Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Quartiere der Crew

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Quartiere der Crew

    was ich mich schon immer gefragt habe: wie sehen die quartiere der crew aus?
    man kann ja grundrisse auf startrek.com runterladen, aber das hilft mir auch herzlich wenig.
    Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
    - Konrad Adenauer
    Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

  • #2
    Also ich denke, dass die meißten Quartiere ziemlich gleich aussehen, und daher kann man sich - wenn man die verschiedenen Kameraeinstellungen in den Quartieren mal geistlich zusammenfügt - ein ungefähres Bild derselbigen machen!

    Kommentar


    • #3
      Mich würde ja mal interessieren, ob die dort auch Toiletten haben. Ich mein, während so einer Folge sieht man die doch nie auf's KLo gehen. Man sieht höchstens mal die Schalldusche oder hört zumindest davon...
      Who are you and what do you want
      --------------------------------
      <<Ambassador Kosh - B5>>

      Kommentar


      • #4
        ja, hat mich auch schon gewundert...
        ist denn zu peinlich toiletten zu zeigen?
        oder sind die autoren nur zu unkreativ, um spacige wcs zu entwerfen?
        Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
        - Konrad Adenauer
        Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

        Kommentar


        • #5

          ich hab z.B.: Tuvoks Quartier ziemlich genau beobachtet, das sieht jedoch oft anders aus, - das Quartier von Vorik ist extrem klein, ( Pon Farr) B´Elannas dagegen wieder großzügig,

          und wegen der Toiletten,- ich kenne überhaupt keinen Film, kein Theaterstück - nichts - wo jemand "mal mußte" - roter Alarm, alle Mann an die Gefechtsstationen - "gleich Captain aber wir stehen beim WC an," wer echt mal was Neues, ( ),

          nur Neelix erwähnt einmal - bei irgend so einem Totalausfall, dass sich die Bolivianer( glaube ich)an Bord bereits beschwerten, weil die Toiletten auch nicht funktionieren.

          Kommentar


          • #6
            Ich glaub es ist auch schon öfters der Begriff "Hygienezellen" gefallen.
            He gleams like a star and the sound of his horn's /
            like a raging storm

            Kommentar


            • #7
              Es gibt da noch ein viel "größeres" Problem. Auf der Voyager leben ca 150 Personen. Und jeder hat sein eigenes Quartier. Wie zum Teufel passt das alles in ein so kleines Schiff?
              Übrigens zum Thema Toilette. Ich habe in einer DS9-Folge gesehen wie Molly aus einem Raum herauskommt. Und bevor die Tür sich schließt kann man noch ein toilettenartiges Gebilde erkennen. Und das man während einer Folge sowas nicht zu sehen bekommt ist doch klar. Während man Dienst hat, darf man nicht aufs Klo!
              Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
              Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

              Kommentar


              • #8
                sowas wird natürlich nur wieder in ds9 gezeigt...
                möchte mal sehen, wie ein gemeinschaftsquartier für ehepaare auf der voyager aussieht. und wo die das so plötzlich herhaben.
                Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
                - Konrad Adenauer
                Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

                Kommentar


                • #9
                  Harry Kim hat man mal auf dem Bad gesehen ob man eine Toilette gesehen hat weiß ich nicht mehr. Dürfte ein Kim-Folge gewesen sein - welche weiß ich auch nicht mehr!

                  Dr. GloriousWarrior
                  --

                  Kommentar


                  • #10
                    eine kim-folge?
                    die zu finden dürfte nicht so schwer sein, bedenkt man, wieviele folgen harry insgesamt hatte
                    Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
                    - Konrad Adenauer
                    Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

                    Kommentar


                    • #11
                      Torres hat man auch schon mal in der Dusche gesehen nach der Folge... (war das jetzt Spoiler?)! Und noch einmal als der Doktor seinen Auftritt hatte: Ich bin Arzt kein Voyeur!

                      Dr. GloriousWarrior
                      --

                      Kommentar


                      • #12
                        war kein spoiler, ist die folge, in der das kind von seven und dem doc auftaucht.
                        :sp:
                        mittlerweile haben tom u b'elanna aber ein enues quartier! sieht ganz gemütlich aus und ein kinderbettchen steht auch schon drin!
                        :sp:
                        Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
                        - Konrad Adenauer
                        Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

                        Kommentar


                        • #13
                          Originally posted by Colmi Dax
                          Es gibt da noch ein viel "größeres" Problem. Auf der Voyager leben ca 150 Personen. Und jeder hat sein eigenes Quartier. Wie zum Teufel passt das alles in ein so kleines Schiff?
                          Ich glaube, nur die Offiziere haben ein eigenes Quartier. Die restliche Manschaft ist sicherlich in Gemeinschaftsquartieren untergebracht. Bei "Tuvoks Flashback" hat Tuvok ja auch keine Einzelquartier.
                          Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

                          Kommentar


                          • #14

                            @ Utor, das stimmt nicht,-denke ich - bei Pon Farr sieht man ein zwar sehr kleines aber immerhin eigenes Quartier des Fähnrichs Vorik,
                            die Voy ist groß genug für soviele Quartiere, koönnte sogar 200 Besatzungsmitglieder locker mitnehmen,

                            Kommentar


                            • #15
                              Stimmt, du hast wohl Recht. Zuerst eins von Neelix´ probaten Abführmitteln einnehmen (er nennt es "Essen")
                              Dann kann man ja ne Weile auf die Brücke. Wär ja auch zu blöd:

                              Tuvok: Captain, darf ich kurz austreten?
                              Janeway: Genehmigt.

                              Tuvok verlässt die Brücke

                              Harry: Captain, ein fremdes Schiff kommt mit geladenen Waffen auf uns zu!
                              Janeway: Ruhig bleiben, kennt sich hier jemand mit Schilden oder Waffen aus?

                              Betretenes Schweigen

                              Harry: Captain, sie feuern!

                              *BOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOM*
                              Und die Moral von der Geschicht: Verlass während der Schicht die Brücke nicht!
                              Wär doch ein würdiges Ende für Voyager, net?
                              He gleams like a star and the sound of his horn's /
                              like a raging storm

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X