Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vernachlässigte Charaktere

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vernachlässigte Charaktere

    Ich hab' das nie verstanden und werde es wahrscheinlich auch nie:

    Warum wurden die Charaktere im Hintergrund bei Voyager so sehr vernachlässigt?

    Da wäre zum Beispiel Lt. Carey, der nur in einer Hand voll Episoden zu sehen war und dann schließlich bei seinem ersten Auftauchen nach langem sterben durfte!

    Oder Ensign Wildman! Immer wieder ist ihre Tochter Naomi zu sehen, aber (fast) nie konnte man das Familienleben der Wildmans sehen.

    Und Vorik hatte auch zu wenig Auftritte!

    Und die Crewmitglieder der Equinox, die an Bord kamen, sind (so viel ich weiß) noch nicht einmal ein weiteres Mal erwähnt worden!

    Warum hat man es hier nicht wie bei DS9 gemacht und hat diese Charaktere immer wieder dazugeholt (denn ich finde, dass das eine der Stärken von DS9 war) ?

    mfg,
    Ce'Rega
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

  • #2
    Also in einem Punkt muss ich dir Recht geben:
    Ich habe schon ein paar Folgen gesehen, aber Vorik habe ich bis jetzt noch nicht gesehen...komisch, oder?

    Und zu Ensign Wildman...sie hat schon genug für Aufsehen gesorgt
    Immerhin kam sie in so manchen Folgen vor...
    I'm the MasterOfMoon!

    Coya anochta zab.

    Kommentar


    • #3
      Das ist einer der Aspekte, die mich an VOY stören, nämlich der Mangel an guten Nebencharakteren. Die Serie hat sich von Anfang an doch eigentlich fast ausschließlich auf die Hauptpersonen konzentriert und auch dabei einige oftmals besonders hervorgehoben, z. B. Seven.

      Aber wo blieben die interessanten Nebencharaktere? Die, die eingebracht wurden, wurden nur halbherzig eingebracht und ausgearbeitet, das war schade.

      Z. B. hätte man auch aus den Reihen der Maquis ein oder zwei wiederkehrende Nebencharaktere einbringen können. Aber das Thema wurde ja eh ziemlich bald vergessen.

      Ich glaube, es lag wirklich daran, daß sich VOY zu stark um die Hauptcharaktere drehte, und darüber wurden Nebenrollen halt vergessen. Möglichkeiten hätte man bestimmt gehabt.

      Von daher ist mir in dieser Hinsicht DS9 auch 1000 mal lieber! Keine andere Serie hatte soviele tolle, interessante und ausgearbeitete Nebencharaktere wie DS9, von denen jeder eine Folge allein tragen konnte, ob nun Garak, Dukat etc.

      Das fehlt VOY eben. Eine weitere verschenkte Möglichkeit der Serie, finde ich .
      Join the Vorta-Fanclub! Hier könnt ihr eure Meinung zu Weyoun & Co. schreiben! Jeder ist willkommen ;-)! ~~~~~~
      "Gewagt hast du, meiner zu spotten und Widerrede zu führen gegen Melkor, den Meister aller Geschicke von Arda!"
      "Denn bin nicht auch ich ein Vala? Ich bin´s, und mehr noch als die, welche da stolz in Valimar sitzen!"
      (Tolkien: Das Silmarillion)

      Kommentar


      • #4
        Ich denke auch so wie du, Ce'Rega. Aber ich kann es bloß nicht mit DS9 vergleichen, habe aber das auch das Gefühl das sehr viele Charakter so vernachlässigt wurden.

        Und in der Tat, man hätte vor allem aus der Equinox Crew mehr machen können.

        Kommentar


        • #5
          Bei Voyager gibt es ja auch keinen wirklichen durchgehenden Hauptplot außer natürlich die Heimreise.
          Besonders in Enterprise

          Spoiler
          finde ich es besonders gut, da in späteren Folgen immer kleinere und größere Hinweise auf Handlungen davor gibt die eine mehr oder weniger große Bedeutung haben

          Das Maquis-Problem wurde in zwei Episoden geklärt.
          Ensign Wildmann sah man grade mal dreimal.
          Lt. Carey kurz um ihn zu verdächtigen und am Schluss zu sterben.
          Ensign Vorik um sich mit Torres zu paaren (es wenigstens versuchen), zu verschwinden und wieder zu kommen. Die einzigen Nebencharakter welche mir einfallen sind Naomi Wildmann, (später die Borgkinder [besonders Icheb] und aus....
          'To infinity and beyond!'

          Kommentar


          • #6
            Re: Vernachlässigte Charaktere

            Original geschrieben von Ce'Rega

            Und die Crewmitglieder der Equinox, die an Bord kamen, sind (so viel ich weiß) noch nicht einmal ein weiteres Mal erwähnt worden!
            Achtung, mein Lieblingsthema gleich neben TAS:

            Was ist eigentlich aus dem Borg-Baby geworden, dass der Doktor noch gerettet hat? Wollte Seven das nicht übernehmen? Hat sie es etwa irgendwo mal in einer Jeffrie's Röhre vergessen?



