Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Entscheidungen - Chakotays Liebes Erklärung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Entscheidungen - Chakotays Liebes Erklärung

    Hallihallo Freunde ,

    In der VOY Folge 42 "Entscheidungen" wurden ja Janeway und Chakotay von einen Insekt gestochen. Sie waren erstmal unheilbar Krank gewesen und konnten nur auf den Planeten überleben.

    Dadurch wurde Tuvok Captain der Voyager und diese Flog erstmal weiter richtung Alpha Quadrant.

    Daher bauten sich Janeway und Chakotay ja ein neues Leben auf dem Planeten auf.

    Die beiden kamen sich ja auf dem Planeten sehr nahe.

    Dann irgendwann erzählte Chakotay ja Janeway eine Indianische Geschichte.

    Dann sagte Janeway(kann es nur sinngemäs wiedergeben) : "Das ist keine Echte Indianische Geschichte. Richtig Chakotay ? Sie sprechen von Sich."

    Und daruaf spielt meine Jetzige Frage an.

    Chakotay hat Janeway mit dieser Geschichte seine Liebe zu Janeway gestanden und dann waren die beiden ja ein Paar.

    Chakotay nannte Janeway auf einmal "Kathrin". Alles sprach afu ihre Liebe zueinander hin. Chakotay massierte sie usw...

    Dann kam ja die Voyager und die Folge war zu Ende.

    Warum wurde diese Liebes Geschichte nicht weitergeführt ?

    Chakotay und Janeway passen doch viel besser zueinander als
    Chakotay und Seven...

    Es erscheint mir unlogisch das eine Liebes erklärung nicht weiter geführt wird, sondern ab der nächsten VOY Folge alles wieder "beim alten" war.

    Wie fandet ihr das ? Wie habt ihr das empfunden ?

    ICh fande es ziemlich zum das die Handlung einfach abgebrochen wurde.

    B`elanna und Parris wurden ja über mehrere Staffeln zueinander geführt... Also hätten sie doch Chakotay und Janeway auch zueinader gehört.

    Dann wäre auch Seven nicht mit Chakotay in "Endspiel" zusammen gekommen sondern dann wäre die möglichkeit gewesen Seven und den Doc zusammen zu bringen.

    Dann wäre ja alles richtig gelaufen und alle Liebesbezihungen hätten zueinader gepasst....

    Was meint ihr ?

    Es grüßt euch

    Dominion
    Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
    Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

  • #2
    Soweit ich mich erinnern kann, sprach Chakotay Janeway mit "Kathryn" an, weil sie auf diesem Planeten ja allein waren und somit auch keinerlei Ranghierarchie mehr vorhanden war.

    Als "Paar" würde ich die beiden zu dem Zeitpunkt noch nicht bezeichnen. Okay, Chakotay massierte Janeway, aber das muss noch lange nicht heißen, dass sie ein Paar sind. Immerhin müssen sie es für den Rest ihres Lebens zusammen aushalten.

    Ich müsste die Folge aber nochmal sehen, um jetzt genauer auf deine Fragen einzugehen.
    I'm the MasterOfMoon!

    Coya anochta zab.

    Kommentar


    • #3
      Wenn ich mich recht errinnere sind sie noch kein Paar, sie haben eine enge freundschaftliche Beziehung. Aber Janeway war noch nicht bereit aufzugeben. Wenn sie das getan hätte, wäre es wohl zu einer Beziehung gekommen. Aber als sie danach wieder auf dem Schiff sind haben sie die gleiche berufliche Distanz wie vorher.

      Kommentar


      • #4
        Re: Entscheidungen - Chakotays Liebes Erklärung

        Original geschrieben von Dominion
        Chakotay massierte sie usw...
        *räusper* ...

        Nun zum Thema. Also ich also ich muss boyonthemoon zustimmen, als Paar könnte man sie nicht bezeichnen. Ehr als zwei Teenager, die nicht wissen wie sie weiter machen. Ich schätze mal sie sind sich auch näher gekommen, weil wenn man mit einer Person für immer alleine ist, dann denke ich mal, kommt man sich zwangsläufig näher.

