Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wir schreiben uns das Ende von Voyager SELBST! / Eure Meinung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wir schreiben uns das Ende von Voyager SELBST! / Eure Meinung

    Eine tolle Variante zum Ende von Voyager wäre folgende Mulit-Episoden-Variante:

    Epsiode 1: Die Crew findet ein havariertes Borgschiff und stiehlt sich ein wenig nützliches Equippment zusammen. Dabei stoßen sie auf die Nachricht, dass die Rebellion innerhalb des Kollektivs, die in Unimatrix Zero ausgebrochen ist, komplett niedergeschlagen wurde, und die Borg aus "Rache" nun endlich diese aufmüpfige Menschheit auslöschen bzw. sich einverleiben wollen.

    Episode 2: Janeway muss schockiert mit ansehen, wie 10 Kuben an ihr vorbei (höhnisch grinsend!) in Richtung Erde fliegen! Also zünden wir niochmals wagemutigerweise den Slipstream-Anterieb. Leider geht etwas schief, und wir landen mit halb kaputtem Schiff im Nirgendwo.

    Episode 3: In diesem Nirgendwo finden wir eine freundliche und eine fiese Spezies, und die fiese erobert fast das Schiff, doch die freundliche hilft uns und wir können weiter fliegen.

    Episode 4: Endlich kommen wir per Slipstream heim, aber die Borg-Kuben pflügen sich durch die im Dominionkrieg erschlafften Flotten der Mächte des Alphaquadranten. Aber die Voyager hat durch ihre Forschungen an den gestohlenen Sachen aus der Ersten Folge und die Hilfe der freundlichen Spezies vom letzten mal eine neue, coole Waffe (oder auch nur wieder einen Virus.. :-))), die den Borg so richtig einheizen könnte. ABER: Wir halten uns lieber vornehm zurück, um nicht dem Feind dieses Potential zu verraten. Die Zeit drängt, denn die Waffe ist noch nicht fertig, und die Borg stehen kurz vor der Erde...

    Episode 5: Die Borg sind in Sektor 001 und schießen sich zu Erde, doch dann kommt die Voyager und schießt aus vollen Rohren oder wie auch immer, am besten noch mit Hilfe einiger zur Hilde gekommener Schiffer der freundlichen Spezies. Sie übermittelt alle gesammelten Daten ihrer 7-Jahres-Reise ans Hauptquartier, und wir im Kampf fulminant die Erde rettend vernichtet. Die crew beamt an Bord eines anderen Schiffes, Janeway lässt ihr Leben und rettet die Welt. (Der Charakter ist nun voll ausgereizt - was könnte sie noch mehr erreichen!?)

    Episoden 6 und 7: Aufräumen. Durch die Logbücher und die gesammelten Daten der Voyager wird viel gelernt, auch tolle Technologien wie der Slipstream-Antrieb werden in Zukunft möglich sein. Alle Charaktere werden in JEWEILS ca. 10 Minuten auf der Erde wieder "eingegliedert". Ein Museum zum Gedenken an die reise der Voyager wird errichtet. Eine neue Voyager wird gebaut. Seven ist der Captain ... ;-))) Usw.

    Der Grundstein für Serie 5 wäre gelegt - die goldene Ära. (Aber angeblich soll die Serie ja sogar noch vor TOS spielen, ist aber egal.)

    WAS SAGT IHR DAZU???
    ~ TabletopWelt.de ~

  • #2
    Ich bin platt, aber vielleicht sollte man das Ende gleich bei der finalen Selbstmordaktion von Janeway ansetzen, sonst geht die Spannung in den Keller.

    PS: Ich finde, man sollte die New Frontier-Bücher in Serie V verfilmen. Mit ein paar Änderungen (Worf kommt auf die Excalibur )wären die genau richtig
    Recht darf nie Unrecht weichen.

    Kommentar


    • #3
      Hey, danke für das Lob!

      Aber stimmt: Janeway muss sich schon in einer schillernden Aktion opfern - sie scheint ja in dem ganzen Forum hier total unbeliebt zu sein ;-) (Siehe z.B: der Equinox-Thread...) Aber mal ehrlich: Es wäre echt die einzige Lösung, wenn sie stirbt. Was sollte sie schon noch erreichen? Auch Kirk musste mal sterben, und er BLEIBT auch tot.