            Ansonsten stimmt es wirklich, dass die Nebenchraktere sehr wenig vorkamen, Ausnahmen wären da Seska und die Borg-Kinder, wobei Icheb ja schon fast Haupcharakter wurde.
            "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

            Kommentar


            • #7
              Das Problem bei VOY ist aber noch gravierender, den man hat ja nicht nur die Nebencharaktere vernachlässigt, sondern auch viel Hauptcharaktere wie Harry oder Tuvok. Und wenn es schon nicht möglich ist alle Hauptcharaktere ausführlich zu behandeln, ist es nur logisch das die Nebencharaktere gänzlich zu kurz kommen!

              Kommentar


              • #8
                Hmm...
                das ist aber nicht nur bei VOY so, sonder auch bei TNG, und bei TOS sowieso...

                Kommentar


                • #9
                  Re: Re: Vernachlässigte Charaktere

                  Original geschrieben von Borg-Drohne

                  Was ist eigentlich aus dem Borg-Baby geworden, dass der Doktor noch gerettet hat? Wollte Seven das nicht übernehmen? Hat sie es etwa irgendwo mal in einer Jeffrie's Röhre vergessen?
                  Also, da kann ich dir helfen.
                  Dieses Borgbaby wurde noch in der selben Episode an seinen richtigen Eltern zurückgegeben.
                  Janeway macht am Ende von "Das Kollektiv" einen Logbucheintrag, in dem sie erwähnt, dass man die Eltern ausfindig machen konnte und das Baby zurückgeben hat.

                  Das dürfte dann hoffentlich beantworten, wo das Baby hin ist


                  Aber ansonsten sag ich mal nichts zu den Nebencharakteren von Voyager.... eigentlich brauchte man ja auch keine.... man hatte ja Chakotay, Harry, Neelix.... eigentlich die gesamte Crew aus der Doc, Janeway und Seven waren doch nur Nebendarsteller....


                  Original geschrieben von CMRA
                  Hmm...
                  das ist aber nicht nur bei VOY so, sonder auch bei TNG, und bei TOS sowieso...
                  Also das stimmt definitiv nicht. TNG hatte jede Menge wiederkehrender Charaktere... von Alyssa Ogawa, Leah Brahms, Ro Laren, Jaxa.... blah blah blah bis hin zu Lwaxana Troi und ihrem Diener Mr.Homn, gabs ja dann auch noch Sela und Q
                  TNG hatte da einiges zu bieten.
                  Is that a Daewoo?

                  Kommentar


                  • #10
                    @CMRA
                    Und bei TOS war es z.B. Janice Rand, Harry Mudd, Christine Chapel und Transporter-Chief Kyle.
                    Da gab es auch net gerade wenige Nebencharaktere, die öfters auftauchten.

                    Zum Thema:

                    Das war einer der größten Aspekte, die mich an Voy gestört haben.
                    Ich fand es ziemlich schlecht, dass sie Lt.Carey nach 6 Jahren wieder aus der Versekung holen und ihn einfach sterben lassen.
                    Und auch ansonsten hatte Voy den Nebencharakteren zu wenig Spielraum gegeben, obwohl einige durchaus Potenzial hatten.
                    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                    Kommentar


                    • #11
                      Allerdings kam Rand noch einmal in einer Serie, lange nach TOS, vor.
                      Und zwar in der Voy Episode "Tuvoks Flashback" glaube ich, jedenfalls bei Voyager... immerhin ein Nebencharakter der, zwar nach langer Zeit aber doch, wieder eingesetz wurde...

                      "You don't burn out from going too fast, you burn out from going too slow and getting bored"
                      Cliff Burton (1962-1986)
                      DVD-Collection | Update 30.01.2007

                      Kommentar


                      • #12
                        Kann nur in der Folge "Tuvok's Flashback" sein!
                        'To infinity and beyond!'

                        Kommentar


                        • #13
                          Sie kam in "Tuvok's Flashback" vor!
                          Ich bin mir daher so sicher, weil ich die Folge vor wenigen Minuten erst gesehen habe...

                          Ich find's aber auch schade, dass Charaktere, die n bisschen öfter vorkommen, andauernd sterben müssen!
                          Z.B. dieser eine Techniker...der Neelix in "Der Verräter" geholfen hat und in "Der Kampf ums Dasein" starb...
                          I'm the MasterOfMoon!

                          Coya anochta zab.

                          Kommentar


                          • #14
                            Na wie glaubst du haben sich die Rothemden in TOS gefühlt???
                            'To infinity and beyond!'

                            Kommentar


                            • #15
                              Na ja, die Rothemden sind ja meist nur irgendwo rumgeschlichen und haben kaum ein Wort gesagt, ausser vielleicht "ARGH", wenn sie starben

                              Aber dieser nette Techniker kam in wenigstens drei Folgen vor (in "Tuvix" auch noch), also hätte er, zur TOS-Zeit ein Leben verdient
                              I'm the MasterOfMoon!

                              Coya anochta zab.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X