        MfG Einstein02 :-)
        Ich bin ein Signatur-Virus!
        Bitte kopiere mich auch in deine Signatur, damit ich mich vermehren kann! :)

        Gesehen und infiziert bei Soran :D

        Kommentar


        • #5
          Nun war aber nicht nur in der Folge als sie gemeinsam auf dem Planeten waren, eine gewisse gegenseitige Zuneigung erkennbar. Nach der Folge "Hunters" in der vierten Staffel, als Janeway offizielle Mitteilung von Mark über das Ende ihrer Partnerschaft erhält, waren eigentlich alle Türen offen um eine Beziehung zwischen Kathryn und Chakotay zu etablieren. Dies hätte dann auftauchende Konflikte zwischen beiden Charakteren (wie etwa in Equinox) sogar noch intensivieren können.
          Jedenfalls wäre die Sache nachvollziehbarer gewesen als ein Chacky der plötzlich mit Seven zusammen ist und hätte der Show meiner Meinung nach in keinem Fall geschadet.
          Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
          "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

          Kommentar


          • #6
            Meiner Meinung nach hätte es der show schon geschadet, da ich es ihnen nicht abgenommen hätte.
            IMO durften sie es sich in ihren Rollen, die sie an Bord des Schiffes innehatten, mit all ihrer Verantwortung einfach nicht leisten, sich auf eine Romanze einzulassen.

            An Bord eines Planeten, auf dem sie alleine gestarndet sind, ohne Aussicht auf Rettung ist der Gedanke schon nachvollziehbar, aber dass man es dann an Bord des Schiffes eben nicht ausleben konnte, war denke ich klar.

            Man hätte es allerdings, das kann man den Autoren durchaus vorwerfen, hier und da mal andeuten können, dass da was war bzw etwas sein könnte, was den Gesamteindruck dieser "Beziehung" sicherlich verbessert hätte.

            Kommentar


            • #7
              Die Beziehung wäre bei den genannten Gründen sicherlich problematisch gewesen und Janeways Charakter, so wechselhaft er auch dargestellt wurde, hätte es in Hinblick auf die Rangfolge wohl auch nicht zugelassen. Die Probleme die sich für die Autoren ergeben hätten, wären wohl ebenso nicht ganz unerheblich gewesen und wir hätten eine permanente "Der Feuersturm"/"Lessons" (TNG) Situation erlebt, welche man dann berücksichtigen müsste. Zum Abschluss der Serie wäre eine Realisation aber ohne weiteres möglich gewesen.
              Ebenso hätte man die beiden auch eine Affäre beginnen lassen können, welche dann aber vielleicht nicht hunderprozentig funktioniert. Es wäre dann eine Art Troi/Riker Beziehung entstanden, die im Gegensatz zu TNG mal etwas ausgeleuchtet und nicht sofort vergessen worden wäre.

              Ich denke aber die Andeutung einer Zuneigung waren zur ganzen Serienzeit vorhanden, besonders von Chakotays Seite ausgehend. Es kann natürlich auch Einbildung meinerseits sein, dass ich das Spiel da irgendwo missinterpretiere.
              Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
              "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Ford Prefect

                Ich denke aber die Andeutung einer Zuneigung waren zur ganzen Serienzeit vorhanden, besonders von Chakotays Seite ausgehend. Es kann natürlich auch Einbildung meinerseits sein, dass ich das Spiel da irgendwo missinterpretiere.
                also ich bin auch der Meinung, dass die Andeutungen vorhanden waren. Nur fand ich den Ausgang der ganzen sache nich wirklich gut. Die Autoren haetten Seven herauslassen koennen. So haben sie die relation zwischen Janeway und Seven (tutor, schueler) und Cahkotay und Janeway zerstoert. Naja vielleicht bin ich einfach zu romantisch und hab zu viele Fanfiction gelesen....

                mfg

                Kommentar


                • #9
                  Ich finde auch ne Romanze zwischen Chakotay und Janeway hätte gut gepasst. Aber aus unerfindlichen Gründen haben sich die Produzenten dagegen entschieden. Und das zwischen Chaky und Seven, die in Endgame ganz plötzlich zusammen sind war auch nich' so ganz das wahre. Aber wenn die beiden auf dem Planeten geblieben wären, hätte sich IMO schon was zwischen den beiden getan.
                  "The only thing we have to fear is fear itself!"

