Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wozu denn Technologie?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wozu denn Technologie?

    In einem anderen Thread habe ich gelesen, dass die Voyager ja bekanntlich recht viel Technologie verschenkt bzw. nicht hernimmt, nachdem sie sie erbeutet hat.
    Mich würde interessieren, welches Ding man auf keinen Fall hätte ignorieren dürfen - sei es durch Autorenfehler (in den weiteren Folgen einfach vergessen o.ä.) oder durch "moralische Bedenken".

    Mein Favorit: In einer Folge hat Janeway ein dickes Bordgeschütz für die Voyager gekauft, doch der Händler wurde von Seven beschuldigt, sie missbraucht zu haben. Am Ende der Folge stirbt er.
    Diese Puste hätte man gut brauchen können...

    Was vermisst ihr?
    ~ TabletopWelt.de ~

  • #2
    Leide wurde die Quanten-Slipstream Antrieb nur einmal ausprobiert, man haette es ja ruhog nochmal versuchen koennen!

    Ausserdem wurde in der Folge Voyager's Conspiracy gesagt, dass Tuvok die Phalanx des Fürsorgers mit einem besonderen Torpedo kaputt geschossen hat (Hardcore-Trekkies werden bestimmt gleich den richtigen Ausdruck hinschreiben ), und da moechte ihc wissen, wo sie diese Waffen herhaben, -> wo sie sind?

    "Wenden Sie das Schiff, wir fliegen nach Haus"- Janeway in X Folgen
    "Noch bin ich der Captain!" -Janeway in XY Folgen
    "NEIN!" -Janeway in XYZ Folgen *gg*

    Kommentar


    • #3
      1. Der Quanten-Slipstreamantrieb wurde meiner Ansicht nach recht gut umgesetzt und auch Stry-technisch ausgeschöpft: Er brachte uns einer der besten Episoden der Serie ("Temporale Paradoxien"/"Timeless") und 10.000 Lichtjahre näher an die Heimat. Die begründung, warum man ihn nicht mehr einsetzen kann, ist überaus gelungen: Man braucht Kristalle, die nicht so einfach mit den begrenztzen Möglichkeiten der Crew herzustellen sind, und die Hällenform bzw. die Warpfeldform der Voyager sind unpassend.
      Es spricht jedoch nichts dagegen, dass der Antrieb von der Föderation adaptiert werden wird.

      2. Das waren Trikobalt-Sprengköpfe. Warum aber die Voyager über diese immens starken Waffen verfügte, weiß ich auch nicht. Normal haben doch nur schwere Bomber wie z.B. die Steamrunner Klasse solche Waffen, oder?

      ~ TabletopWelt.de ~

      Kommentar


      • #4
        Was ich sehr ideotisch fand war, dass die Borgmodifikationen aus Scorpien wieder erntfernt wurden. Genauso komisch fand ich, dass sie den Kubus in "Kollektiv" nicht ausgeschlachtet haben. Da hätte man bestimmt noch was gefunden. Vielleicht eine neue Transwarpspule.
        Auch diese Schildmodifikationen aus "Kontrapunkt", die die Sensoren relativ gut ablenken können, wären vielleicht noch ganz nützlich
        Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

        Kommentar


        • #5
          Also, der Slipstream-Antrieb stellte meinen Glaube in eine durchdachte Storry auf eine harte Probe.

          Okay, man braucht die Kristalle --> aber man hat sie ja einmal finden / replizieren / züchten können.
          Warum kann man net 2-5 Monate nen Kristall "organisieren", dann 10.000 Lichtjahre fliegen, dann nochmal und so fort, bis man zu Hause ist. Das würde von der jetzigen Position der Voyager nur 4 - 5 mal gemacht werden müssen.
          Fertig.
          Aber nein...
          Und dann die Borg Kuben.
          Okay, aus irgend einem Grund kann die Voyager die Dinger zerfetzen wie Papierkugeln, aber Okay.
          Trotzdem wird kein Versuch unternommen, so eine Transwarpspule zu finden.
          Und ausserdem --> Seven ist Borg, Torres ist net doof, und der Rest der Crew hat auch was am Kasten.
          :sp:
          Da ich net weis ob das schon im Free-TV war: man denke nur an das Genie, das auf Deck 15 rumhockt.
          :sp:

          Also, all diese Leute wissen, daß Transwarp möglich ist, trotzdem bekommen die es net gebacken so ein Ding selber zu bauen ?
          Bisher passierte folgendes:
          Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
          Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
          Douglas Adams: Das Restaurant am Ende des Universums

          Kommentar


          • #6
            Es gab mal in einer frühen Folge die Möglickeit durch den Diebstahl einer fremden Technologie nach Hause zu kommen.
            IMHO wäre es moralisch nicht verwerflich dieses Stück Technik zu klauen, da man so den Angehörigen der Voyager das Leid der Ungewissheit ersparen könnte.
            Zumal zu diesem Zeitpunkt der Serie eine Rückkehr noch unmöglich schien wäre dies besonders zum Tragen gekommen.
            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

            Kommentar


            • #7
              @ Nic:
              Du meinst die Trajektor-Technologie dieser Geschichtenerzähler-Rasse. Ja, die wäre was gewesen, doch die Folge kam halt VIEL zu früh... das wäre so ein 10.000-Lichtjahre-Kandidat gewesen...

              @IntraCardial:
              Naja! Es wurden sehr gute Gründe genannt, dass Slipstreamflüge einfach VIEL zu GEFÄHRLICH sind, als dass man sie mit der Voyager durchführen könnte! Siehe "Temporale Paradoxien" - da wird die Voyager deswegen vernichtet, und das ist für mich eigentlich ein guter Grund, die Hände von dem Ding zu lassen. Außerdem wissen wir nicht, was zur Züchtung der Kristalle nötig ist. Womöglich bekommt man einige Substanzen halt nicht überall in der Galaxie.
              Und wenn die gesmaten Völker des Alpha- und Beta-Quadranten keinen Transwarp Antrieb zustande bringt, dann schafft das B'elanna auch nicht... Selbst, wenn Seven theoretische Kenntnisse über das Ding haben könnte.

              :sp:
              Das Wesen sitzt doch aber auf Deck 12, oder?
              :sp:
              ~ TabletopWelt.de ~

              Kommentar


              • #8
                :sp:
                Ne, ich mein kein Wesen, sondern diesen theoretischen Physiker, der mal eben alles wiederlegt, was bis dato geltens Physikgesetz war und nur für die Energieverteilugn zuständig ist.
                Der kommt in "Der Gute Hirte" vor.
                Diese Folge hat übrigens eine der genialsten Startsequenzen, die es gibt.
                :sp:
                Bisher passierte folgendes:
                Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
                Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
                Douglas Adams: Das Restaurant am Ende des Universums

                Kommentar


                • #9
                  :sp:
                  Ist mir auch schon aufgefallen, das mit der Startsequenz! Ähnlich, wie beim DS9-Abschluss, wo man ja auch meint, die Kamera zoomt aus der Station direkt heruas in die unendlichen Weiten des Weltraums!
                  :sp:

                  "Moralische Bedenken" hatte man definitiv ja bei der Fortbewegungsmethode der Equinox gehabt, deswegen die richtige Entscheidung der Autoren: Finger weg vom Massenmord!!!

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalbeitrag von Odysseus

                    Und wenn die gesmaten Völker des Alpha- und Beta-Quadranten keinen Transwarp Antrieb zustande bringt, dann schafft das B'elanna auch nicht... Selbst, wenn Seven theoretische Kenntnisse über das Ding haben könnte.
                    Diese theoretischen Kenntnisse muss Seven eigentlich haben. Den Transwarp Antrieb hatten die Borg ja schon vor Sevens Trennung vom Kollektiv.
                    Das die Voyager ihn dennoch nicht benutzen kann, dürfte zum einen daran liegen, dass zu seiner Montage wohl eine Art Raumdock notwendig sein könnte und zum anderen daran, dass die notwendigen Materialien zu seiner Konstruktion eventuell schwer zu beschaffen sind.
                    Zudem wäre es schwer, den Ingenieuren der Voyager genügend Wissen um zu vermitteln um so ein Teil zu bauen. Und Seven alleine würde wohl doch etwas lange brauchen bis sie alleine einen Transwarp Antrieb eingebaut hätte .
                    “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                    They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                    Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                    Kommentar


