Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pro-Janeway

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pro-Janeway

    Da es ja bereits einen Anti-Janeway Thread gibt, hab ich beschlossen auch einen Pro-Janeway Thread zu eröffnen, damit wir kleine Gruppe der Janeway-Möger sie verteidigen können

    Best Captain in Galaxy:


    Hoffe man kann sie halbwegs erkennen

    Da ich im Voyager-Thread bereits schrieb, weshalb ich Janeway so toll finde, zitiere ich das jetzt einfach:
    Zehn Gründe warum Kathy besser als Jean-Luc und Ben ist:
    (Mir würden noch viel mehr Gründe einfallen *g*)

    1. Sie ist eine Frau.
    2. Sie braucht keine Glatzte um ein Schiff zu kommandieren.
    3. Sie trinkt Kaffee anstatt Earl Grey.
    4. Wenn der Doc aufmüpfig wird, kann sie ihn deaktivieren.
    5. Sie würde sie nie in den Bordarzt verlieben.
    6. Sie ist sogar als Klingonin noch toll.
    7. Q will sie verführen, nicht vor Gericht stellen.
    8. Sie spricht kein Französisch.
    9. Sie war einmal ein Tier.
    10. Sie braucht sich nicht für ihren Doppelgänger zu genieren.

    *gg*

    Jetzt im Ernst:
    Ich finde Kathy toll, weil sie ein guter Captain ist. Die Crew ist für sie das allerwichtigste, sie würde für ihre Leute sterben. Jedes einzelne Crewmitglied ist für sie wichtig (siehe "Der gute Hirte") Sie hasst es zu kämpfen und weiß wann es besser ist zu verschwinden und wo sich die Diplomatie aufhört. Sie weiß, wenn man sich an die Regeln hält, kommt man weiter, als wenn man das nicht tut (siehe Captain Ransom).
    Fazit: KATHY RULEZ!

    LG Nerys
    Wie weit ist es bis man den Himmel berührt? Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn! You will see those better days!

  • #2
    Meine 3 besten Pro-Argumente:

    - Ihr Schiff ist unzerstörbar
    - Sie haben eine geheime Photonentorpedo-Replizieranlage
    - Sie haben einen Weg gefunden, damit auch Shuttles zu replizieren.
    ~ TabletopWelt.de ~

    Kommentar


    • #3
      Und nicht zu vergessen:
      Kathy ist eine unfehlbare (Halb)-Göttin, ist unfehlbar, und verfügt über moralische Grundsätze die sie konsequent durchhält .
      Meine ernsthafte Meinung gibt's an anderer Stelle zu lesen. Auch Supernic's Ausführungen zu diesem Thema sind fast 100%ig kongruent zu meiner Meinung ...
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        OK, das ist ja eigentlic ein Pro-Janeway-Thread, deswegen verzichte ich jetzt auf sämtliche Anti-Argumente, aber folgendes fand ich doch ÄUßERST merk- und fragewürdig, wenn man sich an Dutzende sinnloser Weltraumballereien (und Rambo-Kathrin) erinnert:
        Sie hasst es zu kämpfen
        ?????????????????????????????????????

        Kommentar


        • #5
          Was ich zu Janeway einfach als positiven Punkt angeben muss:

          Sie hat es wirklich geschafft, die VOY-Crew zu einer richtigen Familie zu machen. Sie hat darüber in der ersten Staffel zu Beginn nachgedacht und es war ihr dort schon klar, dass sie ein ganz anderer Captain sein sollte nun als andere. Das hat sie wirklich äusserst gut umgesetzt!

          Und natürlich hat sie immer noch den Hammer-Satz: "In diesem Nebel gibt es Kaffee!"

          Viele Grüsse von Matthew Bluefox! Guckt mal auf die Sig...

          Kommentar


          • #6
            @ NH:
            Das ist ein Pro-Janeway Thread, also für die Janeway-Möger, zu denen du wohl nicht unbedingt gehörst. Negative Punkte bitte bitte in den Anti-Thread (dort halte ich mich dafür mit meinen Pro-Argumenten zurück, dann sind wir quitt ) Denn hier geht es um Kathys positive Seiten. (von denen es IMHO genug gibt)

            @ J.Crow:
            Natürlich kämpft sie nicht gern, sie verteidigt doch nur die, die sie als ihre Familie ansieht.
            Aber ich bin ebenfalls der Meinung, dass sich das ein oder andere Gefecht vielleicht hätte vermeiden lassen.

            LG Nerys

            P.S.: Nur so nebenbei: Wie findet ihr eigentlich die Zeichnung?
            Wie weit ist es bis man den Himmel berührt? Wirklich frei macht wahrscheinlich nur der Wahnsinn! You will see those better days!

            Kommentar


            • #7
              Ihre Postive Seite ist - Sie ist eine Frau und kann deshalb nichts dafür das sie So ist wie sie ist
              (Duck und weg)
              das 2te Postitive an Janeway ist...Sie hat eine Borgdrohne an Bord.
              und die 3tte Postive Sache ist...sie ist nicht totzukreigen...das waren aber die anderen Beiden Captains auch und bei JaNeway habe ich mehr den Verdacht das das Schicksal ein Grausames Spiel mit dem Universum spielt und darum Janeway immerwieder vor ihrer eigenen ingnoranten Hitzköpfigen Dummheit rettet
              »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
              Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
              Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
              Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

              Kommentar


              • #8
                Janeway hat die Gabe die richtigen Personen an die richtigen Positionen zu setzen

                sie gestattete dem Doc die Weiterentwicklung

                sie kann ihre Meinung revidieren...