                  Kommentar


                  • #10
                    es lag vielleicht auch daran das sie ja erst sehr wenig auf dem Planeten waren und davor Monate (oder sinds da schon Jahre kA) Captain und 1. Offizier waren da lässt sich nicht so schnell umschalten "Hol mir mal Kaffee, das ist ein Befehl" Zum Glück blieb und das geturtel zwischen Janeway und Chak und teilweise zwischen Chak und Seven erspart

                    Kommentar


                    • #11
                      Naja... ich bin ja nicht für diese J/C Geschichte, wisst ihr ja alle, aber rein theopraktisch hätte es natürlich gepasst. Aber ich denke einfach, dass es in jeder Serie das Paar gibt, was nie zusammen findet... es gab ja mehrere Folgen, indenen die Andeutungen sehr stark waren, wie zum Beispiel auch in "Der Wille/Coda".

                      Die Seven/Chakotay Beziehung war IMO das letzte... die Autoren wollten wahrscheinlich nur irgendwie eine riesen "Veränderung" bei Seven oder irgendsowas reinbringen...
                      "There must be some way out of here
                      Said the joker to the thief
                      There's too much confusion
                      I can't get no relief" - All along the watchtower

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von QueenArachnia

                        Die Seven/Chakotay Beziehung war IMO das letzte... die Autoren wollten wahrscheinlich nur irgendwie eine riesen "Veränderung" bei Seven oder irgendsowas reinbringen...
                        Sehe ich auch so !
                        Da alle bisherigen Veränderungen von Seven eher marginal waren, und nur beim genauen Betrachten auffällig waren, wollte man kurz gegen Ende der Serie wohl überdeutlich machen, dass Seven nicht mehr die emotionslose Borg ist.

                        Das mit einer derart konstruierten und unglaubwürdigen Beziehung zu machen war aber sicher alles andere als ein Glücksgriff.
                        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich Stimme Nicolas zu, aber Chakotay und Janeway würde ich als letztes unter ein Dach stecken, sie verstehen sich zwar gut, aber sie lieben sich nicht
                          http://www.scificommunity.de.vu

                          Kommentar


                          • #14
                            Also wenn die „Legend of the angry warrior” nicht aussreicht, dann weiss ich´s auch nicht...

                            Es gibt noch so viel mehr von diesem ganzen Zeug, dass vorsichtig andeutet, dass Janeway und Chakotay im Sinne des Erfinders wohl schon irgendwie füreinander bestimmt sind. Z. B. das letzte Kapitel in „Pathways“, welches übrigens von der gleichen Dame geschrieben wurde, die die beiden überhaupt erst kreiert hat: Jeri Taylor. In einem Roman lassen sich im Gegensatz zur Fernsehserie auch Gedanken und innere Monologe darstellen. Im Fernsehen kann man den Leuten nicht hinter die Stirn sehen und nur anhand von Gestik und Mimik erraten, was der Autor rüber zu bringen versucht.

                            Alles, was jemals in einer Episode gesagt oder getan wurde mit, Ausnahme der oben genannten Legende und dem Rumgemache von Chakotay bei „The Q and the Grey“ bewegt sich alles innerhalb der Parameter einer sehr sehr engen Freundschaft. Und sind wir mal ehrlich, ist das nicht die einzige solide Basis für eine romantische Beziehung?

