Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[49] Das Loch im Weltraum - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [49] Das Loch im Weltraum - Episodenbewertung

    Star Trek - The Original Series

    Folge: 49
    Sternzeit: 4307.1

    Titel: Das Loch im Weltraum
    Original-Titel: The Immunity Syndrom

    Episodenbeschreibung:
    Die Enterprise hat den Auftrag, nachzuforschen, warum der Kontakt zum Gamma 7A System und einem vulkanischen Raumschiff in diesem Sektor abgerissen ist. In der Nähe des Sternensystems wird die Enterprise von einem ungeheuren Sog erfasst, der von einem riesigen Loch ausgeht. Wie sich herausstellt, handelt es sich bei dem Loch um eine gigantische kosmische Amöbe, die von der Energie der eingesaugten Organismen lebt.

    Regie: Joseph Pevney
    Drehbuch: Robert Sabaroff

    Gastdarsteller:
    John Winston as Lt. Kyle

    DVD: Box 02, Disc 05

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Ich würde sagen, die Folge ist besserer Durchschnitt. Sie konnte unterhalten, dennoch war sie kein herausragendes Hightlight.

    Die Story an sich ist zwar interessant, aber der Gedanke an eine "Riesenzelle im Weltraum" ist doch etwas seltsam, ich frage mich, ob es soetwas überhaupt geben kann.

    Weiters gibt diese Folge einen guten Einblick in die Beziehung von McCoy und Spock: Die Szene, in der McCoy Spock aus Trotz kein Glück wünschen will und es dann doch noch tut, als er allein ist, fand ich besonders stark.
    Und Spocks Opferbereitschaft für die Enterprise war auch beeindruckend.

    Und schlußendlich kriegte die Besatzung doch noch ihren Urlaub...

    4 Sterne.
    1
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    14.29%
    9
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    22.22%
    14
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    34.92%
    22
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    17.46%
    11
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    11.11%
    7
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 15:51.
    Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
    Meine Musik: Juleah

  • #2
    Umfrage

    hinzugefügt
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

    Kommentar


    • #3
      Ja nicht schlecht die Folge. Von Anfang bis Ende Spannung und die Argumenation zwischen Spock und McCoy war sehr unterhaltsam.
      Nur sehr unangenehm war dieser dauernde hohe Fiebton, der war eindeutig zu laut, da haben nicht nur Kirk und Co. die Ohren zugehalten.

      4 Sterne.
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Das beste Zitat der Folge war eindeutig:
        "Spock an Dr.McCoy: Ich glaube kaum, dass Sie das überlebt hätten."



        Ansonsten war die Folge recht spannend.
        Auch dank der witzigen Dialoge zwischen McCoy und Spock.

        4*
        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

        Kommentar


        • #5
          Also in einem muss ich dir widersprechen.
          Das beste war doch:
          Kirk: "Spock müssen Sie jetzt unbedingt Witze machen?"
          Spock: "Captain, das habe ich ernst gemeint."

          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

          Kommentar


          • #6
            Oh, cool! Streiten wir uns um das beste Zitat. Mein Favorit ist:

            McCoy: "Halt's Maul, Spock! Wir holen dich raus!"
            Spock: "Danke... Captain McCoy..."



            Aber ich fand die Folge net schlecht. Die Idee mit der Riesenamöbe war ganz cool. Sooooo eine riesige Zelle...

            4*

            MfG Pille
            Im tiefen, tiefen Wald, da steht ein Krankenhaus
            Darin tauscht kleiner Doktor Liebenden die Herzen aus
            Es sind nur zwei kleine Schnitte, dann schlägt mein Herz schon in dir
            Und pumpt meine Liebe durch dich durch und deine Sehnsucht fließt in mir...

            Kommentar


            • #7
              Ne eher mäßige Folge. Das schwarze Loch sah zwar für die damalige Zeit nicht soooo schlecht (und war auch für die Wissenschaft damals noch ein so ziemlich unerforschtes Neuland). Aus der Story hätte man jedoch eindeutig mehr machen können, vor allem da sich stellenweise IMO doch Langweile breit macht.

              3,5 Sterne!

              Kommentar


              • #8
                Eine IMO durch - und - durch mittelmäßige "Raumphänomäen der Woche" - Folge, welches damals allerdings noch relativ neu war, aber dennoch konnte dei Folge nicht so sehr überzeugen. Stellenweise machte sich langeweile breit...

                Die visuelle Umsetzung war ganz okay, der Humor auch (wenn auch stellenweise IMO leicht übertrieben mit sätzen wie "Halts maul" etc.); SPock auf Erkundungstour erinnerte mich an Star Trek 1....unterm Strich 3 Sterne.

