Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fakten ,weshalb das Borg-Kollektiv auch nach Endgame existiert

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fakten ,weshalb das Borg-Kollektiv auch nach Endgame existiert

    Manche vertreten die höchst merkwürdige Meinung ,daß das Kollektiv in "Endgame" enorm geschwächt und zerstört wurde. Ich jedoch kann Sachen aufzählen ,die das eindeutig widerlegen ,und außerdem den Schluß zulassen ,daß das Kollektiv sich rasch vo diesem Schlag erholen wird:

    Tod der Königin:
    -Es wurde schon diverse male gesagt ,daß es mehr als eine Königin gibt ,und so wird rasch Ersatz gefunden werden.

    Das Virus:
    -Captain Janeway brachte Admiral Janeway das Virus ,mit dem die Königin infiziert wurde. Daher dürfte das das von Icheb sein. Außerdem war es in einer Spritze ,als kein Computerprogramm. Die These ,das ganze Kollektiv wurde infiziert ,bricht damit zusammen. Es war nur Unimatrix 001 betroffen.

    -Aus der einen Folge wissen wir. Das das Kollektiv sofort alles tut ,um weitere infizierung zu verhindern. Also ist die Zerstörung der Königinnenkammer erklärbar. Das Kollektiv hat den Bereich abgeriegelt ,und zerstört ihn ,um weite Infektion zu verhindern.

    Chaos in der Ordnung:
    -Durch das Virus wurde die Verbindung des Kollektivs zur Unimatrix 001 unterbrochen ,nicht jedoch das Kollektiv angegriffen. Denn die Sphäre zeigt keinerlei Erscheinung von Verfall. Der Zentrale Komplex konnte lediglich keine Befehle augeben.

    Unimatrix 001:
    -Zugegeben ,die zerstörung von Unimatrix 001 ist ein Rückschlag. Aber was sagt uns die Nummerierung? Es gibt noch mehr von denen. Also.....es geht weiter.

    Panzertechnologie:
    -Da das Virus materieller Natur war und kein Computervirus (ansonsten wäre die Spritze überflüssig gewesen)und das Wissen der Panzertechnologie weitergegeben wurde ,dürfte davon auszugehen sein ,daß die Borg sie jetzt haben. Schließlich war das eine X-belibige Sphäre ,und war schon gepanzert. So wie man die Borg kennt ,haben sie sofort nach erhalt des Wissens mit der Panzerung begonnen. Denn die Zeit zwischen Befehl der Königin und Angriff der Sphäre ist zu kurz ,als daß sie erst dann die Technik erhalten hätten. (Die Völker des Delta-Quadrantens werdens der Voyager danken... )

    -Die Panzertechnik ist kein großer Vorteil gegen die Borg ,denn selbst die schwächliche Spähre hat es ja schon fast geschafft ,die Panzerung völlig herunterzuschießen. (9% waren nur noch übrig) D. h. die Borg haben sich schon angepaßt. Und die Superwaffen gegen die Borg ,so wurde deutlich gesagt ,sind irgentwann wirkungslos ,da sie sich angepasst haben.

    Das Transwarpnetzwerk:

    -Es gibt 5 weitere Knotenpunkte ,also hat die zerstörung von einem keine große Bedeutung.

    -Das Netzwerk fungiert als Einbahnstraße ,also MÜSSEN die Borgschiffe Transwarpspuhlen an Bord haben ,um zurück zu kommen. Nur dauert das etwas länger (Das Netzwerk ist schneller). Deßhalb haben die Borg immer noch die Möglichkeit des schnellen Reisens.

    -Es befinden sich haufenweise Kuben in der Nähe des Knotenpunktes. Es dürften genügend sein ,um den Knotenpunkt wieder aufzubauen.

    -Außerdem verfügen die Borg ja noch über Arturis' Quanten-Slipsteamantrieb.

    Das Kollektiv:
    -Wurde je gesagt ,daß das Kollektiv zerstört wurde? Außerdem ist das völlig unmöglich ,ansonsten hätte die nie und nimmer die Sphäre verfolgen können.

    -Ich habe ganz genau hingesehen. Bei der Exposion von Unimatrix 001 fliehen mehrere Kuben.(man muß schon gut hinsehen) D. h. Das Kollektiv existiert weiterhin ,ansonsten hätten die ja auch explodieren müssen ,oder sich zumindest nicht bewegen. Außerdem sehen wir nur ,daß der Abschnitt um die Königinnenkammer explodiert ,nicht die restliche Unimatrix.


