Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[61] Kurs auf Markus 12 - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [61] Kurs auf Markus 12 - Episodenbewertung

    Star Trek - The Original Series

    Folge: 61
    Sternzeit: 5029.5

    Titel: Kurs auf Markus 12
    Original-Titel: And the Children Shall Lead

    Episodenbeschreibung:
    Die Enterprise fliegt zum Planeten Triacus, einem wissenschaftlichen Außenposten der Föderation, da sie von dort einen Hilferuf aufgenommen hat. Als der Landetrupp den Planeten erreicht, sind alle Erwachsenen durch geistige Zerrüttung in den Selbstmord getrieben worden. Lediglich ein paar Kinder haben überlebt, die eine seltsam gefasste Haltung bewahren. An Bord der Enterprise stellt sich heraus, dass die Kinder von einem nichtphysischen Wesen kontrolliert werden und versuchen, mittels ihrer geistigen Kräfte, das Schiff zu steuern.

    Regie: Marvin Chomsky
    Drehbuch: Edward J. Lakso

    Gastdarsteller:
    Melvin Belli as Gorgan
    Craig Hundley as Tommy Starnes
    James Wellman as Professor Starnes
    Pamelyn Ferdin as Mary Janowski
    Eddie Paskey as Mr. Leslie
    Brian Tochi as Ray Tsingtao

    DVD: Box 03, Disc 01

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    3.57%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story
    26.79%
    15
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    16.07%
    9
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    26.79%
    15
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    26.79%
    15
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 15:56.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Umfrage

    Hinzugefügt
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

    Kommentar


    • #3
      Eine recht nette, aber eher harmlose Folge.
      Das Konzept war leider schon etwas abgenutzt und daher fehlte es an Spannung.
      Die Kinder haben glaubhaft gespielt, geholfen hat es aber net.

      3*
      To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
      Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

      Kommentar


      • #4
        Ist aber mal wieder schön das ganze im heutigen Kontext zu sehen.

        So versucht es Kirk mit recht primitiven Mitteln, die Kinder am Ende zu "überlisten" und den Geist zu besiegen. Ich meine damit, dass man heute bei Star Trek so eine Story nicht mehr verkaufen kann.
        Realistischer wäre heute wohl auf das Spiel der Kinder corerst einzugehen, herauszufinden wie sie die andren kontrollieren und dann erst in der finalen Moraldiskussion die Sache zu erklären.

        Kommentar


        • #5
          Von mir gibts 4 Sterne für diese Folge. Was mich and den Folgen mit Kindern in TOS stört ist, dass sie immer als extrem kindisch dargestellt werden. Das Problem liegt vielleicht noch an der Weltsicht der 60er. tatsächlich sind Kinder viel einsichtiger, als man damals engenommen hat, speziell, wenn sie ohne Erwachsene auskommen müssen.

          Apros pos Episoden mit Kindern: Kann es sein, das der rothaarige Junge auch in der Miri Folge vorkommt? Irgendwie mein ich mich an ihn zu erinnern.
          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
          Klickt für Bananen!
          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Spocky

            Apros pos Episoden mit Kindern: Kann es sein, das der rothaarige Junge auch in der Miri Folge vorkommt? Irgendwie mein ich mich an ihn zu erinnern.
            Stimmt, man hat den Jungen schon mal gesehen. Aber nicht bei Miri sondern in "Spock außer Kontrolle". Er spielte dort Peter, Kirk's Neffen. Dafür dass man ihn nur kurz sieht, hast du gut aufgepasst!

            Ich würde der Folge auch 4 Sterne geben, für TOS-Verhältnisse war sie ziemlich mysteriös, zumindest am Anfang, als Kirk in dieser Höhle auf einmal Angst bekommt und das Verhalten der Kinder noch ein Rätsel ist.
            Der grüne Riese war von der Machart her etwas plump, aber die Idee war recht akzeptabel.
            Als die Kinder noch ein Eis wollten, fand ich Kirks Ausspruch klasse: "Nein, so kurz vor dem Essen nicht"! Wie eine Mama
            Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
            Meine Musik: Juleah

            Kommentar


            • #7
              Eine recht unterhaltsame Story. Aber das verhalten der Kinder hat mich auch etwas genervt. Das sie sich überall auf dem Schiff praktisch frei bewegen durften fand ich schon etwas seltsam.
              *g* Picard hätte nicht lange gefackelt und sie von seiner Brücke geworfen*g*
              Tante²+²

              Kommentar


              • #8
                Ne recht spannende Folge. Die Kinder waren jedoch leider sehr nervig. Und auch wenn man sich zu Beginn so richtig schön fragt: "Was geht denn hier ab?", gibt es hierfür leider nur

                3 Sterne (hätten jedoch ohne den Nervigkeitsfaktor eindeutig auch 4 werden können)!

                Kommentar


                • #9
                  Alles in allem eine, wie ich finde, schwache Folge. Der Auftritt der Kinder kommt erneut sehr "nervig" rüber, so dass ein Wesley Crusher und sogar eine Nami eine extrem positiv herausragende Figur in dieser Gruppe gewesen wäre.
                  Der in Ansätzen vorhandene mystische Thrill dieser Folge blieb irgendwie auch nur in "Ansätzen" stecken.

