Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[67] Das Gleichgewicht der Kräfte - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [67] Das Gleichgewicht der Kräfte - Episodenbewertung

    Star Trek - The Original Series

    Folge: 67
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: Das Gleichgewicht der Kräfte
    Original-Titel: Day of the Dove

    Episodenbeschreibung:
    Aufgrund eines Notrufs eilt die Enterprise zu einer Kolonie auf Beta 12-A, die angeblich von Klingonen angegriffen wird. Wenig später taucht ein schwer beschädigtes klingonisches Raumschiff neben der Enterprise auf. Nachdem die Klingonen an Bord der Enterprise gebeamt sind, versuchen diese sogleich die Enterprise unter ihre Kontrolle zu bringen. Was beide Parteien erst später merken: Alles wurde nur inszeniert von einem Wesen, dass sich vom Hass anderer Lebewesen ernährt.

    Regie: Marvin J. Chomsky
    Drehbuch: Jerome Bixby

    Gastdarsteller:
    Michael Ansara as Kang
    Susan Johnson as Mara
    David L. Ross as Lt. Johnson
    Mark Tobin as Klingon
    Majel Barrett as Computer Voice

    DVD: Box 03, Disc 02

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    18.00%
    9
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    44.00%
    22
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story
    30.00%
    15
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    4.00%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    4.00%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 15:12.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

  • #2
    Umfrage

    Hinzugefügt
    Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

    Generation @, die Zukunft gehört uns.

    Kommentar


    • #3
      Eine meiner Lieblings-TOS-Folgen.
      War schon beeindruckend, wie die Klingonen an Bord der Enterprise kämpften und das auch noch mit altmodischen Waffen.
      Aber das Ende gefällt mir am besten, denn es gelingt ihnen Frieden zu schließen und so einen gemeinsamen Feijnd zu bezwingen.
      Ach ja und Kang war klasse. Seine Frau hätt ich auch gerne gehabt.

      5 Sterne.
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Das Duell der beiden Großmächte konnte ehrlich überzeugen. Spannend war es bis zum Schluss.
        Und dank des Wesens auch recht mysteriös.

        Auch gab es hier eine Premiere:
        Die erste weibliche Klingonin wird in dieser Folge in die ST-Historie eingeführt.

        5*
        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

        Kommentar


        • #5
          Von mir gibts diesmal nur 3*. Irgendwie blieb bei dieser Folge die Logik doch ein wenig arg auf der Strecke. Das Energiewesen würde ja alleine schon ein vielfaches der Energie verbrauchen, um die Toten wieder zu erwecken, als dass es von den Lebenden an Hassenergie würde aufladen können. Und dass es dann nicht mal genug Energie hat, die Parteien weiterhin aggressiv zu halten...
          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
          Klickt für Bananen!
          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

          Kommentar


          • #6
            Eine der besten TOS- bzw. sogar der besten ST-Folgen überhaupt. Die Schwert-Kämpfe an Bord der Enterprise sind meiner Meinung nach absolut genial, die Klingonen werden endlich etwas mehr aus der Schwarz/Weiß-Versenke rausgeholt und am Schluss mit deren gemeinsamen Bezwingung des Energiewesens, lief es mir kalt den Rücken hinab.

            5,5 Sterne (die Höchstpunkte zahl kann ich leider nicht geben, da das Energiewesen selbst für die damalige Zeit mehr als lächerlich aussieht)!

            Kommentar


            • #7
              Ich finde diese Folge ebenfalls absolut klasse, vor allem wenn man sich heutzutage mal die Nachrichten anguckt... *seufz*

              Auch wenn es mir schwer fällt, die Klingonen mit ihrem grausigen Make Up anzugucken *g* gibts 5 Punkte von mir.