                    • #11
                      Originalbeitrag von NicolasHazen


                      Diese theoretischen Kenntnisse muss Seven eigentlich haben. Den Transwarp Antrieb hatten die Borg ja schon vor Sevens Trennung vom Kollektiv.
                      Das die Voyager ihn dennoch nicht benutzen kann, dürfte zum einen daran liegen, dass zu seiner Montage wohl eine Art Raumdock notwendig sein könnte und zum anderen daran, dass die notwendigen Materialien zu seiner Konstruktion eventuell schwer zu beschaffen sind.
                      Zudem wäre es schwer, den Ingenieuren der Voyager genügend Wissen um zu vermitteln um so ein Teil zu bauen. Und Seven alleine würde wohl doch etwas lange brauchen bis sie alleine einen Transwarp Antrieb eingebaut hätte .
                      Leider muß ich dir wiedersprechen.
                      In einer Doppelfolge stiehlt die Crew der Voyager eine Transwarpspule (das Ding war net größer als ein Fußball) und fliegt mit dieser Transwarpspule 10.000 Lichtjahre, bevor sie kaputt geht.
                      Also:
                      - Man hat 7of9 mit dem theoretischen Transwarpwissen
                      - Man hat eine defekte, aber ehemals funktionsfähige Spule
                      - Man hat bereits diese Technologie an die Voyager angepasst.

                      Wo ist dann bitte das Problem ?
                      Bisher passierte folgendes:
                      Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
                      Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
                      Douglas Adams: Das Restaurant am Ende des Universums

                      Kommentar


                      • #12
                        Originalbeitrag von IntraCardial
                        Leider muß ich dir wiedersprechen.
                        In einer Doppelfolge stiehlt die Crew der Voyager eine Transwarpspule (das Ding war net größer als ein Fußball) und fliegt mit dieser Transwarpspule 10.000 Lichtjahre, bevor sie kaputt geht.
                        Also:
                        - Man hat 7of9 mit dem theoretischen Transwarpwissen
                        - Man hat eine defekte, aber ehemals funktionsfähige Spule
                        - Man hat bereits diese Technologie an die Voyager angepasst.
                        *schäm*
                        Natülich hast du Recht. Die haben in der Tat schon mal so ein Ding eingebaut. Das Problem ist wohl, dass die Serie sieben Staffeln haben sollte, und es nicht geplant war vor der letzen Folge in den Alpha-Quadraten zurückzukehren.
                        Damit hätten wir wohl den Logikfehler 5357 innerhalb von Voyager aufgedeckt !
                        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                        Kommentar


                        • #13
                          DAS ist genau das leidwesen von Voyager


                          Bisher passierte folgendes:
                          Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
                          Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
                          Douglas Adams: Das Restaurant am Ende des Universums

                          Kommentar


                          • #14
                            Es waren übrigens 20.000 Lichtjahre! *froi*

                            Ich denke halt mal, dass man so eine Spule einfach nicht so einfach herstellen kann. Selbst Sternenflottenffiziere könnten doch kein Warptriebwerk "einfach so bauen", wenn sie keine Entsprechenden Replikatoren, Werkzeuge, Materialien und baupläne haben. Seven hat sicherlich nicht die Konstruktionspläne so einer Spule im Hirn, und man weiß nicht, ob die Sternenflottensensoren das Ding genau genug analysieren konnten.

                            Unverzeihlich ist es halt, dass man die Spulen aus dem Kubus in "Kollektiv" nicht mitgenommen hat. Auch wenn sie zerstört gewesen wären, es hätte zumindest zu einem Satz wie "Leider war alle interessante Technologie des Kubus unbrauchbar" oder so ähnlich geben müssen.
                            ~ TabletopWelt.de ~

                            Kommentar


                            • #15
                              Oder warum die net direkt mit dem Kubus weitergeflogen sind
                              DAS wärs doch gewesen --> die Voyager in den Hangar gepackt, und los gehts.
                              Bisher passierte folgendes:
                              Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
                              Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
                              Douglas Adams: Das Restaurant am Ende des Universums

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X