Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neue Technologie durch Voyagerrückkehr.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neue Technologie durch Voyagerrückkehr.

    Ich habe mal über die Rückkehr der Voyager nachgedacht. Dann ist mir aufgefallen, dass die gesamte Föderation einen riesen Vorteil dadurch hat. Die neue Technoligie, Transphasentorpedos und den Panzer und die ganzen anderen Informationen.

    MfG >>EquinoXXL
    "Rache ist ein Gericht, das am Besten kalt serviert wird." Khan zu Kirk.

  • #2
    Ja müsste theoretisch so sein, vielleicht merken wir was in ST:X davon oder es wurde einfach drauf vergessen und nicht drauf geachtet.
    'To infinity and beyond!'

    Kommentar


    • #3
      Die Voyager hat soviele Technologien gesehen. Zum beispiel dieses Subraumkatapult, Tarntechnologie, verbesserte Hologramme, neue Waffen, ect.
      Das einzige Problem, das die Voyager hatte diese Technologie zu integrieren war, dass sie unkompartiebel für die meiste Technik war.

      Aber die techniker von Starfleet im AQ werden da schon eine lösung finden.

      Ich hoffe aber wirklich, dass man diese ganzen technologien im DQ gelassen hat.

      Denn ansonsten wird ST X sehr langweilig.


      Spoiler
      Captain, Captain!!! Ein Remulanisches Schiff!!!
      Panzer hochfahren und Transphasentorpedos abfeuern.
      Die Remulaner sind besiegt.

      ENDE


      Hugh
      Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

      Generation @, die Zukunft gehört uns.

      Kommentar


      • #4
        Wenn die sich auch nur halbwegs an ihre eigene Story gehalten hätte damals in "Endgame" sowieso wieder aus dem 29 Jh. eingegriffen, um die korrekte Zeitlinie wieder herzustellen.....

        Da die leutz da ja auch net drauf geachtet haben haben wir, was die Technik angeht auch ganz gute Karten, dass sie die in der Zukunft einfach außer acht lassen werden...

        Kommentar


        • #5
          Also mit der neuen technik find ich is die Zukunft ein bisschen langweiliger geworden. -> Die Borg und all die anderen Rassen sind dann ja ur leicht zu besiegen. Eigentlich wären die Föderation ja schon fast die Mächtigste Rasse im Universum.
          "... um Chaos in die Ordnung zu bringen!"

          No - Webmaster of StarTrekArchiv.com
          -> die Seite ist echt sehenswert!!!

          Kommentar


          • #6
            ich glaube das der panzer den die voy mitgebracht hat einfach vesenkt wird, in einer sonne zum beispiel....

            schließlich ist es technologie aus der zukunft, und die föd wird doch nicht von etwas was aus der zukunft kommt profitieren.

            mal davon abgesehen sehe ich voy nicht wirklich als "Star Trek" an, sonder als nette serie wenn mal mal starke kopfschmerzen oder sowas hat
            Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
            Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

            Kommentar


            • #7
              ich glaube das der panzer den die voy mitgebracht hat einfach vesenkt wird, in einer sonne zum beispiel....
              Früher hätte och dir vielleicht zugestimmt. Aber durch die Borg und das Dominion ist die Starnenflotte härter geworden. Außerdem würde das Sektion 31 nie zulassen.

              Abwohl es schön anzusehen wäre, wie die Voyager in den Sonnenuntergang fliegt (im warsten Sinne des Wortes )

              Hugh
              Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

              Generation @, die Zukunft gehört uns.

              Kommentar


              • #8
                Ja mit Tante Käthy
                aber wie du schon sagtest solange es die Sektion 31 gibt, kann ich mir das net vorstellen. Die krallen sich sicher alles was die Voy mit angeschleppt hat.
                'To infinity and beyond!'

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Hugh
                  Die Voyager hat soviele Technologien gesehen. Zum beispiel dieses Subraumkatapult, Tarntechnologie, verbesserte Hologramme, neue Waffen, ect.
                  Das einzige Problem, das die Voyager hatte diese Technologie zu integrieren war, dass sie unkompartiebel für die meiste Technik war.

                  Aber die techniker von Starfleet im AQ werden da schon eine lösung finden.

                  Ich hoffe aber wirklich, dass man diese ganzen technologien im DQ gelassen hat.