      Das mit Worf finde ich nicht gut, warum nicht SEVEN weiter hernehmen!?? ;-)
      ~ TabletopWelt.de ~

      Kommentar


      • #4
        Kirk ist und bleit tot? Dafür kommt er aber in ziemlich vielen Büchern von Shatner vor. Der ignoriert ST VII einfach und lebt munter weiter

        Wieso Worf? Ganz einfach: Worf weiss, wie man ein Schiff kommandiert (ST 8) und ist einer der besten Tac-Offiziere, die es gibt. Seven ist eher unfähig, da sie ihren Kopf immer durchsetzen will.
        Recht darf nie Unrecht weichen.

        Kommentar


        • #5
          Die Kirk-Bücher schreibt Shatner wahrscheinlich nur, weil er zu vergessen versucht, dass Kirk in ST VII endgültig das Zeitliche gesegnet hat.

          Aber von wegen Worf: Ja, ich denke, wir wissen alle, dass er ein wahnsinnig netter Typ ist, aber jetzt, wo er Botschafter der Föderation bei den Klingonen ist, dürfte er wohl keine Zeit mehr haben, ein Raumschiff zu kommandieren.

          Wie wäre es mit Naomi Wildman als Captain? Sie ist die einzige "würdige Nachfolgerin" für Janeway...
          Zuletzt geändert von Agent D; 17.03.2001, 19:46.

          Kommentar


          • #6
            Dass Worf keine Zeit mehr hat, glaub ich nicht! Ich meine in ST X wird er ja auch wieder auftauchen Und außerdem ist er ein Klingone und Martok wird ihm wohl freigeben, wenn es richtig brennt!
            Recht darf nie Unrecht weichen.

            Kommentar


            • #7
              Vermutlich wird Worf dann auf eine Konferenz geschickt.... und da die Enterprise schon mal in der Nähe ist, kann sie ja Botschafter Worf mitnehmen
              Irgendwie klappt das schon .... man siehe nur ST:IX
              Is that a Daewoo?

              Kommentar


              • #8
                Q'apla! Worf ruled! Aber diesmal rettet er die Enterprise. Während er zufällig mit der Negh'Var rumfliegt


                "Jean-Luc unsere Schilde sind fast unten.....Sie rufen uns!"

                "Wir sind die Borg. Senken sie ihre Schilde und bla, bla, bla"

                "Oh nein! Wir müssen das Schiff aufgeben!"

                "Captain, ein Schiff nähert sich!"

                "Borg?"

                "Nein, wir bekommen eine Nachricht auf den Subraumkanälen!Es ist Worf!"


                --Die Negh'Var steuert direkt in die Schußlinie und fängt die fatalen Treffer ab--


                "Hier spricht Worf. Minsk!"

                "Captain, der Kubus flüchtet! Worf hat es geschafft!"


                --Alle liegen sich in den Armen--

                ENDE



                Recht darf nie Unrecht weichen.

                Kommentar


                • #9
                  Beim Thema bleiben!!!!

                  He, he! Es geht hier weder um Worf, noch um Seven, sondern über mögliche Enden der Serie. Bitte also beim Thema des Threads bleiben. ;-)
                  ~ TabletopWelt.de ~

                  Kommentar


                  • #10
                    Narbos Idee ist doch ziemlich genial! Diese Idee müsste man nur auf den "Voyager-Standard" umschreiben! (also egal wer wen gerettet hat, Janeway hat immer richtig gehandelt und die Entscheidene Wendung herbeigeführt!)
                    Also Narbo! Wenn du das umschreibst, haben wir das perfekte Serienende! *g*
                    "Es reicht mir! Ich will diese Stadt lebend verlassen und wenn ich dabei umkomme!!!" - Homer Simpson
                    "Ich habe nicht gesagt das ich ihnen nicht traue und ich sage nicht das ich ihnen traue, aber ich traue ihnen nicht!" - Topper Harley, Hot Shots 2

