Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[48] Tödliche Wolken - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [48] Tödliche Wolken - Episodenbewertung

    Star Trek - The Original Series

    Folge: 48
    Sternzeit: 3619.2

    Titel: Tödliche Wolken
    Original-Titel: Obsession

    Episodenbeschreibung:
    Bei einem Ausflug zweier Besatzungsmitglieder der Enterprise auf den Planeten Argus IX werden diese von einer mysteriösen Wolke getötet. Kirk hat bereits vor elf Jahren versucht, die Killerwolke zu vernichten, nachdem sie fast die Hälfte der Besatzung der Farragut getötet hatte. Beim Versuch der Enterprise, dem Wolkenwesen zu folgen, dringt dieses ins Innere der Enterprise ein und tötet erneut. Nur vor Spock scheint die Wolke zurückzuweichen. Sie flieht zu ihrem Heimatplaneten Tychos IV, wo bereits eine Materie/Antimaterie-Bombe auf die Killerwolke wartet.

    Regie: Ralph Senensky
    Drehbuch: Art Wallace

    Gastdarsteller:
    Stephen Brooks as Ensign Garrovick
    Jerry Ayres as Ensign Rizzo
    Majel Barrett as Christine Chapel

    DVD: Box 02, Disc 04

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    1
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    4.08%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    30.61%
    15
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    42.86%
    21
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    10.20%
    5
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    8.16%
    4
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    4.08%
    2
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 15:50.
    "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

    "Das X markiert den Punkt...!"

  • #2
    Tödliche Wolken --- 4 Sterne
    Eine Folge die mich komplett überzeugt hat. Da wäre einerseits Bill Shatner der beweist, dass er seinen Ruf als Un-Schauspieler zu Unrecht hat, denn er spielt die Obsession mit der Kirk dieses Wesen jagt und seine Schuldgefühle, weil er sich für die Farragut-Katastrophe verantwortlich fühlt, wahnsinnig überzeugend. Diese Obsession, dieses Moby Dick Syndrom, das ja auch Picard (Borg), Sisko (Eddington) und Janeway (Ransom) an den Tag legen, ist ohnehin sehr gut im Drehbuch dargestellt. Man glaubt das Kirk bald vollkommen den Verstand verliert. Ausserdem ist es gut, dass der Sunny-Boy Kirk mit hintergrund, und einem dunklen Fleck in diesem, dargestellt wird. Das macht die ganze Figur menschlicher und sympathischer, denn seien wir ehrlich: Kirk leidet am "James-Bond-Übermenschen" Syndrom.

    Zuletzt geändert von Khan; 28.03.2001, 19:49.

    Kommentar


    • #3
      Tödliche Wolken :

      Die Folge begann mitten in der Handlung und erforderte sofortige Aufmerksankeit, also keine "Langeweile" zu Beginn wie in manch anderen Folgen. Die Spannung bleibt und wird durch die Tatsache, das Kirk wohl mehr über die Wolke weiß,noch gesteigert. Das er stark emotional involviert ist wird auch gut dargestellt.
      Diese bisher genannten Punkte waren gut, aber nicht überdurchschnittlich also bisher: 3 Sterne
      Ansonsten: Kirk jagt aus persönlichen Gründen einem alten Feind hinterher und nimmt dafür in Kauf, dass auf einem anderen Planeten Menschen sterben. Er ist überzeugt, dass es sich um ein intelligentes Wesen handelt, dennoch ist sein einziger Gedanke es zu töten.
      Für diesen Teil der Folge gibts nur 1 Stern.

      Endwertung also 2 Sterne.

      Zuletzt geändert von Khan; 28.03.2001, 19:50.
      Weil sie staunten, begannen die Menschen zu philosophieren.

      Kommentar


      • #4
        ich muss schon sagen...alle schauen sich das hier an, aber keiner schreibt was..