                  Denn ansonsten wird ST X sehr langweilig.
                  Also es währe ja sowieso nur ne Frage der Zeit bis die Romulaner, die Baupläne für die Waffen geklaut hätten!
                  Forum - Admin bei:
                  www.SG1-Clan.net und www.delphiforen.de/goldforum

                  Kommentar


                  • #10
                    Das würde ihnen aber wenig helfen, da die Föderation wenn sie diesen Diebstahl herausfinden würde mit zwei Schiffen das ganze Romulanische Reich einnehmen könnte !
                    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von NicolasHazen
                      Das würde ihnen aber wenig helfen, da die Föderation wenn sie diesen Diebstahl herausfinden würde mit zwei Schiffen das ganze Romulanische Reich einnehmen könnte !

                      die flotte zerstören vielleicht, aber nicht die romulaner unterwerfen


                      ich plädire dafür das wir diese serie einfach nicht als "Star Trek" ansehen, dann hat die föd auch keine neue technologie erhalten, ich mag die voy nicht.

                      aber das gehört nicht hier her....



                      zum thema:
                      angenommen die föd behält die technologie, dann wären all ihre sorgen plötlich weg, her mit den torpedes und den schild, ein paar tausend schiffe gebaut, ab durchs wurmloch und die ganzen genetisch gezüchteten kriegsmaschinen atomisieren, dann weiter zu den borg.

                      dann wird mal ganz höflich bei den romulanern angeklopft, diese werden einen friedensvertrag sicher nicht ablehnen, und die cardis werden sich wahrscheinlich auch ruhig verhalten..
                      Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen. (Sigmund Freud)
                      Derjenige,der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Sigmund Freud)

                      Kommentar


                      • #12
                        So könnte die UFP Frieden in der Galaxie schaffen.

                        Wer nich schön friedlich bleibt wird zerstört.
                        Wer nicht brav seinen teller aufißt wird atomisiert

                        Selbst die Föderation wird so eine neuartige Technologie einfach wegwerfen. Aber sie werden sie wohl nur in Außnahmefällen benutzen. Zum beispiel bei einem neuen Angriff der Borg.

                        Hugh
                        Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                        Generation @, die Zukunft gehört uns.

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Akira
                          angenommen die föd behält die technologie, dann wären all ihre sorgen plötlich weg, her mit den torpedes und den schild, ein paar tausend schiffe gebaut, ab durchs wurmloch und die ganzen genetisch gezüchteten kriegsmaschinen atomisieren, dann weiter zu den borg.
                          Die Borg werden nicht lange brauchen, um sich anzupassen. Der letzte Kubus hatte doch schon 30% Widerstandskraft oder so...
                          Und mit dem Dominion hat man nunmal einen Friedensvertrag.... Da klingt es nicht Föderationsmässig einfach so einen Vernichtungsfeldzug zu starten. Das ist so faschistoid

                          Meiner Meinung nach wird die Föderation die Baupläne nehmen und sie in eine große Holzkiste packen und dann im selben Lagerhaus abstellen, in dem schon die Bundeslade in »Indiana Jones« gelandet ist

                          Dieses Schicksal würde dazu passen was die Föderation normalerweise mit Superwaffen macht....
                          • Tarnvorrichtung - verboten
                          • Subraumwaffen - verboten
                          • Voyager-Upgrade - verboten?


                          dann wird mal ganz höflich bei den romulanern angeklopft, diese werden einen friedensvertrag sicher nicht ablehnen, und die cardis werden sich wahrscheinlich auch ruhig verhalten..
                          Nunja, ob die "reguläre" Flotte wirklich in dieser Weise handeln würde, also ALLE Sternenflotten Offiziere, ALLE UFP Welten usw. wage ich zu bezweifeln. Drohgebärden gegenüber den politischen und Militärischen Gegnern sind eher die Masche von S31 oder dem Kreis um Admiral Cartwright... und die sind doch beide böööööööööööööse
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            Eine Liste von Überlichtantrieben und Überlichttransportern findet man unter Benutzer Blog:Mark McWire/Forschungsbericht für Überlichtantriebe aus VOY ? Memory Alpha, das Star Trek Wiki

                            Es ist eine ganze Menge an Technologie, welche die USS Voyager mitgebracht hat. Erstaunlich ist auch, dass es zu mindestens drei Technologien (Koaxialwarp, Quantenslipstream, Subraumkatapult) sogar direkt Baupläne gibt.
                            Mein Profil bei Memory Alpha
                            Treknology-Wiki

                            Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                            Kommentar


                            • #15
                              Jetzt mal eine Frage zum Subraumkatapult:

                              -) Wenn der Alien, der das Subraumkatapult erfunden hat, über keinen Warpantrieb verfügt, ist das Subraumkatapult ja ziemlich sinnlos. Wenn man reisen will.

                              -) Wenn man "schnell" vorankommen will, dann kann man nur einen Sprung machen. Es sei denn, man platziert Katapulte dort, wenn die Geschwindigkeit durch das Katapult nachlässt.

                              -) Das Katapult wurde erfunden (Autoren), um die Voyager (600 LJ) schneller nach Hause zu bringen. Ich denke, dass das der einzige Zweck war und einen alien of the week noch dazu.

                              -) Gut, man könnte noch annehmen, dass das Katapult als Prototyp für irgendwelche anderen Zwecke gebaut wurde, von diesem Alien - Wissenschaftler.
                              Weil fürs tägliche Reisen ohne Warpantrieb am Schiff wäre EIN Katapult ziemlich sinnlos.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X