Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum kann man vom Programm des Holo Doc's keine Kopie erstellen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum kann man vom Programm des Holo Doc's keine Kopie erstellen?

    Warum kann man vom Programm des Holo Doc's keine Sicherheits-Kopie erstellen? Das wäre doch äußerst sinnvoll oder. Für den fall das er mal wieder zu viele Opern gelernt hat und dan langsam Alsheimer bekommt, könnte man dan einfach die Sicherheitskopie Laden und alles wäre wieder in Butter!
    Sektion 31 besitzt in der Realität kein Hauptquartier oder ähnliche Einrichtungen, sondern existiert nur in den Köpfen der Mitglieder.

  • #2
    Das ist eine gute Frage - auf die ich keine Antwort weiß.

    ABer was ich noch weiß, ist dass in der Folge "Der Zeitzeuge" ein Backup des Holodocs existierte, welches sich am Ende der Folge auf den Weg Richtung Heimat machte - was das ganze noch viel "mysteriöser" macht

    Kommentar


    • #3
      Es gibt glaub ich eine Backupversion des Holodocs, nur hat diese keine eigene Holomatrix, sondern es sind nur die Bewusstseinsdateien, die bei Verlust, aufgespielt werden können, damit der Doc wieder funktioniert. Es wurde glaub ich damit erklärt, das keine Kopie erstellt werden kann, da das Programm einfach zu komplex ist und es wertvollen Speicherplatz wegnehmen würde und neuschreiben wäre zu aufwendig, da keiner das Wissen wie Doc Zimmerman hat, um so ein Holoprogramm aus dem Ärmel zu schütteln. Doc Zimmerman hat ja auch sein halbes Leben damit verbracht, MHN 1 zu erschaffen.
      Wir sind die Borg. Die Existenz wie sie sie kennen ist beendet. Ihre biologischen und technologischen Komponenten werden unseren hinzugefügt werden.
      Senken sie ihre Schilde und ergeben sie sich.
      Wiederstand ist zwecklos.

      Kommentar


      • #4
        Das Programm des Holodics wir pausenlos kopiert - nämlich immer, wenn es vom Schiffscomputer in den mobilen Emitter "geladen" wird und zurück...

        Das ganze ist einfach ein riesiger Autorenfehler.
        ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

        Kommentar


        • #5
          @Colonel
          Das geschieht ja im Grunde auch in "Der Schwarm". Dort ist ja das Problem aufgetreten das die Speicherkreise des Doc's degenerieren. Und das konnte nur mit einem "Neustart" rückgängig gemacht werden. Das Programm bleibt so ja erhalten.

          Und ansich, sollte es kein Problem sein eine Kopie des Doc's zu erzeugen. Er ist ja nichts weiter als ein Programm.
          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

          Kommentar


          • #6
            Deshalb ist es ja auch so unverstöndlich, dass man diesen Grundsatz vehementer verfolgt und verteidigt hat als zB das idiotische "wir kommen erst in siebzig Jahren heim" oder die Anzahl der Torpedos bzw Shuttles

            Spätestens mit der Folge Message in a bottle, wo er eben mal per Funk in den Alpha-Quadranten übertragen werden konnte, dürfte doch klargeworden sein, dass das eine bloße Legende war und eine dumme noch dazu.
            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

            Kommentar


            • #7
              ich frage mich viel mehr warum von dem diagnise programm des mhn das ja jetzt (seit der schwarm) nicht mehr existiert kein backup gemacht wurde. Auf DS9 sieht man das Holodeck Porgramme auf kleinen speicher-dingern sind, also viel platz würde das dann ja wohl nicht wegnehmen
              Die Wahrheit ist nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Phantasie.
              DS9 - "Elim Garak"

              Kommentar


              • #8
                Naja, ein Dabo-Mädchen für Quarks Schmuddel-Suiten oder selbst Siskos Baseballfeld dürften nicht im Mindesten mit dem Programm des MHN vergleichbar sein, da steckt ja deutlich mehr dahinter als einfach nur ein Querindex von 20 Wörterbüchern über Medizin
                »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Sternengucker
                  Naja, ein Dabo-Mädchen für Quarks Schmuddel-Suiten oder selbst Siskos Baseballfeld dürften nicht im Mindesten mit dem Programm des MHN vergleichbar sein, da steckt ja deutlich mehr dahinter als einfach nur ein Querindex von 20 Wörterbüchern über Medizin
                  ´

                  *g* ich meine ja auch nicht das MHN sondern dessen diagnose programm...
                  und auf diese dinger passt sicherlich mehr als in unserer zeit auf USB-Sticks
                  Die Wahrheit ist nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Phantasie.
                  DS9 - "Elim Garak"