        Tödliche wolken, na ja, ich fand das ein bisschen zu vorhersehbar, schon am anfang kam durch, dass kirk eindeutig persönliche motive verfolgt. ansonsten gar nicht mal schlecht inszeniert, aber dass kirk nahezu diktatorisch dieser wolke hinterherjagt, um sein gewissen zu reinigen...

        also zwei sternchen für die wolken, es gibt da doch bessere folgen, die kirk in persönliche konflikte stellen.
        Zuletzt geändert von Khan; 28.03.2001, 19:50.

        Kommentar


        • #5
          Tödliche Wolken:

          Eine sehr emotionale Folge, wo man meinen könnte Kirk hätte sich nicht unter Kontrolle. Andererseits wurde nicht verdeutlicht wie dringend die Medikamente wirklich gebraucht wurden oder ob es sich um eine Art Übervorsichtigkeit gehandelt hat. Ich nehme mal zweiteres an sonst hätte schon Spock das Kommando übernommen.
          Die verbissene Jagd nach dem Wesen ist recht gut gemacht, der Schluß bietet noch etwas Spannung zusätzlich.
          Was witziges nebenbei: Als beim Kampf auf dem Planeten Kirk (oder wars der andere?) gegen einen Felsen geworfen wird sieht man deutlich wie dieses vermutlich tonnenschwere Ding kurz nachgibt uns sich vom Boden hebt. Ist echt lustig anzusehen!
          Wegen der guten Storyline: 4 Punkte
          Zuletzt geändert von Khan; 28.03.2001, 19:52.

          Kommentar


          • #6
            Hallo Data! Da du entäuscht warst, dass beim letzten Mal nur sehr wenige mitgemacht haben, habe ich mich überwunden, auch mal was über die Folgen zu schreiben. Ich verspreche, dass ich noch öfter mitmache,ok?
            Gut, also

            Tödliche Wolken

            Eine starke Folge. Vor allem gefällt mir die schauspielerische Leistung (vor allem von William Shatner) der Darsteller. Auch die Story ist stark, ich mag Geschichten, die etwas mit der Vergangenheit der Charaktere zu tun haben, und in denen man mehr über sie erfährt. Außerdem finde ich gut, dass man auch die Schwächen des Captains sieht, die andere Seite des "großen und starken Helden".

            Alles in allem: 4 Sterne

            Das wars von mir

            supernova

            PS: kann mir hier jemand sagen, wie man über den Rang eines 4th Class-Kadetten hinaus kommt? Hängt das mit der Anzahl der Posts zusammen? Help!
            Zuletzt geändert von Khan; 28.03.2001, 19:53.
            Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
            Meine Musik: Juleah

            Kommentar


            • #7
              Tödliche Wolken
              Eine Folge, die den meist allzu perfekt dargestellten Kirk mal von einer anderen Seite zeigt und einige Einblicke in seinen Charakter gibt. Über seine Entscheidungen kann man allerdings sehr geteilter Meinung sein (weswegen ich die Folge aber nicht abwerte, denn sie gibt auch ein bisschen Stoff zum Nachdenken). William Shatners schauspielerische Leistung überrascht positiv.
              Allerdings ist die Story recht gut vorhersehbar und löst sich zum Schluss ein bisschen zu schnell auf.

              3 Sterne
              Macht alle mit in unserer SETI-Gruppe! Infos, wie's geht, unter: SETI. Den Erfolg unserer Gruppe könnt Ihr hier bewundern!
              Und Tipps und Probs werden hier diskutiert

              Kommentar


              • #8
                Umfrage!

                Umfrage hinzugefügt!
                "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                Member der NO-Connection!!

                Kommentar


                • #9
                  Och ja, auch wenn die Folge eigentlich nichts besonderes war, fand ich sie ganz ordentlich gemacht, kam nie Langeweile auf
                  Man erfuhr endlich mal was aus Kirks Vergangenheit und wie schon des öfteren hier erwähnt, waren auch die schauspielerischen Leistungen sehr gut. Gibt weitaus schlimmere ST-Folgen, von daher bin ich mal heute großzügig, und gebe 5 Sternchen.