              Kommentar


              • #8
                Ein absolutes Highlight der dritten Staffel und wahrscheinlich die beste Klingonenfolge von TOS. Kang ist ein toller Charakter, und zu Recht kehrte er später in DS9 wieder.
                Es ist von Anfang bis (fast) Ende eine sehr sehr ernste und beklemmende TOS-Folge, was man gar nicht gewohnt ist. Normalerweise gibt es (nicht zu letzt wegen der Synchronisation) hie und da immer mal einen lockeren Spruch, aber hier fehlt das. Dies erzeugt eine düstere Atmosphäre und Spannung. Die Charaktere verändern sich, in dem sie immer mehr Hass entwickeln.
                Man erfährt wieder einige Details über die Klingonen und sieht, dass nicht nur sie, sondern auch die Menschen, mit Vorurteilen behaftet sind.
                Die Schlussszene, in der sie gemeinsam das Wesen wegjagen, ist echt toll...Schön, dass Kang doch noch auf Kirk gehört hat.

                Hier gebe ich ohne schlechtes Gewissen 5 Sterne.
                Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                Meine Musik: Juleah

                Kommentar


                • #9
                  Ich finde auch, dass das eine der besten TOS - Folgen ist.
                  Das Wesen, so lächerlich es auch aussehen mag, wirkt bedrohlich, und die Schwertkämpfe fand ich auch cool (besser als Faustkämpfe allemal )
                  Einziger (aus heutiger Sicht) Wehrmutstropfen ist das sehr unehrenhafte Verhalten von Kaang, als er zur Folter greift - denn dies verachten die allermeisten Klingonen. Naja, damals scheinbar noch nicht so sehr.

                  Alles in allem 5 Sterne

                  Kommentar


                  • #10
                    Wenn man von dem absolut unklingonischen Verhalten von Kang absieht, ist es eine klasse TOS Folge. Der Konflikt ist glaubhaft und spannend, und das Ende mit einem lachenden Kang an Kirks Seite absolut gelungen.
                    5*

                    Kommentar


                    • #11
                      Super-Folge, wenn nicht sogar DIE beste TOS-Folge, die ich kenne

                      6*

                      Kommentar


                      • #12
                        Super Folge, 5 ***** !

                        Hier wird deutlich gezeigt, wie sinnlos im Endeffekt Krieg eigentlich ist. Kirk selbst zeigt hier Fassungslosigkeit darüber, was der Krieg (bzw. das fremde Wesen) aus ihnen gemacht hat.

                        Am Schluss ergibt sich somit eine schöne Parabel: Der Krieg (das Wesen) kann nur besiegt werden, wenn man sich versöhnt.


                        Weitere Pluspunkte bei dieser Folge sind noch die Verwendung des D7-Kreuzers und dessen schöne Vernichtungsszene, sowie die Darstellung des Kang und allgemein der Klingonen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Eine gute Folge, vor allem, weil es am Ende beiden Parteien gelingt einen Waffenstillstand zu erreichen um das Energiewesen zu vertreiben. In der Folge "Kampf um Organia" war ja dazu noch einen dritte Partei vonnöten...
                          三人行,必有我师 (sān rén xíng, bì yǒu wǒ shī)

                          In einer Gruppe, bestehend aus drei Personen, gibt es immer einen, von dem ich lernen kann. Konfuzius

                          Kommentar


                          • #14
                            Sehr gute Folge. Hier wird gezeigt, wie sinnlos Krieg eigentlich ist und wie leicht Vorurteile und Rassenhass entstehen können. Die Schwertkämpfe haben mir gut gefallen, waren mal was anderes im Star Trek Universum (abgesehen davon, dass ich eh auf Schwertkämpfe stehe^^). Die Szene am Schluss, wo sich alle gegen das Energiewesen wenden (das übrigens sehr dämlich aussieht) war wirklich gut und wer weiß, ob das nicht die Grundlage für einen dauerhaften Frieden zwischen der Föderation und den Klingonen ist... 5 Sterne

                            Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                            "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                            Kommentar


                            • #15
                              Eine sehr interessante und spannende Folge.

                              Hier kommt es mal wieder zu einer Begegnung mit den Klingonen, und zu dem Zeitpunkt wo sie an Bord sind steigt die Sapnnung.

                              Die Idee das sich ein Wesen durch aggresive Gedanken ernährt ist schon sehr merkwürdig aber auch interessant.

                              Lustig fande ich die Szene als Scotty die Waffenkammer besucht, und sich ein schickes Schwert nimmt
                              Syndicate Multigaming
                              Ein Pessimist zu sein hat den Vorteil, dass man entweder immer Recht behält oder angenehme Überraschungen erlebt.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X