                            Und dann immer dieses unnormale Rumgetue. Diese übertriebene Sorge um den anderen. Erinnert ich euch an die Folge wo Janeway auf einer gefährlichen Aussenmission war und Chakotay zum Doktor sagt, er würde den Bildschirm nicht verlassen, bevor sie sicher wieder an Board ist? Hat Riker jemals so ein Getue um Picard gemacht? Hat Riker ständig mit Picard in dessen Quartier zu Abend gegessen? Keiner auf der Voyager erhält so oft den Captains-Touch wie Chakotay. Fast in jeder (!) Folge muss sie ihn anfassen...

                            Jedenfalls finde ich, dass es an der „Liebe“ zwischen Janeway und Chakotay kaum wirkliche Zweifel gibt. Dass daraus nie etwas greifbares wurde ist wohl die volle Absicht der Autoren. Zumal ich mal in einem Interview gelesen habe, dass sowohl die drei Autoren wie auch Mulgrew und Beltran sich gegen eine Liebesbeziehung zwischen Janeway und Chakotay ausgesprochen haben und damit haben sie einen Zuschauermagneten geschaffen. Die Leute warteten Folge für Folge darauf, dass „es“ endlich passiert und darum sahen sie weiter zu. Und ihr werdet kaum glauben, wieviele (ich denke meist weibliche) Zuschauer nur aus diesem Grund die Serie weiter angesehen haben.
                            Aber warum? Es gab viele andere enge Freundschaften auf der Voyager, bei denen Romantik keine Rolle spielte. Aber welche hat die Zuschauer auch nur annähernd so gefesselt wie die zwischen Janeway und Chakotay?

                            Doch warum wurde nie vorgesehen, ein Liebespaar aus ihnen zu machen? Mit welcher Begründung fern im Deltaquadranten lassen sie sich nicht einfach gehen? Ist doch eh alles egal...
                            Protokoll, ja sicher. Janeway hat das Protokoll öfter gebrochen als sie Befehle erteilt hat. Warum im Bezug auf Chakotay nicht auch? Das Schiff? Was würde mit den Schiff passieren, wenn sie ein Paar wären, würde es nicht weiterfliegen oder zu Staub zerfallen? Die Crew? Was heißt das? Ich glaube, die Crew der Voyager ist etwas anders geartet als die Crews der anderen Schiffe. Zumal sie – wie ja öfter erwähnt wird – so etwas wie eine Familie sind. Fern ab der Heimat und der Lieben haben sie niemanden ausser sich selbst. Hätten die echt ein Problem damit gehabt, wenn ihre Führungsoffiziere ein Verhältnis gehabt hätten oder hätten sie logischerweise Verständnis aufgebracht? Mark Johnson? Hat sich wohl von selbst erledigt...
                            Vielleicht hängt es aber mit dem Charakter Janeway zusammen.
                            Ich hatte immer den Eindruck, ein Wink von ihr und Chakotay würde sabbernd über sie herfallen. Wozu haben sie sich für den ersten Offizier einen Kerl ausgesucht, bei dessen Latino-Lächeln die Frauen weltweit dahinschmelzen? Und warum haben sie sich bei einem solchen Kerl als Nr 1 eine Frau als Captain ausgesucht? Aber Janeway ist trotzdem nicht der Typ dazu. Nicht Chakotay. Janeway!
                            Sie scheint ein Problem mit Nähe und Vertrautheit zu haben, zumal sie schon zwei Verlobte verloren hat.

                            Vielleicht hat es aber auch weniger mit Janeway als mit dem Maquis zu tun. Als würde es nicht ausreichen, dass sie dessen Anführer zum Führungsoffizier auf einem Sternenflotten-Schiff gemacht hat müsste sie sich auch noch rechtfertigen, wie sie eine Beziehung mit anfangen konnte, sollten sie es je wieder die Föderation erreichen.

                            Also warten die beiden. Kein Thema. Jeder weiß von den Gefühlen des anderen. Keiner hat Zweifel daran, was der andere denkt. Um die Bedeutung ihrer Worte in „Timeless“ wurde kein Geheimnis gemacht oder denkt man mal an „Unimatrix Zero“, „Hunters“, „Shattered“, „Workforce“, „Endgame“ und an die netten Heul- und Knuddelszenen in „Coda“ inklusive Champagner bei Mondlicht auf dem Lake George.

