liedchen spielten. Das gehört zwar nicht wirklich zu TOS, aber es ist doch mal was anderes und erfrischendes. Und außerdem zeigt die Musik genau, in welcher Zeit die Serie gedreht wurde
      Phil Farrand (der Captain Nitpicker" ) meint, dass so eine Serie eigentlich zeitlos sein sollte, auch in Bezug auf die Musik. TNG würde es genau richtig machen und zeigen, dass klassische Musik auch nach 3 Jahrhunderten noch geschätzt werden wird. Grundsätzlich muss ich ihm recht geben, aber trotzdem gefällt mir die Hippie Musik besser als einschläfernde Mozart-Sonaten… Besonders der Blues den Spock ("Herbert" *g*) auf seiner vulkanischen Harfe gespielt hat, hat mir gefallen, und ich hab auch schon versucht, ihn auf der Gitarre nachzuspielen.

      Jetzt aber zur Folge: Die Story um eine Enterprise-Entführung ist leider nichts bahnbrechend Neues mehr, aber das was dahinter steckt, nämlich die Suche nach dem Paradies, ist ungleich interessanter. Leider wurde diese nicht sehr befriedigend umgesetzt.
      Dennoch gefiel mir der Grundgedanke der Folge, die Suche nach einer Heimant und vor allem Frieden. Dies mag es auch sein, was Spock dazu bewogen hat, an der "Jam Session" teilzunehmen, da er sich vielleicht dasselbe wünscht und sich den jungen Leuten irgendwie verbunden fühlt. Er wird ja auch ihr "Vermittler", weil er am besten mit ihnen klarkommt.

      Spocks letzten Satz fand ich am besten: "Ich hoffe, dass sie ihr Paradies finden werden, oder…es sich selbst schaffen".

      4*
      Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
      Meine Musik: Juleah

      Kommentar


      • #4
        Hippis im 23. Jahrhundert, "Musical-Einlagen" am laufenden Band und ungaublich nervige Charaktere. Dies sind die Zutaten der (meiner Meinung nach) schlechtesten TOS-Folge aller Zeiten. Einziger Lichblick am Horizont der der Säureplanet, welcher der Story zumindest gegen Ende hin etwas Spannung verlieh.

        1 Stern

        Kommentar


        • #5
          Ich sehe das ähnlich wie supernova.
          Der Part um Spock und die Hippies war schon genial. Die Entführung aber war nur Alltag.
          Aber wie konnte die Enterprise-Crew meinen, sie haben Eden gefunden und es war dann doch nur ein "saurer Planet"?
          Am besten war natürlich die Session.
          Insgesamt doch sehr gute Unterhaltung.
          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

          Kommentar


          • #6
            Eins fand ich aber cool: "Spock ist einer von uns"

            Ich wusste es immer. Spock ist eigentlich ein Hippi
            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
            Klickt für Bananen!
            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

            Kommentar


            • #7
              Also, irgendwie fand ich die Folge ja genial.... vor allem, wenn man bedenkt, dass die Episode für die damalige Zeit schon eine gewisse Präsentation war und dass eine solche Folge heute nicht mehr funktionieren würde. Das ist jetzt übrigens nicht mal ironisch gemeint. Was ich großartig fand war Spocks Rolle bei den Hippies und sehr unterhaltsam waren die Songs von dem lockigen Hippie. Ohne diese wäre die Folge wohl auch eher langweilig gewesen. Die Sache mit Eden und Dr. Sevrin (das war übrigens auch ne Frage im Kreuzworträtsel des letzten ST-Magazins) erinnert ein bisschen an Soran in ST VII, aber damals wars wahrscheinlich noch eher eine neue Idee mit geistesgestörten Menschen, die hartnäckig auf ein Ziel hinstreben. Der vergiftete Apfel war wohl die größte Anspielung auf die Bibel.... Gut, die Folge ist sicher nicht perfekt, aber ich wäre hier gewollt 5* zu geben und gebe sie auch, weil die Gefühle einer Truppe mit eigenen Werten und Vorstellungen gut rübergebracht wird in netten aussagekräftigen Dialogen.
              Traum und Realität verschmelzen zu einer absoluten, höheren Realität oder Surrealität.

              (Andrè Breton)

              Kommentar


              • #8
                Eine gute Folge.
                Besonders die Songs haben mir gefallen.

                Kommentar


                • #9
                  @Spocky
                  Eins fand ich aber cool: "Spock ist einer von uns"

                  Ich wusste es immer. Spock ist eigentlich ein Hippi
                  Na was meinst du wohl weshalb er sonst soviel mit "LDS" herumexperimentiert hätte
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Sternengucker
                    Na was meinst du wohl weshalb er sonst soviel mit "LDS" herumexperimentiert hätte
                    LDS? Meinst wohl LSD

                    Peace Bruder
                    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                    Klickt für Bananen!
                    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Spocky
                      LDS? Meinst wohl LSD

                      Peace Bruder

                      Nein, ich glaube er meinte schon LDS
                      Das war eine Anspielung auf ST4, als Kirk sagt, Spock wäre früher zu sehr "auf LDS gestanden" Da hat sich Kirk nämlich falsch an den Namen erinnernt
                      Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                      Meine Musik: Juleah

                      Kommentar


                      • #12
                        1*

                        Am liebsten hätte ich 0 Sterne gegeben, geht aber nicht. Die Folge ist für mich die schlechteste Star Trek-Folge aller Zeiten. dIe Hippie-Gejohle die ganze Zeit und die ganze Geschichte ... nö.

                        Absolut nicht meine Sache, diese Folge, hab sie einmal gesehen und seit dem nie wieder. Das tue ich mir wohl nie wieder in meinem Leben an.

                        Kommentar


                        • #13
                          Eine Folge, die wahrscheinlich den Zeitgeist relativ gut widerspiegelt, unter der sie gedreht wurde. Heute würde man so eine Idee wohl eher nicht mehr umsetzen. Und das ist meiner Meinung nach auch gut so, denn ich fand sie streckenweise auch sehr langatmig, und mit den Songs konnte ich auch nicht soviel anfangen. Ich mag eigentlich schöne orchestralmusik oder z.B. auch Vic Fontaine...oder aber die Hauptdarsteller, die selber singen (Doktor+Seven o.ä.) eher, als so ein zufällig dahergereistes "Musikantenstadl".

                          Für mich eine Folge mit sehr geringem Unterhaltungswert - 2 Sterne

                          Kommentar


                          • #14
                            Lied "on the way to eden"

                            Hallo,
                            ist zufällig jemandem bekannt, ob der in der Episode von "Adam" gesungene Titel "on the way to eden" tatsächlich als Song aufgenommen wurde und im Handel erhältlich ist?
                            Besten Dank für einen Hinweis!

                            Kommentar


                            • #15
                              3 Sternen

                              Schön ich fands ja gut das Chekov mal etwas Text mehr hatte, aber sonst. Nein da hat TOS eindeutig besseres zu bieten, die Story war wirklich etwas zäh.
                              my props

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X