Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sat 1

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sat 1

    Hat Sat1 das Potenzial durch Verschiebungen usw. verkommen lassen?

  • #2
    Kommt drauf an, wie man das sieht.

    Aus unserer Fansicht mit Sicherheit. Wenn die Serien nach belieben angesetzt, abgesetzt, unterbrochen und weitergesendet werden, wenn die neuen Folgen zu Gunsten von anderen Filmen nur unregelmäßig gezeigt werden, dann nimmt es uns einiges an Spaß.

    Sat.1 wird aber nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten vorgehen. Und da werden die wohl kaum freiwillig Potential zerstört haben. Die werden gemerkt haben, dass auch bei regelmäßiger Ausstrahlung zu wenig Leute gucken, weil die Fangemeinde zu klein ist. Und deshalb haben sie die Folgen eben dann gesendet, wenn eh´ nichts anderes anstand. Hätte ST mehr Quote gebracht als andere Sachen, dann hätten sie eben diese anderen Sachen auch nicht gesendet.

    So ist das halt. Sat.1 interessiert eben in keinster Weise der Inhalt des Programms, sondern für die Quote und die damit verbundenen Werbeeinnahmen. Sat.1 will Werbung senden. Das Programm ist dabei nur ein notwendiges Übel. Das ist quasi die Definition von Privatfernsehen.
    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

    Kommentar


    • #3
      Das ist natürlich nur bedingt richtig, was Lucky Guy da sagt.

      Wenn man sich Sat 1 mal anschaut, so hat man wirklich das Gefühl der völligen Plan- und Konzeptlosigkeit. Bei anderen Sendern, wie RTL, RTL II, Pro Sieben etc. lassen sich hingegen Konzepte erkennen. Das fehlt bei Sat1 völlig. Wirtschaftlichkeit im Bereich von Privatfernsehen heisst nicht nur in Dimensionen von zwei Wochen zu denken, sondern langfristig ein Konzept zu entwickeln und den Zuschauer an sich zu binden.
      Ständiges Verschieben des Sendeplatzes führt in meinen Augen ganz klar dazu, die Einschaltquoten zu senken, weil man nicht davon ausgehen kann, dass sich Leute auch wirklich das Fernsehprogramm durchlesen oder gar nach einer Sendung suchen.
      Bei Pro Sieben z.B. läuft Akte X seit Jahren grundsätzlich Montags und wenn nicht das, dann irgendwelcher andere Mystery-Kram. Ebenso ist es Mittwochs mit Buffy und anderem "Horror"-Kram. ARD und ZDF haben das auch besser drauf, ebenso wie die Dritten.
      Wenn hingegen bei Sat 1 - wie schon häufig geschehen - Sendeplätze ohne Ankündigung in der Fernsehzeitung verschoben werden, Serien in wirrer Reihenfolge ausgestrahlt werden, so dass der innere Zusammenhang verloren geht, oder wenn Serien über einen Zeitraum von drei bis vier Wochen einfach unterbrochen werden, dann muss sich der Sender nicht wundern, wenn keiner mehr einschaltet.

      endar
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


      • #4
        Also Sat.1 beweiß immer wieder aufs neue, dass es DER Star-Trek-Sender ist
        Bei TNG wird mal wieder in völlig willkürlicher Reihenfolge ausgestrahlt. Auf das ewige zurückspulen bei den Werbepausen will ich gar nicht erst eingehen.
        Ich glaube wir haben ein wenig Glück. Mir ist noch nicht aufgefallen, dass sie wieder rumgeschnitten haben.
        Was sie ja letztens bei den bisherigen TNG-Folgen ja sehr gern gemacht haben.
        Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

        Kommentar


        • #5
          Nenn mir bitte doch einmal jemand einen Grund, warum Sat.1 sich selbst das Wasser abgraben sollte.
          ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

          Kommentar


          • #6
            Weil sie eh grad pleite gehen und ihnen alles wurscht ist? *spekulier*
            Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

            Kommentar


            • #7
              Wer sagt denn, dass die "ProSiebenSat1Media AG" pleite geht. Nur weil die KirchMedia zahlungsunfähig wurde? Das hat ProSieben & Co. nur bedingt betroffen. Aber Endar stimme ich zu, was die Plan- und Konzeptlosigkeit beim Sender mit der "gepowerten Emotion" betrifft. Würden die mal lieber ihren PAP (Programm-Ablaufplan) powern by Emotion.

              Zwar gehören N24, ProSieben, Sat.1 und Kabel1 jetzt einem Unternehmen an, aber intern laufen die trotzdem größtenteils noch eigenständig. Hätte man statt dessen lieber mal die Organistion etwas angeglichen, würde das bei Sat.1 heute wohl vermutlich etwas geordneter ablaufen (was Sendetermine, Platzierungen, Werbeplanaufstellung usw. betrifft).

              Außerdem ist auch nicht gesagt, nur weil Sat.1 jetzt über Jahre die Serien und Kinofilme von Star Trek ausstrahlen konnte, dass das auch so bleibt. Die meisten Rechtelizenzen sind nur beschränkt und müssen mit den Filmverleihen bzw. Produktionsfirmen nach bestimmten Zeiträumen neu ausgehandelt werden. (Wie z.B. "Championsleague" auf RTL). Sender bekommen auch nicht automatisch den Zuschuss für neue Serien oder Kinofilmteilen, wenn sie die vorangegangenen zeigen konnten. Beispielsweise zeigte 1994 Sat.1 nur die Star Trek - Filme 2 bis einschließlich 5. "Star Trek VI" hingegen strahlte damals ProSieben aus (und damals gabs den Zusammenschluss von ProSieben und Sat.1 noch nicht).

              "Enterprise" könnte also auch an RTL II oder ProSieben vergeben werden. Hätte zumindest den Vorteil, dass dann die Serie wohl endlich mal etwas struturierte und konsequenter gezeigt werden würde.

              Kommentar


              • #8
                Ich glaube das Problem ist schlicht und einfach zu benennen:
                bei der breiten Masse kommen solche sinnleeren Richtershows zur Zeit besser an als ST. Deshlab ist es wohl aus wirtschaftlicher Sicht sinnvoll weniger ST zu zeigen.
                Unerfreulich ists aber allemal.
                “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                Kommentar


                • #9
                  Ja, ganz recht. Das kommt da noch dazu. Wenn eine Marktlücke populär wird, dann werden u.U. Sendungen mit geringerer Quote abgesetzt oder ggf. neuplaziert. Richtershows sind in letzter Zeit gegenüber den Talkshows, an denen sich das meiste Vor- bzw. Nachmittags-Publikum sattgesehen hat, richtig "trendi" geworden. Zumindest bringen sie mir Zuschauer an die Bildschirme. Gleichzeitig kann man an den Quoten erkennen, dass der gewohnlichen "Zuschauermasse" diese mit Lainen-schauspieler vollgepackten Gerichtsverhandlungen gefällt. Und solange sich daran nichts ändert, bleibt der Schunt auch "On Air".

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von LuckyGuy
                    Nenn mir bitte doch einmal jemand einen Grund, warum Sat.1 sich selbst das Wasser abgraben sollte.
                    Der Grund?
                    Ganz einfach.
                    Inkompetenz, Unfähigkeit, schlechtes Management etc.
                    Dabei geht es nicht darum, WAS sie senden (Richtershows oder ähnliches), sondern WIE es tun. Aber das habe ich ja oben schon ausgeführt.

                    endar
                    Republicans hate ducklings!

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X