    So ,das war es mit meiner Aufzählung. Eine ergänzug zur Königinneproblematik findet ihr im Völkerforum bei "Die Borg ,wirklich ein Kollektiv?"
    Ich bin schon gespannt ,was ihr von meiner Faktensammlung haltet.
    "Die Borg werden zurückkehren - Und dann ist Widerstand wirklich zwecklos."

    -Tribun

  • #2
    Interessant. Im großen und ganzen stimme ich dir zu, ich glaube auch, dass das Ende von Unimatrix 001 nicht das Ende des Kollektivs ist, auch wenn es sicher ein schwerer Rückschlag war, wird es sich erholen und weil es ja die Technologie aus der Zukunft hat, wird es gegen weitere Angriffe mit dieser Technik immun sein.
    SevenofBorg's Assimilationcenter. Der offizielle Sponsor von Data's Multiplexkino.

    Kommentar


    • #3
      Schließlich war das eine X-belibige Sphäre ,und war schon gepanzert
      Die Sphere war doch nicht gepanzert.

      Bei dem Rest stimme ich dir zu. Auch wenn ich glaube, dass 6 von diesen Knotenpunkte schon sehr wenig sind. Also wird das schon ein großer schaden sein, allerdings ein schaden, der Reparabel ist.
      Ich denke auch, das das Kolektiv weiterexistiert.

      Hugh
      Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

      Generation @, die Zukunft gehört uns.

      Kommentar


      • #4
        Dass das Kollektiv zerstört ist, dass bezweifle ich auch. Zumindestens wurde Chaos in die Ordnung gebracht.

        Die Szenen haben aber nach meiner Meinung einen ganzen anderen Zweck. Ich glaube nämlich, dass dieser Rückschlag das Finale der Borgtrilogie war und dass man von den Borg keine neuen Storys mehr zu Gesicht bekommt.

        Falls meine Vermutung richtig ist, dann finde ich den Schritt auch akzeptabel. Immerhin wurde das Thema lange und breit behandelt und ist somit auch "ausgelutscht". Zum Beispiel gibt es keine Kultur bei den Borg und die Organisations- und Infrastrukturen wurden ausführlich behandelt. Es gibt nix mehr zu erzählen und irgendwelche Änderungen in der Borg-Story würden sich sicherlich nur in Widersprüchen wiederspiegeln.

        Außerdem wurden die Borg in VOY verharmlost und genau deshalb war es wichtig das Thema "Borg" abzuschließen!

        Mein Fazit: Das Thema Borg ist Geschichte und sie werden auch nicht mehr wiederkommen.

        Kommentar


        • #5
          Mein Fazit: Das Thema Borg ist Geschichte und sie werden auch nicht mehr wiederkommen.
          Das Hoffe ich nicht. Ach nachdem die Borg durch VOY verstümmelt worden sind, will ich sie nicht missen.

          Die Borg sollen auch weiterhin existieren. Aber nicht so, wie sie jetzt sind. Vielleicht ändert sich ja jetzt was, da sie ja jetzt diese Panzerungstechnologie haben.

          Hugh
          Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

          Generation @, die Zukunft gehört uns.

          Kommentar


          • #6
            Warum sollen die Borg nicht mehr da sein?

            Glaubt ihr, nur weil ein wichtiger Teil des Borgkollektivs zerstört wurde, dass die Borg auf einmal nicht mehr existieren? Das glaubst du ja selber nicht.

            Es ist ein Rückschlag für die Borg, nicht mehr u. nicht weniger!
            Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

            Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

            Kommentar


            • #7
              Hab auch noch eine Frage:

              Was ist das ganze mit Unimatrix?
              Was ist das überhaupt?

              Kommentar


              • #8
                Könntest du deine Frage präzisieren?
                Was genau verstehst du nicht?
                SevenofBorg's Assimilationcenter. Der offizielle Sponsor von Data's Multiplexkino.

                Kommentar


                • #9
                  Ach die Borg sollten sich einfach nur ein paar gescheite Drehbuchautoren assimilieren die ihnen dann auf Befehl gute Borg Stories schreiben wie es noch zu TNG Zeiten üblich war!

                  Sonst denke ich nicht das das Kollektiv für immer erledigt ist!
                  Aber ich hoffe die Autoren kommen jetzt wieder weg von der Idee mit der Königin! Seitdem es die Königin gibt haben die Borg viel an Schrecken verloren!
                  Star Trekking on a starship Enterprise under Captain Kirk!