                  Kommentar


                  • #10
                    Das Diagnoseprogramm muss aber eigentlich alle Programmroutinen des MHN kennen, da es die ja auf Fehler untersuchen, bzw notfalls backupen soll
                    Insofern muss es nahezu denselben Umfang haben, im Ernstfall würde natürlich das echte MHN durch seine Erfahrungen, Logs usw ein bisschen mehr Umfang besitzen, aber zumindest gegenüber der Standardversion dürfte es relativ gleichgroß sein... Höchstens ein klein wenig gezippt

                    Und zum Speicherbedarf... Mehr Speicherplatz verleitet die Programmierer auch meist zu mehr Speicherverschwendung Siehe Betriebssysteme oder Spiele
                    Und zB das Moriarty Programm auf der 1701-D brauchte wesentlich mehr als einen Isolinearen CHip/Stab
                    Der mobile Emitter ist ja kein Massstab in der Hinsicht..
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      ich würd sagen die haben das ur gesagt damit autor oder sonnst was auf die idee kommt mal 20 docs rumlaufen zu lassen bzw. den diebstal sicherer zu machen und mit dem emitter - der kommt ja aus der zukunft und hat einen riesigen speicher.
                      Diejenigen, die nicht aus der Geschichte lernen, sind verdammt sie zu wiederholen. Diejenigen, die nicht richtig aus der Geschichte lernen, sind einfach nur verdammt.
                      Ein Heute ist zwei Morgen wert.
                      Eigentlich bin ich ein ganz lieber, cu :hallo:.

                      Kommentar


                      • #12
                        Deshalb ist der MobEm ja kein Maßstab, er ist eben nicht mit Standard-Speichermodulen der Sternenflotte des 24ten Jahrhunderts zu vergleichen

                        Dafür sind die Autoren dauernd darauf gekommen ihn doch zu verschicken und zu kopieren und zu löschen usw. Einfach Gnah. Entweder es geht einmal dann gehts immer oder es geht nie, dann darf es überhaupt nicht gehen.
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Naja aber ich denke ein Medizinischer Assistent (hat da jemand Tom Paris gesagt? ) müsste sich schon auf dem Holodeck erschaffen lassen, und in die Krankensation transferieren. Schließlich geht das umgekehrt auch.

                          Ist jetzt natürlich nur so eine überlegung von mir...

                          Kommentar


                          • #14
                            Es ist doch immer wieder köstlich, wie ernsthaft hier über die "wissenschaftlichen Grundlagen" solcher Details diskutiert wird. Natürlich muss die Serie ihren eigenen Gesetzmäßigkeiten folgen.
                            Es gibt allerdings immer wieder viele Leute, welche sich an einer Quadratur des Kreises erproben und Autorenfehler durch "technische" Erklärungen zu kompensieren versuchen.

                            In "Der Zeitzeuge" hatte der Holodoc ein Backupprogramm, welches sich durch simple Holoprojektoren darstellen ließ. In allen übrigen Folgen war die Erstellung dieses Backup nicht möglich.
                            Das war definitv Autorenschlamperei. Wäre es anders, hätte man von deren Seite eine plausible Erklärung eingeflochten.

                            Gruß

                            Krabat

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Krabat
                              Es ist doch immer wieder köstlich, wie ernsthaft hier über die "wissenschaftlichen Grundlagen" solcher Details diskutiert wird. Natürlich muss die Serie ihren eigenen Gesetzmäßigkeiten folgen.
                              Es gibt allerdings immer wieder viele Leute, welche sich an einer Quadratur des Kreises erproben und Autorenfehler durch "technische" Erklärungen zu kompensieren versuchen.

                              In "Der Zeitzeuge" hatte der Holodoc ein Backupprogramm, welches sich durch simple Holoprojektoren darstellen ließ. In allen übrigen Folgen war die Erstellung dieses Backup nicht möglich.
                              Das war definitv Autorenschlamperei. Wäre es anders, hätte man von deren Seite eine plausible Erklärung eingeflochten.

                              Gruß

                              Krabat
                              So ganz unrecht hat Krabat da, zugegebenermaßen, nicht. Ich sehe auch keine logische erklärung darin, warum es keine weiteren Holodocs bzw. entsprechende Hologramme gibt.

                              Ich denke da liegt definitv ein autorenfehler vor... wobei hinsichtlich der zusätzlichen Docs es ja sein könnte das das Zimmermann program Speziell für die seinen Zweck entwickelt wurde und aus verschiedenen gründen nicht mit normalen Holoprogrammen zu vergleichen ist...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X