                  Kommentar


                  • #10
                    unterhaltsame folge,
                    doch wie immer sterben zuviele Rote offiziere, wegen inkompetenz, eine situation zu bewältigen. wer kommt denn schon auf die idee, mit phasern auf ne wolke zu schiesen, köstlicher humbug


                    Wie wird dies alles enden?
                    - In einem großen Brand!

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich fand die Folge sehr spannend. Kirk wird hier von seinen Rachegefühlen geleitet und da können nicht mal Spock oder McCoy was dagegen machen.
                      Die Folge hatte auch wieder einiges an herrlichen Sprüchen zu bieten. z.B. McCoy zu Spock: "Wenn Sie einen Rat brauchen, dann brauche ich einen Drink!"
                      Diese Wolke war auch faszinierend, da muss ichb grade an das Salzwesen denken, das auf Salz scharf war. Nur das diese Wolke eben kein Salz mochte sondern Blutkörperchen.

                      Nun ja ich geb 4 Sterne.
                      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                      Kommentar


                      • #12
                        Eine spannende Folge.
                        Interessante Rasse ebenfalls.

                        Und auch ein gutes Zitat gab es:

                        Spock: "Doktor, ich brauche ihren Rat."
                        McCoy: "Dann brauche ich einen Drink."



                        Ich denke, 4* sind hier gerechtfertigt.
                        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                        Kommentar


                        • #13
                          Es ist eine gute Folge, mit guten Sprüchen und einem kleinen Einblick in Kirks Vergangenheit. Ich weiß nicht, wieso, aber die Folge hat mich den ganzen Abend beschäftigt... Aber es gibt bei mir leider Punktabzug, wegen der sehr starken Ähnlichkeit mit dem Salzvampir.

                          Ich würd ja 4* geben, aber es sind leider nur 3,7. Also, geh ich mal knallhart auf 3* mit Tendenz nach oben. Punkt.

                          MfG Pille
                          Im tiefen, tiefen Wald, da steht ein Krankenhaus
                          Darin tauscht kleiner Doktor Liebenden die Herzen aus
                          Es sind nur zwei kleine Schnitte, dann schlägt mein Herz schon in dir
                          Und pumpt meine Liebe durch dich durch und deine Sehnsucht fließt in mir...

                          Kommentar


                          • #14
                            Mich hat die Episode nicht so ganz überzeugt, aber für 4* hats nich gelangt. Sie ist halt nicht ganz so spektaktulär, wie manch andere Folge.
                            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                            Klickt für Bananen!
                            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                            Kommentar


                            • #15
                              Wieder mal hatten Rot-Hemden in dieser Folge das Nachsehen und Kirk war auf einer kleinen Rachemission.
                              Eigentlich passt diese, doch gut gemacht Folge, nicht ins ST-Universum, denn Kirk ging von einer Intelligenz aus und es wurde kein Kontakt versucht, wie in „Horta rettet ihre Kinder“ oder bei TNG mit dem Kristall „Recht auf Leben“, obwohl Spock in direkten Kontakt mit der Wolke kam.
                              In dieser Episode kam auch die menschliche Seite von Spock durch, er tat etwas völlig unlogisches. Als die Lüftungsklappe in Garrovicks Quartier nicht schloß, presste er seine Hände drauf.
                              Kommen wir nun zur Enterprise-Enterung der Wolke. Also ein Klappe stand wegen Wartungsarbeiten offen, im Weltraum, im Vakuum? In einem solchen Fall dürfte doch das Wolkenwesen das kleinste Problem gewesen sein.
                              Die letzten Fetzen der Existenz hoben sich im hellen Lichtdunst von ihm und enthüllten alles, was dahinter lag und noch kommen würde.
                              "Die Rückkehr"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X