                das sind für mich ihre positivsten Eigenschaften

                @ Dunkelwolf
                ich danke dir, dass du mich auf noch eine postive Seite von Janeway aufmerksam gemacht hast

                sie ist selbstbewusst, denn * sie ist wie sie ist*

                und nicht viele Individuen können so leben wie sie sind, weil sie sich das oftmals nicht *getrauen*


                t´bel

                Kommentar


                • #9
                  Originalnachricht erstellt von t´bel


                  sie gestattete dem Doc die Weiterentwicklung

                  Sicher, sie erlaubte dem Doc eine Weiterentwicklung, aber bis sie ihn als den organischen Crewmitgliedern gleichwertig akzeptierte verging einige Zeit. 100 %ig geschah dies IMO erst mit "Author, Author."
                  Und was das richtige Einsetzen der Personen angeht: Weitesgehend stimmt dies schon, aber IMO werden die Talente des Docs und vor allem von Seven nicht im vollen Umfang genutzt.
                  “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                  They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                  Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von NicolasHazen
                    Sicher, sie erlaubte dem Doc eine Weiterentwicklung, aber bis sie ihn als den organischen Crewmitgliedern gleichwertig akzeptierte verging einige Zeit. 100 %ig geschah dies IMO erst mit "Author, Author."
                    Und was das richtige Einsetzen der Personen angeht: Weitesgehend stimmt dies schon, aber IMO werden die Talente des Docs und vor allem von Seven nicht im vollen Umfang genutzt.
                    das ist eine andere Frage:
                    denn ungeklärt ist , ob Seven ihre Talente überhaupt in größerem Ausmaß zur Verfügung stellen will,
                    und beim Doc bin ich eindeutig Janeways Meinung: er ist Doc und diese Aufgabe soll er perfekt lösen...

                    zur Anerkennung des Doc: ich denk mir, dass hier beide Seiten lernten:
                    er lernte, was es heißt *menschlich* zu sein
                    und sie lernte, was es heißt einem Computerunterprogramm die Weiterentwicklung zu gestatten

                    und damit hast du eine weitere postive Eigenschaft von ihr erwähnt:

                    sie ist nicht nur lernfähig, sondern auch lernbereit

                    t´bel

                    Kommentar


                    • #11
                      auf janeway wird viel herumgehackt, und oft zurecht. in einer folge zitiert sie eine sternenflottenvorschrift nach der anderen, und in der nächsten bricht sie eine nach der anderen.
                      das ist die bewertung für janeway als captain
                      nun zum menschen:
                      ich finde janeway zwar besser als picard, aber an sisko kommt sie nicht heran.
                      der trinkt nämlich auch nicht schwulen earl grey und kann sich auch äußerst gut durchsetzen. außerdem hat er eine sympatische crew ohne neunmalkluge fähnriche (wesley, harry, chekov) und seine station wurde zwar bereits geentert, aber das passierte auch allen anderen. (und zwar mehrmals)
                      Kathy komtm direkt danach. sie ist besser als picard. da gibt es keinen zweifel. alleine der unterschied kaffe/earl grey macht sie schon sympatisch. außerdem programmiert sie keine holoprogramme, die das schiff übernehmen. und sie schafft es, ohne hilfe von starbasen und versorgungsschiffen mit deutlich geringeren recourcen zu überleben.
                      Veni, vici, Abi 2005!
                      ------------------------[B]
                      DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                      Kommentar


                      • #12
                        sie ist nicht nur lernfähig, sondern auch lernbereit
                        davon merkt man aber selten was...

                        Mir geht an ihr vor allem ihr Egoistischer Dickkopf ab...
                        Ich glaue einen Raum kann man aus der Voyager rausreissen...den Besprechungsraum: sie versammelt die Crew dort nur um sich ihre Ideen und Missionsvorstellungen bestätigen zu lassen...Und wenn jemand gegen ihren Entscheidung protestiert macht sie trotzdem was sie Will - sie ist irrational. Commander Chakotay spricht zu 90% an eine Wand...und ich kann mich schon garnichtmehr daran erinnern wann sie mal auf ihn gehört hat...(oder wann sie mal auf jemand anderen gehört hat - ausser Seven - und selbst auf Sie hört Janeway nicht so oft)

                        Ich denke ihr EINZIGER Vorteil ist es der Captain zu sein und deswegen machen zu können was sie will

                        und was ich an Janeway mag ist --- hmmmmm - hmmmmmmmmmm - hmmhmmmmmm - ja also...öhmmm - Ah ja: Ihre Entschlossenheit...


                        alleine der unterschied kaffe/earl grey macht sie schon sympatisch.
                        Ehrlich gesagt ist Kaffee eine Droge und spricht nicht für JW.
                        Picard ist mir symphatischer, er ist Rationaler, Besonnener und Erfahrener! als Tante Gräte äh Käthe

                        und sie schafft es, ohne hilfe von starbasen und versorgungsschiffen mit deutlich geringeren recourcen zu überleben.
                        Das findest du Besser??? - Ich find das mehr als Unlogisch - wenn nicht sogar Mystisch
                        Ausserdem Besorg sich Janeway ihre Ressourcen von Planeten und Händlern...
                        »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                        Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                        Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                        Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Das beste an ihr ist, dass es sie wirklich garnicht gibt.
                          Sind sie John Wayne, oder bin ich das?

                          Kommentar


                          • #14
                            Originalnachricht erstellt von Conan
                            Das beste an ihr ist, dass es sie wirklich garnicht gibt.
                            du meinst jetzt die Figur Janeway???
                            »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                            Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                            Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                            Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja das meine ich Genosse Freundschaft.
                              Sind sie John Wayne, oder bin ich das?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X