                Kommentar


                • #9
                  Naja, ganz nette Folge, aber nicht mehr. Da gibts schon noch einige Unlogiken, wie derart große Einzeller, die im Weltraum überleben und sich dort auch noch fortbewegen können und einen Sog erzeugen... Also wissenschaftlich ist die Folge ziemlicher Müll, aber sie enthält einige ganz nette Gespräche, wie "Spock, halts Maul, wir holen dich raus!" - "Ich bin Ihnen sehr verbunden, Cpt. McMoy"

                  So kann ich doch noch 4 Sterne geben
                  Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                  endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                  Klickt für Bananen!
                  Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                  Kommentar


                  • #10
                    4 Sterne

                    Nette Dialoge und durchaus unterhaltsame Folge. Gute das Thema hinkt vieleicht hier und da, aber dafür ist es ja auch ne TV Serie und keine Dokumentation.
                    my props

                    Kommentar


                    • #11
                      4 ****

                      Ganz gute Folge, aber abgesehen von einzelnen guten Szenen plätschert alles irgendwie dahin.

                      Die beste Szene der Folge war eindeutig jene, als Kirk bekannt gibt, dass er Spock in dr Fähre losschickt und gleichzeitig sein Bedauern ausdrück.

                      Ebenfalls sehr interessant, die geistige Vebrindung Spocks zu anderen Vulkaniern. Die Szene erinnert irgendwie an SW Ep. 4. Aber diese Folge war eindeutig vorher.

                      Auch interessant hier zu erfahren, dass es Schiffe in der Flotte gibt, wo nur Vulkanier dienen. Das wiederum die Vermutung nahe, dass es auch Schiffe gibt, auf denen hauptsächlich Andorianer oder Tellariten dienen. Die Enterprise ist somit also eines der Schiffe, auf denen hauptsächlich Menschen dienen. Untermauert wird diese Theorie auch durch die DS9-Folge "Wettkampf in der Holosuite" mit der T'Kumbra, einem rein vulkanischen Schiff der Nebula-Klasse.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich gebe 5 Sterne!

                        Ich fand sie unwahrscheinlich spannend und humorvoll.
                        Gut, die Story ist ein wenig hahnebüchen, aber dann seht euch mal lieber Voyager an!
                        Ein bisschen komisch fand ich nur de Szene, als das Schiff erschüttert wird, alle durch die Luft fliegen und Kirk sich so seltsam auf seinem Sessel dreht.
                        Das sah schon arg gestellt aus, aber macht nicht, ich nehme solche Szenen immer mit Humor!

                        Kommentar


                        • #13
                          Also diese Episode gehört absolut nicht zu den Highlights. Wären die Streitereien zwischen Spock und Pille nicht gewesen gäbe es hier wohl keinen interessanten Aspekt, da die Hauptstory absolut gar nichts her gibt.

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Folge hat mich mal wieder weniger überzeugt: Ne Riesenamöbe / Einzeller im Weltall mit Außmaßen von 18.000 km? Also bitte, wer glaubt denn sowas *lol* Insgesamt war die Grundstory lahm, denn wir wussten ja eh, dass alle irgendwie entkommen und überleben. Aber die Szenen zwischen Spock und McKoy ("Captain McKoy"^^) waren sehr nett, daher vergebe ich mal 2,5 Sterne und runde großzügig auf...

                            Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                            "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich habe die Star-Trek-TOS-Serienfolge "Das Loch im Weltraum" mit vier Sternen bewertet, weil ich diese TOS-Episode für eine gute TOS-Folge mit unterhaltsamer Story halte. Gut an dieser TOS-Folge ist IMHO die Auseinandersetzung von Mr. Spock und Dr. McCoy, die beide den Auftrag haben möchten, die Amöbe zu untersuchen. Beide geben hier ihren Wissenschaftsdrang zu erkennen. Captain Kirk entscheidet sich für den logischen Mr. Spock übrigens. Die Spezialeffekte gehen in Ordnung. Die Amöbe wurde überzeugend dargestellt. Die Folge war spannend. Langeweile kam bei mir keine auf.
                              Als Gott die Welt erschuf, schickte er drei Lichter. Ein kleines für die Nacht, ein großes für den Tag, aber das schönste Licht legte er in Biancas Augen! - Als Sarah geboren wurde, war es ein regnerischer Tag, doch es regnete nicht wirklich, es war der Himmel, der weinte, weil er seinen schönsten Stern verloren hatte! - Als Emily geboren wurde, kamen alle Engel zusammen und streuten Mondstaub in ihr Haar und das Licht der Sterne in ihre wunderschönen Augen! Leonies Augen spiegeln das Blau des Meeres wieder und funkeln wie die Sterne am Nachthimmel!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X