                  Kommentar


                  • #10
                    Re: Fakten ,weßhalb das Borg-Kollektiv auch nach Endgame existiert

                    Original geschrieben von Tribun


                    Das Virus:
                    -Captain Janeway brachte Admiral Janeway das Virus ,mit dem die Königin infiziert wurde. Daher dürfte das das von Icheb sein. Außerdem war es in einer Spritze ,also kein Computerprogramm. Die These ,das ganze Kollektiv wurde infiziert ,bricht damit zusammen. Es war nur Unimatrix 001 betroffen.

                    Naja das Virus war ja letztendlich Schuld an der Zerstörung von Unimatrix 001 und wenn quasi das Hauptquartier zerstört wird können die Schiffe nicht mehr kontrolliert werden....... Außerdem wenn es einen Ersatz für die Königin gibt dann wahrscheinlich nur in Unimatrix 001......

                    Außerdem....die Sphäre die die Voyager verfolgt wurde so glaube ich nicht von der Föderationsflotte zerstört......sie wurde wahrscheinlich durch die Vernichtung von Unimatrix 001 zerstört......darum macht Admiral Paris so ein verwundertes Gesicht als er befiehlt das Feuer einzustellen.....
                    "Inter Arma Enim Silent Leges"

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich muß dich korrigieren. Die Voyager zerstörte die Spähre ,indem sie in der Sphäre herumballerten.
                      (Sie schossen direkt auf das Zentrum ,wo sich das Vinculum befindet.)
                      "Die Borg werden zurückkehren - Und dann ist Widerstand wirklich zwecklos."

                      -Tribun

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Sphere hat aus irgendeinem Grund vorne die Lucke aufgemacht. Die Voyager ist reingeflogen und hat dann innen drin rumgeballert. So sah das für mich aus.

                        Hugh
                        Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                        Generation @, die Zukunft gehört uns.

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Aci
                          Warum sollen die Borg nicht mehr da sein?

                          Glaubt ihr, nur weil ein wichtiger Teil des Borgkollektivs zerstört wurde, dass die Borg auf einmal nicht mehr existieren? Das glaubst du ja selber nicht.

                          Es ist ein Rückschlag für die Borg, nicht mehr u. nicht weniger!
                          Ich weiß nicht ob du mich meintest, aber ich habe gesagt, dass die Borg noch existieren, aber sie werden bestimmt nicht mehr so schnell auf díe Mattscheibe mit neuen Storys zurückkehren!

                          Kommentar


                          • #14
                            Re: Re: Fakten ,weßhalb das Borg-Kollektiv auch nach Endgame existiert

                            Original geschrieben von three of twelve


                            Naja das Virus war ja letztendlich Schuld an der Zerstörung von Unimatrix 001 und wenn quasi das Hauptquartier zerstört wird können die Schiffe nicht mehr kontrolliert werden....... Außerdem wenn es einen Ersatz für die Königin gibt dann wahrscheinlich nur in Unimatrix 001......

                            Außerdem....die Sphäre die die Voyager verfolgt wurde so glaube ich nicht von der Föderationsflotte zerstört......sie wurde wahrscheinlich durch die Vernichtung von Unimatrix 001 zerstört......darum macht Admiral Paris so ein verwundertes Gesicht als er befiehlt das Feuer einzustellen.....
                            Wieso in Unimatrix 001? Der name lässt doch stark vermuten, dass es noch viele mehr solcher Unimatrix's gibt, deren Zahl vermutlich über 100 ist, da sonst der Name nicht dreistellig zu sein bräuchte. Und wenn Unimatrix 001 zerstört ist, wird das Kollektiv ab dann wahrscheinlich von Unimatrix 002 kontrolliert, oder so. Auf jeden Fall wird das Kollektiv noch ein paar Jahre brauchen, um wieder zu seiner alten Stärke zurückzukehren.
                            SevenofBorg's Assimilationcenter. Der offizielle Sponsor von Data's Multiplexkino.

                            Kommentar


                            • #15
                              Re: Re: Re: Fakten ,weßhalb das Borg-Kollektiv auch nach Endgame existiert

                              Original geschrieben von SevenofBorg
                              Auf jeden Fall wird das Kollektiv noch ein paar Jahre brauchen, um wieder zu seiner alten Stärke zurückzukehren.
                              Die Borg haben noch ihre alte Stärke. Es wurden ja fast keine Kuben zerstört. Das einzige, was blöd ist, ist dass der Knotenpunkt futsch ist. Aber den muss man ja nur wieder aufbauen. Die Kuben bruachen jetzt auch ein bisschenlänger, weil sie ihre Transwarpspulen benutzen müssen, aber das schaffen die auch noch.

                              Hugh
                              Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                              Generation @, die Zukunft gehört uns.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X