                    Die Welt der Filmzitate

                    Kommentar


                    • #11
                      mein happy end

                      AAAAALLLLLLLSSSSSSSSOOOOOOOOOO,
                      für mich müsste das ende so aussehen:
                      Die Voyager hat Sektor 001 erreicht, alle befinden sich auf der brücke und bestaunen die erde.
                      plötzlich greifen aus dem hinterhalt 20 (meinetwegen auch mehr) borgcuben an.
                      auf der voyager entsteht ein RIESIGER schaden, auf der brücke entsteht ein plasmaleck und das schiff steht kurz vor der zerstörung.
                      sevens reaktion besteht darin, kurz vor ihrem tod, kathryn endlich ihre gefühle zu gestehen. janeway ist keineswegs geschockt und küsst seven (na, wer möchte jetzt nicht janeway sein?*g*).
                      chakotay ist bestürzt und stürzt sich in das plasmaleck, als er versteht, dass kathryn ihn nie lieben wird.
                      kathryn liebt ihn aber doch (die ist nämlich bi) und schmeisst sich voller schmerz hinterher. seven folgt ihrer geliebten janeway (ich glaub, gleich explodieren 2 silikonbomben).
                      neelix hat das schauspiel mitangesehen und kann es nicht ertragen, dass seine heimliche liebe chakotay den freitod gewählt hat.
                      bei all diesen streß und enthüllungen verfärbt sich das grün hinter harrys ohren urplötzlich ins knallrote.
                      b'elanna ist über den tod ihrer freunde so geschockt, dass ihre wehen früher einsetzten. tom versteht das vollkommen falsch und verlangt einen vaterschaftstest von ihr.
                      der doc kontert gekonnt mit dem spruch, dass er ein arzt sei und die beiden nicht jenny und alex.
                      allein tuvok bleibt cool und hebt eine augenbraue.
                      zur rettung fliegt dann papa(bzw.opa) paris herbei und teilt dem rest der besatzung mit, dass das szenario nicht echt war, sondern nur eine neu entwickelte hologrammtechnik, gleichzusetzten mit den autokinos. seit neusten wäre wohl so großer andrang auf die erde, da wollte man die wartenden mit hologrammen ablenken.
                      für die, die seven behalten wollen: man kann mit ihrer geklonten dna eine neue erstellen, aber wo bekommen wir nur das silikon her???*g*
                      Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
                      - Konrad Adenauer
                      Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

                      Kommentar


                      • #12
                        Hey, B'elanna! Das ist ja mal ne coole Idee. Aber wo ist denn das Problem mit den Silikon-Implantaten? Wir legen den Klon von Seven einfach in einen industriellen Replikator und schon passt das! (Aber Frage: Hab ich nicht mal wo gelesen, die Dinger sein echt? Weiß aber nicht genau.)
                        Außerdem finde ich, dass wenn schon, dann der Doktor auch kaputt gehen sollte - dann wären die drei wichtigsten Charaktere weg, und man könnte eine neue Serie machen, in der es dann mal endlich um B'elanna, Tom, Tuvok und Chakotay geht; aber das gehört eher ins Forum "Serie 5" :-)
                        ~ TabletopWelt.de ~

                        Kommentar


                        • #13
                          Re: mein happy end

                          Originally posted by B'Elanna Paris


                          seven folgt ihrer geliebten janeway (ich glaub, gleich explodieren 2 silikonbomben).

                          g*
                          Hallo B'Elanna! Hier ist deine Nemesis, Starcommander Nicolas Hazen! Auch wenn Jeri Ryan Silikonimplantate hat, so kann Seven rein logisch betrachtet keine haben. Sie wurde mit sechs Jahren assimiliert, war dann 18 Jahre lang im Kollektiv und als sie dann befreit wurde hatte sie bereits ihre üppige Oberweite. Wo soll bei dem Lebeslauf dass Silikon herkommen. Und eines würde ich jetzt WIRKLICH gerne erfahren: Warum musst du in jedem zweiten Posting Sevens ach so schrecklichen großen Brüste kritisieren. Meine Hypothesen kennst du ja!
                          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                          Kommentar


                          • #14
                            Die letzte Szene stelle ich mir so vor:

                            Die Voyager ist zerstört, Janeway tot. Sie wurde ehrenhaft bestattet. Der Holodoc steht an ihrem Grab und singt ein trauriges Lied. Langsam schwebt die Kamera nach oben, über Bäume hinweg und der Doc wird immer kleiner......

                            PS: Ein ernstgemeintes Posting!
                            Recht darf nie Unrecht weichen.

                            Kommentar


                            • #15
                              nic, weisste was, mit dir schreiben, macht richtig spaß!

                              liebster nic, wenn du möchtest, kann ich dir ja ein bild von meinen "sekundären geschlechtsmerkmalen" schicken, damit die siehts, dass ich nicht aus neid seven nicht leiden kann.
                              natürlich haben weder seven NOCH jeri ryan silikonbrüste, dass hat sie selber gesagt, ob man es glauben darf, ist eine andere frage.
                              ja, dank deiner logischen erklärung kann seven keine implantate haben. warum sollte sie auch welche haben?
                              ich schätze, dass es ihr persönlich ziemlich egal ist, wie sie aussieht, oder was meinst du?
                              trotzdem ändere ich meine meinung seven gegenüber nicht, da sie einfach zu häufig auftritt, was mich persönlich stört.
                              nic
                              Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
                              - Konrad Adenauer
                              Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X