Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Endgame - Das Ende

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Endgame - Das Ende

    ich bin auch froh das die Voyager heimkommt. Aber die Art und weise, und wie es abgehandelt wurde ist Mies...

    die ganze Serie wollen sie heim, und das Ziel der Serie wird mit wenigen Nicht gerade intelligenten Worten in wenigen Minuten abgehandelt...

    PS: Die Paar Schiffchen gegen einen Befürchteten KUBUS??? Direkt VOR der Erde???

    ist die Sternenflotte so arm dran mit Schiffen und Leuten???
    »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
    Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
    Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
    Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

  • #2
    Original geschrieben von Dunkelwolf
    ich bin auch froh das die Voyager heimkommt. Aber die Art und weise, und wie es abgehandelt wurde ist Mies...

    die ganze Serie wollen sie heim, und das Ziel der Serie wird mit wenigen Nicht gerade intelligenten Worten in wenigen Minuten abgehandelt...

    PS: Die Paar Schiffchen gegen einen Befürchteten KUBUS??? Direkt VOR der Erde???

    ist die Sternenflotte so arm dran mit Schiffen und Leuten???
    Wieso, der Angriff war ja nicht so weit vorrauszusehen, deswegen waren nicht alle Schiffe in Reichweite. Dass die Sternenflotte viele Schiffe hat, sieht man ja in DS9. Schlimmer war es da schon zu älteren Filmzeiten: "Ein Objekt kommt auf die Erde zu, und natürlich sind wir das einzige Schiff in Reichweite!" Das nur ein Schiff in der Nähe der Erde ist, war selbst zu früheren Zeiten extrem unwahrscheinlich.

    Kommentar


    • #3
      1.) WAR ES EINE BORG TRANSWAPR SIGNATUR da kann man schon annehmen das es ein BorgKubus ist
      2.) die vielen Schiffe in DS9 sind doch über die Hälfte zerstört worden
      »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
      Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
      Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
      Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

      Kommentar


      • #4
        da muss ich dunkelwolf rechtgeben in manchen voyager episoden wurde das heimkommen besser behandelt als in der letzten, das war einfach nur schwach und kurz
        Ein Transmitter, ein Energiereceiver, ein Feldgenerator, man hat die geiles Spielzeug! Seamus Harper
        Spaceys Sci-fi Page: spacefiction.de

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Dunkelwolf
          1.) WAR ES EINE BORG TRANSWAPR SIGNATUR da kann man schon annehmen das es ein BorgKubus ist
          2.) die vielen Schiffe in DS9 sind doch über die Hälfte zerstört worden
          Trotzdem denke ich, dass nicht alle in Reichweite sein konnten.
          Tja, und das Ende war wirklich schwach und kurz

          PS: Kannst du dich nicht für einen Avatar entscheiden?

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von FPI Productions


            Trotzdem denke ich, dass nicht alle in Reichweite sein konnten.

            AM HEIMATPLANETEN???
            der Hauptflottenwerft???

            da muss viel sein
            besonders nach dem Krieg
            PS: Kannst du dich nicht für einen Avatar entscheiden?
            »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
            Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
            Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
            Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

            Kommentar


            • #7
              vielleicht war einiges schlichtweg noch nicht fertig (ich sag nur: ...kommt am dienstag!)

              ausserdem wird kaum der grossteil der flotte um die erde schweben, schliesslich will man das unbekannte erforschen!
              Ein Transmitter, ein Energiereceiver, ein Feldgenerator, man hat die geiles Spielzeug! Seamus Harper
              Spaceys Sci-fi Page: spacefiction.de

              Kommentar


              • #8
                Du musst nur bedenken
                die waren grad mit nem Krieg fertig, und KÖNNEN nicht gleich wieder alles was sie haben wegschicken um Forschung zu betreiben
                »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                Kommentar


                • #9
                  Klar, die Sternenflotte ist so blöd DOCH!!!
                  Ausserdem, wie schon gesagt, bsp. im ersten Kinofilm und auch im siebten war die Enterprise bzw Enterprise B das EINZIGE Schiff in Reichweite. Da ist die Flotte in Voyager schon ein richtiger Fortschritt!!! AUsserdem kann man wirklich nicht alle Raumschiffe so schnell zusammentrommeln.

                  Apropos Forschen nach dem Krieg:
                  Natürlich, auch während des Krieges. Oder wo war die Enterprise-E? Dass die Sternenflotte zu Kriegszeiten auch noch andere Probleme/Interessen hatte, zeigt Star Trek 9.

                  Kommentar


                  • #10
                    ST9 spielt nach dem Krieg!
                    und es wurde EXPLIZIT gesagt das die Sternenflotte einen SCHIFFSMANGEL hat!!!

                    darum sind auch sowenige bei der Erde

                    doch hin Hinsicht auf die Vergangenheit ist dies SEHR Dämlich, sowenige Schiffe bei der Erde zu lassen
                    »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                    Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                    Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                    Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Star Trek 9 spielt nicht nach dem Krieg!!!!!!!
                      Ich ahb noch mal nachgeguckt!
                      Der Krieg wurde definitiv viel später beendet, Star Trek 9 spielt sogar noch vor Equinox.

                      Kommentar


                      • #12
                        die sagen doch auch was von dominion und feuerwehr und so....
                        Ein Transmitter, ein Energiereceiver, ein Feldgenerator, man hat die geiles Spielzeug! Seamus Harper
                        Spaceys Sci-fi Page: spacefiction.de

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von FPI Productions
                          Star Trek 9 spielt nicht nach dem Krieg!!!!!!!
                          Ich ahb noch mal nachgeguckt!
                          Der Krieg wurde definitiv viel später beendet, Star Trek 9 spielt sogar noch vor Equinox.
                          AFAIR wird in ST9 doch gar keine Sternzeit o.ä. genannt, oder? Es ist doch recht unwahrscheinlich, daß das stärkste Schiff der Flotte irgendwelche unwichtigen Erstkontaktmissionen oder ärcheologische Forschung betreibt, wenn anderswo gerade der Bär steppt. Erwähnt Riker nicht was von "Grenzstreitigkeiten"? Hört sich für mich nicht nach Krieg an.

                          Kommentar


                          • #14
                            Rein vom Produktionsdatum abgelesen, kann man sagen, dass man sich bei ST9 in etwa zu ende der 6ten/Anfang der 7ten DS9 - Staffel befand.
                            Und die Indizien im FIlm weisen auch darauf hin, dass der Krieg definitiv noch tobt.

                            Dass die E nicht bei den Schlachten mitmischte, die man bei DS9 zu sehen bekam, lag bekannterweise an den Lizenzen...

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Jack Crow


                              AFAIR wird in ST9 doch gar keine Sternzeit o.ä. genannt, oder? Es ist doch recht unwahrscheinlich, daß das stärkste Schiff der Flotte irgendwelche unwichtigen Erstkontaktmissionen oder ärcheologische Forschung betreibt, wenn anderswo gerade der Bär steppt. Erwähnt Riker nicht was von "Grenzstreitigkeiten"? Hört sich für mich nicht nach Krieg an.
                              Zefram hat ja schon angedeutet, das es im Film Andeutungen gibt, dass der Krieg noch im Gange ist. Aber auch wenn keine Sternzeit genannt wird, es ist Fakt, das ST9 während des Krieges spielt, denn meine Informationsquelle war die Zeittafel aus den offiziellen Fakten und Infos.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X