                            Mir wäre Seven of Nine an der Seite von – meinetwegen – dem Holo-Doc auch lieber gewesen als an Chakotay Seite. Ich konnte diese Borg-Schnepfe noch nie ab. Dass die beiden Bosse zusammenkommen wollte glaube ich jeder und ich bin KEIN J/Cer! Aber es hat sich im Laufe der ganzen Jahre, die man brav vor der Glotze verbracht hat, wenn Voyager lief so viel an Vertrautheit und Freundschaft zwischen Janeway und Chakotay aufgebaut, dass es fast schon eine Unverschämtheit ist, diese ewig emotionslose Borg-Kuh mit dem Mann der Männer zu liieren. Und das beweisen die J/Cer mehr als genug. Ich war absolut entsetzt als ich mich mal durchs Net gewühlt habe und entdeckt habe, wie viele Menschen weltweit sich unter wahnsinns Zeitaufwand damit beschäftigen Janeway und Chakotay ein Paar werden zu lassen. Es gibt – glaube ich – zu keinem Thema mehr Fanfiction und das nicht erst seit dem Ende der Serie. Und ich glaube auch nicht, dass die Autoren dass nicht mitbekommen haben. Und trotzdem oder gerade deswegen haben sie es nie dazu kommen lassen.

                            Da gab es natürlich auch sowas ähnliches wie Beziehungen der beiden. Bei Janeway waren es soweit ich mich erinnere Kashyk – da war sie aber wohl nicht so ganz sie selbst. Jaffen – zu dem muss ich wohl nichts sagen und Michael Sullivan – ein Hologramm! Unfassbar!!! Das hab ich ihnen auch nie abgenommen, dass eine Frau wie Janeway sich auf so einen Scheiß einlässt! Und bei Chakotay... Kellin. Weiß überhaupt noch jemand, wer die war? Nicht der Rede wert! Und diese manipulative Schnepfe von Riley Frasier... Alles nicht wirklich glaubwürdig. Und natürlich zu guter Letzt Seven of Nine. Das passt nicht. Ende. Es gehört einfach nicht so, scheissegal ob ich sie mag oder nicht!

                            Ein wirkliches Paar, das auf der Voyager entstanden ist, sind Torres und Paris. Aber wurde bei denen über Jahre so intesiv auf ihre Beziehung zueinander eingegangen, die im Endeffekt eine Liebesbeziehung wurde...? Warum wohl nicht?

                            Na – wie auch immer. Darüber philosophieren kann man wahrscheinlich noch seitenweise aber wissen tut man´s am Ende doch nicht. Alles Spekulation...

                            Genug zugetextet!
                            Zuletzt geändert von Shana; 22.09.2004, 11:06.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich hab das ja schon mal irgendwo gesagt: Chakotay ist/war eindeutig in Kathy verknallt.
                              Dass die beiden nicht zusammenkommen liegt wohl hauptsächlich daran, dass ein Captain mit einem Crewmitglied gar nichts anfangen darf!
                              Zwar sieht Kathry Cahkotay hauptsächlich als Freund, aber wenn sie gedurft hätte, wäre bestimt mehr gewesen. Ich finde, die beiden passen sehr gut zusammen -auf jeden Fall sehr viel besser als Chako und Seven.
                              Eine mögliche Erklärung für diese Liäson könnte sein, dass er sich irgendwann damit abgefunden hat, dass mit Kathy nichts laufen kann und er sich deshalb anderweitig umsieht -klingt allerdings nicht gerade wahrscheinlich.
                              Dass Seven sich in Chakotay verliebt, kann sein, aber er sich in sie...glaub ich ehrlich gesagt weniger...
                              Sag "Qapla'"! *knips*

                              www.kriegerimperium.de
                              www.st-rpg.de (SAE)
                              www.uss-hathor.de

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X