                  Jo - allem in allem ne Folge, die ich für meinen teil schnell wieder vergessen haben werde. 2 Sterne

                  Kommentar


                  • #10
                    Eine irgendwie sehr kitschig und naiv dargestellte Folge, die aber deshalb noch nicht schlecht ist. Die Kinder sind ja ganz interessante Charaktere in der Folge, das kleine Mädchen hat besonders niedlich gespielt und im Grunde genommen hat mich die Folge auch erst relativ am Schluss dazu überzeugt, die gewählte Punktzahl zu vergeben. Während der Folge stören mich irgendwie diese Handbewegungen, mit denen die Kinderchen die Crew in falsche Visionen versetzen. Das wirkt irgendwie selten dämlich, wenn ihr mich fragt. Dennoch kann ich letztlich 4* geben.
                    Traum und Realität verschmelzen zu einer absoluten, höheren Realität oder Surrealität.

                    (Andrè Breton)

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja, ich fühlte mich von dieser Folge auch mehr genervt als unterhalten. Die Folge ist wirklich sehr kitschig und an manchen Stellen richtig peinlich.


                      Daher nur 2 Sterne.

                      Kommentar


                      • #12
                        Also das ist doch eine wirklich schlechte Folge. Meeeeine Güte! Wie ich diese Kinder hasse...

                        Die Story an sich ist mal extremst dünn und was mir Gene eventuell damit sagen will ist mir auch nicht ganz klar. Aber ich hab auch gar nicht das große Verlange es wirklich zu analysieren. Nein, die Folge ist einfach Schrott. Wobei ich sagen muss, dass es auf englisch fast noch erträglicher ist als auf deutsch. Das fangt ja schon bei dem einen Geisteralien an. Seine Monologe die er an die Kinder richtet wirken im Original viel eindringlicher und irgendwie gütiger. Wie der Onkel von nebenan. Allein schon wie sie im auf deutsch rufen. Großer Herrscher. Auf englisch ist er der Engel und nicht der Herrscher. Und ich muss ehrlich sagen, auf deutsch kommt er auch wirklich rüber wie ein böser Herrscher. Da war die Synchro wenigstens konsequent.

                        Also wie gesagt, die Folge ist ziemlich trashig, da kann man nichts mehr schönreden. Und Shatners theatralisches übertriebenes Schauspiel wenn er gerade von irgendeiner bösen Kraft besessen ist kann man ja nun wirklich nicht als Pluspunkt betrachten.
                        "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
                        "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                        Kommentar


                        • #13
                          Neee, die Folge is wirklich nicht mein Fall. Ich fand die Kinder ja sowas von nervtötend, vor allem das kleine Mädchen, das extra auf extrem süß getrimmt worden ist... Daher von mir nue 2 Sterne, denn die Story selbst ist auch net so prickelnd...

                          Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                          "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich muss meiner Vorrednerin zustimmen: Die Kinder waren wirklich sehr nervig. Wesley Crusher lässt grüßen. Diese TOS-Episode war IMHO sehr langweilig. Von Spannung war nicht der geringste Hauch zu spüren und von dem berühmten TOS-Witz war keine Spur zu sehen. Ich gebe der TOS-Serienfolge "Kurs auf Markus 12" zwei Sterne. Mehr ist beim besten Willen nicht drin.
                            Als Gott die Welt erschuf, schickte er drei Lichter. Ein kleines für die Nacht, ein großes für den Tag, aber das schönste Licht legte er in Biancas Augen! - Als Sarah geboren wurde, war es ein regnerischer Tag, doch es regnete nicht wirklich, es war der Himmel, der weinte, weil er seinen schönsten Stern verloren hatte! - Als Emily geboren wurde, kamen alle Engel zusammen und streuten Mondstaub in ihr Haar und das Licht der Sterne in ihre wunderschönen Augen! Leonies Augen spiegeln das Blau des Meeres wieder und funkeln wie die Sterne am Nachthimmel!

                            Kommentar


                            • #15
                              Haut irgendwie nicht hin.

                              Selbst, als die Kinder erkennen, was sie getan haben...zündet es irgendwie nicht richtig bei mir.

                              1-2 Sterne...
                              Molto bene!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X